Jump to content

Albi

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.249
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    22

Albi hat zuletzt am 29. September gewonnen

Albi hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Albi

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag 20.12.1990

Profil Info

  • Ort
    München

Letzte Besucher des Profils

6.080 Profilaufrufe
  1. Niemand verbietet dir deine Meinung, nur lerne sie etwas besser zu formulieren. Sobald du solche Beiträge mit "Ich mag X lieber weil Y Müll ist" schreibst und über emotional und subjektiv "argumentierst", ohne echte Fakten und gute Gründe und mit einem entsprechend kontrolliertem Ton schreibst, nimmt das halt niemand ernst und du bist sofort ein Fanboy/Troll. Gerade hier in unserem Forum hast du viele Leute die Ahnung haben, wir sind alle ITler oder angehende ITler, von denen viele Wissen wovon sie reden. Hier kommst du nicht weit wenn du nur "ist müll" schreibst, wenn du echte Meinungen und Erfahrungen willst und nicht zur Belustigung des Forums als Troll abgestempelt werden willst, dann argumentiere entsprechen ordentlich. Du kannst gerne deine Meinung kundtun, aber verbanne mal das "Ist scheiße weil es mir nicht gefällt" (und ja ich sage solche sachen auch, aber immer mit dem wissen das ich nicht ernst genommen werden will bzw. es eher ein Scherz ist) aus deinem Hirn und komm lieber mit einem "Mir gefällt X besser, weil ich bei Y immer mal wieder Probleme mit A, B und C hatte, die Probleme sind mir bisher bei X nicht aufgefallen." oder wie ich es gemacht habe "Mir gefällt X besser, aber das ist halt eine persönliche Vorliebe, weil ich A und B ganz gut finde etc.". Dann nehmen dich die Leute auch eher ernst und man kann mit dir auf einem normalen Niveau diskutieren ohne in dieses Fanboy gebashe ausarten zu müssen. Und wie gesagt technische Fakten etc. warum man etwas besser findet, sind gerade in einem Forum voller IT Leute immer gute Argumente, sofern sie denn Stimmen
  2. Wozu ist so ein Thread gut, vor allem wenn du selbst nicht in der Lage bist objektive Argumente zu liefern, die nichts mit deinen persönlichen Vorlieben zutun haben? Wenn ich mir deine Argumente so anschaue lesen die sich wie das typische Fanboy gebashe... Zumal manche deiner Aussagen genau so auch auf das iPhone und iOS bezogen von Android Fanboys benutzt werden. Klare Antwort auf den Thread, jeder soll das nutzen was er lieber mag und aus... Ist doch jacke wie hose ob der eine Android und der andere iOS nutzt... Ich persönlich nutze das iPhone, nicht weil es das Beste Smartphone ist, sondern weil ich persönlich einfach iOS lieber mag, meine Family nutzen alle Android und warum sollten sie auch nicht, das sind auch top Handys teils sicher technisch wesentlich besser als das iPhone rein auf Fakten zum Leistung der Hardware bezogen. Ich mag halt einfach persönlich nur iOS lieber. Am Ende kommt es einfach auf die persönliche Vorliebe an und jeder darf das nutzen das er will, daher finde ich so Troll Fan War Posts einfach unnötig und anstregend. Ist das gleiche wie Xbox vs. PS4, Audi vs. BMW vs. Mercedes, PC vs. Konsole oder für die alten unter uns damals noch Nokia vs. Siemens im Handy Bereich. Seid doch einfach froh das wir Auswahl haben und das jeder das nutzen kann das er gerne nutzen will.
  3. ist mir eigentlich total Jacke wie Hose ob mich Leute auf Xing Duzen oder Siezen, ich antworte halt dann in der entsprechenden Form und gut. Das hat für mich nix mit Respektlosigkeit oder sonstigem Sozialen Stellungskäse zutun. Ja an den TE ich finde du bist das überempfindlich und altmodisch, die Gesellschaft ändert sich halt einfach und sich da auf den Schlips getreten fühlen weil dich jemand direkt mit Du anspricht, weil du denkst du bist ihm Sozial höher gestellt wegen deiner tollen Berufserfahrung. Das ist aus meiner Sicht leider ziemlich verkrampft und gerade solche Menschen finde ich extrem unangenehm wenn diese einem gleich übel nehmen das man sie duzt. Ja ältere Menschen (sofern nicht durch Firmenkultur anders vorgelebt/vorgegeben) sieze ich erstmal, das hab ich halt mal so gelernt und ist schwer abzugewöhnen, aber sobald mich jemand duzt wird er auch geduzt. In einem Forum wie hier duze ich natürlich jeden, da finde ich es ziemlich komisch jemanden zu siezen. Gleichaltrige duze ich eigentlich immer genau wie jüngere. Und sobald ein Kunde mich duzt oder z.b. mit "Viele Grüße <Vorname>" eine Mail abschließt sehe ich das als ein "OK" fürs duzen an. Jedenfalls haben Anreden nichts mit fehlendem Respekt zutun, ob ich jemanden jetzt Herr SoSo oder Franz nenne, heißt noch lange nicht das ich keinen Respekt vor ihm haben, egal ob er 5 Monate oder 30 Jahre BE hat oder der Vorstand meiner Firma etc. ist. Da ich eigentlich seit meiner Ausbildung nur in Du Kulturen gearbeitet habe, würde ich es auch sehr unangenehm finden wieder in Unternehmen zu arbeiten wo erwartet wird das man sich siezt und nur bei Angebot das du möglich ist. Das man einen Kunden erstmal siezt finde ich ok mache ich auch, aber auch eher damit ich erstmal kein schlechtes Bild auf die Firma werfe falls wir so einen Kandidaten wie den TE am anderen Ende der Leitung haben.
  4. Seit 01.09. ca. 1,5-2 Stunden von mir nach Nürnberg (ca. 20-30 Minuten mit dem Auto und 1 Stunde mit dem ICE + 8 Min U-bahn in Nürnberg). Meisten schlaf ich die Stunde im ICE noch etwas Und sobald ich mal etwas eingearbeitet bin, kann ich auch mal etwas arbeiten auf dem Weg. Erstmal in der Probezeit 5 Tage die Woche, danach dann 3 Tage Nürnberg, 2 Tage Homeoffice.
  5. Hast du wirklich nichts besseres Gefunden? Das Gehalt ist ja absolut schrecklich wenn man bedenkt das du wohl Deutschlandweit eingesetzt wirst o_O und dann auch nur 24 Tage Urlaub... Da wär ich schreiend aus dem Vorstellungsgespräch gelaufen. Und hier hat man dann ein krasses Gegenteil zum oberen Gehalt Glückwunsch, gut du hast auch noch ein Studium, aber trotzdem 55k ist wirklich spitze vor allem bei einer 37,5 Stunden Woche mit 30 Tagen Urlaub
  6. Das ist nun wirklich kein Hindernis. Ich hab im letzten Jahr 2 mal den Job noch in der Probezeit gewechselt, warum sollte ich warten bis ich eine KF von 3 Monaten oder so habe, wenn es einfach nicht passt. Tatsächlich wurde ich nicht einmal gefragt warum ich in der Probezeit wechseln wollte, den AGs war einfach klar das ich das wohl mache weils halt net passt beim aktuellen AG, kommt vor. Also binde dich nicht an einen AG weil du Angst hast das ein Wechsel in der Probezeit schlecht aussieht.
  7. Danke 😀 ja letztendlich hat es keinen sinn sich nur zu ärgern und unzufrieden zu sein. Hab gestern bei der neuen Firma angefangen und fühle mich jetzt schon sehr wohl und man merkt einfach einen extremen Unterschied zu der vorherigen Firma, hier wurde ich sofort willkommen geheißen und mir werden Sachen gezeigt und sie geben mir das Gefühl das ich hier viel lernen kann und sie mir auch viel beibringen wollen. Bei der letzten Firma hab ich das überhaupt nicht gehabt und wurde ziemlich allein gelassen.
  8. Was Chief sagt... am Ende muss er es selbst entscheiden, aber gerade sein erster Beitrag hat halt eher gewirkt als ginge er da eher naiv und geblendet durch die großen Namen ran. Wie ich ja auch in meinem Beitrag meinte, wäre es sinnvoll sich wirklich gut zu informieren, nicht alles was glänzt ist Gold. Und noch eine Sache, diese Forum ist bekannt und ich würde auch sagen stolz darauf jegliches Thema sehr direkt und ja auch brutalst Ehrlich zu behandeln. Damit muss man umgehen können. Wenn man hier Fragen stellt oder solche Pläne postet, muss man damit rechnen ziemlich ehrliche, direkte und oft auch mit Erfahrungen aus dem echten Leben gespickten Antworten zu bekommen. Ja auch halt oft mit negativen Tenor, wenn man hier nur positive Bestätigung und Zustimmung sucht is man hier eher falsch 😅
  9. Tatsächlich ist IBM z.b. ein Unternehmen das gerne auch mal Hunderte Leute auf einmal entlässt. Das haben sie in den letzten Jahren wohl des öfteren gemacht, bei einer meiner vorherigen Firmen haben wir auch 2 von den "Opfern" als neue Kollegen begrüßen dürfen. Was man da so gehört hat war die Arbeit beim "Hersteller" selbst meist nicht so toll wie man das hoffte und die Kündigung kam ziemlich überraschend, klar gabs ne schöne Abfindung, aber toll ist das trotzdem nicht wenn du Betriebsbedingt gekündigt wirst. War für mich der größte Grund, warum ich trotz meiner Erfahrung im IBM Mainframe Bereich, garnicht dran gedacht habe eine Stelle bei IBM direkt zu suchen. Wie gesagt diese große Namen haben halt das Problem für die Mitarbeiter, es stehen unmengen neue Leute schlange, daher kündigen die Leute halt auch relativ schmerzfrei wenns ihnen gerade in den Kram passt. Das ist halt die US Mentalität. Kann dir bei Deutschen Konzernen natürlich genauso passieren, aber amerikanische große Namen sind da wohl noch etwas krasser.
  10. Haha der war gut xD Ne mal ehrlich zum einen ist mittlerweile extrem schwer überhaupt ein Arbeitsvisum für die USA zu bekommen, dafür musst du so gut sein das dir eine Firma wie Google etc. das auch bezahlen wollen, denn so ein Visum kostet ganz schnell mal 65-100k. Und ja warum sollte dir eine Firma das überhaupt zahlen wenn sie in den USA unmengen gleich guter Qualifizierter Arbeitskräfte haben? Teilweise müssen sie sogar nachweisen das sie in den USA niemanden finden der die Stelle besetzen kann und du daher ein MUSS bist, das ist eher schwer ohne spezifisches extrem großes Fachwissen das du wahrscheinlich nicht mal eben in ein paar Jahren ansammelst. "Mekka" würde ich diese Gegenden sicher nicht bezeichnen, ja klar wirst du gelockt mit 130-150k Dollar oder mehr Gehalt (wenn du wirklich so gut bist), aber hast du dich überhaupt schonmal genauer informiert? Ich glaubs eher weniger, dann wüsstest du das die Lebenshaltungskosten in diesen Gegenden einfach riesig sind, Miete in München teuer? gegen das Silicon Valley etc. is das ein Witz. Im Silicon Valley/ SF/ Seattle zahlst du schnell mal für ein 1-2 Zimmer Wohnung in einer Gegend in der kein Ami der bei Verstand ist freiwillig leben möchte, wenn ihm sein leben lieb ist, 4-5k im Monat und da ist erstmal kein Essen oder sonst was dabei, welches dort auch um ein vielfaches mehr kostet als anders wo Willst du etwas in einer besseren Gegend dann mach dich drauf gefasst das von deinem tollen hohen Gehalt so gut wie nichts übrig bleibt. Das du dann wahrscheinlich auch täglich unzählige Überstunden schieben musst und innerhalb von 5 Minuten weg vom Fenster sein kannst wenn du nicht immer 150% gibts weil dort riesen Konkurrenzdenken herrscht und die nächsten Absolventen von Top Unis schon Schlange stehen oder wenn du die Falsche Person krum anschaust (Kündigungsschutz gibts da drüben nicht wirklich), macht es auch nicht besser. Tatsächlich würde ich freiwillig bei diesen Unternehmen nicht unbedingt arbeiten wollen, klar nach außen klingen sie gerne wie die tollsten Firmen der Welt wo du täglich das Rad neu erfindest und die Innovationen nur so purzeln, aber leider sieht man die Schattenseiten dieser Firmen oft erst wenn man schon mitten drin ist. Übrigens in die USA fliegen und zum Bewerbungsgespräch gehen ohne entsprechendes Visum ist sowieso nicht, wenn du oder die Firma da erwischt werden habt ihr erstmal Spaß. Also klar letztendlich musst du es selbst wissen, aber glaub mir nur weil es Google, MS und co. ist, ist da nicht alles Gold was glänzt
  11. Albi

    Führungszeugnis

    Gibt bestimmte Arbeitgeber wo das nötig ist, weil du in entsprechenden Branchen tätig sein wirst. Bei einem meiner alten Arbeitgeber war es so man musste keins haben, aber wenn man zu einem Projekt bei einer großen Versicherung gewechselt ist, war das FZ Pflicht, da die Versicherung einen sonst garnicht eingekauft hat. Wenn du mit der Regierung oder so zutun hast, kann das auch durchaus der Fall sein oder bei Banken. Ist also relativ gängig je nach Branche
  12. Ging mir Anfang des Jahres so, Chef kam todkrank ins Büro, hat mich angesteckt ich bin 3 Wochen flach gelegen, komm wieder Gesund ins Büro nur um 2 Wochen später vom anderen Kollegen der todkrank ins Büro kommt angesteckt zu werden und nochmal 2 Wochen flach zu legen... Da war ich damals aber richtig pissed, vor allem wurde dann mir vorgeworfen warum ich so oft krank wäre... Ich musste mich da so zusammenreißen denen nicht übers maul zu fahren.
  13. so seh ich das auch... Könnte jedesmal kotzen wenn Kollegen schniefend und keuchend in die Arbeit kommen, teilweise schon an dem Punkt wo ich mich krank hätte schreiben lassen weils ihnen so schlecht geht, aber ihre eigene Einstellung zur Arbeit das net zulässt. Sollen sie machen, sind erwachsen aber dann bitte im HO damit sie mich nicht anstecken, weil ich leider immer einer der Kandidaten bin sich sofort anstecken... Hat mich früher auch immer so genervt wenn mein Chef tatsächlich mal krank war und dann meinte er muss ins Büro kommen... Das hilft keinem. Wenn ich TL wäre, wär das bei mir grundsätzlich so, wer krank ist, ist krank. Wenn du meinst du kannst arbeiten, dann ok aber im HO, solange du schniefst oder keuchst will ich dich nicht im Büro sehen.
  14. Mag sein aber sie gar nicht kennenzulernen ist noch ne größere Blackbox, wie gesagt ich habs jetzt erst erlebt. Da lern ich sie lieber erstmal kennen und seh ob mir jemand schon von grundauf unsympathisch ist oder ich ihnen von grundauf unsympathisch bin etc. Eine Garantie ist das sicher nicht, aber besser als blind reinzulaufen und am ersten Tag festzustellen "F*ck sind das A-löcher hier". Denn wenn man nicht gerade den absoluten super Schauspieler vor sich hat, kann man bei nem Kennenlerntag zumindest schon tendenzen erkennen. wait what? du musst deinen Parkplatz beim AG zahlen o_O
  15. Nein ist es nicht, es war ja kein Vorstellungsgespräch per se, sondern ein Kennenlernen mit dem Team. Da ist es vollkommen normal das man halt auch mit mehr Leuten zusammen sitzt und sich eben kennenlernt. Hab ich bei meinen jetzt neuen AG auch gemacht und es war super, ich bin da hin, jedes "Büro" im Team hat sich so 30 Minuten Zeit genommen, wir haben uns über persönliches wie über die Arbeit unterhalten und uns beschnuppert ob man sich sympathisch ist. Dann sind wir noch alle zusammen Mittagessen gegangen und da haben wir uns auch schön unterhalten. Ich bin super froh das ich das hatte und wünschte mir ich hätte das schon beim jetzt ehemaligen AG gemacht, da war das Team eine total Katastrophe und wenn ich das gewusst hätte, hätte ich da nie angefangen. Daher für mich in Zukunft werde ich immer schauen das ich ein Team vorher kennenlerne und sehe ob wir uns sympathisch sind. Keiner redet davon das man BFFs wird, aber einfach das ich sag ich kann mich mit denen unterhalten und man kommt klar. Aktuell hatte ich eisiges Schweigen, keiner hat miteinander geredet und jeder hat nur sein eigenes Ding gemacht. Das war schrecklich. Klar ist das Risiko bei so nem Kennenlernen da, das man am Ende wegen 1-2 Kollegen bei denen man es sich versaut aus welchen Grund auch immer nicht genommen wird, aber lieber so als wenn sie dir dann später in den Rücken fallen.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung