Jump to content

AndiKeppler

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    97
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über AndiKeppler

  • Rang
    Zugriff eingeschränkt, e-Mailadresse ungültig
  1. Hallo! Kann mir jemand sagen welche Unterschiede (in Sachen Schulunterricht!) zwischen den beiden Ausbildungen besteht? Der größte Teil soll ja gleich sein, nur was ist der Hauptunterschied von den Fächern her, die bei beiden unterschiedlich sind? Danke! Gruß Andi
  2. Hallo! Was ich mir nicht vorstellen kann, ist, daß diese Fachabwählerei pro Berufsschule entschieden werden kann, sondern daß es entweder in einem Bundesland (BW) möglich ist oder generell nicht. Ich glaube z.B. gerade, daß mir meine Lehrerschaft Mist erzählt, da sie um ihre Stellen fürchten, man aber sehr wohl befreit werden würde, wenn man den Antrag an übergeordnete Stelle richten würde! Hat jemand Ahnung wo man am besten nachfrägt/nachschaut?
  3. Hallo! Ist hier jemand mit Fachhochschulreife oder allgemeiner Hochschulreife aus Baden-Württemberg, der sich von GK und Deutsch (oder noch mehr Fächern) in der Berufsschule befreien ließ? (keine generelle Berufsschul-Befreiung, denn die meine ich nicht!) Falls ja, schreibt bitte kurz was für einen Antrag ihr da gestellt habt und ob man sicher ein Anrecht darauf hat. Ich kann nämlich leider nichts dazu finden und in der Schule kennt sich der größte Teil damit nicht aus und manche meinen, daß es keine Befreiungsmöglichkeit gäbe! Danke! Gruß Andi
  4. Zunächst danke für eure Antworten! Sorry, daß ich etwas wichtiges vergessen hatte! Ich bin über 18! Wie sieht es nun konkret aus, wenn ich: Mittwochs von 7.40 Uhr - 14.20 Uhr und Donnerstags von 7.40 Uhr - 12.00 Uhr Berufsschule habe? Mittwochs muß ich wohl nicht mehr in den Betrieb, Donnerstags wohl schon! (zählt nun für über-18-jährige diese 5-Stunden-BS-Grenze auch?) Was hat es mit dieser halben Stunde von der BS zum Betrieb auf sich? Was ich da noch nicht so ganz verstehe: Wenn ich Donnerstags doch ohnehin eine Stunde Mittagspause machen kann, ist es doch egal, ob ich um 13.30 im Betrieb erscheine und arbeite, oder um 12.30 erscheine und eine Stunde Pause mache und um 13.30 zu arbeiten beginne! Vielen Dank für eure Antworten! Gruß Andi PS: Finde meine BS-Zeiten übel, hätte lieber zwei ganze Tage oder Blockunterricht.... (da der Betrieb ein gutes Stück von der BS ist...)
  5. Hallo! Sorry für meine Frage, aber ich beginne gerade im zweiten Ausbildungsjahr (erstes übersprungen) und habe noch so richtig keinen Plan! ;-) Muß man noch in den Betrieb wenn man bis 15 Uhr Berufsschule hat? Wäre klasse wenn mir jemand sagen könnte wo ich dazu generell mehr finden kann? Und hat man danach (15 Uhr) noch Anspruch auf eine Stunde Mittagspause oder zählen die Pausen der Berufsschule schon als diese Pause? Ich hatte bisher noch keine BS... bin gespannt! ;-) Andere Frage: Wenn ca. ist im zweiten Ausbildungsjahr die Zwischenprüfung? Gleich zu Beginn des zweiten oder eher gegen Ende? (Wenn sie zu Beginn ist, frage ich mich, wie ich diese schreiben soll! ;-) ) Grüße Andi
  6. Hier steht übrigens: "Laut Microsoft wird es zukünftig keine weiteren MCSE-Tracks mehr geben." Microsoft Certified Systems Engineer - Wikipedia
  7. ja, nur wie weist man jemandem, bei dem man sich schriftlich bewirbt oder bei dem man ne halbe Stunde Vorstellungsgespräch gibt, ohne schriftliche Nachweise mal schnell nach, daß man Ahnung hat, selbst wenn man sie hat?
  8. Danke für die Antwort! Hat man an der Berufsschule eigentlich Mathe? Mußt Du in den abgewählten Fächern keine Prüfung ablegen? Wenn "nein", dann fehlt Dir doch diese Note im Zeugnis! Ist diese nicht Pflichtbestandteil des Abschlusses?
  9. Was meinst Du mit letzterem? ;-) Daß im Ausland kein so großer Wert auf die Abschlüsse gelegt wird?
  10. Frage zum ersten und zweiten Satz oben: Woher sollen z.B. meine "einfließenden Noten" des ersten BS-Jahres herkommen, wenn ich dieses überspringe? --- Weitere Frage: Schreibt man in der BS die Schulaufgaben während des Schuljahres oder am Ende in einer Art Prüfungswoche? Und hat man am Ende der Berufsschule keine "Prüfungswochen", in denen man Abschlußprüfungen macht? Setzt sich die Abschlußprüfung "nur" aus den Noten der BS-Jahre (Schulaufgaben) und diesen "Projekten" zusammen?
  11. Meine Aussage auf "Du versteuerst Dein Jahresbrutto, egal wie es sich zusammensetzt" ist auf die effektive Steuerzahlung (Steueraufkommen) aus gesehen, nicht auf die "Vorauszahlungen". Wenn Du nebenher z.B. noch ein Gewerbe hast und Gewinne hast, musst Du natürlich im Lohnsteuerjahresausgleich alles zusammenrechnen und nachversteuern, wenn während des Jahres nur z.B. von einem Angestellteneinkommen ausgegangen wurde und Du als Selbständiger noch keine Vorauszahlungen geleistet hattest.
  12. Jetzt habe ich Deinen Fehler oben gefunden und kanns Dir erklären: Die Steuerrechner im Web oder wo auch immer Du einen hast, gehen bei Deinem monatlichen Einkommen davon aus, daß Du das 12 mal im Jahr bekommst. Daher nehmen sie den Steuersatz her, der von diesem zu versteuernden Einkommen gewählt werden muß. Den Betrag, den Du oben einzeln hast versteuern lassen, wird intern so gerechnet, als ob Du den 12 mal im Jahr bekommen würdest, daher wird davon ein höherer Steuersatz (der Lohnsteuersatz steigt mit höherem Einkommen) hergenommen. Nur Deine andere Rechnung, bei der Du ein komplettes Jahresgehalt eingetippelt hast, ist korrekt berechnet. Firmen machen am Ende des Jahres oft auch für die AN eine Art "Steuerberichtigung/Steuerausgleich", in denen eine nachträglich gewährte Lohnerhöhung auf den Jahreswert berücksichtig berechnet wird. Anders gesagt: Du steigst wo als Angestellter ein. Am 1.Januar. Du verdienst monatlich 3000 Euro brutto. Davon würden monatlich nach diesem Rechner z.B. Brutto-Netto-Rechner 2007: Was vom Gehalt übrig bleibt - Gehaltsplaner - Steuern - Finanzen - FOCUS Online 552,66 Euro Lohnsteuer zu zahlen sein. Nun arbeitest Du bis Ende November mit obigem Gehalt. Wären also 552,66 x 11 = 6079,26 Euro Lohnsteuer bis Ende November. Nun bekommst Du im Dezember eine fiktive Gehalterhöhung auf 7000 Euro Monatsbrutto. Nach Deiner Rechnung wären (tipps in obigen Rechner ein!) also von den 7000 Euro 2133,00 Euro Lohnsteuer fällig. Dem ist nicht so. Das wäre nur so wenn Du das ganze Jahr 7000 Euro monatlich verdient hättest. Deinen Fehler siehst Du, wenn Du das Jahresbrutto als Jahresbrutto eingibst. Also die 33.000 Euro von Jan bis Ende November plus die 7000 Euro im Dezember, was 40.000 Euro gibt. Wenn Du das machst, siehst Du, daß Du 7951 Euro Lohnsteuer zu zahlen hast, nicht die wie von Dir gesagten 6079,26 Euro plus 2133 Euro. Verstanden? ;-)
  13. Ruf mal eure Personalabteilung an, die erklärt es Dir besser als ich das könnte. Ich hatte selbige Frage auch mal und bekams ganz genau erklärt. Ist auf jeden Fall so, daß Du dieselbe Lohnsteuer bezahlst, egal ob Du 12 mal 1000 Euro plus z.B. 12000 Euro Weihnachtsgeld bekommst oder monatlich 2000 Euro Bruttogehalt.
  14. Könnt ihr einzelne Fächer im Berufsschulunterricht abwählen (euch befreien) lassen oder könnt ihr euch nur ganz von der BS befreien lassen? Falls ersteres: Welche Fächer sind das? Und eine letzte Frage: Falls man einzelne Fächer abwählen kann, muß man in den Hohlstunden (falls diese Fächer zwischen einem anschließenden und vorangegangenen Unterricht liegen) in den Ausbildungsbetrieb?

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung