Jump to content

AL-IT

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    9
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Hallo und sorry für die enorme Verspätung sowie eine schönes neues Jahr Folgendes ist nun passiert: Eingesetzt wird Sophos in Hülle und Fülle und sind auch sehr zufrieden damit. (Anti-Vir mit verschiedenen Standort-Policies; Web Appliance; MDM - wird erst bald genutzt) Bei uns steht jetzt erstmal die Entscheidung an, welche Endgeräte in Frage kommen und haben auch schon Umfragen gestartet. Prinzipiell; kann der Thread geschlossen werden, da wir uns letztenendes für eine MDM entschieden haben. Bin eber immernoch gerne offen für neues und für kompatible Endgeräte. Was das Operating-System auf den Telefonen angeht, wollen wir uns auf max 2x Umgebungen festlegen. Je mehr, desto größer der Aufwand. Vielen Dank für eure kompetente Hilfe.
  2. Wir haben uns die BB 10 Geräte auf der Messe angeschaut und fanden diese vom "Erst-Eindruck" her nich unbedingt schlecht. Bedienung ist eine völlig neue Welt aber ok. Die Frage die uns als Firma stellt ist, wie lange sich BB noch auf dem Markt halten wird ? Nach den letzten Meldungen und Ereignissen gehen viele von BB weg bzw. suchen, wie wir, alternativen. Grüße und vielen Dank für deinen Post.
  3. Bisher die beste Antwort ich werde dies meinen Kollegen am Mo. mal erläutern. Wenn es Neuigkeiten zu Sophos gibt, dann ruhig publizieren Danke und schönes Wochenende. Franz
  4. Ah danke. Zum Thema Einschränkungen der Apps: Jede App hat ja eine eindeutige ID unter der sie gefunden werden kann (zb. iTunes/AppleStore). Ist es auch möglich zu sagen "ja Du darfst die App 101 herunterladen aber nur in der Version 1.0" und wenn mit der Zeit eine neue Version (1.1) herauskommt dies zu verweigern ? So wie wir es kennen ist es nur möglich Apps (IDs) freizugeben, aber nicht ID und Versionsnummer. Nach dem Motto: ja du darfst oder nicht. Egal welche Version. Es ist aber wichtig, dass wir jede Version von App XYZ vorher testen und danach freigeben. Grüße
  5. Hey bingobaer, danke für die Antwort. Kannst Du mir den Namen eurer Lösung verraten? Da Du noch nicht direkt gesagt hast welche Lösung ihr von T-System nutzt ... es wäre nach meinem Wissensstand die MobileIron Lösung. Danke
  6. Eine weitere wichtige Anforderung ist zb.: Das die Geräte zwar eingeschränkt werden können (in Sachen OS updates etc) aber die User immernoch Apps intallieren können. Da wir (zum Beispiel bei den iPads) die private Nutzung erlaubt haben. Soweit wir es kennen, gibt es keine MDM die dies ermöglicht. Ganz nach dem Motto "Ganz oder gar nicht"
  7. Also ihr habt die MobileIron Lösung ? Ja, im Prinzip ist das echt gut. Wichtig ist jedoch auch nach Alternativen Lösungen zu schauen. Ich werde mich mal die Maas360 kontaktieren die haben wenigstens auch einen Standort in Deutschland. Danke für die Antwort.
  8. Ich habe mich natürlich nebenbei ebenfalls zu dem Thema schlau gemacht: hier gute Lösungen die dem entsprechen was wir suchen: Mobile Device Management - Preisgekrönte MDM Lösung - MaaS360 | MaaS360 by Fiberlink Mobile Device Management | MDM-Sicherheit mit Sophos Mobile Control
  9. Hallo Ihr, ich habe ein Account erstellt um hier evtl. gute Empfehlungen zu bekommen und fachlich zu diskutieren. Thema: Meine Firma ist auf der Suche nach einer guten MDM - Lösung, die wir ggf. selbst verwalten können aber auch einwilligen wenn das System extern gehosted wird. Sprich jemand stellt das System zu Verfügung und wir sind der Endnutzer (Zum Beispiel die MobileIron Lösung) Wir kennen die MobileIron Lösung und finden diese auch ganz gut, aber die Tarife (monatlich) sind ganz "gut" angesetzt. Daher möchte wir Produkte abseits von MobileIron finden. Ist-Zustand wir setzen derzeit BlackBerry Telefone der Generation 9790, 9780, 9700 sowie mehrere IPads der 3ten Gen. >200 ein. Derzeit haben wir keine MDM. Ziel: Da BlackBerry früher oder Später vom Markt sein wird und wir keine zwei BES-Server laufen haben möchten (BES 5 und 10) sind wir zu dem Entschluss gekommen andere Geräte (evtl. Android oder Windows oder auch Apple[iPhone]) einzusetzen. Es ist aber vom logischen her besser, erstmal nach einer MDM Lösung zu suchen und danach zu schauen welche Geräte unterstützt werden. Also bitte nicht auf Geräte oder dergleichen eingehen (vorerst) Anforderungen an die MDM: - kosteneffizient - leicht zu administrieren (wäre von Vorteil) - sollte mehrere Geräte mit unterschiedlichen OS unterstützen - einrichtung von policies (zb. unterbinden von Softwareaktualisierung - OS - ) - verwalten von Geräten (ggf. remote) - support-Service / bei Problemen und Fragen - langlebigkeit (Updates der MDM -falls nötig-) --> sollen so die wichtigsten sein. Für konstruktive Vorschläge bin ich sehr dankbar. MFG

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung