Jump to content

Hakkera

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    126
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. hmm könntest du mir sagen wie? kenn mich VBscripten nicht wirklich aus ^^
  2. Ja nur habe ich auch als vorgabe unseren W2k3 Server zu nutzen, also scheiden Open-Xchange leider auch aus. Gibts denn keine möglichkeit mit dem Hamster trotzdem an die ADS infos zu kommen?
  3. Problem ist nur das es Freeware sein muss weil ich ein Budget von 0€ habe. Habe kein anderen E-Mail server gefunden der LDAP etc unterstützt
  4. Hallo, ich muss in meinem Betrieb einen Hamster e-Mail Server aufsetzten (für Abschlussprojekt). Soweit so gut das habe ich auch alles hinbekommen, das einzige Problem besteht darin das ich den hamster mit ADS verknüpfen soll. Soweit ich weiß kann Hamster aber z.B. kein LDAP. Hatte schon die idee mit einem selbstgeschriebenen Programm das ADS auszulesen und die benutzer automatisch in die Datei zu schreiben in der auch die Hamster benutzer sind, nur habe ich den verdacht das ein solches Programm noch nebenbei zu schreiben den Ramen meines Abschlussprojektes sprengen könnte. habt ihr Ideen oder Vorschläge? (z.B. wie man überhaupt mit einem selbstgeschriebenen programm aufs ADS zugreift...) Gruß Hakkera
  5. Könnte mir jemand die Prüfungen FISY ab 2005 an --> dennis_nakken@gmx.de schicken? währe nett Gruß Hakkera
  6. Meine Lehrer (und einer davon auch mein Prüfer) sagen das das Projekt nicht kompliziert genug ist. Die Vorschläge zur verkomplizierung die meine Lehrer gemacht haben, fanden keine große begeisterung bei meinem Ausbilder. Zum einen war das den E-Mail Server mit ADS verbinden, damit man sich nicht extra wegen E-Mail einloggen müsste. Singlesignon. Mein Ausbidler meinte das würde eh automatisch von Outlook gemacht. Der Andere Vorschlag war statt einem Benutzer für Lehrer und Schüler mehrere zu machen, also pro Benutzer einen eigenen Accound etc. Mein Ausbilder sagte aus 2 Benutzern (ein lehrer ein Schueler) rund 400 einzelbenutzer zu machen währe zu viel Aufwand zumal die meißten Benutzer nur 3 Jahre aktiv währen und danach wieder neue Schueler kommen. *verzweifelt*
  7. Das Problem ist nur, ich weiß noch nicht welches Programm ich nehme, also auch nicht ob oder was es kosten wird.
  8. - Break Even Analyse (Grafik) Eine Gewinnanalyse? nicht möglich, mit dem Projekt macht man keinen Gewinn ^^ - Zeitplanung (Gantt...) Das ist schon eher was, nur da stoße ich auf das Problem das ich mich für die unterpunkte der Projektphasen auf keine feste zeit einlassen wollte, da alles davon abhängt für welche software etc ich mich entscheide. Ich kann ja noch garnicht wissen wielange ich fürs einrichten einer Software brauche die ich noch garnicht kenne ^^ oder ob ich überhauptnoch auf den Clients was installieren muss oder ob Outlook reicht etc etc
  9. So hier mal mein bisheriger Antrag, man sieht er wächst und wächst ^^ Kann mir jemand genau sagen was in Punkt 3.4 stehen muss? meine IHK will das dazu da was steht doch mein Ausbilder weiß nicht recht was da hinsoll und mein Lehrer steht auch aufm schlauch. Hilfe 1. Projektbezeichnung 1.1 Kurzform der Aufgabenstellung Integration einer differenzierten e-Mail Lösung für firmeninterne Kommunikation 1.2 Ist Analyse Die Firma XXXX hat 2 Netzwerke die physikalisch voneinander getrennt sind. Ein Netzwerk steht den Mitarbeitern der Firma für administrative Aufgaben (Betreuten-management) zu Verfügung. Das andere dient der Schulung der Rehabilitanden durch Pädagogische Mitarbeiter. Beide Netzwerke besitzen jeweils einen Server, der auch als Domain Controller dient. Das Netzwerk zur Schulung der Rehabilitanden hat im Gegensatz zum Hauptnetzwerk keinen e-Mail Dienst. 2. Zielsetzung entwickeln / Soll Konzept 2.1 Was soll am Ende diesen Projekts erreicht sein? Ein E-Mail System ist auf dem Windows 2003 Server des Schulungsnetzwerkes einzurichten. Dies ermöglicht Nachrichtenaustausch (z.B.Unterrichtsaufgaben) innerhalb des Netzwerkes zwischen den Pädagogischen Mitarbeiter und den Rehabilitanden. 2.2 Welche Anforderungen müssen erfüllt sein? Die Software muss auf dem vorhandenen Betriebssystem und der Hardware arbeiten können. Vorhandene Ressourcen sollen nach Möglichkeit genutzt werden, um Neuanschaffungen zu vermeiden 2.3 Welche Einschränkungen müssen berücksichtigt werden? Es soll nur den Pädagogischen Mitarbeitern gestattet sein, E-Mails auch nach/von extern zu senden/empfangen. Rehabilitanden erhalten nicht die Berechtigung E-Mails nach außerhalb zu versenden bzw. zu empfangen 3. Projektstrukturplan entwickeln 3.1 Was ist zur Erfüllung der Zielsetzung erforderlich? Die Entsprechende Software welche Entsprechende Berechtigungskonfiguration der Benutzer erlaubt. Sowie eine ausreichende Sicherung der E-Mails durch Datensicherung und Virenschutz. 3.2 Hauptaufgaben auflisten Auswahl der Software Installieren und konfigurieren der Software Vorbereitung der Clients samt Berechtigungen Datensicherung und Datensicherheit überprüfen Dokumentation und Abnahme 3.3 Teilaufgaben auflisten Mögliche Software herausfinden Software auswählen nach Kriterien der Wirtschaftlichkeit und Nutzbarkeit der vorhandenen Ressourcen Installation der Software auf dem Server Konfigurieren der Software Überprüfung der Verwendbarkeit des e-Mail Postfachs vom vorhandenen Administrativen-netzwerk Einrichten des e-Mail Postfachs des Administrativennetzwerk für das Schulungsnetz, bzw. neue e-Mail Adressen anlegen Installation von Software auf Clients falls nötig Konfigurieren der Software Konfigurieren der Berechtigungen der einzelnen Nutzer Überprüfung der Funktionalität Überprüfen der Datensicherung falls vorhanden Ergänzen bzw. erstellen einer Datensicherung Überprüfen der Datensicherheit Ergänzen der Datensicherheit falls nötig Projektdokumentation erstellen Kundendokumentation erstellen Projekt an den Auftraggeber übergeben 3.4 Grafische oder Tabellarische Auflistung 4. Projektphasen mit Zeitplanung in Stunden Vorbereitung (~11 Stunden) Besprechung der Rahmenbedingungen (Budget) mit dem Auftraggeber Analyse des Ist-Zustandes Erarbeiten des Sollkonzeptes Erstellen des Pflichtenheftes in Absprache mit dem Auftraggeber Ausarbeitung geeigneter Lösungsmöglichkeiten Installation und Konfiguration (~14 Stunden) Beschaffung geeigneter Software Installation und Konfiguration der Software auf dem Server Einrichten der Clients ggf. Installation von Clientsoftware Berechtigungen für die Benutzer setzen Datensicherung kontrollieren und ggf. erweitern oder erstellen Datensicherheit kontrollieren und ggf. erweitern oder erstellen Funktionstest und eventuelle Fehlersuche Dokumentation und Abnahme (10 Stunden) (6 Studen) Erstellen der Projektdokumentation (3 Stunden) Erstellen der Kundendokumentation (1 Stunde) Übergabe an den Kunden
  10. So mein Ausbilder hat sich das mal angeschaut, hier die überarbeitete Fassung: Projektbezeichnung Integration einer differenzierten e-Mail Lösung für firmeninterne Kommunikation Kurzform der Aufgabenstellung Die Firma XXXX hat 2 Netzwerke die physikalisch voneinander getrennt sind. Ein Netzwerk steht den Mitarbeitern der Firma, für administrative Aufgaben (Betreutenmanagement) zu Verfügung, das andere dient der Schulung der Rehabilitanden durch Pädagogische Mitarbeiter. Ziel des Projektes ist es, ein E-Mail System auf dem Windows 2003 Server des Schulungs-netzwerkes einzurichten. Dies ermöglicht Nachrichtenaustausch (z.B. Aufgaben) innerhalb des Netzwerkes zwischen den Pädagogischen Mitarbeiter und den Rehabilitanden. Darüber hinaus soll nur den Pädagogischen Mitarbeitern gestattet sein auch E-Mails nach/von extern zu senden/erhalten. Rehabilitanden erhalten nicht die Berechtigung e-Mails nach außerhalb zu versenden bzw. zu erhalten
  11. Die Netze werden auch weiterhin getrennt bleiben, der E-Mail verkehr von Haupt zum Schulungsnetz wird über Internet laufen müssen
  12. Projektbezeichnung Einrichten eines internen E-Mail Dienstes, mit der Möglichkeit für bestimmte Benutzer E-Mails nach aussen zu senden. Kurzform der Aufgabenstellung Die Firma XXXX hat 2 Netzwerke die Physikalisch voneinander getrennt sind. Ein Netzwerk steht den Mitarbeitern der Firma zu Verfügung, das andere dient als Schulungsnetzwerk für die Auszubildenden und Ausbilder. Ziel des Projektes ist es ein E-Mail System auf dem Windows 2003 Server des Schulungsnetzwerkes einzurichten. Es soll der Nachrichtenaustausch zwischen den Ausbildern und den Auszubildenden ermöglich werden. Ausserdem soll nur den Ausbildern gestattet werden auch nach E-Mails in das Hauptnetz bzw. an andere Firmen zu senden. Die Zeitplanung werde ich noch erstellen. Der Projektantrag ist erstmal eine Vorabfassung, mein Ausbilder hatte noch nicht die gelegenheit sich damit auseinanderzusetzen da er seid ner Woche im urlaub ist. Kritik oder Anregungen?
  13. Die Sache mit dem Microsoft Exchange 2007 wurde von meinem Ausbilder heute übern Haufen geworfen -.- Ihm fiel plötzlich ein das die Firma das Update doch nicht braucht und das auch zu Zeit/Kosten intesiv währe Mein neues Projekt sieht folgendermaßen aus: In unserer Firma gibt es 2 voneinander getrennte netzwerke, das Schulungsnetzwerk und das Hauptnetzwerk. Im Schulungsnetzwerk soll ich nun eine interne E-Mail möglichkeit integrieren die es dem Ausbilder ermöglicht mit seinen Azubis E-Mails zu schreiben. Ausserdem soll der Ausbilder die möglichkeit erhalten E-Mails ins Hauptnetz zu schreiben. Erste Entscheidungen werden also sein was nehme ich. Weitere entscheidungen sind wie ich Datensicherung und Datensicherheit durchführe. Eigendlich ist alles offen und von meiner entscheidung abhängig. Klingt das Thema als Projekt ausreichend?
  14. Weil mein Lehrer meinte das dinge wie USV etc unbedingt dazumüssten weil das Projekt ansonsten zu klein währe Was würdest du denn als Kaufmännischen teil vorschlagen?
  15. Als Kaufmännische und Technische Entscheidungen wollte ich mir auch alternativen zum exchange server 2007 anschauen und dann in der Dokumentation darauf eingehen warum und wieso ich mich gerade für das Produkt von microsoft entschieden habe. Also im Projektantrag nicht erwähnen das es der exchange server 2007 werden soll sonder einfach allgemein halten das man einen nachfolger für den 2003er möchte. Zur Kaufmännischen seite könnte man doch noch mit hineinnehmen das die Hardware neu gekauft werden müsste und ich mich für bestimmte komponeten entscheiden muss (An USV denken etc.)

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung