Jump to content

Weigelt

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Vielen Dank für die Verbesserungsvorschläge, diese werde ich in meinem Original noch ändern. Generell fehlt ein Backup der Userdaten (das könnte ich noch reinschreiben). Ziel des Projektes soll es sein, dass ich verschiedene Lösungen vergleiche, einen Server für die Backups aufsetzen will und entweder die Software so konfigurieren will, dass ein einfaches Backup für die User möglich ist. Alternativ würde ich selbst ein Backupskript schreiben, welches das Backup durchführen soll. Das soll dann in einer Vergleichsmatrix entschieden werden.
  2. Hallo zusammen, könntet ihr bitte mal über meinen Projektantrag drüber schauen und prüfen, ob er so ok ist und ich den bald abschicken kann, oder ob da noch was geändert werden müsste? Ich bin für jeden Tipp und jede Kritik sehr dankbar. Projektantrag 1. Projektbezeichnung (Auftrag/Teilauftrag) Implementierung eines einfachen Backupprozesses für die Mitarbeiter der ***Firma2***. 1.1. Ausgangssituation Beschreibung der derzeitigen Ausgangssituation (IST-Zustand) Die ***Firma1*** ist 100%ige Tochtergesellschaft und der IT-Berater und IT-Dienstleiste für die ***Firma2***. Die Mitarbeiter der ***Firma2*** arbeiten hauptsächlich an Laptops, teilweise aber auch an Desktops, und sind dazu verpflichtet ihre Daten entweder im SharePoint oder auf Netzlaufwerke, welche für das gesamte Team freigegeben sind, zu speichern. Jeder Mitarbeiter hat zusätzlich Zugriff auf einen persönlichen Bereich eines Netzlaufwerks, welches bei allen Mitarbeitern unter dem Laufwerksbuchstaben P:\ eingebunden ist. In diesem P-Laufwerk können die Mitarbeiter ihre persönlichen Daten ablegen und eine Sicherung ihrer Daten machen. Leider sieht es in der Realität oft so aus, dass viele Daten auf der Festplatte liegen und nicht auf Netzlaufwerken oder im SharePoint. Auch eine Sicherung der eigenen Daten wird nur sehr selten durchgeführt. Wenn es zu einem Verlust des Rechners oder einem Defekt der Festplatte kommt, verlieren die Mitarbeiter, sofern sie keine Sicherung gemacht haben, ihre kompletten Daten. Da häufig viele Daten auf den Rechnern liegen, ist ein solcher Datenverlust meist mit viel Aufwand verbunden, sodass die Mitarbeiter die Daten reproduzieren müssen. Besonderen Wert haben für die Mitarbeiter die Outlook Archive (PST-Dateien). Hier werden E-Mails von Mandanten und Kollegen abgelegt und sortiert. 1.2. Zielsetzung Was soll nach Abschluss des Projektes erreicht/umgesetzt sein? (SOLL-Zustand) Um einen solchen Datenverlust, wie in der Ausgangssituation beschrieben, zu vermeiden, soll ein vereinfachter Backupprozess in die IT-Infrastruktur implementiert werden. Es soll von mir entschieden werden, ob ein bereits bestehendes Backuptool, oder ein Backupskript zum Einsatz kommen soll. Auch soll geprüft werden welche Daten gesichert werden sollen und auf welche Hardware diese Sicherung gespielt werden soll. Im Anschluss wird die Hardware von mir konfiguriert und soll in die IT-Infrastruktur integriert werden. 1.3. Konsequenzen bei Nichtverwirklichung Was wären die Konsequenzen, wenn das Projekt nicht wie geplant umgesetzt werden könnte? (ggf. Einfluss auf nachfolgende oder sich auf dieses Projekt beziehende Projekte?) Sollte das Projekt scheitern, müsste zuerst geprüft werden, warum das Projekt gescheitert ist, um ähnliche Fehler für zukünftige Projekte zu vermeiden. Des Weiteren würden wir bei einem gescheiterten Projekt wieder vor dem gleichen Problem, wie in der Ausgangslage stehen, dass die Mitarbeiter immer noch keine automatisierte Lösung für ein Backup haben. Das Projekt ist für die Firma aufgrund potentieller Datenverluste sehr wichtig und würde möglicher Weise bei einem Scheitern wiederholt werden müssen, beziehungsweise müssten mögliche Fehler nachgebessert werden. Da das Projekt zum jetzigen Stand keine Folgeprojekte hat, gäbe es dafür auch keine Beeinträchtigungen. 2. Projektumfeld/Rahmenbedingungen organisatorisch + technisch Ich werde das Projekt in den Gebäuden der ***Firma2*** in der Niederlassung Köln durchführen. Hauptsächlich werde ich mich hierbei im IT-Support und im Serverraum aufhalten. Mein Auftraggeber ist Herr ******. Nutzer des Produktes sollen die Mitarbeiter der ***Firma2* sein und es soll von der ***Firma1*** administriert werden. Das Projekt ist ein internes, eigenständiges und in sich abgeschlossenes Projekt. 3. Projektplanung/Projektphasen/geplante Arbeitsschritte inklusive Zeitplanung ggf. inklusive Angabe der Meilensteine 1. Projektanalyse 4h 2. Projektplanung 6h 3. Entscheidungsmatrix für die Software und Hardware 3h 4. Realisierung / Konfiguration der Hard- und Software 10h 5. Testen 3h 6. Übergabe 2h 7. Dokumentation 7h 4. Dokumentation/technische Unterlagen Welche technischen Unterlagen planen Sie ihrer Dokumentation später beizufügen? - Ist Zustand - Soll Konzept - Lastenheft (vom Auftraggeber bereitgestellt) - Pflichtenheft - Qualitätsplan - Risikomanagement - Ressourcenplan - Zeitplan - Kostenplan - Vergleichsmatrix Hard- und Software - Testdokumente - Soll-Ist-Vergleich Vielen lieben Dank!!!
  3. Danke schön für die Rückmeldungen - ich werde mal schauen, wie ich das herrichten werde und dann noch einmal hier posten, damit ihr noch mal schauen könnt. ...Und nein ich mache nicht einfach so ein Backup, um ein Backup zu machen, sondern es gibt schon die Notwendigkeit usw
  4. Das ist ja bei weitem noch kein fertiger Projektantrag sondern nur eine Grundidee. Wäre halt die Frage, ob es sinn macht diese Idee weiter zu verfolgen, oder ob man das generell verwerfen sollte
  5. Hallo zusammen, ich muss in einem Monat den Antrag für mein Abschlussprojekt einreichen. Ich habe mir überlegt vielleicht ein automatisches Backup von Clients auf entweder einen File Server oder ein NAS System zu machen. Dafür würde ich entweder ein bestehendes Backup Tool nutzen oder mir ein Powershell Skript schreiben. Den File Server bzw. das NAS System würde ich dann mit einem RAID sichern. Was glaubt Ihr? Reicht das als Abschlussprojekt? Um eine Hilfe wäre ich sehr dankbar!!!

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung