Zum Inhalt springen

iPatrick

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    13
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Naja, es war vielmehr ein Fax. Aber das ähnelt dem Telefon ja. Und was soll das mit Flexibilität zu tun haben?
  2. Nachdem Zusendung der Kopie des Ausbildungsvertrags hat mich das KWEA "zurückgestellt" und will sich "zu gegebener Zeit" noch einmal melden. Hätte ich gewusst, dass das so einfach geht, dann hätte ich mir das ganze Tamtam gleich sparen können. Wahrscheinlich hätten die mich da tatsächlich nächste Woche wieder weggeschickt.
  3. Für wie toll hältst Du Dich eigentlich? Wo ist das Problem, höflich zu bleiben und nicht gleich so über meinen Beitrag herzuziehen? Der "Einführungstag" mit Herumführung und Co. fand bereits heute statt. Mit den Grundlagen der Programmierung wird es nächstes Mal losgehen, oh ja. Dein "Kollege" (inzwischen ist der Begriff ja leider sehr breit gefächert) hat den Termin also erfolgreich verschieben können, ja? Wenn ich in eine andere Stadt müsste, wäre das egal (das muss ich jetzt auch schon - und zwar nicht nur eine Stadt weiter, auch wenn es nur gute 45 Minuten Fahrzeit sind). Die Zeit ist auch relativ egal (in der Zeit müsste ich ja sonst sowieso arbeiten).
  4. Es gibt ein neues Problem: Ich habe an dem Tag meiner Musterung den ersten Tag meiner Berufsschule. Ob ich die Musterung dadurch jetzt verschieben kann? Denn die Berufsschule geht ja wohl eindeutig vor (besonders, da es der erste Tag ist und die Unterrichtsinhalte aufeinander aufbauen).
  5. Anrufen tue ich da sicher nicht noch einmal. Das habe ich damals direkt getan, nachdem ich den Ausbildungsvertrag unterschrieben habe. So einen dermaßen unfreundlichen und genervten Typen habe ich noch nie angetroffen. Der meinte auch sofort, dass ich trotzdem gemustert werden würde und hat dann einfach aufgelegt...
  6. Leute, Ihr macht mich noch ganz kirre. Soll ich da jetzt einfach Ende August hin spazieren, den Ausbildungsvertrag mitnehmen und gut ist? Oder soll ich denen einen Brief schreiben und denen das so schriftlich mitteilen? An dem Termin einfach nicht erscheinen möchte ich eigentlich nicht. Das ist in meinen Augen doch ein wenig lächerlich und macht nur auf mich aufmerksam, was sicher nicht in meinem Interesse ist. Also: Hingehen oder Brief schreiben? Mein Chef weiß über die Musterung schon Bescheid. Werde ich bei der Musterung gefragt, ob sich bei mir bildungstechnisch was geändert hat oder muss ich selbst die Ausbildung erwähnen? Nicht, dass ich den richtigen Zeitpunkt dafür verpasse. :floet:
  7. Ich habe notfalls eher "Angst", dass meine Kriegsdienstverweigerungserklärung (oder wie auch immer das hochoffiziell heißt) nicht ausreicht und abgelehnt wird. Zivildienst würde ich ja noch machen, aber "Dienst an der Waffe"...
  8. Alles klar, nochmals danke für die schnelle Hilfe.
  9. Soll das heißen, dass ich das KWEA gleich morgen anrufen soll und über die Ausbildung informieren muss?
  10. Vor dem 18. Geburtstag? Na, den habe ich schon ein gutes halbes Jahr hinter mir. Ich muss erst um 11 Uhr da sein und in dem Schreiben steht etwas von bis zu 6 Stunden. Mal schauen. So einen Rundumcheck bekommt man ja nicht oft umsonst.
  11. Danke für Eure Antworten! Der Arbeitgeber muss mir ja freigeben (steht im Gesetz), das ist nicht das Problem. Ich dachte bisher immer, dass die Musterung kurz vor Ausbildungsende stattfindet, daher wundere ich mich darüber, dass ich schon Jahre vorher gemustert werden soll. Das ich da nicht drumherum komme, ist klar - darum geht es ja auch gar nicht. Ich werde jetzt zu Beginn meiner Ausbildung meinen Chef über die Musterung informieren und da den Ausbildungsvertrag mitnehmen. Ich hoffe nur, dass die mich dann nicht wieder sofort nach Hause schicken und mich dann in gut zwei Jahren erneut einladen. Denn das wäre pure Zeitverschwendung, die ich hätte mit Arbeit sinnvoller nutzen können.
  12. Hallo, ich habe gestern eine Einladung zur Musterung bekommen - Ende August. Vor einigen Monaten habe ich diesen Fragebogen bekommen, den Ihr sicher alle kennt. Zu der Zeit, als ich den Fragebogen ausgefüllt und zurückgeschickt habe, ging ich noch davon aus, dass ich bis Sommer 2009 in der Schule wäre. Vor einiger Zeit habe ich nun einen Ausbildungsvertrag erhalten und beginne ab dem 1. August diesen Jahres eine Ausbildung zum FIAE. Davon weiß das Kreiswehrersatzamt natürlich nichts. Meine Frage nun: Soll ich dem KWEA mitteilen, dass ich inzwischen eine dreijährige Ausbildung "gefunden" habe? Dann würden sie die Musterung doch verschieben, oder? Oder soll ich zu dem Musterungstermin erscheinen und dort den Ausbildungsvertrag mitbringen? Was würde dann geschehen? Würden die mich wieder nach Hause schicken? Denn dann könnte ich mir den Weg dahin gleich sparen. Was meint Ihr? Bitte helft mir weiter. :-)

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung