Zum Inhalt springen

Albi

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1,497
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    30

Albi hat zuletzt am 15. Juni gewonnen

Albi hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

2 Benutzer folgen

Über Albi

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag 12/20/1990

Profil Info

  • Ort
    München

Letzte Besucher des Profils

7,053 Profilaufrufe
  1. Ich würde auch von TR abraten, wie Listener schon sagt, du bist extrem unflexibel weil diese nur einen Börsenplatz unterstützen und du nur bestimmte ETFs besparen kannst. Ich würde die Consorsbank empfehlen, da habe ich auch mein Depot, es gibt viel Auswahl an kostenlosen ETFs und Börsenplätzen
  2. das solltest du aber wissen, oder es zumindest in deinen Unterlagen haben als Kopie Wenn du den AG danach fragst, könnte das negativ auf dich zurückfallen, sowas sollte man schon aufheben.
  3. OOOOOH doch xD Mit ein Grund warum ich einen Job gekündigt habe, weil es mir auf die Nerven ging das alles in so unnötig tiefem Detailgrad dokumentiert werden sollte. Zum einen war es echt schwer war wirklich das in der Doku zu finden was für einen relevant ist, zum anderen es unnötig viel Zeit gekostet hat, wenn sich Dinge in 3 Sätzen verständlich Zusammenfassen lassen und dann unnötig auf ne Halbe Seite aufgeblasen werden. Gerade bei Admin Tätigkeiten will ich die Schritte wie ich etwas mache, schnell und einfach entdecken, wenn ich dann noch genauer wissen will, warum und weshalb darf das gerne getrennt irgendwo stehen.
  4. hmm ok 😕 finde das alte Dark Layout wie gesagt wirklich gut und hatte gehofft das wir das genau so auch weiter haben können. wollte nur schonmal feedback geben.
  5. hmm sieht immer nicht so doll aus, die Farbgebung ist da auch irgendwie komisch, fand ich vorher wirklich um einiges Angenehmer, ohne Blau usw. sieht auch nicht so schön aus, fand das vorher wirklich stimmiger und schöner: P.S.: diese Ladeanimation (vor allem mit weißem Bildschirm) kann man die irgendwo ausschalten? Finde ich irgendwie nicht schön gelöst, wirkt etwas wie "Die Seite lädt zu langsam daher brauchen wir ne Ladeanimation"
  6. Hallo @StefanE was auch immer du am Dark Design gebastelt hast, kannst du das alte Design wie es vorher war auch wieder so zur Verfügung stellen? Das war genau richtig :( Im Neuen Design hab ich überall weiße Elemente, falsche Schrift Farben usw. find auch diese Blaue Schrift bei Forenlinks etc. nicht wirklich schön. Wäre dir super dankbar wenn du das Alte Design wie es vorher war auch genau so wieder zur Verfügung stellen könntest. Sieht wirklich nicht schön aus (habe alle Cookies etc. gelöscht, hat aber nichts geändert):
  7. also ich hab nach Ende meiner Ausbildung mit 33k angefangen, bin nach der Probezeit auf 36k das war so vereinbart. Dann 2 Monate später habe ich nochmal 100 Euro im Monat Brutto mehr bekommen, weil mein Chef mit meiner Arbeit zufrieden war. Ein halbes Jahr später gabs dann Mitarbeitergespräch da hab ich dann auch wieder 500 Euro im Monat mehr bekommen, weil mein Chef zufrieden war und er der Meinung war für unsere Tätigkeit im Mainframe Bereich und wie gut wir unsere Arbeit machen ist das gerechtfertigt und nach nem Jahr mit dem nächsten Personalgespräch gabs wieder 500 Euro mehr im Monat. Nach nem Jahr gabs dann nochmal 300 Euro mehr, aber dann hat mein Chef auch gemeint das es die nächsten Jahre wohl etwas weniger wird weil er dem Vorstand das ja verargumentieren muss und ich mit meinen knapp 50k schon mehr verdien als so einige andere Kollegen in anderen Bereichen die länger da sind, nur er hat halt für unser Gehalt gekämpft und gemeint das unsere Tätigkeit es rechtfertigt das wir mehr verdienen, gerade weil das ein Bereich ist wo es schwer ist gutes und zuverlässiges Personal zu finden. Wirklich verhandeln musste ich das aber nie. Mein Chef hat eigentlich gut den Überblick über unsere Arbeit gehabt und kam immer selbst mit der Erhöhung. Ich hab zwar dann einige Monate später die Firma gewechselt weil ich ne geistige Umnachtung hatte und meinte ich will was anderes machen fürs gleiche Gehalt, aber nach nem Jahr bin ich dann zu einer anderen Firma wieder in den Mainframe DB2 for z/OS Bereich und da waren die knapp 60k im Jahr eigentlich kein wirkliches Problem. Da bin ich jetzt ca. 10 Monate und hab aktuell auch schon wieder ca. 250 Euro mehr im Jahr als zu Beginn. Hatte halt 100 Euro mehr nach der Probezeit ausgehandelt und dann gabs auch noch ne Tariferhöhung (hauseigener Tarif). In der jetzigen Firma weiß ich zwar schon das ich keine so großen Gehaltssprünge erwarten brauche, das wurde mir auch so gesagt (von Kollegen und nem Freund der auch dort arbeitet), aber dank des Tarifs geht es halt stetig etwas nach oben.
  8. Ich hab meine Ausbildung in einer Software Firma gemacht die ein eigenes CMS hatten als FiAE, nach meiner Ausbildung habe ich in den Datenbankbereich am IBM Mainframe DB2 for z/OS gewechselt, hatte in meiner Ausbildung selbst eigenltich nicht viel mit DBs zutun von DB2 und der Arbeit auf dem Mainframe (außer in Filmen wenn der Hacker wieder den Mainframe hackt :P) hatte ich damals noch überhaupt nichts gehört. Auch da war ich dann in verschiedenen Brachen erst bei einem Consulting Unternehmen mit 200 MAs das für einen großen Automobilhersteller die DBs gemanaged hat, jetzt bei einem großen Deutschen Unternehmen als interner DBA. Also trau dich ruhig
  9. Bei uns ist das kein Probearbeitstag, wir nennen das Schnuppertag, ist halt ein halber Tag an dem der Bewerber reinkommt, dann alle Team Mitglieder Büroweise für so 30 Minuten mal kennenlernt, fragen stellen darf, wir fragen stellen und man sich einfach "beschnuppert" und dann wird noch zusammen Mittagessen gegangen und danach setzen wir uns halt alle im Team zusammen mit unserem Chef und geben ihm unsere Eindrücke weiter. Das finde ich sogar sehr sinnvoll, da man so halt auch etwas sehen kann ob die Chemie passt. Sicher ist das kein 100% valider Test, aber ein erster Eindruck kann ja auch schon viel sagen, ich mein wenn das komplette Team (das hatten wir auch schon) bei einem Bewerber ein schlechtes Gefühl hat aufgrund der Art wie er sich gibt, ist das halt für unseren Chef auch ein guter Anhaltspunkt. Ich hab meinen eigenen Schnuppertag damals sehr gut gefunden und war für mich mit ein Grund dann letztendlich auch zu unterschreiben weil ich das Team einfach unglaublich sympathisch gefunden habe und es einfach "gefunkt" hat vor allem mit den 3 Kollegen mit denen ich im Büro sitze und die mir sogar danach erzählt haben das sie zu unserem Chef meinten "Den nehmen wir und der gehört uns" xD Bei meinem vorherigen AG hätte ich mir sowas wirklich gewünscht, dann hätte ich vielleicht vorher schon gemerkt das dieses Team ne absolute Katastrophe war was das menschliche anging.
  10. Also bei uns wird einfach Automatisch die Pause abgezogen je nachdem wie viele Stunden man im Gebäude war, ob ich die jetzt Mittags um 12 Uhr mache oder eben um 16 Uhr früher gehe, ist dann eigentlich ziemlich egal.
  11. Naja das wäre ja jetzt wirklich das geringste Problem Ich verstehe dich zwar das es ein gutes Gefühl ist so viel sofort liquide zu haben, aber da würde ich tatsächlich in den Sauren Apfel beißen und was ändern. Wie schon gesagt auf einem 0,001% TG Konto kannst du das Geld auch gleich nehmen und verbrennen wenn du es da lange liegen lässt. Du bekommst nichts und das Geld verliert jedes Jahr an Zahlungskraft. Einen Notgroschen kannst du dir ja noch immer halten, aber ich würde den halt wirklich auf sagen wir damit dein gutes Gefühl halbwegs bestehen bleibt auf 6 Nettogehälter (sagen wir euer Einkommen von 6k ist 50:50 dann wären das noch immer 18k Euro Notgroschen nur für dich) festsetzen und alles was drüber geht anderweitig anlegen. Naja das schöne an ETFs je nachdem welche du besparst ist das du ja eh sehr gut Diversifiziert bist, der MSCI World investiert z.b. in gute 1600 Aktien. Das heißt es wäre auch keinerlei Problem einfach sagen wir 750 Euro auf deine 3 ETFs zu Sparrate 250 € pro ETF im Monat aufzuteilen. Ich hab von Aktien und ETFs auch lange keine Ahnung gehabt. Da war Finanztip, wie auch einige andere Youtube Kanäle (die ich in diesem Beitrag auch mal gepostet hab, musst du mal schauen) sehr hilfreich. Ich mein letztendlich ist es dein Geld nur du kannst entscheiden was du damit machst, ich will dir da wirklich nur Tipps geben und eben aufzeigen was du verändern kannst um gerade auch fürs Alter einfach effektiver und sinnvoller zu Investieren. Hier mal ein Inflationsrechner: https://www.zinsen-berechnen.de/inflationsrechner.php Da kannst du ja mal spielen und schauen wie wenig dein Geld in 5/10/15/20/30+ Jahren Wert ist wenn du es nur auf deinem Tagesgeldkonto ohne Zinsen (0,001% ist effektiv kein Zins) lässt. Hier mal z.b. ein Beispiel, ausgehend von deinen aktuell sagen wir 20k auf dem Tagesgeldkonto mit einer Verzinsung von 0,001% über 30 Jahre: https://www.zinsen-berechnen.de/sparrechner.php?paramid=7yo7espf1a Jetzt das ganze nochmal mit sagen wir 6 % Rendite (ist etwas unter der Rendite die der MSCI World über die letzten 15 Jahre durchschnittlich gemacht hat): https://www.zinsen-berechnen.de/sparrechner.php?paramid=hbxtxjmcx5 Ich denke man sieht den Unterschied sehr deutlich Vergiss auch nie den Zinseszins Effekt, der echt viel ausmachen kann. https://www.zinsen-berechnen.de/zinseszinstabelle.php?paramid=9aqui3d6a0 (mit deinen Werten mal über 30 Jahre) In deinem Fall wohl eher Portokasse und nicht Sparziel xD Wichtig nochmal, ich bin kein Finanzberater und will auch keiner sein. Letztendlich ist es natürlich zu 100% deine Entscheidung und du musst wissen womit du dich wohl fühlst. Ich denke aber es ist nie verkehrt zu sehen und zu hören was man da eigentlich seinem Geld antut. Ich würde dir nie raten "Kauf nur noch ETFs!" aber ich denke wirklich du solltest dich etwas mit der Materie beschäftigen (dafür eben auch die Links, Videos und meine Sicht auf die Dinge), auf Dauer wird es dir helfen, vorallem mal in der Rente Denk einfach mal drüber nach.
  12. Beides, manche sind Admins, andere Entwickler. So wie R4phi hatte ich das auch schon, wobei das Abgelten der Überstunden ab der Rentenbeitragsbemessungsgrenze erst erfolgte und dann auch komplett abgeschafft wurde vom AG damals, weil er gemerkt hat was für einen Unmut das bei den Kollegen verursacht hat.
  13. Das es auch bei Gleitzeitregelungen die nicht so tollen gibt, will ich garnicht bestreiten. Aber durch das Aufgeschrieben ist man einfach auf der sicheren Seite. Bei der Vertrauensarbeitszeit hast du das halt nicht (sofern du nicht so schlau bist das du sie selbst aufschreibst, aber dann fällt das Argument des zusätzlichen Aufwands fürs Tracking halt weg, weil man es ja eh macht). Ich war mit meinem Ausbildungsbetrieb jetzt in 5 Firmen (wobei ich die Ausbildung nicht zähle, da war zwar auch eher VAZ aber alle Azubis mussten die Stunden genau tracken), 2 hatten VAZ und 2 hatten Gleitzeit, die Gleitzeitregelungen waren immer fairer als die VAZ. Mit beiden VAZ Regelungen habe ich extrem negative Erfahrungen gemacht (mehr Arbeit für keine Gegenleistung, Probleme mal früher zu gehen weil man ja keine Überstunden hat etc.). Auch meine Freunde berichten von VAZ mehr negatives als positives und die Leute mit Gleitzeit eben eher Positives. Bei beiden Firmen wo ich bisher war mit Gleitzeit gabs die Möglichkeit zur Auszahlung. Und kenn auch einige andere Freunde in der IT die es können.
  14. Das PS: kam erst nachdem ich meinen Beitrag schon abgeschickt hatte Das wollen sicher viele, nur diese zu finden und nur wegen dieses geringen Prozentsatzen der nicht garantiert ist, eine für die meisten normalen ANs eher nachteilige Regelung zu finden ist auch nciht der Sinn der Sache. Das können die meisten halt einfach nicht, daher bin ich auch ganz klar gegen VAZ und würde auch nicht mehr bei einer Firma mit dem Zeitmodell anfangen wollen. Eben diese findet man ja fast gar nicht und ganz ehrlich nur mit VAZ wirst du auch diese nicht locken, da gehört schon viel mehr dazu. Nicht umsonst hast du solche Pink Squirrels auch gerne mal in Konzernen usw. die jetzt nicht unbedingt VAZ bieten. Bei einem AG wie deinen ist klar, das es da auch jede Form von Gleitzeit negativ ist. Aber das weiß glaube ich mittlerweile jeder das du nen ziemliche schlechten AG hast und trotzdem dort bleibst. Grundsätzlich bist du mit einer Gleitzeit einfach auf der sicheren Seite, da jede Stunde die du arbeitest auch erfasst wird und du sie dir zur not falls du gehst auch einklagen kannst, bei einer Vertrauensarbeitszeit hat sich das erledigt. Und wenn du sie nicht abfeiern kannst, dann wenigstens Auszahlen, auch das ist bei der VAZ nicht möglich.

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung