Zum Inhalt springen

bigvic

Moderators
  • Gesamte Inhalte

    5,025
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    55

bigvic hat zuletzt am 13. September gewonnen

bigvic hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über bigvic

  • Rang
    Moderator Ausbildung/Job

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Was definierst du als Karriere? > Fachliche Koryphäe? Fachliche Führung? Personelle Führung? In short sehe ich das wie Errraddicator.
  2. Also 6 Monate vorher würde ich bei supertollen Wunschstellen mal anrufen und fragen, ob sie auch noch ein halbes Jahr warten würden. Realistisch sehe ich 3-4 Monate vorher. Länger warten denke ich die Firmen nicht für einen Junior.
  3. Ich verstehe deine "Angst", aber du ziehst die falschen Rückschlüsse (machen aber leider viele). Denke mal die mögliche Szenarien durch. Ich hatte die Mal aufgeschrieben, aber finde die jetzt nicht auf die schnelle. Daher mal nur kurz als Denkanstoss Deine Best-Case-Variante mit Ausbildung ist, dass du in ca 6 Jahren fertig studiert hast und es losgeht ... mit 27. Die Best-Case Variante direkt mit Studium ist, dass du in ca 3 Jahren fertig studiert hast und es losgeht ... mit 24. Andere Szenarien wären: 1) Du machst eine Ausbildung erfolgreich und fängst dann Studium an (woher kommt das Geld? Wieder studieren anfangen nachdem Geld verdient hat und anderes Leben geführt, ggf. Dilemma der Übernahme und richtig Geld verdienen bzw. bis dahin andere Verpflichtungen wie Familie, etc.), welches du abbrechen musst, weil xxx. Ergo kommst du dann mit einer Ausbildung die vielleicht 1-2 Jahre her ist als Studiennabbrecher mit ca 26 Jahren ohne Berufserfahung auf den Markt und suchst eine Stelle (als Junior). 2) Du machst sofort ein Studium und merkst nach 1-2 Jahren, dass es nichts ist und brichst ab. Suchst mit 23 Jahren als Studienabbrecher eine Ausbildung. Du bekommst diese und bist mit 26 Jahren fertig und im Arbeitsleben drin mit deiner frischen Ausbildung und hast ggf. sofort ein Übernahmeangebot. Also es gibt kein realistisches Szenario bei dem erst Ausbildung und dann Studium Sinn machen würde in deinem Fall, da du bei einem Fehlschlag ja immer noch eine Ausbildungen machen kannst in deinen jungen Jahren. Das wäre mein Fazit.
  4. Eine Ausbildung dauert 3 Jahre. Das ist keine "Ich mach mal schnell was als Überbrückung"-Aktion. Wenn du wirklich sicher bist, dass du studieren möchtest, dann ist das wie gesagt einfach eine lange Zeitverschwendung. In der Zeit hättest du das Studium abgeschlossen. Aber wenn ich lese "Finde ich auch blöd" mal Vorlesungen remote zu besuchen in den aktuellen Zeiten, dann bin ich mir nicht so sicher, ob du parat für ein Studium bist und das auch durchzuziehen und dann ist vielleicht die Ausbildung gar nicht so schlecht.
  5. Ich halte den Plan für schlecht. Wenn du ein Studium machen möchtest, dann gibt es einfach überhaupt keinen Grund jetzt erst noch eine Ausbildung vorab zu machen. Die Bildungsrendite der Lehre ist bei deinem Plan nahezu 0 und ergibt daher schlicht keinen Sinn. Mein Rat ist daher. Lass die Ausbildung sein und fokussiere deine Bemühungen auf ein Studienplatz. Wenn du mit dem Studium wieder scheitern solltest, dann beerdige den Plan des Studiums und fokussiere dich auf die Ausbildung und entsprechende Karrieremöglichkeiten damit (Berufserfahrung, Zertifikate, etc.)
  6. Das wäre extrem unseriös. Eine Abmahnung gibt es NACH einem Gespräch über den Grund der Abmahnung. Je nach Gesprächsverlauf kann da nämlich auch rauskommen, dass eine Auflösung des Vertragsverhältnisses die beste Option ist. Von daher würde ich an deiner Stelle der Abmahnung widersprechen.
  7. FiSi? Wenn ja, dann jammern auf hohem niveau. Was ich da rauslese bekommst du eine solide Ausbildung. 100% Lehrplan macht de facto kein Betrieb. Bei 90% kannst dich freuen.
  8. Keine Ahnung. Bei mir ist 90% Personalvermittler und 10% TA der Firmen die suchen. Die Qualität von TA ist bei mir bislang 1A. Da kommt kein Müll, sondern zum Profil passende ernsthafte Angebote.
  9. Alle. Wo denn sonst? Doch. Das ist das Nr 1 Tool aller Firmen mit ordentlicher Talent Acquisition (= jede grössere Firma). P.S.: Ich sehe das nur bei "IT-nahen" Unternehmen bzw. IT-Jobs. Ob das auch andere Branchen mit anderen Jobs wie z. B. Textil oder Bergbau machen, dass weiss ich nicht.
  10. Naja, dass es regionale Lohnunterschiede gibt ist denke ich bekannt. Hier mal ein Link (auch wenn Fokus Gender-Gap ist) je Landkreis. http://doku.iab.de/arbeitsmarktdaten/Regionale_Lohnunterschiede_Frauen_Maenner.pdf Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit; Berechnungen des IAB. Median FFM = 4.085 Median Köln = 3.605 Prozentwert kann man sich ja selbst ausrechnen..
  11. Ich schon Es ist eigentlich normal, dass man "neue Märkte" auf die Weise erschliesst, dass man erstmal ein Beta-Customer nimmt und vertieftes Wissen bei den ersten Implementierungen aufbaut. Ansonsten ist das Investment in etwas das man nicht verkauft viel zu gross - insbesondere bei kleinen Firmen.
  12. Hänge das Jahr zum FI noch dran und bewerbe dich währenddessen weiter auf ein Studienplatz (für nach dem FI). Das würde dich tun, da es dir alle Optionen offen lässt (auch direkt nach dem FI normal zu arbeiten, falls du keine Lust mehr hast).
  13. Ich habe diverse Kollegen die 2 Handys haben (1 dienstlich und 1 privat). Mir war bzw. ist das zu blöd 2 Geräte mitzuschleppen. Dual-Sim ist man eingeschränkt bei der Auswahl der Telefone, wobei das wohl jetzt mit der E-Sim bald vorbei ist und man kann da mehrere Nummern parellel haben falls ich das nicht falsch verstanden habe. Wäre mir persönlich dennoch zu blöd 2 Nummern zu haben. Ich hab ein Diensthandy über das ich auch alles privat mache. Ich sehe ja wer anruft bzw. alle meine privaten Kontakte sind eingespeichert und wenn ich eine Nummer nicht kenne und keine Lust auf dienstlich habe, dann gehe ich nicht ran. Ausserdem lässt sich nahezu jedes erdenkliche Szenario per Software / App lösen. Zum Beispiel kann man ein Profil erstellen kann, so dass alle dienstlichen Nummern ausserhalb der Arbeitszeit auf lautlos sind bzw. nicht angenommen werden und die privaten Nummern durchkommen. Ich installiere auch alle Apps auf dem Mobiltelefon (noch). Das ist aber tatsächlich das einzige potenzielle Problem, da wir da auch inzwischen viele Security Apps drauf haben die wahrscheinlich eher früher als später Einschränkungen erzwingen oder jegliche Kommunikation vollständig überwachen. Dann muss ich nochmal abwägen was mir dann wichtiger ist.
  14. Natürlich wirft das Fragen auf. Und da musst halt eine Antwort haben. Nicht dramatisch. Und allerspätestens beim zweiten AG nach der Ausbildung juckt das er niemand mehr.
  15. Ja einfach einen Tag freinehmen. Wenn dich jemand fragt was du an dem Tag machen wirst, dann lüge halt einfach. Umzug helfen, Netflix schauen, Oma besuchen, Freunde aus Australien sind zu Besuch, Kochkurs, Radtour, whatever ... such dir was aus, was zu dir passt und was vllt. wirklich schon gemacht hast und somit nicht gleich rot anläufst.

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung