Jump to content

impersonaler

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Vielen Dank für deine Antwort, smite! Hilft mir echt wahnsinnig weiter. Könntest du eine ähnliche Liste machen für Tätigkeiten eines typischen AEs? Wenn ich diese Tätigkeiten jetzt selber einschätzen würde, denke ich vermutlich an die Dinge, die mir in dem Bereich Spaß machen bzw. die ich kenne. Aber du bist da etwas neutraler und hast da auch mehr Einblick, was es noch für Tätigkeiten gibt. Dann kann ich mir ja beide Listen mal unter die Lupe nehmen und entscheiden, was sich für mich interessanter anhört.
  2. Vielen Dank für eure Antworten. Sie helfen mir sehr weiter. Kann jemand vielleicht noch komplexe Aufgaben eines FISIs auflisten, die exemplarisch sind und nicht so "oberflächlich", dass man mit Netzwerken arbeitet.
  3. @smite: Bist du schon in der Ausbildung oder schon fertig damit? Wenn ja, wie sieht denn deine Arbeit als FIAE aus? Abwechslungsreich? Viel Kontakt mit Menschen? @thelvan: Es wird im weitesten Sinne wohl um Inhouse-Software gehen. Das ist ja erstmal gut zu hören. Weiß einer wie es mit den folgenden Dingen aussieht: 1. Elektrotechnik/Physik in der Fachrichtung SI? Ist das ein Bestandteil? Und wenn ja, wie groß ist er? 2. Was sind komplexere Aufgaben für SIs? Unter Umständen ist man auch als SI nicht viel unterwegs bzw. hat wenig Kontakt mit Menschen oder? Eventuell hat man also auch als AE viel Kontakt zu anderen Menschen?
  4. Vielen Dank für eure hilfreichen Antworten! @smite: Also hat die Fachrichtung Systemintegration normalerweise auch physikalische bzw. elektrotechnische Bereiche in der Ausbildung? Um etwas konkreter zu werden: Es handelt sich um große Konzerne im Bereich Einzelhandel. Bei der Tätigkeit der SIs finde ich es gut, dass man im Unternehmen unterwegs ist, dass man Kontakt zu verschiedenen Menschen hat und ihnen hilft. Bei der Tätigkeit der AEs finde ich die Arbeit an sich interessanter, es liegt mir mehr Abläufe zu programmieren, denke ich. Hat man auch als AE diese "Bewegung" und den Kontakt zu anderen Menschen? Komplexe Aufgaben des AEs beschäftigen sich ja mit der Konzeption und Entwicklung von IT-Systemen oder komplexen Anwendungen generell. Was sind komplexe Kern-Aufgaben der SIs? Weil die Basic-Sachen des SIs würden mir auch Spaß machen: ich denke, dass viele von uns hier gerne Rechner zusammenbauen, anderen Leuten bei PC-Problemen helfen, Drucker installieren oder den Beamer einstellen. Aber das ist jab ei weitem nicht das gesamte Aufgabenfeld der SIs, und deshalb fehlt mir ein bisschen die Vorstellung von komplexen Aufgabenbereichen der SIs. Generell glaube ich jedoch, dass ich lieber etwas entwickele und mir eigene Gedanken zu einer Problemstellung mache als bestimmte Einstellungen zu treffen und Konfiguration vorzunehmen (SI?). Ich habe nämlich den Eindruck, dass man (abgesehen von Planungs-Tätigkeiten) im Bereich der SI sehr viel Konfiguration vornehmen muss, damit das Netzwerk funktioniert.
  5. Hallo! Erst einmal vielen, vielen Dank für eure Antworten. Ich gebe jetzt mal ein paar Beispiele, um ein bisschen konkreter zu werden: Wenn ich etwas aufwendigeres programmiert habe und am Ende des Projekts stehe, dann lasse ich zum Beispiel sehr gerne "revue" passieren, was Probleme waren und wie das "System" letztendlich funktioniert. Das schreckt mich nicht ab, im Gegenteil, ich finde es wichtig im Zuge des Lernprozesses. Ich mache eine Art Buchhaltung momentan mit Excel, und mich würde es brennend interessieren, wie ich ein relativ übersichtliches Programm entwickeln kann, das viel mehr automatisiert. Mit dem Bereich Netzwerken und Systemen verbinde ich in der Tat nicht so viel. Dinge, die mich dabei interessieren sind zum Beispiel Drucker für ein ganzes Netzwerk zur Verfügung zu stellen, eine Art "Server" zu haben, auf den jeder PC und jedes TV-Gerät im Netzwerk zugreifen kann und auch die Cloud-Umgebungen finde ich interessant. Was mich aber weniger "anspricht" ist die Konfiguration von Servern. Das "Einstellen" von bestimmten Paramtern macht mir keinen Spaß. Und wenn es dann auch noch sehr komplex wird, wird mir dieser Aufgabenbereich der Konfiguration nicht mehr Spaß machen, schätze ich. Viele Informatiker machen sich ja auch selbstständig, beispielsweise in Webdesign, IT-Security oder Programmentwicklung. Welcher Ausbildungsberuf bereitet einen mehr auf eine eventuelle Selbstständigkeit zu? Gibt es eigentlich Tendenzen, dass man in dem Bereich AE oder SI mehr verdient? Oder dass man mit AE/SI eher an Führungspositionen kommen kann? Das Schulfach Physik macht mir wenig Spaß, ist das ein Grund der SI eher den Rücken zu kehren? Gibt es Elektrotechnik oder andere physikalische Bereiche in der Fachrichtung SI? In der AE sollte Physik/Elektrotechnik ja "keine" Rolle spielen, oder?
  6. Vielen Dank für deine Antwort. Das mit HTML und CSS stimmt natürlich, Entschuldigung für die Ungenauigkeit. Woran machst du das Interesse an Software-Entwicklung fest? An der Programmierung von Internet-Seiten bzw. die Anpassung an CM-Systeme, oder woran? Das Problem ist halt auch, dass ich mit dem Bereich Systemintegration noch nicht so viel Erfahrung gesammelt habe. Mit dem Bereich kenne ich mich daher auch weniger aus, daher kann ich gar nicht so genau sagen, ob er mir liegt oder mich mehr interessiert. Welche Perspektiven hat man denn mit Anwendungsentwicklung? First Level Support ist mit Sicherheit interessant, aber das ist eigentlich nicht mein berufliches Ziel, sondern Wissen, was meiner Meinung nach jede IT-Kraft haben sollte, genauso Dinge wie einen Drucker ins Netzwerk zu integrieren oder ähnliche Sachen. Was macht man als "Admin" in einem Unternehmen? Was sind da die Tätigkeiten? Ich weiß, dass die Aufgaben in der Systemintegration wesentlich schwierig sind, aber ich habe keine Vorstellung von den Tätigkeiten, die man explizit dann hat? Oder ist die Ausbildung für einen Systemintegrator eher auf "einfache" Tätigkeiten ausgerichtet? (Das "einfach" soll nicht abwertend klingen.) Ich bin mir nicht sicher, ob meine Vorstellung davon richtig ist, aber ich vermute, dass es bei Systemintegration darum geht, dass beispielsweise das Netzwerk funktioniert, dass der Drucker mit dem Netzwerk kommuniziert und man Probleme sehr zeitnah lösen muss, es aber wenig Flexibilität in der Arbeitsweise gibt. Ist die Vorstellung richtig? Weil ich sehe auf der anderen Seite einen Anwendungsentwickler, der sehr flexibel denken muss und etwas freier ist in seinem Denken und Handeln ist.
  7. Erst einmal ein freundliches Hallo an die Fachinformatiker.de-Community, ich habe diesen Thread geöffnet, weil ich ein paar Informationen über die beiden Fachrichtungen Systemingetration und Anwendungsentwicklung hören möchte. Hierbei geht es vor allen Dingen um die Ausbildung. Ich schwanke derzeit zwischen den beiden Fachrichtungen und mir fällt die Entscheidung sehr schwer. Ich persönlich habe eigentlich mehr Erfahrung im Bereich der Anwendungsentwicklung, da ich mit den Programmiersprachen PHP, HTML und CSS vertraut bin. In PHP habe ich zumindest mit den Grundlagen angefangen. Ich habe überwiegend Internetseiten gestaltet und teilweise an bestimmte Content-Manage-Systeme angepasst. Im Bereich der Systemintegration, wo es ja vor allen Dingen um Netzwerke und Hardware geht, habe ich weniger Erfahrungen. Ich habe mir vor langer Zeit einmal einen Computer zusammengebaut. Was Netzwerke angeht habe ich eigentlich gar keine Erfahrung, wenn man von kleinen Hausnetzwerken absieht. Aber selbst da ist es für mich manchmal ein Problem eine Internet-Verbindung herzustellen, wobei natürlich nicht auszuschließen ist, dass in den konkreten Fällen beispielsweise ein WLAN-Empfänger kaputt war oder ähnliches. Daher liegen meine Erfahrungen eher im Bereich der Anwendungsentwicklung, was für mich jedoch noch kein Grund ist diese Fachrichtung direkt einzuschlagen. Muss ich mich im Bereich Systemingetration auf Elektrotechnik einstellen? Erfahrungen von Freunden in dem Bereich haben mir gezeigt, dass FISIs häufig auch Support geben, Computerprobleme lösen oder Drucker anschließen. Sind die Tätigkeiten wirklich so "einfach"? Ist das Umfeld der Netzwerke sehr logisch oder gibt es da viele "Stolperfallen" und "Schwierigkeiten"? Welche Fachrichtung macht im Alltag mehr Spaß? Was für Berufswege bzw berufliche Perspektiven hat man mit welcher Fachrichtung eher? Ich freue mich über sämtliche Kommentare und Hilfestellungen. Viele Grüße, impersonaler

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung