Jump to content

bigbangbc

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    13
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über bigbangbc

  • Rang
    Zugriff eingeschränkt, e-Mailadresse ungültig
  1. Ich werde meine Lehrer (welche im PA sind) befragen. Leider muss ich momentan etwas auf deren Antworten (bin wie gesagt im Praktikum) warten. Von Zielgruppenbestimmung hab ich allerdings noch nie etwas seitens meiner Schule zu hören bekommen. Naja, die IHKs sind unterschiedlich^^. Nunja, ich versuch' meine Gliederung an diese hier anzulehnen. Scheint nicht allzu verkehrt zu sein... http://forum.fachinformatiker.de/abschlussprojekte/117439-gliederung-abschlusspraesentation-so-ok.html edit: das mit der grafischen aufwertung wurde mir von einem lehrer, welcher im pa sitzt, gesagt
  2. Erstmal danke für die Antworten... @LadyPreis: Ja, es hört sich stark nach Doku an. Mir wurde in der Schule (schulische Ausbildung, mein Projekt mach' ich nun während eines 3-monatigen Praktikums; deshalb bin ich auch so früh dran ) gesagt, dass die Präsentation eine grafisch aufgewertete Darstellung der Doku sein soll :/ . Es ist eine Anwendersoftware in SAP (Analyse von Lieferantenrechnungen). Es sind , laut Schule, technische Vorgehensweisen in der Präsentation gefragt (Klassendesign, oder ein paar Methoden). Ich hab' schon mehrere Leute mit mind. 98% bei Präsi gesehen, welche keine Kostenrechnung, aber technische Aspekte oder dgl. hatten. @Gammagandolf: In Betrieb kommen Sachen rein wie Standorte, Gründung, Hauptprodukte. In Projektumfeld gehe ich dann auf diese Produkte kurz ein, da Probleme mit diesen Produkten die Motivation für die Erstellung des Projekts sind. Diese Probleme würd' ich dann in "Problembeschreibung" darstellen (IST).
  3. Hi Leute, muss Mitte nächsten Jahres mein Projekt vorstellen (Fachgespräch und Präsentation, wie ihr wisst...). Zur Zeit bin ich an meiner Präsentation und weiß nicht so recht, ob meine Gliederung passt. Daher möchte ich euch mal Fragen, ob das so stimmt, bevor ich meine Präsentation ausführe. *Betrieb *Projektumfeld *Problembeschreibung *Ziele *Programmablauf *Realisierung **Framework **Analysen *Zeitplanung *Fazit/Aussicht Pro Punkt ist eine Folie gesplant. Ist das in Ordnung? MfG
  4. ähh^^ Ich weiß' nicht mal mit was ich arbeite Ich habe hier ne Formatvorlage des Betriebs, welche bei Überschriften erster Ordnung automatisch die Seite wechselt. Sonst verwende ich "Manueller Umbruch" :/
  5. Hi Leute, bin grade an meiner Abschlussdoku und habe folgendes Problem: Mein Deckblatt und das Inhaltsverzeichnis befüllen die ersten beiden Seiten. Wenn ich mir nun mein Inhaltsverzeichnis gernerieren lasse, fängt meine Doku logischerweise mit der Seitenzahl 3 an. Haben will ich aber Seite 1, wisst ihr wie das geht? (Selbes Problem natürlich auch bei der Fußzeilen-Seitennummerierung) mfG
  6. Klingt logisch .... nunja, dann muss ich wohl die Infos bei meinem Projektleiter einholen. Danke dir.
  7. Hi, bin gerade dabei, meine Abschlussdoku auszuarbeiten. Nun bin ich auf folgendes Problem bzgl. der Kostenplanung bzw. der Wirtschaflichkeit gestoßen: Die Entwicklungskosten meine Programms kann ich ja ausrechnen. Aber für die Wirtschaftlichkeit gibt es ein Problemchen, da ich ein Prg zaubere, welche Eingangsrechnungen auf Skontofristen prüft. Somit kann man nicht sagen wieviel Geld/Zeit man sich einspart, bei der Benutzung der software....und folglich auch keine Kosten/Nutzungs-Angaben machen. Wie soll ich nun vorgehen? Die Entwicklungskosten und dieses Problem unter dem Punkt Kostenplaung beschreiben?
  8. Hallo, nachdem ich meine Fachhochschulreife(Technik) absolvierte, begann ich eine Ausbildung zum Fi/Ae. Nun meine Frage: Kann ich nach der Ausbildung bzgl. des Gehaltes mehr fordern als ein gleichrangiger Absolvent OHNE Fachhochschulreife? Erfahrungswerte (%?) wären wünschenswert mfG
  9. Naja, bis jetzt konnt ich mich immer gut in BWL zurechtfinden. Ich werde jetzt schlafen gehen und nochmals etwas über das Studium nachdenken . Du hast mir einige Sachen gut erläutert, dafür danke ich dir, gn8
  10. Mathe-Schwerpunkt im Grundstudium ist schon mal ok, vorausgesetzt man überwindet diese Hürde .Dann fürcht' ich mich nur noch vor BWL. Da habe ich auch schon mehrmals gehört, dass das nicht ohne sein soll (zumindest von der Stoffmenge). Wär das auch Grundstudiumlastig, BWL ?
  11. Danke für die schnelle Antwort! Aus der kurzen Zusammenfassung der Studiengänge würde ich auch zur Winf. (FH) tendieren. Auch denke ich, dass ich der Typ bin, der mit der Ausbildung vor dem Studium weiter kommt. Ich habe mir mal eineige Stundenpläne von FHs angesehen. Kann es sein, dass Mathematik vor Allem im Grundstudium abverlangt wird?
  12. Hallo. Ich (20) spiele mich schon seit Erhalt meiner Fachhochschulreife (Technik) '07 mit dem Gedanken Wirtschaftsinformatik zu studieren. Nach dem Fachabitur begann ich dann jedoch (unter anderem auch aus der Angst des Versagens beim Studium) eine Ausbildung zum Fi/Ae, welche mich bis jetzt noch nicht sehr fordert. Sobald ich die (schulische) Ausbildung beendet habe, möchte ich erstmal ein paar Jährchen arbeiten. Ich bin jedoch am Überlegen, ob ich dann nach der Ausbildung und ca. 3 bis 5 Jahren Arbeit noch ein Studium (Winf.) beginnen sollte. Natürlich könnte ich dann weiterarbeiten, aber irgendwann mal zu studieren war schon immer ein Traum von mir und da denke ich würde sich der Winf.-Studiengang anbieten. Eigentlich würde ja nichts dagegen sprechen aber ich habe noch in einigen Punkten gewisse Ängste... z.B.: -Ich glaube nicht, dass ich mathematisch noch fit genug für die Mathematik an der FH sein werde -Wie siehts aus im Falle des Studienabbruchs ? Ich denke dass das kein gutes Bild im Lebenslauf ergibt -> Nimmt mich dann noch jemand ? Neben den Ängsten habe ich aber noch ein paar Fragen in Bezug auf das Studium nach der Ausbildung: -Um wieviel wird mir das Studium durch meine Arbeitserfahrung, bereits gelernte Programmiersprachen usw. leichter fallen? -Ist ein Winf-Studium angebrachter als ein Inf.-Studium ? In Anbetracht meiner Ausbildung zum Fi/Ae. Am liebsten wären mir Antworten von Leuten, welche eine Fi/Ae Ausbildung absolviert haben, bevor sie ein Studium angingen. Ich weiß, dass ich schon sehr weit in die Zukunft greife, aber ich bin ein Mensch der sein Leben gern im Voraus plant. Danke im Voraus

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung