Jump to content

kennerkini

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    13
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Natürlich spiele ich mit dem Gedanken, dass ich dann merke, dass es nicht so sein soll mit einem Studium. Deshalb möchte ich ganz einfach als Basis eine Ausbildung machen. Ich werde ja auch nicht jünger! Und so hätte ich auf gut Deutsch etwas in der Hand.
  2. Da fehlen mir die Worte entschuldige bitte, aber du kannst es wohl einfach nicht verstehen oder?
  3. Darüber bin ich mir bewusst und würde mich deshalb auch nie wieder an einer Universität einschreiben, sondern mir eine geeignet FH suchen.
  4. Naja, gegen Theorie an sich habe ich nichts. Wenn man aber mal das Studium der Volkswirtschaftslehre mit dem der Wirtschaftsinformatik oder auch Informatik vergleicht, hat man im Gegensatz zur Volkswirtschaftslehre in den beiden Informatikstudiengängen wenigstens praktisches Fächer, in denen man am Ende ein Resultat sehen kann. Ob es nun ein Programm ist was man schreiben muss o.Ä. ist ja egal. Nimmt man das Studium der Volkswirtschaftslehre beruht es auf Theorien und Modellen die nicht realitätsnah sind und nur zur Vereinfachung von konkreten Sachverhalten gelten. Somit berechnet man mit Hilfe dieser Modelle Dinge, bei denen am Ende nicht wirklich etwas rumkommt, da man nur Werte hat die eben vereinfacht und beruhend auf Annahmen die Realität zu beschreiben versuchen! Wie aus den vorherigen Beiträgen zu entnehmen ist, bin ich ja nicht abgeneigt noch einmal zu studieren, aber aufgrund meiner Vorgeschichte bzgl. eines Studiums will ich mit der Ausbildung einen Grundstein setzen für den Fall, dass ich aus irgendeinem Grund mein Studium nicht bestehe. So habe ich dann immerhin meine Ausbildung und kann darauf weiter aufbauen! Mir ist es auch egal wann ich fertig bin mit meinem Studium, ob ich nun 28, 30 oder auch 35 bin. Wichtig ist für mich einfach, dass ich später mal finanziell gut aufgestellt bin und nicht mit flauem Magen zur Arbeit gehen muss, weil mir das was ich dort mache einfach keinen Spaß macht.
  5. Die Suche gestaltet sich durchaus sehr schwierig! Da gebe ich dir Recht. SAP wäre ein interessanter Bereich für die Beratung. Aber im Großen und Ganzen will ich mich da jetzt noch nicht unbedingt festlegen und erst einmal Erfahrungen sammeln. Projektberater passt glaube ich am ehesten zu meinen Vorstellungen. Denn meine Vorstellung ist eine beratende Tätigkeit als Schnittstelle zwischen kaufmännischem und informationstechnischem Bereich. Sprich ich arbeite bei Unternehmen X, welches von einem Unternehmen Y einen Auftrag bekommt Geschäftsprozesse zu optimieren. Wobei ich mit meinem Team dann mit Kaufleuten und IT'lern des Unternehmens Y zusammensetze und mir ein erstes Bild über die laufenden Geschäftsprozesse verschaffe. Daraufhin würden wir aus Unternehmen X eine für Unternehmen Y spezifizierte Lösung anbieten und durchführen! - Das ist Grob meine Vorstellung! Natürlich bin ich mir darüber bewusst, dass ich als Azubi nicht direkt der super Berater bin und ein Studium und berufliche Erfahrung mehr als fördernd bzw. Voraussetzungen sind um erfolgreich in dieser Branche zu arbeiten. Deshalb ist es mir wichtig so früh wie möglich ein Teil eines Teams zu sein, welches sich um ähnliche Projekte wie oben beschrieben, kümmert!
  6. Genau, ich habe es immer noch nicht begriffen. Belassen wir es einfach dabei, damit du mir nicht mehr mit irgendwelchen Vorschlägen ankommst, die ich überhaupt nicht hören möchte. Trotzdem vielen Dank für deine Mühen! Dazu gibts zu sagen, dass ich ein halbes Jahr dual studiert habe und ich das einfach im Moment nicht machen möchte! Ich weiß natürlich, dass ich dadurch vor allem ohne größeren Zeitverlust eine Ausbildung und sogar mein Studium fertig bekommen kann. Das steht aber wie gesagt einfach momentan nicht zur Debatte. Das ist mein Vorhaben, mir eine Ausbildungsstelle in einem Consulting Unternehmen zu suchen und danach zu studieren.
  7. Habt ihr auch mal bedacht, dass man so ein Studium inkl. wohnen und leben auch finanziell irgendwie bewerkstelligen muss? Denn da liegt der Grund weshalb ich zuerst eine Ausbildung machen möchte. Habe weder Anspruch auf Bafög noch wächst das Geld auf den Bäumen. Und da meine Eltern mir 2 1/2 Jahre alles finanziert haben will ich sie nicht noch einmal darum bitten mir zumindest den größten Teil zu finanzieren! Und mit Schulden, die durch einen Studienkredit entstanden sind, habe ich auch keine Lust ins Berufsleben zu starten!
  8. Natürlich bewerbe ich mich dort. Das steht doch außer Frage. Die Frage sollte einfach generell sein und nicht nur auf diese Ausbildungsstelle bezogen, denn nicht bei allen von mir rausgesuchten Stellenanzeigen wird Beratung aufgeführt!!
  9. Ich habe diverse Unternehmen im Auge, die eben Beratungsdienstleistungen im IT-Bereich anbieten und eine Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung/Systemintegration anbieten. In der Stellenanzeige wird Beratung auch explizit erwähnt!
  10. Natürlich habe ich mich bereits informiert und streite auch nicht ab, dass das duale Studium eine sehr gute Möglichkeit ist mich in kürzester Zeit fortzubilden und gleichzeitig auch einen Einblick in die Branche zu erlangen. Doch da ich vor dem VWL-Studium schon einmal ein Studium nach einem Semester abgebrochen habe und ich mittlerweile 23 bin und immer noch nichts fertig habe, würde ich gerne erst eine Ausbildung machen und mich dann eventuell auf ein Studium konzentrieren! Der Grund für den Abbruch war in beiden Fällen die fehlende Praxis, da ich beides an einer Uni und nicht an einer FH studiert habe! Ich weiß eure Hilfe wirklich zu schätzen, aber auf meine Frage hat mir bisher noch niemand geantwortet. Ich hoffe, dass sich das bald ändern wird Achja und bzgl. des Rates deines Ausbilders IT-Kaetzchen, gibt es auch die Möglichkeit ein berufsbegleitendes Studium zu machen. Bedeutet einfach, dass man keine Ausbildung nebenher macht, sondern bei eventueller Übernahme in seinem Betrieb ganz einfach neben seinen normalen Tätigkeiten studieren kann.
  11. Fest steht, ich möchte zuerst eine Ausbildung machen. Diese auf 2,5 - 2 Jahre verkürzen und weder sofort studieren noch ein Duales Studium in Betracht ziehen. Trotzdem Danke für die Vorschläge. Ich würde gerne einfach wissen, welches der eurer Meinung nach beste Einstieg in eine "Karriere in der Beratung" ist, unter Berücksichtigung meiner Vorstellungen.
  12. Um praktische Erfahrungen zu sammeln, einen Einblick in die Branche zu bekommen und es für mich kein "Umweg" ist vorher eine Ausbildung zu machen! Vielleicht habe ich mich auch einfach falsch ausgedrückt, denn ich habe es derzeit vor nach der Ausbildung zu studieren, doch wenn sich mir andere Möglichkeiten zur Weiterbildung und somit auch zum Aufstieg eröffnen, würde ich diese auch in Betracht ziehen.
  13. Hey Leute, da ich mein Studium der Volkswirtschaftslehre nach 4 Semestern abbrechen möchte, da mir das ganze zu theoretisch ist und ich endlich was praktisches im IT Bereich machen möchte, habe ich folgende Frage an euch: Was würdet ihr mir raten, welchen IT Beruf ich erlernen soll? Zu meinen Vorstellungen gibt es zu sagen, dass ich später gerne mal eine beratende Funktion in einem Unternehmen, vorzugsweise einer Unternehmensberatung/IT-Beratung, einnehmen möchte und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nach meiner Ausbildung vorhabe mich noch einmal einem Studium zu widmen. Dann jedoch dem der Wirtschaftsinformatik, ob berufsbegleitend oder Vollzeit an einer FH steht allerdings noch nicht fest. Eigentlich hatte ich vor IT-Systemkaufmann zu lernen, doch durch ausgiebigere Recherche bzgl. der verschiedenen Berufe und auch aktuellen Stellenanzeigen, gerade bei beratenden Unternehmen, ist mir der Fachinformatiker ins Auge gesprungen. Wichtig sind mir z.B. der persönliche Kontakt zu Kunden, eine fundierte Ausbildung im kompletten Bereich der IT, als auch wirtschaftliche Themen, wobei der Schwerpunkt eher auf der IT liegen soll, da aus meinem Studium doch das ein oder andere brauchbare abgespeichert wurde. Mein schulischer Abschluss ist übrigens das Fachabitur mit Schwerpunkt Informationswirtschaft Hoffe auf interessante und aufschlussreiche Rückmeldungen und Danke im Voraus! kennerkini

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung