Jump to content

Willo

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Danke für die Antworten... So hab jetzt den Probetag hinter mir und das musste ich machen: Auf nen Rechner nen neues Win XP aufspielen, Updates machen, nen Brennprogramm installieren danach ne virtuelle Workstation erstellen und da noch Win Sever 2003 drauf und sonst noch nen paar kleinigkeiten also alles recht easy....
  2. Hallo! Ich wurde zu einem Probetag in einem Systemhaus eingeladen, hab mich dort um einen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker für Systemintegration beworben. Kann mir vielleicht jemand sagen was mich dort erwarten könnte?? Gibt es irgendwelche Tipps und Ratschläge?? Welche Erfahrungen gibt es so mit Systemhäusern? Vielen Dank MFG Willo
  3. Vielen Dank für die schnellen Antworten. Also die Fachrichtung wäre nach meinen jetzigen Informationen Systemintegration aber wenn es Anwendungstechnik wäre würde ichs auch nicht schlimm finden interessiert mich beides. Hab hier im Forum auch schon so dies und das schlechte über Systemhäuser gehört gibt’s da weitere Meinungen positiv/negativ?? Ich mein Arbeiten nach Stechuhr u miese Bezahlung hab ich jetzt auch. Z.B. hab ich jeden tag 1,5h pause die mir auch automatisch abgezogen wird aber ich schaffe pro tag max. 30min also geht mir jeden tag schon allein 1h wegen der Pause durch die Lappen trotz Stechuhr. Will halt auch nicht vom Regen in die Traufe kommen. Muss Donnerstag zum Probearbeiten (hab mir extra Urlaub genommen) wenn ich denen gefalle und die Firma mir gefällt muss ich danach schnellstmöglich kündigen... Gibt es weitere Meinungen??
  4. Natürlich sehe ich das als große Chance, jedoch will ich ja bevor ich solch eine schon schwerwiegende Entscheidung treffe möglichst viele Informationen und Meinungen von Leuten die in dieser Branche bereits arbeiten und sich demnach bestimmt besser auskennen als ich informieren. Also ich bin euch für interessante und aufschlussreiche Antworten echt dankbar.
  5. Hallo, ich bin 23 Jahre habe Realschulabschluss und bereits eine Abgeschlossene Lehre zum Kaufmann im Einzelhandel. In diesen Beruf arbeite ich nun schon mehrere Jahre doch leider macht er mir absolut keinen spaß mehr zudem sind die Arbeits- und Gehaltsbedingungen miserabel vom Betriebsklima wegen absoluter Unterbesetzung nicht zu sprechen und ich muss weit entfernt von meiner Heimat ca. 300km arbeiten. Nun hab ich vielleicht die Möglichkeit nach einer Kündigungsfrist von 4 Wochen direkt in eine neue Lehre zum Fachinformatiker in das 1. Lehrjahr einzusteigen bei einem Systemhaus in meiner Heimat. Meine Frage ist, ist das ratsam?? Schließlich ist es für mich ein großes Risiko meinen sicheren Arbeitsplatz Wohnung usw. kündigen Umzug usw. Wie stehen z.B. die Chancen nach einer erfolgreichen Ausbildung Arbeit zu finden? Wie könnten die Arbeitsbedingungen sein? Hab auch gehört das die meisten Firmen nur Studierte Informatiker wollen und keine Ausgebildeten ist da was Wahres dran?? Was wäre ca. Gehaltsmässig drin?? Vielen Dank für eure Antworten MFG Willo

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung