Zum Inhalt springen

Projekantrag FISI bewerten


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich muss bald meinen Projektantrag einreichen und wollte mal ein paar Meinungen zum Antragsentwurf hören. Projektstrukturplan und Zeitplanung hab ich noch nicht mit drin.

Bin für jede Kritik dankbar.

Gruß

sosao

Projektantrag Fachinformatiker für Systemintegration

1. Projektbezeichnung

Entwicklung eines hochverfügbaren LAMP-Systems als neues Produkt der ... GmbH

1.1 Kurzform der Aufgabenstellung

Es soll eine hochverfügbares LAMP-System entwickelt werden das später als fertiges Produkt angeboten wird.

Viele Kunden der ... GmbH haben für ihre Webauftritte zwei Server gemietet von denen einer als Webserver und der andere als Datenbankserver dient. Diese Kombination ist zwar leistungsfähig aber nicht sonderlich ausfallsicher da der Ausfall eines Servers das weiterhin korrekte Funktionieren des Gesamtsystem unmöglich macht.

Da es schon des öfteren Kundenanfragen zu erhöhter Ausfallsicherheit und Hochverfügbarkeitslösungen gab soll nun eine “Hochverfügbare Webplattform†als neues Produkt der ... GmbH entwickelt werden. Dieses Produkt ist als hochverfügbares LAMP-System für kleine bist mittelständische Unternehmen gedacht die damit ihren Webauftritt realisieren und besser gegen Ausfälle absichern wollen.

1.Ist-Analyse

Derzeit betreiben viele Kunden zwei Server von denen ein Server als Webserver und der andere als Datenbankserver dient. Beide Server sind direkt miteinander verbunden um Datenbankanfragen über die interne Verbindung und nicht über einen Switch abzuwickeln.

Bei einem Ausfall von Hardwarekomponenten oder bei Softwarefehlern (Absturz von Apache oder MySQL-Server) ist der Webauftritt des Kunden nicht mehr erreichbar. Im Besten Fall ist nur ein Dienst abgestürzt und muss neu gestartet werden was mindestens einige Minuten von der Erkennung des Problems bis zu Behebung dauert.

Im schlimmsten Fall, dem Komplettausfall eines Servers durch defekte Hardwarekomponenten kann der Austausch und das zurückspielen der letzten Backups mehrere Stunden, oder gar Tage dauern wenn keine Ersatzhardware auf Lager ist. In dieser Zeit wäre der Webauftritt nicht erreichbar was für die Mehrzahl der Kunden inakzeptabel ist.

2.Soll-Konzept / Zielsetzung entwickeln

2.1 Was soll am Ende des Projektes erreicht sein?

Das Ziel des Projektes ist es ein Produkt zu entwickeln welches eine leistungsfähige, hochverfügbare LAMP-Plattform für Webauftritte bietet, die aus Preis und Leistungs Gesichtspunkten attraktiv für Kunden ist, die bisher ein LAMP-System bestehend aus zwei Servern einsetzen und gerne mehr Ausfallsicherheit haben möchten. Ein Server soll in dieser Konstellation primär als Webserver der andere primär als Datenbankserver dienen.

Beide Server sollen sich bei dieser Hochverfügbarkeitslösung gegenseitig auf Erreichbarkeit und korrekte Funktion ihrer Dienste (Apache, MySQL) überwachen, bei Ausfall eines Servers oder Dienstes auf einem Server soll der andere Server die Dienste des fehlerhaften Servers komplett übernehmen.

Am Ende des Projektes soll eine robuste Hochverfügbarkeitslösung stehen die in das bestehende Produktportfolio der ... GmbH aufgenommen wird.

2.2 Welche Anforderungen müssen erfüllt sein?

Der Cluster soll auch bei Totalausfall eines Servers oder Dienstes den Webauftritt zur Verfügung stellen können, die Nichterreichbarkeit des Webauftritts darf hierbei nicht länger als fünf Minuten sein.

Es muss gewährleistet sein das der Übergang der Dienste zwischen den Servern im Fehlerfall vollautomatisch geschieht. Des Weiteren müssen die Dienste die im Fehlerfall auf einen anderen Server gewechselt sind nach Fehlerbehebung wieder automatisch auf ihren primären Server wechseln.

2.3 Welche Einschränkungen müssen berücksichtigt werden?

Da es sich wie oben beschrieben um ein LAMP-System handeln soll kommt als Software Debian GNU/Linux 4.0, der Apache Webserver 2.2, MySQL 5.0 und PHP 5 zum Einsatz.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich muss entscheiden welche Hochverfügbarkeuitslösung am Besten passt (Heartbeat, Heartbeat v2, Red Hat Cluster Manager etc.), wie ich MySQL hopchverfübar mache (einfach /var/lib/mysql auf ein DRBD oder besser MySQL-Replikation), ob ich generell DRBD nutze oder lieber shared storage, rsync ..., wie ich das ganze vernetze um single points of failure zu vermeiden.

Dann natürlich noch welche Hardware gekauft werden soll.

PS. Debian kann aus den Einschränkungen unten raus, ich könnte auch centos oder irgendwas anderes nehmen, nur Linux ist halt Vorgabe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung