Jump to content

arlegermi

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    837
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    9

arlegermi hat zuletzt am 18. März gewonnen

arlegermi hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über arlegermi

  • Rang
    körperlich anwesend

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. arlegermi

    Ergebniss Projektdoku

    @Byteschubser hat erstmal recht, dass das von IHK zu IHK unterschiedlich ist. "Meine" IHK hat das so gemacht, dass ich die Note der Dokumentation erst mit der Note der Präsentation und des Fachgesprächs bekommen habe.
  2. arlegermi

    Jobwechsel sinnvoll? Entscheidungshilfe

    46k p.a. ist mit einem Jahr BE doch schon echt ordentlich. Im öD wird bei EG9 die Luft langsam dünn als Nicht-Studierter, das hilft dir auch die Erfahrung irgendwann nur noch bedingt. Im Sinne einer Karriereplanung wäre also der Wechsel in meinen Augen auf jeden Fall sinnvoll. Allein auch die Tatsache, dass Gehaltssteigerung und Entfristung "zufällig" erst nach dem neuen Angebot kamen, würde mir persönlich übel aufstoßen. Das bedeutet, dass die Möglichkeit da war, man aber versucht hat, den Preis zu drücken.
  3. arlegermi

    Für FAI Abschluss Projekt

    @Mr Crowley: Sobald das Projekt intern beschlossen ist, ist es ein "gültiges" Projekt für die Abschlussarbeit. Im Normalfall wird kein Unternehmen ein Projekt genehmigen, das nur Geld kostet, aber keinen Mehrwert bietet. Woraus dieser Mehrwert besteht, kann sich von Fall zu Fall unterscheiden (erhöhte Produktivität, gesteigerte Kundenzufriedenheit, geringere Fehlerquote, ...).
  4. arlegermi

    Einschätzung Projektarbeit

    Bei mir war's so, dass ich die Dokumentation an sich alleine geschrieben habe (weil ich auch tiefer im Thema war als mein Betreuer) und sie am Ende zur Durchsicht meinem Betreuer und einem Kollegen gegeben habe, die dann Anmerkungen (zum Großteil stilistisch) gegeben haben. Murks hätte mich mein Betreuer auch nicht abgeben lassen. Vielleicht ist der Betreuer des TE aber auch einfach nicht so erfahren, was die IHK Prüfung angeht und konnte schlecht einschätzen, was eigentlich gefordert wird. In dem Fall sollte man dem TE raten, sich mit seinem Betreuer hinzusetzen und dafür zu sorgen, dass das dem nächsten Azubi nicht nochmal passiert.
  5. arlegermi

    Einschätzung Projektarbeit

    Das kommt auf die IHK (und das Projekt) an. Ich muss auch @M Kreis zustimmen: Punkt 3 wirkt auf mich so, als würdest du Dinge wie die Verkabelung (in orange) als genauso wichtig erachten wie das übergreifende Konzept, bzw. die Probleme, die du lösen möchtest. Das ist ein Wust aus Zahlen, trivialen Informationen und Klick-Beschreibungen, der in einer Dokumentation an sich nichts zu suchen hat in der Form. Ich sage mal nichts zu einer Note, aber eine 1 oder 2 ist das in meinen Augen nicht.
  6. arlegermi

    Wie oft Berufsschule pro Woche als FISI?

    Ich meine, dass das mit dem Arbeiten nach der Schule so ist, dass wenn du weniger als 8 (Zeit-)Stunden Schule hast, du theoretisch noch im Büro aufkreuzen müsstest, wenn dein Arbeitgeber das fordert. Das gilt aber meine ich auch nur, wenn du dann noch mehr als 'ne halbe Stunde arbeiten müsstest, sobald du im Büro angekommen bist.
  7. arlegermi

    Dummer Fehler in der Doku

    Ich würde an deiner Stelle wirklich nicht den Teufel an die Wand malen. Im Zweifel hast du dich halt einfach vertippt. Und dass solche Flüchtigkeitsfehler in der Dokumentation landen ist zwar immer ein bißchen doof, aber auch nicht der Weltuntergang. Ich lehne mich jetzt einfach mal aus dem Fenster und behaupte, dass es nicht daran liegen wird, ob du bestehst oder nicht. Wenn deine Doku ansonsten gut ist, dann ist das kein Beinbruch (wenn's überhaupt berücksichtigt wird). Wenn der Rest deiner Doku Mist ist, dann ist die Stelle auch egal. Das geht alles gut, mach dich nicht kirre.
  8. Nur kurz zum technischen. Grundsätzlich ist es für das Projekt nicht entscheidend, ob die drüberliegende Schnittstelle bereits implementiert wurde oder nicht. Wenn dein Projekt war, die Controller zu entwickeln und du das gemacht hast, ist das erstmal ok. Wenn es (aus welchen Gründen auch immer) die View-Schicht nicht gibt, dann sagt man das so in der Dokumentation und arbeitet eben mit Mockups (oder Mocks im Testing-Sinne). Im Prinzip ist auch ein gescheitertes Projekt kein automatisches Nichtbestehen der Prüfung. Bei der Prüfung wird zum einen die Dokumentation an sich und dann die Präsentation / deine Fachkenntnis (im Fachgespräch) geprüft. Wenn du also gut darlegen kannst, wieso das Projekt gescheitert ist (und idealerweise noch aufzeigen kannst, was man nächstes mal anders machen sollte, um das zu vermeiden), dann ist es immer noch möglich, die Prüfung zu bestehen. Angenehmer ist's natürlich in einem perfekt gelaufenen Projekt - aber wann kommt das in der echten Welt schon mal vor?
  9. Ich halte deine Ansprüche für viel zu hoch gegriffen. Es geht hier um eine Werksstudentenstelle und der TE ist im vierten Semester. Die werden schon wissen, was sie davon zu halten haben. Zu dem Zeitpunkt muss der TE noch nichts von dem, was du hier schreibst, können oder getan haben (genauso wenig wie die Sachen oben à la "PoC zu einem Exploit"). (Anders sieht das natürlich aus, wenn sich die Stellenbeschreibung eher an Masterstudenten oder Doktoranden richtet. In dem Fall wäre es schon gut, etwas mehr vorweisen zu können.) "Einblick in Themen" heißt eben genau das - und ist im Kontext auch völlig verständlich und nicht überzogen. Er hat halt die Veranstaltungen dazu besucht und ggf. noch privat etwas dazu gelesen. In Bezug auf die SHK-Stelle stimme ich dir zu. Das ist übliche Studi-Arbeit ohne echten Anspruch. Damit kann man kaum etwas gewinnen.
  10. arlegermi

    Zeitform in der Dokumentation vom Abschlussprojekt

    Da die Kunden deine Projektdokumentation ja nicht zu sehen bekommen, ist es völlig normal, dass sich da gewisse Teile überschneiden. Die Kundendokumentation (zumindest bei den Arbeiten, die ich kenne) ist ja sowieso im Anhang - da kann es auch mal zu Wiederholungen kommen.
  11. arlegermi

    Dummer Fehler in der Doku

    Ich wette mit dir, dass 98% aller Dokumentationen genau auf ihre 35/70 Stunden kommen oder knapp darunter liegen. Einfach aus dem Grund, dass niemand riskieren möchte, aufgrund von Formalien die Prüfung nicht zu bestehen. Ich habe damals auch aufgepasst, dass meine Zeit nicht über den 70 Stunden liegt. Ob's bei 71, 72 Stunden gleich zum Nichtbestehen geführt hätte, weiß ich nicht. Ist's mir aber auch echt nicht wert.
  12. arlegermi

    Projekt konnte nicht hochgeladen werden

    Wenn die IHK deine Dokumentation jetzt angenommen hat, wäre es in meinen Augen nicht erklärbar, wieso man dir noch Punkte abziehen sollte. Aber nach dem, was du schreibst, scheint deine IHK sowieso etwas speziell zu sein. Das hier z.B. ist für mich etwas völlig neues. Natürlich musste ich auch einen Projektzeitraum angeben - wann ich aber die Dokumentation hochladen sollte, war mir (bis zum Endzeitpunkt natürlich) völlig freigestellt.
  13. Ist ja witzig. Induktive Statistik war für mich als WiInf Pflicht. Finde ich auch sehr sinnvoll. Zum Thema: Man kann "jedes" Studium ohne Vorwissen schaffen. Die Frage ist einfach nur, wie viel man sich während des Studiums draufschaffen kann. Ich würde mich was ein WiInf-Studium angeht, gar nicht so sehr auf Programmieren konzentrieren. In meinem Bachelor-Studiengang gab es eigentlich nur zwei Veranstaltung, die tatsächlich aus Programmieren bestanden: Einführung in die Programmierung und ein Semesterprojekt, in dem eine Software im Team entwickelt werden sollte. Alles andere waren Theorie-Veranstaltungen (Modelle der Informatik, Netzwerke, Modellierung, ...). Ich habe mein Studium damals mit sehr wenig Vorwissen begonnen (konnte ein bißchen PHP und minimal SQL) und hatte zum Zeitpunkt meines Abbruchs einen ordentlichen Schnitt (2,1).
  14. arlegermi

    Wann Ausbildung anfagen ?

    Ich stimme @RubberDog da zu. Mach "in Ruhe" deine Schule zu Ende und fang dann nächstes Jahr deine Ausbildung an. Ich nehme mal an, dass du nicht mal 20 bist - da macht das eine Jahr wirklich keinen Unterschied und du hast es später leichter, falls du doch studieren möchtest. Solche Aussagen wie "das kann man später immer noch nachholen" finde ich immer gefährlich, weil's meistens eben nicht so leicht ist. Da hat man gerade die Ausbildung angefangen und möchte sich darauf konzentrieren, dann hat man die erste Stelle nach der Ausbildung und hat keinen Nerv, nach Feierabend noch zu lernen, dann ist auf der Arbeit viel los, ... Sicher, es gibt genug Leute, die sowas nachholen und die auch neben der Arbeit noch studieren - aber kaum einer von denen wird sagen, dass es einfach ist / war.
  15. arlegermi

    Hilfe bei Projektarbeit (FISI)

    Hilft dir jetzt auch nicht mehr viel, aber wieso entscheidet man sich für ein Projekt, von dem man sich unsicher ist, dass man es fachlich bewältigen kann? Aber zum Thema: Wenn du die Angebote erst einholst, was willst du dann praktisch am Server machen? Musst du dich da nicht erst für eine Software entscheiden, bevor du etwas installierst?
×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung