Jump to content

volker81

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.250
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über volker81

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag 17.08.1981
  1. Hi. Passt nun alles. Mords wirres Konstrukt, Mails sind über eine -eigentlich gekündigte- zweite Leitung rausgelaufen bis dann doch der Kündigungstermin zugeschlagen hat. Läuft nun alles wieder, Fehler lag hier in mangelnder Doku, bzw große Latenzen beim Provider.
  2. war einer meiner ersten gedanken, ist aber noch mehr als genug luft. da verstellt sich von selbst auch nichts :/ und da ist auch nichts speziell konfiguriert... Nimmt er an, gibt ein 220 zurück. Komme von da nur nicht weiter weil mein Provider zu Hause bei Spamhaus gelistet ist Allerdings habe ich das ganze via www.testexchangeconnectivity.com getestet, da ist alles grün
  3. Hallo zusammen. Entweder bin ich blind oder ich stelle mich blöd an. Szenario: Kunde mit externer fester IP, über Hosteurope. Externe feste IP, auch für Internetauftritt: 217.19.x.y MXer mx0.firma.de : 80.237.x.y beides über hosteurope verwaltet, in deren kundencenter so eingetragen. Haben einen Exchange 2003. So. Mailversand an interne und externe Mailadressen ist möglich. Empfang allerdings nur intern. Sprich Exchange holt keine externen Mails ab. Das ganze macht er wohl seit letzter Nacht nicht mehr. Wenn ich mich nicht ganz täusche, muss doch lediglich nur das passende Adresssuffix bei den Empfängerrichtlinien angelegt werden, richtig? also: @firma-xy.de richtig soweit? Der SMTP-Connector, der unter "connectors" angelegt wird, ist ja nur für den Versand zuständig, auch richtig? Was kann ich denn alles abklopfen warum das Teil keine Mails abholt? Eventlog ist frei von Fehlern.
  4. hat da keiner kommen sehen, nur die auftragslage hats gezeigt. die pleite wurde dann quasi vom mutterkonzern "diktiert" ... Kannst du mir 1-2 Beispiele nennen?
  5. quasi der: "Herr xxxxxx verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Wir bedauern seinen Verlust und Wünschen alles erdenklich gute." ist auch kein problem, dass das schon im letzten zeugnis steht?
  6. Hallo zusammen. Mein Arbeitgeber und ich haben uns in der Probezeit getrennt, beiderseitig. Hat einfach nicht gepasst. Ich habe allerdings die Möglichkeit, mir das Zeugnis selbst zu schreiben. Was wäre da die beste Formulierung? "Die Kündigung erfolgte in der beiderseitigem (! nicht gegenseitigem) einvernehmen." "Herr xxxxxx verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch." Oder anderes? Weitere Info: den letzten Arbeitgeber habe ich auch auf "eigenen Wunsch" verlassen, allerdings da wirklich, da die Auftragslage keine Zukunft zeigte. Richtige Entscheidung im nachhinein, da der Laden 3 Wochen nach meinen ausscheiden pleite war.
  7. Ja, ist mittlerweile bei der Perso in Bearbeitung. Bin aber auf einige deiner Punkte eingegangen. Trotz alledem danke für die ausführliche Antwort°!
  8. Danke in jedem Falle für die Anregungen. Ich denke das im Falle eines Zeugnisses aber auch die Masse gewichtung hat. Sicherlich, jeder Admin weiß was Windows Server alles kann. Aber die Sachbearbeiterin in der Personalabteilung sieht halt einfach eine ganze Latte an Tätigkeiten und wertet die Bewerbung unterm Strich höher. Sonst - Formulierungen ok ? Fehlen essentielle Basistätigkeiten die ich vllt aufgrund einer gewissen "Blindheit" schon gar nicht mehr aufzähle?
  9. Hallo. Ich habe die Möglichkeit die von mir ausgeführten Tätigkeiten in meinem Arbeitszeugnis Stichpunktartig aufzuzählen und so den Inhalt des Zeugnisses zu beeinflussen. Die Personaltante, die das Zeugnis schreiben wird, hat keinerlei Ahnung darüber was ich alles gemacht habe, hat mir aber Angeboten ihr halt eine entsprechende Liste mit Tätigkeiten zukommen zu lassen. Besagte Liste würde ich gerne mit eurer Hilfe optimieren. Ich zähle mal alle Punkte auf und wenn euch da noch ausschmückungen oder optimierungen einfallen, bitte ich darum ========= Tätigkeiten: - Administration Windows-Server (2000, 2003, 2008) - Administration Microsoft IIS 2007 - Benutzer- und Rechteverwaltung mittels Active Directory - Patchmanagement mittels Microsoft WSUS - 1st, 2nd und 3rd-Level Tätigkeiten - Einrichtung und Wartung Microsoft Sharepoint Server 2003 - Telefonverwaltung Siemens HiPath - Administration Trendmicro OfficeScan für Server und Clients - Einrichtung und Administration Nagios-Server für konzernweites Monitoring - Migration und Betrieb der kompletten Webserverumgebung auf virtueller Cloud-Lösung basieren auf Linux, KVM und OpenQRM als Management-Interface- ========= Das ist das, was mir einfällt. Wenn sich da was besser, toller etc formulieren lässt oder irgendwas aus dem DailyBusiness fehlt ("du wirst doch sicher auch jeden tag xyz gemacht haben") , her damit. danke&gruß, volker
  10. @MarcoDrost: angenommen und umgesetzt. Ansprechpartner werde ich dann mal baldigst in Erfahrung bringen.
  11. muss aber so im vertrag geregelt sein, da gibts genug klauseln. und da kann man ja dann um eine freundliche regelung bitten solange man noch nicht unterschrieben hat.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung