Zum Inhalt springen

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Tags "'studium'".

  • Suche nach Tags

    Trenne mehrere Tags mit Kommata voneinander ab.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Forum
  • Ausbildung/Job
    • Ausbildung im IT-Bereich
    • IT-Arbeitswelt
    • IT-Weiterbildung
    • Stellenangebote für Fachinformatiker
    • Jobsuche, Bewerbung und Zeugnisse
  • Prüfungsforen
    • IHK-Prüfung allgemein
    • Prüfungsaufgaben und -lösungen
    • Abschlussprojekte
  • NEU: Frage / Antwort: 1. Frage stellen - 2. Antworten bekommen - 3. Die beste Antwort auswählen
    • Für Systemadministratoren und Netzwerktechniker
    • Für Anwendungsentwickler und Programmierer
  • Fachliche Foren
    • Administration
    • Programmierung
  • Sonstiges
    • News und Feedback zu Fachinformatiker.de
    • Small Talk
  • Gaming Club's Allgemeine Themen
  • Gaming Club's Games
  • Coffeehouse's Themen
  • Coffeehouse's Soap
  • Fachinformatiker.de Treffen's regionale Treffen
  • FIAMC - Fachinformatiker Auto & Motorrad Club's Themen

Kalender

  • Pruefungen-events
  • Gaming Club's Verabreden zum Zocken
  • Fachinformatiker.de Treffen's Kalender

Blogs

  • Fachinformatiker - Blog

Ergebnisse finden in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Website


Location

  1. Hallo zusammen, ich habe eine kleine Frage zur Karriere. Also, ich studiere jetzt an einer Uni Wirtschaftsinformatik und befinde mich am Ende meines Studiums. Im Studium habe ich auch viel im Informatik Bereich gelernt und möchte auch in der Zukunft in diesem Bereich arbeiten. Aber irgendwie traue ich mich nicht, mich um eine Arbeit zu bewerben. Ich habe das Gefühl, dass ich dumm bin und nicht so gut programmieren kann. Deswegen habe ich mir auch überlegt. Vielleicht kann ich auch im Datenanalyse Bereich arbeiten. Bei der Datenanalyse muss man nicht so viele Programmierungskenntnisse. Abe
  2. Hi an Alle, momentan bin ich im letzten Semester meines Bachelors in Wirtschaftswissenschaften. Nun stellt sich die Frage, was ich nach meinem Bachelor mache. Die meisten Menschen, die ich kenne sagen, dass ich einen Master machen soll. Aber um ehrlich zu sein habe ich keine Lust mehr auf die akademische Laufbahn und möchte was zukunftsorientiertes machen. Ich war schon immer ziemlich Computeraffin und habe hier und da mal Programmieren gelernt. Glaubt ihr, dass eine Ausbildung als Fachinformatiker in der Anwendungsentwicklung ein komplett falscher Schritt ist für mich? Mache ich da
  3. Hallo Leute, bin neu hier, habe aber zuvor mindestens eine Woche jeden Tag mehrere Stunden hier verbracht, mich belesen und Dinge die ich nicht ganz verstanden hab nachrecherchiert (Wissenslücken bestehen aber immernoch eine ganze Menge). Vorgschichte: Ich bin derzeit arbeitlos (durch Corona) und wollte seit wenigen Jahren sowieso in die IT wechseln. Ich bin ca. 35 Jahre und habe als Abschluss nur einen Realschulabschluss und Facharbeiter (Industrie)Mechatroniker. mein Plan Meine Hauptfragen sind eigentlich: (1)Macht ein IT-Studium an der Uni Hagen
  4. Moin Leute! Ich bin neu hier und habe direkt mal eine Frage. Ich studiere seit diesem Semester Technische Informatik. Ich interessiere mich aber auch für weitere Bereiche der Informatik wie z.B. IT-Security. Hat jemand eine Ahnung ob es in der Industrie möglich ist mit einem "Allgemeinen" Informatik Abschluss in die IT-Security einzusteigen? Auf ähnlichem Niveau wie wenn ich jetzt den spezielleren "IT-Security" Abschluss habe? Ich möchte mir möglichst "alle Türen offen halten" und mich nicht direkt auf etwas spezialisieren, wer weiss worauf ich in 3 Jahren Bock habe. Ich
  5. Wird man als gelernter Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung benachteiligt auf dem Arbeitsmarkt, da man als Konkurrenz auch IT Studenten hat? Kann man auch Führungspositionen als gelernter Fachinformatiker erreichen ohne Studium oder ist in der IT ein Studium dafür Pflicht?
  6. Hallo, ich habe mich einfach mal hier in diesem Forum angemeldet, da ich mich einigen Sachen frage, vielleicht finde ich ja einen Leidensgenossen oder nette Ratschläge. Zunächst mal zur mir, ich habe 2014 eine Ausbildung zum Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung angefangen und 2017 mit der Gesamtnote "gut" abgeschlossen. In dem Unternehmen habe ich bereits viel im .NET-Bereich gemacht. Ich bin von meinem Ausbildungsunternehmen damals unbefristet übernommen worden. Nach ca. 1,5 Jahren war dann doch der Wechsel fällig. Ich habe von einem kleinen Unternehmen zu einem g
  7. Hallo, ich bin mittlerweile zu dem Schluss gekommen das ein Studium einfach nichts für mich ist. Ich habe nach dem Abitur ein Studium begonnen ,weil in meinem Familien, Freundes -und Bekanntenkreis alle der Meinung waren, dass man ja unbedingt studieren müsse. Demnach habe ich mich für einen 2-Fächer-Bachelor Geographie (Hauptfach) und Wirtschaftswissenschaften (Nebenfach) entschieden. Ich hatte ja auch Geographie als Leistungskurs im Abi und war dementsprechend auch interessiert. Leider hat sich das Studium als Mist herausgestellt (Der Geographie Teil). Hinzu kamen dann noch die nicht so
  8. Hallo zusammen, da ich das Thema sehr interessant finde, möchte ich angelehnt an folgenden Beitrag von @Errraddicator https://www.fachinformatiker.de/topic/157207-openuniversity-uk-itcomputing-bsc/?tab=comments#comment-1468629 ohne den ursprünglichen Thread zu stören, gerne wissen ob ihr das ähnlich seht? Wie in dem Thread geschrieben, hatte ich bisher wenig Probleme nach meiner Ausbildung und nach meinem ersten Job eine Festanstellung als Softwareentwickler ohne Studium zu bekommen. Nichtsdestotrotz denke auch ich, dass es eventuell etwas schwieriger werden könnte, vor allem wegen
  9. Wunderschönen guten Tag zusammen, ich beschreibe mal meine aktuelle Ausgangslage. Seit August diesen Jahres ich Auszubildender als Fachinformatiker für Systemintegration bei einem Dienstleister in NRW. Vom Betrieblichen her ist alles weitestgehend super. Der schulische Teil dagegen eher nicht so das Wahre. Ich fühle mich in so ziemlich jedem Fach unterfordert und auch wenn meine Noten bis jetzt sehr weit oben sind, macht es mir nicht wirklich Spaß. Für noch über 2 Jahre zwei mal die Woche über 80 Minuten zur Schule hin- und zurück zu fahren, um mich die meiste Zeit zu langweilen, kli
  10. Guten Tag, wüsste mal gern eure Meinung zu folgendem ausbildungstechnischen Problem: Habe die schulische FHR, mache grade ein FSJ, um die komplette FHR zu bekommen und anschließend Info zu studieren. Damit könnte ich aber erst in 15Monaten anfangen, weil mein FSJ erst in 7 endet. Im Hinblick auf mein fortgeschrittenes Alter(19Jahre und 23Monate) geht mir dabei jedoch zu viel Zeit verloren. Daher habe ich eine FH aufgetrieben, der die schulische FHR reicht(im Saarland). Habe mich dort also für dieses WS(beginnt in 3 Monaten) beworben. Das FSJ würde ich dementsprechend nach 'nem halben
  11. Hi zusammen Ich befinde mich momentan in der Ausbildung zum IT-Systemkaufmann und denke über ein Studium der Wirtschaftsinformatik an der FOM nach. Was erachtet Ihr als die sinnvollste Herangehensweise? - So früh wie möglich mit dem Studium beginnen (parallel zur Ausbildung) um Zeit zu sparen - Erstmal ein Lehrjahr bzw. Semester abwarten um die Ansprüche der Ausbildung richtig einzuschätzen, und dann über ein Studium nachdenken - Im Anschluss an die Ausbildung mit dem Studium zu beginnen Dazu ist zu sagen, dass Ich ein Abitur vorweisen kann und, dass Ich mir Lei
  12. Hallo zusammen, welche Weiterbildungsmöglichkeiten habe ich, mit einer abgeschlossenen Ausbildung zum FISI? Meine Vorbildung ist die mittlere Reife. Würde es sich lohnen das Abitur nachzuholen und danach zu studieren?
  13. Hallo Community, da ich mich einfach nicht entscheiden kann, welchen Weg ich gehen soll, versuche ich mich nun hier zu Entscheiden. Ich besitze "nur" die Mittlere Reife und beende im Februar 2020 meine Ausbildung als FiSi mit der Winterprüfung. Da ich nicht Ewigkeiten auf den Beruf sitzen bleiben möchte, ziehe ich direkt nach der Ausbildung eine Weiterbildung in Betracht. Da fallen mir gerade zwei Wege ein: 1. 1 Jahr BOS --> Fachabitur --> 3 Jahre Duales Studium --> Bachelor of Sciene/Engineering in Informatik --> Arbeiten 2. 1 Jahr Berufserfahrung --> 2+ Jah
  14. (TL;DR befindet sich am Ende) Hallo alle, Ich habe eine Frage bzgl. Der Wahl eines Studiums zur Weiterbildung. Momentan habe ich mein Erststudium ohne IT-Bezug abgeschlossen und möchte mich nun aber in die Netzwerkrichtung beruflich Weiterentwickeln. Hierzu würde ich mich über den Input von euch freuen, die sich im beruflichen Feld auskennen. Als Background: momentan arbeite ich bei einer größeren Firma als Hilfskraft im IT-Support (ca. 5 Stunden die Woche) und mir wurde angeboten die wöchentliche Arbeitszeit auf bis zu 19 Stunden zu erhöhen mit der Möglichkeit mich in weitere
  15. Hallo zusammen, ich hab schon länger mitgelesen und endlich mal einen Account gemacht. Und zwar habe ich Probleme mich zu entscheiden. Kurzer Lebenslauf: Abi gemacht, 3 Semester angewandte Informatik studiert, dann wegen Mathe 2 nicht bestanden und geflogen. Dann Minijobs, Ausbildung zum Fisi im Ö-Dienst beendet. Nach einem Jahr an purer Langeweile in den Mittelstand gewechselt. Dort 1 Jahr Mädchen für alles. Danach ist der Sysadmin gegangen, ich durfte den Job übernehmen, allerdings soeben erfahren, dass wir einen neuen Senior Admin kriegen werden und ich wieder zur rechten Hand degradie
  16. Hallo Zusammen, ich befinde mich zurzeit im 2. Lehrjahr in der Ausbildung zum Fachinformatiker mit Schwerpunkt Anwendungsentwicklung, welche ich voraussichtlich um ein halbes Jahr verkürzen werde. Nach meiner Ausbildung war mein eigentlicher Plan ein Vollzeit Informatikstudium an einer Hochschule zu absolvieren. Nun hat mir mein Chef gesagt, dass er es schade finden würde, wenn ich nach meiner Ausbildung das Unternehmen verlassen würde, da sie mich gerne übernehmen wollen. Jetzt hat er mir die Möglichkeit Angeboten mich zeitlich (durch Freistellung und flexible Arbeitszeiten) und auch fin
  17. Hallo zusammen, ich beende im Sommer 2018 meine Ausbildung zum FISI. Da ich im Internet nichts handfestes finden konnte, melde ich mich hier. Hat jemand Erfahrung, welche Voraussetzungen gelten, um an Berufsschulen in Bayern unterrichten zu dürfen? Ist hier ein Lehramtstudium inklusive Referendariat zwingend erforderlich? Gibts die Möglichkeit als Quereinsteiger einzusteigen und wird man dann verbeamtet?
  18. Hallo , Ich bin aktuell 19 Jahre alt und werde dieses Jahr mein Abitur schreiben (voraussichtlich im 3,0-3,3 Notenbereich). Leider hat es bis jetzt nicht mit einer Ausbildungsstelle geklappt. Bei einer Berufsberatung im Arbeitsamt wurde mir eine Schulische Ausbildung zum staatlich geprüften Informatiker vorgeschlagen. Diese würde auch 3 Jahre gehen jedoch zwei Jahre Schule und ein ganzes Jahr Praktikum. Dadurch das die Schule mit anderen Hochschulen gepartnert ist kann man seinen Master danach mit nur einem Jahr machen. Studium als Automobilinformationstechniker h
  19. Moin, Kurz zu mir: Ich bin 22 Jahre alt und habe die mittlere Reife mit 3,0 abgeschlossen. Dies war allerdings schon 2011 und seit 2012 bin ich Soldat auf Zeit. Da ich dieses Jahr erst zum 01.11. anfangen könnte, habe ich viele Absagen für einen Ausbildungsplatz zum FiSi erhalten, die meist auf das Datum zurück zu führen waren. Zur Zeit bin ich noch im Bewerbungsverfahren für einen Ausbildungsplatz zum FiSi. Sollte ich diesen nicht bekommen, würde es in Betracht kommen, nächstes Jahr den ITA mit Fachhochschulreife zu machen und anschließend zu studieren. Oder sollte ich es
  20. Hallo, derzeit bin ich am Überlegen, ob ich in der zweiten Märzhälfte Angewandte Informatik an der Hochschule Worms studieren soll oder lieber eine Lehrstelle zum Fachinformatiker (Anwendungsentwicklung) antreten soll. Ich habe mich bereits für viele Lehrstellenangebote von Firmen beworben. Es sind noch etwa 20 Bewerbung in Bearbeitung. Bei zwei Firmen werde ich im Februar jeweils einwöchige Praktika machen zum Kennenlernen. Ich bin zuversichtlich, dass ich ein Lehrstellenangebot erhalten werde. Aber gehen wir erst mal nicht davon aus. Nun werde ich die kommenden Tage mich auch für duale
  21. Hallo meine Freunde, ich habe im Sommer eine Ausbildung zum Fachinformatiker / Anwendungsentwicklung erfolgreich und gut absolviert. Jetzt habe ich vor ab kommenden Jahr Wirtschaftsinformatik zu studieren. Zusätzlich benötige ich noch ein Unternehmen bei dem ich arbeiten kann, so wie ein Werkstudent, allerdings wird in dem Fall die FH nicht bezahlt. Daher würde ich mich freuen wenn das Unternehmen mir die FH bezahlen würden, d.h. Duales Studium. Allerdings habe ich ja bereits eine Ausbildung daher ist ein Duales Studium doch nicht ganz richtig oder? Aktuell erhalte ich bei meinem jet
  22. Hallo meine lieben Kollegen, ich bin zur Zeit in einem kleinen Loch, das sich ab und zu wieder füllt aber trotzdem falle ich wieder zurück in dieses. Und zwar hab ich das Problem, dass ich nicht weis ob ich Studieren gehen soll oder Weiterarbeiten. Mal kurz zu mir. Ich bin jetzt 24. Habe meine Ausbildung zum Fachinformatiker / Systemintegration 2015 abgeschlossen und habe direkt im Anschluss meine Fachhochschulreife an der Abendschule nachgeholt (Ich arbeite also schon seit 2 Jahren). Ich arbeite momentan in einem großen Verkehrs-Unternehmen als Zeitarbeiter (bereits 1.5 Jahre
  23. Hey, Ich hätte mal eine Frage an euch. Ich mache gerade meine Ausbildung zum Fachinformatiker mit dem Schwerpunkt Systemintegration. Weiterhin habe ich einen Realschulabschluss. Wenn ich jetzt meine Ausbildung abgeschlossen habe, ist es dann möglich ein Studium aufzunehmen? Danke im voraus
  24. Hallo zusammen, ich bin derzeit als Fachinformatiker mit 3J Berufserfahrung angestellt und überlege, ob ich nochmal an einer FH studieren soll. Da ich aber Miete + Lebensstandard bezahlen muss, würde Bafög + Erspartes niemals auch nur für die Fixkosten reichen. Meine Überlegung wäre, neben dem Studium 15-20 Stunden als Freelancer zu arbeiten. Gibt es hierzu Einschränkungen, die ein Student hat? Maximal-Verdienst, Arbeitszeit etc? WIe sieht es mit KKV in so einem Fall aus? Müsste ich mich priv. versichern? Danke im Voraus!
  25. Ich bin 20 Jahre alt, am Ende des ersten Ausbildungsjahres (FISI) und kann höchstwahrscheinlich verkürzen, somit bleiben mir noch 1 - 1,5 Jahre übrig. Ich bin jetzt am überlegen was danach kommen soll. Derzeit bin ich im öffentlichen Dienst als Systemadministrator tätig. Wir betreiben 50 virtuelle Server, die allermeisten davon auf Windows Basis und natürlich alle virtualisiert. Auch Firewall, Anbindung von externen Standorten, Proxy, Exchange, AD etc. gehört zum Tätigkeitsbereich. In diesem Bereich möchte ich auch später arbeiten, aber doch etwas mehr Verantwortung und weg vom 1st Le

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung