Zum Inhalt springen

Guter Computer?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Ich will mir einen neuen Computer besorgen und bin bei der Suche auf diesen gestoßen.

Im mom habe ich ein Notebook und habe daher rein gar nichts für den PC. Kein Monitor, Tastatur, Maus etc.

AMD Phenom X4 9550 50869

Was haltet ihr von diesen PC? Ist der im Preis -> Leistungs Verhältnis gut?

Als Graka wollte ich bei diesen PC die GeForce 8800GTS nehmen.

Was haltet ihr davon?

Lohnt sich das? würdet ihr das Empfehlen? Würdet ihr das selber nehmen (Wenn ihr gar nichts hättet also kein Monitor und so)?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage wäre ja erst einmal, was Du mit dem Rechner anstellen willst.

Für aktuelle Spiele in Guter Auflösung ist er definitiv zu schwach. Für Office, Internet etc. reicht auch ein Dualcoresystem, zum Beispiel das hier ===>

Bei den Angeboten fehlen die Betriebssysteme, das solltest Du bedenken. Und wenn Du das von dir ausgewählte Angebot nehmen willst solltest Du auf 64bit umsteigen, um wenigstens den ganzen verbauten Speicher nutzen zu können.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Computer soll zum arbeiten und zum Spielen benutzt werden. Ich weiß das diese Graka nicht so gut ist deswegen habe ich ja dazu geschrieben das ich anstelle der erwähnten GRAKA die GeForce 8800GTS nehmen wollte.

Das Betriebssystem ist nicht das Problem da ein bekannter mir sein altes XP verkaufen wollte.

Aber warum 64Bit? Will XP haben da Vista zu viel schluckt. XP 32Bit unterstützt doch bis zu 4GB ram oder nicht? Habe auf mein Laptop 4GB Ram verbaut und nen XP 32Bit System und dort werden 3.3GB angezeigt.

ALso 3.3GB werden unterstützt. 64bit Systeme haben oft viele fehler hab ich gehört und unterstützen nicht alle Programme.. ob es war ist weiß ich nicht da ich bisher nur mit 32bit systemen hantiert habe.

Also soll ich dann Vielleicht ein Rechner mit 3GB Ram nehmen oder ein 64Bit System?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also, das Board bietet nicht wirklich viele Möglichkeiten zum Aufrüsten. Und auch mit der GeForce 8800GTS wirst Du bei aktuellen Spielen schnell an dessen Grenzen stoßen.

Da sich 64bit nach und nach auf dem Markt durchsetzt und auch der Support für Hardware bei allen gängigen Modellen auch für 64bit erfolgt gibt es hier nichts zu befürchten.

32bit Software wird ebenfalls Problemlos auf einer 64bit Plattform laufen, da hier der Kompatibilitätsmodus von Windows einspringt.

XP 32Bit unterstützt doch bis zu 4GB ram oder nicht?

Jein, ein 32Bit OS kann 4GB Speicher adressieren. Dazu zählen aber nicht nur der RAM sondern auch die Chipsätze des Boards, der HD's etc. ==> deshalb zeigt jeder PC unter XP32 unterschiedliche Werte beim verbauten RAM an nämlich immer 4GB - Speicher der Systemressourcen.

Und wenn schon so viel RAM verbaut ist, sollte man Ihn auch nutzen können. Ist jedenfalls meine Meinung. Das gleiche gilt für den Prozessor. Wozu ein Quadcore, wenn Du nicht auch alle Kerne voll auslastest?

Will XP haben da Vista zu viel schluckt.
Es gibt auch eine 64Bit Version von XP.

Getreu dem Motto, wer billig kauft kauft zwei mal, solltest Du Dir lieber einen Rechner aus Komponenten selber zusammen bauen. Da liegst Du bestimmt etwas teurer, als bei dem hier, aber immer noch sehr gut und hältst Dir ein paar Optionen für die Zukunft offen.

Zum Beispiel:

Core 2 Quad Q6600 € 156,19*

GA-EP35-DS4 € 113,80*

DIMM 4 GB DDR2-1066 Vitesta Extreme Edition € 79,50*

Gehäuse Midi Tower LC-182 € 21,57*

eXtremePower 460W € 48,00*

ATI PCIe HD3870 blue € 103,77*

2 x ST3320613AS 320 GB € 98,52* (RAID0)

BenQ G2200W € 181,54*

Zwischensumme: € 802,89*

Damit liegst Du €200,- über dem, was in dem Angebot steht, hast aber wesentlich mehr Leistung und Möglichkeiten zum Aufrüsten etc.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was haltet ihr von diesen PC? Ist der im Preis -> Leistungs Verhältnis gut?

Naja... man kauft bei dem Angebot, wie es aussieht, die Katze im Sack. Keine einzige Komponente wird mit Namen genannt. Somit kann da doch ziemlich Billigkrams verbaut werden. Und auch einen Monitor kauf ich nicht, ohne den Namen des Herstellers zu kennen. Da kann man auch ziemlich auf die Nase fallen.

Würdet ihr das selber nehmen (Wenn ihr gar nichts hättet also kein Monitor und so)?

Noch nicht einmal geschenkt.

Allein mein "Wunschmonitor" kostet gut 390 Euro als 19".

Mach dir bitte Gedanken, wofür du den Rechner nutzen willst, dann kann eine saubere Hardwareempfehlung gegeben werden.

Was hilfts, wenn ich dir jetzt eine Midrange Workstation im Bereich 1500 Euro empfehle, wenn du einen Gamer-PC benötigst?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung