Jump to content

VinuelMancent

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    27
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hmmm, okay. Dann muss ich das natürlich komplett auf meine Kappe nehmen... Heißt so viel wie sie bringen mir das bei was ich können muss um hier zu arbeiten, und das wars? Da hat man dann eine ganz klare Vorgabe was zu tun ist, was mir persönlich deutlich lieber ist. ist ja auch hier so, dass ich mir täglich verschiedenstes Zeug aneigne (aus dem Internet oder aus Zeitschriften), jedoch ist es mehr oder weniger Planlos. Natürlich frage ich immer wieder, was für die Arbeit sinnvoll ist, aber ganz klare Themen fehlen mir dabei trotzdem (Mit der Hausinternen Software kenn ich mich soweit aus, dass ich ohne Probleme damit arbeiten kann, und z.Z. geh ich immer wieder das Zeug durch, was demnächst in der Schule drannkommen wird.)
  2. Es ist für Azubis normal. Die normal angestellten erlebe ich, zumindest zum größten Teil, ganz gut ausgelastet. Ich glaube wir reden grad noch ein bisschen aneinander vorbei Das Problem ist, dass ich bis jetzt die Zeit, die ich in die Ausbildung investiert habe viel sinnvoller hätte nutzen können, ohne groß Aufwand betreiben zu müssen. Denn 95% von dem, was ich dort gelernt habe, habe ich mir selbst begebracht. Mein allererstes Ziel ist es nicht ein toller Arbeiter zu werden, mein Ziel ist es so viel zu lernen wie es nur geht. Meine Erwartung an die Ausbildung war (und ist auch noch), dass die Leute mir vieles vermitteln wollen und ich es direkt anwenden kann. Meine Erfahrung bis jetzt ist allerdings, dass ich vielleicht nicht alles, aber vieles was ich dort lerne viel schneller zu Hause lernen könnte (natürlich ändert sich das später, aber ich will nicht Jahre warten müssen um was zu lernen). War meine Erwartung da einfach zu hoch, bzw. schlicht falsch?
  3. Ich habe schon in diesem Thread mehrmals geschrieben, dass ich mir immer wieder selbst versuche so viel anzueignen wie es geht. Will man es jetzt wieder im Vergleich zum Sport ziehen, so muss man sagen, dass der Trainer Übungen vorgibt, Techniken erklärt, einen Sinnvollen Trainingsplan für einen längeren Zeitraum hat (mit Fokus auf bestimmten Schwerpunkten) und die Leute so eigentlich ziemlich an der Hand hält. Dazu hab ich jetzt schon einen kleinen Ordner mit Anleitungen/Zusammenfassungen die ich mir in den 4 Wochen hier jetzt selbst geschrieben hab. Dabei habe ich ca. 10 mal mehr gelernt als im Betrieb durch den Ausbilder/druch die Kollegen. Dass ich mir durchaus selbst hin und wieder Aufgaben stellen sollte ist mir schon klar. Aber das sollte nicht jeden Tag Dauerzustand sein.... Edit: Dazu hab ich auch erst heute gehört von einer jetzt ausgelernten Mitarbeiterin, dass diese lange Weile die kompletten 3 Jahre Dauerzustand sei..
  4. So, nachdem ich gestern Schule hatte und entsprechend nicht im Betrieb war, ging es heut erstmal mit einer Aufgabe weiter. Ich musste eine kleine Dokumentation über die Hardware bei einem Kunden machen. Ohne große Anleitung hab ich das dann auch gemacht, nach 2 Stunden (und diversen Verbesserungen) war ich damit dann komplett fertig und jetzt ist wieder nichts tun angesagt. Ich hab aus langer Weile schon mein gesamtes Essen für den Tag verputzt und weiß mal wieder nicht, was ich machen soll. Eine Kollegin hat mich darauf angesprochen, dass das im Betrieb normal ist und, dass ich einfach in der freien Zeit, die pro Tag gut und gerne wohl auch mal 5 Stunden und mehr beinhalten kann, soll ich halt Kollegen über die Schulter schauen oder ein bisschen lernen. Aber ehrlich gesagt erwarte ich von einer Ausbildung mehr, als ein bisschen Kollegen über die Schulter schauen, da könnte ich auch gleich Praktikas machen. Was meint ihr, ist es noch zu früh mit meinem Ausbilder zu reden (habe ich ja erst Dienstag gemacht) oder sollte ich direkt nochmal das Gespräch suchen? Oder sollte ich ganz anderst vorgehen? Eine weitere Frage an euch wäre, ob ich mir zu viel von der Ausbildung erwartet habe... Nachdem ich ein frischer Abiturient bin, bin ich es natürlich gewohnt Input ohne Ende zu erhalten. Dass ich mich für eine Ausbildung, und nich für ein Studium entschieden habe lag daran, dass ich mir persönlich nicht zugetraut habe ein Studium zu schaffen (ich habe selbst auf das Abi insgesamt nur ca. 8 Stunden gelernt...). Daher dachte ich, ich fange mal mit einer Ausbildung an, so dass ich genug lerne um zu sagen, ob es was ist, was ich den Rest meines Lebens machen will, oder ob ich sag das ist nichts für mich. Im Nachhinein bereue ich die Entscheidung, weil ich eben keine Input bekomme.... MfG
  5. Genau darauf werd ich's die nächsten Tage ankommen lassen. Wenn's so weiter geht wie jetzt such ich noch ein mal das Gespräch, ehe ich dann halt für mich eine Entscheidung treffen muss...
  6. Also, ich hab ihn gerade noch schnell gesprochen. Er meinte zu mir, dass er natürlich einsieht, dass das nicht der Status quo sein sollte und auch nicht sein darf, hat mich allerdings auch darauf verwiesen, dass ich eigentlich ein Serverprojekt hätte begleiten sollen, was jedoch daneben ging, weil der entsprechende Kollege erst krank war und jetzt Urlaub hat. Er hat mir allerdings auch gesagt, er würde sich was sinnvolles überlegen, so dass ich nicht nur rumhocke.. Ich denke ich warte jetzt einfach mal den Rest der Woche ab (Donnerstag und Freitag bin ich im Betrieb) und schaue was so auf mich zu kommt... mfG
  7. Werde ich auf jeden Fall machen, allerdings ist meine Zeit außerhalb der Ausbildung recht begrenzt, durch 5 x die Woche Training + Spiele an den Wochenenden. Aber ja, eine VM mit Ubuntu ist auch z.B. schon am laufen. Wenns was Neues gibt melde ich mich einfach wieder
  8. Okay Ich bin ebenfalls in einem IT-Systemhaus und hab halt anfangs natürlich die sehr leichten Aufgaben. Aber dann scheine ich ja zumindest kein Einzelfall zu sein Dann bin ich mal gespannt, was mein Gespräch mit meinem Ausbilder ergibt.
  9. okay, dankeschön wie viel theorie hast du denn bei der arbeit vermittelt bekommen? Bei mir sieht es z.Z. so aus, dass ich meine 3 Anleitungen hab und die schlicht abarbeite (einrichtung win 7/10 und vom x3650)
  10. Noch eine andere Frage: Ist es normal, dass ich nicht vom eigentlichen Ausbilder, sondern idR von den anderen Azubis meine Aufgaben bekomme?
  11. okay. Ich rede einfach mal mit meinem Ausbilder und gebe dann Bescheid, wenn es etwas Neues gibt
  12. Da habe ich mich schon gemeldet, habe allerdings keine Antwort erhalten. Dachte ich auch, aber nachdem es mir untersagt wurde traue ich mich nicht, das jetzt heimlich zu machen, denn ein gutes Verhältnis zum Arbeitgeber ist mir wichtig (allerdings werde ich meinen Betreuer auch darauf nochmal ansprechen nachher). Ich habe laut meinem Ausbildungsvertrag eine Probezeit von 3 Monaten. Was genau bedeutet das für mich?
  13. Okay, das Problem mit mysql etc ist, dass ich hier von nem Mitazubi im 3. LJ darauf hingewiesen wude, sowas nicht zu machen, da es sonst probleme mit dem Firmenserver geben könnte. Ich war schon drauf und drann mir da was einzurichten, aber es wurde mir dann untersagt... Gibt es denn offizielle kostenlose Möglichkeiten an Zwischenprüfungen zu kommen? Ich habe nur die bis 2010 zur Verfügung und weiß nicht, wie aktuell die Themen noch sind.
  14. hmmmm....naja, dann werd ich mir zumindest mal Zeitschriften raussuchen und mir da informieren, bis mein Ausbilder kommt (ist grad bei nem Kunden) und ihn dann mal persönlich auf das komplette Problem ansprechen. Vielen Dank euch!
  15. Über deb Leerlauf habe ich meinen Ausbilder schon informiert, ich wurde nur immer wieder damit enttäuscht, dass man mir z.Z. keine weiteren Aufgaben hat. Das Berufsbegleitende Studium ist für mich keine Option, da ich jeden Tag in der Woche am Abend einiges an Sport habe (vom Verein aus als Trainer und Spieler), so dass ich persönlich nicht die Kapazität für 2 Ausbildungen gleichzeitig habe. Besonders wenn dann der Lernstoff nicht mehr so einfach wird, wie er es z.Z. ist.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung