Jump to content

English-Team

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    19
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Könntet Ihr mir bitte auch Abschlußprüfungen, wenn möglich mit Lösungen schicken an: openmindnow@hotmail.com Vielen Dank
  2. Hallo, wer kann mir sagen wo ich die Ausbildungsinhalte für Fachinformatiker Anwendungsentwicklung bekommen kann? Vielen Dank, Torsten Daerr
  3. Warum sagst Du mir nicht einfach erstmal wie Du heißt? Das wäre doch der erste Schritt wenn Dich tatsächlich mit mir austauschen willst und mich sogar zu Deinem Stammtisch einlädst. Wo und wie finde ich denn "Maloja"? Ist das Dein Unternehmen, Dein Name oder ein Projekt?
  4. Jetzt reicht es langsam. Ich heiße Torsten Daerr, ich habe ein Unternehmen in Leipzig mit der Betriebsnummer 05638233: english-team.com :: Impressum Und eine internationale Website mit diesem Forum: ESL/EFL Forums - English as a Second Language Du bist doch derjenige der sich hier hinter einem Decknamen versteckt um mir zu drohen. Wenn Du noch mehr über mich erfahren willst, dann kannst Du diesen Thread benutzen: http://www.english-test.net/forum/ftopic49308.html#torsten_and_alan_care_to_introduce_yourselves So und jetzt es an Dir, Dich vorzustellen oder willst Du Dich weiterhin verstecken?
  5. Du behauptest also, dass ich eine billige oder kostenlose Arbeitskraft finanzieren will und dass die IHK und die Arbeitsgemeinschaft diese Ausbeutung durch mich tolerieren? Woher nimmst Du dieses Wissen über mich und die Sachbearbeiter der IHK Leipzig und der Arbeitsgemeinschaft Leipzig? Mit anderen Worten, versucht Du lediglich eine Behauptung aufzustellen oder verfügst Du über Faktenwissen? Bis jetzt hast Du immer nur die gleichen leeren Phrasen gedroschen (Ausbeutung, billige Arbeitskraft, etc.) aber nicht einigen einzigen Fakt genannt. Wirst Du das noch irgendwann in diesem Thread tun oder willst Du Deine Parolen endlos wiederholen? Kannst Du konkrete Fakten bieten oder willst Du nur Emotionen schüren?
  6. Hallo Maloja, eines Deiner Lieblingswörter scheint "primitiv" zu sein was sehr viel über Deine Denkweise und Lebenseinstellung aussagt. Ich habe Dir Deine Frage bereits vorher beantwortet und werde die Antwort noch einmal für Dich verständlich formulieren: Ich habe eine Förderung der EQ Maßnahme beantragt, weil ich dadurch Kosten sparen und die Arbeitsplätze meiner Mitarbeiter absichern kann. Was genau ist daran so schwer für Dich zu verstehen? Hast Du schon einmal davon gehört, dass Unternehmen das Ziel haben, Gewinn zu erwirschaften und dass eine Mittel dazu Kostensenkung ist? Vielleicht hat man Dir schon einmal gesagt, dass ein Unternehmen unter anderem versucht, seine Steuerlast so gering wie möglich zu halten. Weiterhin gibt es eine Reihe von Fördermöglichkeiten, EQ ist nur eine von vielen. Wenn Dich das Thema interessiert, wirst eine Menge Informationen dazu im Internet finden. Interessant ist übrigens, dass Du keinerlei Faktenwissen zu meinem Unternehmen hast, aber trotzdem versuchst, mich in diesem Forum zu diskreditieren. Wenn Du Dich etwas anstrengst, wirst Du sicher ein konstruktiveres Projekt finden, in welches Du Deine geistige Energie und Zeit investieren kannst. Ich habe diesen Thread begonnen, weil ich eine ganz konkrete und legitime Frage hatte. Diese Frage wurde mir sehr schnell und freundliche beantwortet. Dann kamst Du und hast versucht, mich persönlich anzugreifen ohne mich oder mein Unternehmen zu kennen. Scheint eine Art Zeitvertreib für Dich zu sein.
  7. Hallo Maloja, Du warst doch bestimmt auch froh, dass Dein Schul- und Berufsschulbesuch mit Steuergeldern finanziert wurde oder hast Du/haben Deine Eltern das selbst bezahlt. Du bist also einverstanden, dass der Schulbesuch von allen Steuerzahlern finanziert wird?
  8. "Primitiv" ist aus meiner Sicht vor allem, dass Maloja ständig "dass" und "das" verwechselt. Jemand der permanent solche primitiven Rechtschreibfehler macht, sollte nicht den Sinn von EQ Maßnahmen diskutieren und vor allem sollte er nicht über Unternehmer und Unternehmen urteilen, die er gar nicht kennt.
  9. Maloja, wenn ich als Unternehmen einem Jugendlichen, der seinen eigenen Weg noch nicht gefunden hat, die Chance gebe, von meinen Erfahrungen und Know-How zu profitieren und wenn ich dafür einen Teil meiner Zeit in die berufliche Entwicklung dieses jungen Menschen investiere, dann tue ich das gern. Wenn ich dazu noch alle Möglichkeiten der Finanzierung dieses Projektes ausschöpfe, dann handle ich unternehmerisch und betriebswirschaftlich. Der junge Mann, der den EQ Vertrag mit mit abgeschlossen hat, wird im Februar 20 Jahre alt. Das heißt, er ist voll geschäftsfähig und kann selbst entscheiden was für ihn von Vorteil ist. Wir haben ein sehr partnerschaftliches Verhältnis und da Du absolut nichts über mich und mein Unternehmen weißt, hast Du keinerlei Grundlage, über mich zu urteilen. Die EQ Richtlinien sind von der Bundesregierung, der IHK und anderen Organisationen vorgegeben worden. Wenn ich als Unternehmer diese Förderung inspruch nehmen kann, dann tue ich dass weil ich damit die Arbeitsplätze meiner Mitarbeiter sichere. Du scheinst insgesamt gegen das Prinzip von Förderung zu sein. DAnn solltest Du dafür sorgen, dass die Steuern in Deutschland grundsätzlich abgeschafft werden. Das könnte dann auch dazu führen, dass Azubi für Ihre Ausbildung und für das Besuchen der Berufsschule bezahlen müssen. Ich nehme an, Du bist selbst Azubi oder warst es einmal. Hast Du für den Berufsschulunterricht und für Deine Ausbildung bezahlt? Wenn nicht, dann war zumindest der Besuch der Berufsschule vom "Staat" finanziert. Warum hast Du diese Finanzierung durch den Staat angenommen? Du scheinst doch gegen Förderungen zu sein.
  10. Hallo Maloja, ich bin Dir überhaupt keine Rechenschaft schuldig. Du selbst scheinst absolut nichts zur Stärkung unserer Wirtschaft beizutragen und auch keine Ausbildungsplätze zur Verfügung zu stellen. Alles was Du kannst ist Dich in Internet Foren aufzuspielen und große Töne zu spucken. Wahrscheinlich hast Du nicht einmal ein eigenes Unternehmen. Wenn Du die EQ Maßnahmen abschaffen willst, musst Du dies auf dem Wege tun den unsere Demoktratie erlaubt. Zum Beispiel kannst Du einen Verein gründen zur Abschaffung geförderter Maßnahmen in Deutschland oder besser noch: Eine Partei. Auf jeden Fall wirst Du nichts erreichen indem Du anonym im Internet herummotzt. Übrigens bin ich genau so sehr der Staat wie Du und jeder andere hier im Forum. Der Unterschied ist dass ich Unternehmer bin und somit Gewerbesteuer zahle und junge Menschen ausbilde und Du nicht.
  11. Die 6 Monate EQ werden auf die Ausbildungszeit angerechnet so dass unser Azubi keine Zeit "verliert". Im Gegenteil, er wird in den 6 Monaten EQ viel mehr lernen als in der gesamten Zeit an der Berufsschule.
  12. Liebe/r Maloja, der Staat kann gar nichts bezahlen, da er selbst nichts erwirtschaftet. Da Du so interessante Vorschläge machst, nehme ich an, Du bildest selbst mehrere Azubis aus und vergütest sie überdurchschnittlich? Außerdem zahlst Du sicher auch sehr viele Steuern und nimmst Dir noch die Zeit, in Foren Deinen reichen Erfahrungsschatz mitzuteilen? Du bist sicher auch eine Person, die immer nur uneigennützig Steuern zahlt und nie etwas vom Staat nimmt? Übrigens, wer genau sind die "anderen Leute"?
  13. Hallo Maloja, Das Ausbildungsjahr hat vor mehr als 5 Monaten begonnen, also hat es wenig Sinn, jetzt noch einzusteigen. Der Jugendliche hatte bisher Schwierigkeiten, einen Ausbildungsplatz zu finden und das 6-monatige Praktikum wird ihm dabei helfen, seinen Weg zu finden, mehr über seinen künftigen Beruf zu erfahren und betriebliche Strukturen und Abläufe kennen zu lernen. Es geht also nicht um Bürokratie, sondern einen Verbesserung der Situation des Jugendlichen.
  14. Ich habe die Frage gestellt, weil ich als Firma einem Azubi eine EQ und danach einen Ausbildungsplatz anbieten will. Den Antrag haben wir schon gestellt und der Vertag ist von der IHK schon geprueft. Sieht also alles sehr gut aus und am 1. Februar beginnt die EQ.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung