Jump to content

Zauberer

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    4
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Auf jeden Fall suche ich simultan nach weiteren Ausbildungsstellen.. Mit der IHK hatte ich gesprochen, die konnten mir auch nicht weiterhelfen, da die Kündigung rechtens war (und mein Vertrag sowieso noch nicht bei denen eingegangen war..).
  2. Ich habe gerade erfahren, dass der Ausbildungsvertrag noch nicht bei der IHK eingereicht war und somit ein EQJ prinzipiell möglich wäre. Naja, besser als nichts ist es und mit meinen Noten auf die Schnelle eine Ausbildung zu finden ist auch nicht gerade einfach..
  3. Hm, danke für eure Antworten.. dass das ganze ein wenig dubios ist, weiß ich auch.. aber bedingt durch meine grottigen Schulnoten ist das gar nicht so einfach, einen Ausbildungsplatz zu finden. Die Firma will mich scheinbar wieder zurückhaben.. sie versuchen jetzt beim Amt eine EQ (Einstiegsqualifikation durchzubringen), sprich mein Gehalt wird vom Amt bezahlt.. Scheinbar bin ich als Azubi wirklich nur zu halten, wenn ich mein Lehrlingsgehalt auch wirklich wieder reinhole.. Einerseits verständlich, dass ein kleinerer Betrieb nicht prassen kann, andererseits bleibt der dubiose Beigeschmack... Mal sehen, wie sich das entwickelt, die Lust an dem Betrieb ist mir eigentlich vergangen, aber immerhin besser, als ohne Ausbildung dazustehen.
  4. Hallo, am 3.09. habe ich eine Ausbildung als FiSi begonnen und bin letzte Woche überraschend fristlos gekündigt worden. Hintergrund: Mein Chef wollte mir den Führerschein vorstrecken, sodass ich auch im Außendienst arbeiten kann. Dies wurde schon beim Unterschreiben des Vertrags so geklärt. Leider hat sich der Chef dann nicht mehr gemeldet und ich wollte auch nicht aufdringlich wirken (á la "wo bleibt das Geld"..). Letzte Woche meinte er zu mir, dass ich ja jetzt immer noch keinen Führerschein habe und dieser dringend notwendig wäre (wir arbeiten u.a. als Subunternehmer für den rosa Riesen und schalten dort Anschlüsse). Ich hätte in den Sommerferien den Führerschein machen sollen und ihm anschließend die Rechnung bringen sollen. Das war so nie abgesprochen gewesen - ich habe darauf gewartet, dass er mir das Geld entweder überweist oder mir sagt, dass ich den Führerschein machen soll und ihm anschließend die Rechnung bringen soll.. Jedenfalls meinte er dann, dass die Lehre damit beendet sei und ich mir aussuchen könnte, ob ich den Tag noch dableiben, oder gleich gehen will.. Schriftlich wurde das Mitarbeiterdarlehen übrigens nicht festgehalten. Darf ich als Azubi (nach einer Einarbeitungszeit von 1-2 Wochen) überhaupt alleine diese Aufgaben übernehmen? Einerseits ist es schon verständlich, dass ich mich auch "lohnen" soll (mir wurde dann gesagt, dass man mich sonst nicht halten könne), andererseits bin ich ja in der Firma, um etwas zu lernen und nicht den Billiglohnarbeiter zu spielen.. Ich habe jetzt keine Ahnung, wie ich weiter vorgehen soll.. arbeitlos gemeldet bin ich und nach neuen Ausbildungsplätzen habe ich mich auch schon umgesehen, bislang erfolglos :/

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung