Jump to content

alexp

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    17
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. das is doch mal ne gute idee, da in dem monat eh mehr gesellen als azubi tage sind. danke
  2. das ist mir auch klar, meinem chef sicherlich auch, nur will der halt nach möglichkeit nichts zahlen
  3. weis nicht, glaub sogar mein chef lässt die abrechnungen von ner externen firma machen
  4. das tat ich bereits... Hi XXXXXXXXx genau so machen wir das: Das bedeutet, dass der Ausbildungsvertrag an dem Tag endet, der im Ausbildungsvertrag schriftlich vereinbart wurde und nicht an einem Tag mitten im Monat, an dem zufälligerweise die mündliche Prüfung statt findet=Durcheinander bei der Gehaltsabrechnung Ich brauche noch eine Info von Dir: Welche Gehaltsvorstellungen hast Du als Festangestellter? Vielen Dank XXXXXXXXX Von: Alexander XXXX[mailto:alpXXXX] Gesendet: Montag, 9. Juli 2007 09:57 An: 'XXXX' Betreff: Ende der Ausbildung Hallo XXXXXXX, §21 Berufsbildungsgesetz BBiG - Berufsbildungsgesetz IHK „Ende des Berufsausbildungsverhältnisses - Weiterbeschäftigung“ Allgemeine Informationen zur bestandenen Abschlussprüfung - Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern
  5. hätte jemand nen vorschlag, was ich tun soll damit mein chef das einsieht? ich hab ihm schon entsprechende paragraphen und texte gemailt, er pickt sich aber passagen raus die ihm recht kommen.... und da ich ein relativ gutes verältniss zu mienem chef hab und das nicht gefähren möchte, schließen irgendwelche richterlichen sachen eigentlich aus
  6. danke auch sehr hilfreich ps: in der prüfungsordnung habe ich jetzt nichts finden können, du weißt nicht zufällig in welchem punkt das drinstehen soll?
  7. genau das wollt ich wissen danke, hab schon den ausbildungsvertrag von allen seiten angeguckt aber nix gefunden
  8. endet die Ausbildung (FIAE) mit dem bestehen der Prüfung oder mit dem Datum im Ausbildungsvertrag (wohl bei den meißten am 31.8)?
  9. das signal das das netzteil ans mainboard schickt, mit dem eine konstante spannungsquelle bestätigt wird
  10. das power_good signal kommt auch richtig oder?
  11. öhm, was heißt den mehrmals dazu angehalten? er hat warscheinlich gesagt "zeigst mir mal die berichtshefte" der ausbilder kann durchaus disziplinarisch eingreifen... letzer schritt wäre halt eine abmahnung oder einfach verlangen das er jetzt die berichtshefte schreibt, denn dafür muss dem (jaja save the whale) azubi zeit gegeben werden.
  12. jup es ist dem ausbilder seine schuld, er ist ja auch ausbilder..... und ein azubi ist der der auszubildend ist, also genau die arbeit des ausbilders den azubi auszubilden und das gehört dazu... macht die augen auf, azubis sind keine billig arbeiter die voll ausgelernt sind !!!! mein vorschlag: mal bei der ihk anrufen
  13. für mich is es ganz klar (bei mir wars auch net anders) ich hab meine berichtshefte auch alle kurz vor knappst vertig bekommen und am tag vor der prüfung (also vorgestern) meim chef gegeben zum unterschreiben... war davon nicht begeistert hats aber ohne große aufstände unterschrieben.... meiner meinung nach brauchen sich die ausbilder / chefs net beschwehren, sie hätten jeder zeit die hefte zum unterschreiben verlangen können (nicht blos sagen damit sie auch was gsagt haben)
  14. auf schleppi und beamer verzicht ich gleich ganz, in der firma haben wir keinen,privat auch keinen und dafür einen mieten....... und dann noch rumziehn und am ende klappts doch net n laserpointer wär noch gut glaub ich, danke

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung