Jump to content

Han_Trio

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    18
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Han_Trio hat zuletzt am 2. Oktober 2017 gewonnen

Han_Trio hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Han_Trio

    Aufgaben für ein Praktikum als FISI

    Ich würde ebenfalls Null voraussetzen und auch genau so anfangen Wenn du sagst, Linux-Server aufzusetzen und zu administrieren sei ein (wesentlicher?) Bestandteil der späteren Arbeit, wäre das doch ein guter Einstieg - wir hatten vor einiger Zeit ebenfalls zwei Praktis bei uns im Betrieb, und die haben den ersten Tag sowieso "nichts" gemacht (halt eine Führung durch den Betrieb, Besichtigung der Räumlichkeiten, Kennenlernen der Mitarbeiter, ein "Gefühl" für die Firmenstruktur sowie alltägliche Abläufe bekommen). Anschließend hat sich ein Kollege mit denen hingesetzt, und sie haben ein schönes Mint (oder Fedora? weiß ich gar nicht mehr) aufgesetzt und damit ein wenig "rumgespielt". Also absolut nichts Wildes, die basics eben: - Konzept eines root Accounts - MAC-Adresse auslesen und an die Netzwerker durchgeben, damit man freigeschaltet wird - Was ist überhaupt diese mysteriöse shell, mit der die krassen Hacker in den Filmen immer rummachen Allerdings waren das aber auch Praktikanten von der Schule. Falls bei deinen Beiden schon mehr Vorwissen besteht, könnte man eine Stufe weiter gehen, also zB sich per ssh auf nen anderen Server verbinden, mal schauen, was da drauf los ist etc. Ich persönlich würde es derart gestalten, dass die Beiden sich nicht langweilen und etwas dabei lernen. Dafür musst du natürlich erstmal rausfinden, was sie bereits draufhaben. Kannst es ja "modular" gestalten und schauen, wie weit du damit kommst. Du selbst, auf der anderen Seite, kannst dir dann ein Bild davon machen, wie die Beiden grundsätzlich so drauf sind. Sind sie eher wissbegierig, kommunikativ und fragen dich Löcher in den Bauch? Oder eher der stille Typ, der erstmal selber versucht, was rauszufinden? Eben ein +/- oberflächliches Kennenlernen, für mehr wird die Zeit vermutlich sowieso nicht reichen.
  2. Nur zur Sicherheit: Entweder IP ODER Interface. Zudem, du trägst ja wenn eine IP, dann die destination IP ein. Also nicht die, die am Router selber anliegt, sondern die des next-hop Routers bzw. dessen Interface. Wenn du hingegen ein Interface als Eingabe verwendest, dann nimmst du das eigene (ausgehende) des Routers (also NICHT next-hop). Ich hoffe, es ist klar, was ich meine
  3. Die Frage sollte vielleicht besser lauten: "Was will die IHK hier hören?" Kennst du denn die Lösung und möchtest lediglich eine Erklärung haben? Denn grundsätzlich macht es "erstmal" wenig Unterschied, zumindest von der Funktionalität her: Du hast die Möglichkeit, entweder das Eine ("next-hop route" = IP Adresse) oder das Andere ("directly connected static route" = Interface) einzustellen, oder sogar beides ("fully specified static route" = Beides). Ich persönlich würde eigentlich immer das Interface wählen, damit vermeidet man ein sog. (unnötiges) recursive lookup - also wenn du lediglich eine next-hop IP Adresse angibst, müsste der Router trotzdem immer noch zusätzliche Ressourcen aufwenden, um zu schauen, welches das entspr. Interface ist. Dann kann man auch gleich das Interface angeben. Oh, und: Ein Interface kann man schneller eingeben als ne IP-Adresse
  4. Han_Trio

    Subnetting Winter 2017

    Kleine Ergänzung: Die erste IP-Adresse (.0) bezeichnet das Netz an sich, die letzte (.255 bei einem /24er Netz) ist die broadcast-Adresse - diese beiden IP-Adressen stehen nicht für hosts zur Verfügung, deswegen rechnet man in jedem Netz (nicht nur bei /24ern) immer minus 2, um die Anzahl der sog. "nutzbaren" host- / IP-Adressen zu ermitteln.
  5. Han_Trio

    Zugangskontrolle

    Zusätzlich zum MAC-Filter (wäre auch mein erster Tip gewesen) : Alle ports standardmäßig auf disabled / shutdown stellen; nur diejenigen, die wirklich in Gebrauch sind, überhaupt öffnen.

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

Hier werben?
Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Schicken Sie uns eine Nachricht!
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung