Zum Inhalt springen

Umschulung durch BA


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo und guten Tag,

mein Name ist Odi und ich bin auf der Suche nach Bildungstraegern, die im Kreis Bonn/ Siegburg/ Köln eine Umschulung zum Fachinformatiker anbieten, moeglichst in der Fachrichtung des Anwendungsentwicklers. Die Bundesagentur f. Arbeit (BA) scheint gewillt, mir eine solche zu finanzieren. Ueber das Kursenet der BA bin ich nicht weitergekommen.

Bitte, seid so freundlich und nennt mir Bildungtraeger, die besagte Umschulung anbieten, denn eine normale Ausbildung ist ab 30 nicht mehr..... probat, obwohl ich noch nicht nachgefragt habe, ob die BA zur Ausbildungsverguetung auch noch etwas an "Gehalt" beischiesst.

Weiss auch jemand, ob und welche Proagrammiersprachen vermittelt werden ?

Wird man nur zum organisator oder lernt man auch Programmieren ?

Vielen lieben Dank schon mal,

;)di

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

habedere odi!

zu den bildungsträgern kann ich nur folgendes sagen: zumindest bei uns in der stadt (in oberbayern) sind die ausbildungsstätten privat organisiert und operieren nur regionalst. wie es in anderen bundesländern, städten, was auch immer [...] ist, weiß ich nicht.

was hast du zuvor eigentlich gelernt bzw. gearbeitet? wieso kommt für dich eine ausbildung nicht in frage? eine verkürzung der lehrzeit wäre hier durchaus in betracht zu ziehen. zum zuschuss habe ich nur folgendes gefunden:

§244 Zuschüsse zur Ausbildungsvergütung

Wird eine Ausbildung in einer außerbetrieblichen Einrichtung durchgeführt, so kann als Zuschuss zur Ausbildungsvergütung höchstens ein Betrag übernommen werden, der nach § 105 Abs. 1 Nr. 1 dem Bedarf für den Lebensunterhalt eines unverheirateten Auszubildenden zugrunde zu legen ist, wenn er das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und im Haushalt der Eltern untergebracht ist, zuzüglich fünf Prozent jährlich ab dem zweiten Ausbildungsjahr. Der Betrag erhöht sich um den vom Träger zu tragenden Gesamtsozialversicherungsbeitrag und den Beitrag zur Unfallversicherung.

als fachinformatiker (anwendungsentwicklung) hast du die gleichen grundlagen wie ein fi-si. im laufe der zeit solltest du umfangreiche programmierkenntnisse erwerben und das drumherum zur softwareentwicklung (erstellung lasten/pflichtenheft, etc.). außerdem kommen noch etwas projektmanagement und anwendersupport (eben je nach ausbildungsbetrieb) hinzu. aber was genau das berufsbild der fi-ae hergibt, findet man ja im internet!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Odi

Ich würde mich an deiner Stelle genaustens bei der für dich zuständigen Bundesagentur für Arbeit erkundigen. Je nach Sachlage bewilligen sie dir einen Bildungsgutschein.

Ich weiss, dass man auf jeden Fall als Langzeitarbeitsloser oder auch wie in meinem Fall mit gesundheitlichen Problemen eine Umschulung bewilligt bekommt.

Ich habe meine Umschulung zum Fachinformatiker Systemintegration an einem Berufsförderungswerk gemacht. Die Kosten wurden komplett von der BA übernommen. Dazu bekommt man noch Arbeitslosengeld + (ich glaube 30%) Übergangsgeld. Bei dem Berufsförderungswerk wurden Umschulungen zu beiden Fachrichtungen des Fachinformatikers angeboten. Das gute an dieser Umschulung ist halt, dass man zum Schluss die Facharbeiterprüfung vor der IHK ablegt und nicht nur wie bei teilweise anderen Umschulungen ein Zertifikat erhält.

Andere Bildungsträger kenne ich jetzt nicht wo die Kosten übernommen werden und noch monatliches Geld gezahlt wird.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

moin,

es kommt auf deine persönliche situation an, von der ba bekommst du einen Bildungsgutschein wenn du dennen vermitteln kannst, dass die umschulung für dich sinn macht. empfehlenswert ist eigentlich immer eine betriebliche ausbildung da spätere arbeitgeber solche ausbildungen immer bevorzugen. du bekommst dann vom ausbildungsbetrieb eine ausbildungsvergütung und von der ba über den bildungsgutschein fahrtkosten und sonstige anfalllende ausbildungskosten wie bücher usw. erstattet. wenn du anspruch auf arbeitslosengeld hast, bekommst du während der zwei jahre umschulung (du fängst dann direkt im zweiten lehrjahr an und mußt das erste lehrjahr selber aufholen) ganz normal das arbeitslosengeld weiter.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @ all,

die Frage nach der Ausbildung ist zu beantworten. Mit "etwas" ueber 30, hat man das Gefuehl, mit einer Verguetung von ca. 400 Euro, nicht mehr zurechtzukommen, insbesondere, wenn man monatliche Verpflichtungen, wie zum Beispiel Versicherungen und ein Automobil sein eigen nennt. Da ich diese Woche noch einen Termin mit der netten Dame von der BA hat (sie ist wirklich super), bin ich halt noch nicht ganz im BIlde, was ich durch die BA, im Falle einer Ausbildung, konkret bezuschusst bekaeme.

Einen Bildungsgutschein habe ich in Aussicht gestellt bekommen, darum war ich erpicht darauf, das ganze ueber einen privaten Bildungstraeger abzuwickeln. Ob ich mich in der Berufsschule wohlfuehlen wuerde, zwischen Leuten, die zum Teil halb so alt sind, ist offiziell zwar zweitrangig und dafuer in Wirklichkeit natuerlich auch wichtig.

Erlernt habe ich den Beruf des Buerokaufmannes, in welchem ich nie gearbeitet habe. Nach meiner Ausbildung, welche ich in der Abendschule absolviert habe, war ich nur in Call- Centern, sowohl im Vertrieb, als auch im Inbound. Auf Dauer ist es, fuer mich, nicht das Wahre.

Da ich autodidaktisch mir das Programmieren in PHP angeeignet habe und auch schon ein grosses Projekt, mit ueber 300.000 Seiten erstellt habe, reizt mich der Beruf des FI- Anwendungsentwicklers sehr, damit ich meine Qualifikation erweitern und bestaetigen lassen kann, denn leider ist diese Grossprojekt im Januar offline gegenagen, weil die BA die Zusammenarbeit mit Jobboersen, wie ich eine betrieb, beendet hat, sofern diese nicht 100 sozialversicherungspflichtige Stellen monatlich der BA selber melden konnten.

Ich danke euch sehr und freue mich natuerlich auf weiteres Input,

;)di

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du würdest dich wundern, auf wieviele Ü30 man in einer Berufsschule treffen kann :) Bei mir waren damals 3: 31, 33 und 38. Das mit dem Geld kann ich aber gut nachvollziehen :)

Ich weiß nicht, ob du auch sowas suchst, aber ich hab auf / in der neuesten Ausgabe der ADAC Welt eine Anzeige eines Fernschul-Instituts gesehen, dass neuerdings auch FIAEs schult (keine FISIs). Sowas in der Art suchst du doch oder? Ich schaue zuhause gern mal nach, welches Institut das war, wenn du daran interessiert bist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hm,

vielleicht ist die Fernuni Hagen etwas für Dich?

http://www.fernuni-hagen.de/

Es gibt dort auch Möglichkeiten für Nicht-Abiturienten, man kann im sog. Akademiestudium arbeiten und dann eine Prüfung ablegen um zum Studium zugelassen zu werden. Ob das im Fachbereich Informatik so ist, weiß ich allerdings nicht. Du mußt auch hurtig sein, die normale Einschreibefrist ist schon vorbei. Es geht noch verspätet, aber ich glaube nur noch bis zum 15.August. Wie gesagt, ob das in der Fakultät der Informatiker so ist, mußt Du Dir dann nochmal genauer angucken. Die Kosten sind abhängig von der Anzahl der Module, die Du belegst.

sonnige Grüße T. :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Nhuya

Bitte, sei so freundlich, denn morgen frueh habe ich meinen Termin beim Amt. Dass man auch noch mehrere alte Knochen an der Berufsschule finden kann, ist beruhigend.

@Tombazane

Die FU- Hagen bildet Fachinformatiker ur intern aus, wenn ich es richtig gesehen habe. Zudem nur in der Richtung des SI. Danke dir.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung