Zum Inhalt springen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast

SQL-Server 2008 R2 auf Server 2008 R2 hochverfügbar machen?

Empfohlene Beiträge

Gast

Hallo

Wir möchten den SQL-Server 2008 R2 auf Server 2008 R2 hochverfügbar machen.

 

Meine Fragen dazu:

- darf es unterschiedliche Hardware sein (z.B. Compaq Proliant und Fujitsu Server oder sogar auf einer Seite VMware)?

- braucht man unbedingt gemeinsame Festplatten? Server1 soll in GebäudeA stehen, Server2 in GebäudeB.

- die Cluster müssen ja miteinander reden, da gibts bisher nur 2 Lichtwellenleiter, die schon für andere Zwecke (Anbindung anderer Gebäude) im Einsatz sind. Geht das?

 

Ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau dir mal das Thema "SQL Always ON" an, ist aber erst ab 2012 R2 möglich. Eine Alternative zu Hochverfügbarkeit wäre eine Spiegelung der Datenbanken, das hängt aber natürlich von der Größe der Datenbank, der Leitung usw. ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung