Zum Inhalt springen

Gooose

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    292
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Gooose hat zuletzt am 22. November 2020 gewonnen

Gooose hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Gooose

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag 06/18/1977

Kontakt über

  • Website
    https://hake.one

Profil Info

  • Ort
    Paderborn

Letzte Besucher des Profils

3,832 Profilaufrufe
  1. Arbeitsverträge nach der Ausbildung mit einer Probezeit sind nichts ungewöhnliches. Sollte es doch zu einen Bruch kommen, suche dir eine Juniorstelle in einem Bereich deiner Wahl.
  2. Ein Wechsel ist immer mit Risiken verbunden, aber auch immer mit Chancen. Wenn man Freude am Lernen hat, sind die ersten Monate am fruchtbarsten. Häufig ist man der "dümmste Mensch im Raum" was wiederum bedeutet, dass man am meisten Lernen kann. Am Anfang hat man ein wenig "Welpenschutz", selbst bei 57k Jobs. Du musst bedenken, dass die Leute dir nichts Böses wollen. Die profitieren am meisten, wenn du möglichst schnell in deine neuen Aufgaben reinkommst. Häufig scheitert ein Arbeitsverhältnis eher an zwischenmenschlichen Geschichten. Wenn du mit deinen neuen Kollegen gut klar kommst, wird sich schon alles regeln.
  3. Mal angenommen ihr holt euch einen Azubi, der erst mal bei Null anfängt. Bis dieser bei Machine Learning ankommt, wird es eine Zeit dauern. Vielleicht ist es einfacher einen Informatiker einzustellen, der sich in eure Themengebiete einarbeiten kann.
  4. Frag doch den Benutzer um Erlaubnis, ob er der Verarbeitung seiner IP Adresse für diesen Zweck zustimmt.
  5. Urlaub bis 4.1.2021

  6. Einer meiner Freunde arbeitet bei einem Mikroskop Hersteller, der zumindest auch in der Mustererkennung involviert ist. In dem Laden laufen fast nur promovierte Physiker rum. Um Themen wie Mustererkennung haben manche Leute Firmen aufgebaut. Wie sieht denn bei euch derzeit die Forschungsarbeit (grob) aus? An welcher Stelle genau siehst du die Unterstützung für einem Azubi? Wie soll er in eurem Umfeld betreut werden? Soll aus eurem Forschungsschwerpunkt ein Produkt entstehen? Falls ja, dann braucht ihr mehr als einen Azubi.
  7. Gooose

    Corona Maßnahmen

    Aktuell läuft es aufs fett werden hinaus
  8. Gooose

    Corona Maßnahmen

    Ich glaube, ein großer Teil würde sich ein Hybridsystem wünschen. Im Niedriglohnbereich sehe ich es auch schwierig, mal eben Extraausgaben zu verkraften. Es gibt Firmen, die machen gar nichts. Andere haben einen einmaligen Zuschuss gegeben um eine vorübergehende Homeoffice Regelung zu unterstützen. Hier gibt es sicherlich verschiedene Möglichkeiten, den Mitarbeiter zu unterstützen. Ok jetzt versteh ich nicht ganz wovon wir hier gerade reden? Redest du jetzt von deinem Urlaub oder wovon genau? Ich weiß nicht so genau das das jetzt mit dem Thema zutun hat? Auf Grund der aktuellen Corona Situation spare ich mir 30 Minuten pendeln pro Arbeitstag (1 Stunde für beide Wege). Bei 254 Arbeitstagen für das Jahr 2020 abzüglich 30 Tagen Urlaub gewinne ich bei 224 Arbeitstagen insgesamt 28 Arbeitstage zusätzliche Freizeit, über die ich persönlich verfügen kann. Mir ist bewusst, das einem die Zeit nicht gebündelt zur Verfügung steht, doch fühle ich mich Subjektiv besser. Ob das am fehlenden Pendeln liegt, kann ich nicht sagen.
  9. Gooose

    Corona Maßnahmen

    Das war klein Gegenbeitrag, sondern die Beschreibung unserer aktuellen Corona Maßnahmen. Die aktuelle HO Vereinbarung ist temporär und nicht vertraglich geregelt. Sollte sich abzeichnen, dass es wieder Richtung "Normalmodus" gehen sollte, werde ich versuchen, die aktuelle Regelung in meinen laufenden Vertrag aufzunehmen. Ich habe für mich gemerkt, dass ich dauerhaft im HO arbeiten kann. Die steuerliche Sicht auf das HO ist mir viel zu kompliziert. Ich lasse meine Kosten in zukünftige Gehaltsverhandlungen mit einfließen. Das ist weniger stressig. Das ist Richtig. Mir persönlich sind die 28 Tage Freizeit im Jahr und die Flexibilität mehr wert, als die Kosten die hierbei enstehen.
  10. Gooose

    Corona Maßnahmen

    Ich habe mir den Bürostuhl und einen 4K Monitor aus der Firma mitgenommen. Mein Surface nutze ich im HO genau so wie im Büro. Meine Workstation ist via SSH erreichbar. Ich kann meine Zeit frei einteilen, keine Kernarbeitszeit. Vor meiner HO Regelung bin ich ca 30 Minuten mit dem Rad zur Arbeit gefahren. NRW hat dieses Jahr 254 Arbeitstage. Abzüglich Urlaub bekomme ich 28 Tage im Jahr "zurück". Das ist für mich Luxus. Da gebe ich gerne mehr Geld für Strom und Nebenkosten aus.
  11. Du kannst ja in deinem Anschreiben sagen das du an 100% Homeoffice interessiert bist. Du bewirbst dich Bundesweit, auf Stellen, die dich interessieren. Anhand deines Wohnortes können die Firmen ja erkennen, dass ein Vorort arbeiten unwahrscheinlich ist. Diejenigen, die nicht an Homeoffice interessiert sind, werden dich einfach ignorieren. Solltest du aber eine Einladung zu einem Gespräch bekommen, kannst du daran erkennen, dass sie Homeoffice zumindest in Erwägung ziehen. Viele Firmen arbeiten gerade zu einem großen Teil Remote. D.h sie haben sich ein wenig daran gewöhnt, dass man sich nicht mehr persönlich sieht. Das heißt aber nicht, dass das so bleibt. Viele Firmen wollen "nach der Pandemie" wieder zu alten Prozessen zurückkehren. Die Firmen, die auch "nach der Pandemie" über 100% nachdenken, werden das Gespräch bei Interesse suchen. Diese Information wirst du aber in aktuellen Stellenausschreibungen nicht finden.
  12. Ich kam vor ein paar Tagen das erste mal seit längerer Zeit wieder mit Powershell in Kontakt. Ich kann bei der Entwicklung das Visual Studio Code + Powershell Extension empfehlen. Mir hat es beim Wiedereinstieg / Entwicklung geholfen.
  13. Seit 12.09.2020: Vorher: 10km mit dem Rad 30 Minuten. Nachher: 115km mit dem Auto 1,5 Stunden. (Umzug während meiner Elternzeit) Seit März zu 100% im Homeoffice (zumindest noch dieses Jahr). Noch keine Homeoffice Regelung im Vertrag.
  14. Was dann zeigt, dass er sich mit dem Thema Homeoffice nicht weiter auseinandersetzen will. Auch eine Information, mit der man arbeiten kann.
  15. und Familienmitglieder, mit Kindern die ihre Freunde in der Kita oder Schule haben, oder mit Eltern die Pflege benötigen. Es wird immer Menschen geben, die flexibler agieren können, und andere, die eher Sesshaft sind. Alle sollten ein Stück vom Kuchen abbekommen können.

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung