Mobile Device Management

4 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen, 

wir haben im Unternehmen ca. 250 Apple Geräte (iPhones u. iPads) im Einsatz.
Bis jetzt haben wir einen sehr hohen Aufwand was die Einrichtung der Geräte angeht.
Neue Geräte bekommen wir in die EDV Abteilung (können auch Geräte für das Ausland sein) und werden von uns manuell eingerichtet. 

Die Vorgehensweise habe ich mal in Stichworten zusammengefasst: 

-          APPLE ID erstellen

-          Geräte updaten

-          Grundeinstellungen vornehmen (iCloud deaktivieren, Einschränkungen, % Anzeige Batterie usw.)

-          iTunes Karte Guthaben aufladen

-          Apps runterladen (Sonicwall, RDP, MobiFolders)

-          Sonicwall konfigurieren

-          Lotus Traveler installieren

-          Sophos installieren

-          RDP konfigurieren

-          MobiFolders konfigurieren

-          Übernahmeprotokolle erstellen

 

 

Als Mobile Device Management haben wir Sophos Mobile Control im Einsatz. Allerdings denke ich, dass wir die Funktionen nicht in vollem Umfang nutzen (da fehlt das Know-How, keine Schulung bekommen). Nun kam die Anfrage wie wir den Aufwand minimieren können und wir nicht jedes Gerät so wie oben beschrieben konfigurieren. 

Wie macht ihr das in euren Unternehmen? Welche Erfahrungen habt ihr bisher damit gemacht? 

 

Vielen Dank. 

 

LG 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,
ich denke, dass ihr mit eurem MDM euch schon einiges an Arbeit einsparen könnt, wenn ihr euch die Features nochmal genauer anschaut. Dann könnt einiges an Punkten von eurer Liste streichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wir verwenden ebenfalls Sophos. Ihr benötigt einen Firmen Account bei Apple (Volume Purchase Program für Unternehmen - VPP) dort könnt ihr Apps kaufen und anschließend dann auch über Sophos verteilen. Das ist ja auch unteranderem der Sinn eines MDMs, damit ich nicht jede App manuell installieren muss. Auch Richtlinien werden bei uns darüber verteilt, so ist z. B. der App Store für den Benutzer nicht verfügbar

Mttkrb gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb spitz:

Also wir verwenden ebenfalls Sophos. Ihr benötigt einen Firmen Account bei Apple (Volume Purchase Program für Unternehmen - VPP) dort könnt ihr Apps kaufen und anschließend dann auch über Sophos verteilen. Das ist ja auch unteranderem der Sinn eines MDMs, damit ich nicht jede App manuell installieren muss. Auch Richtlinien werden bei uns darüber verteilt, so ist z. B. der App Store für den Benutzer nicht verfügbar

Besten Dank für deine Antwort.

Dazu habe ich noch ein paar Fragen, die du vielleicht beantworten kannst. 

1.) Braucht dann jeder User noch eine eigene Apple ID oder aktiviert man die Geräte über den Firmen Account? 

2.) Wie ist das mit der Konfiguration der Apps? Wir nutzen z.B. RDP, damit die User darüber mit der ERP Software arbeiten können. Können Einstellungen wie IP Adresse, PC-Name, Username und Passwort auch direkt übergeben werden? 

3.) Wie läuft die Grundeinrichtung bei neuen Geräten ab? Habt ihr diese Vor-Ort? 
Dafür habe ich mir den Leitfaden für das DEP Programm durchgelesen. Wir kaufen unsere Geräte bei Vodafone. Leider wird das  Device Enrollment Program  von Vodafone nicht unterstützt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden