Jump to content

Gurki

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    980
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    4

Gurki hat zuletzt am 25. September 2016 gewonnen

Gurki hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Gurki

  • Rang
    Gurkenwasser

Letzte Besucher des Profils

3.148 Profilaufrufe
  1. Die schulische Ausbildung ist irrelevant und qualifiziert dich eigentlich auch nicht höher. Du hast eine Ausbildung und die zählt. Einige sagen sogar, die Abschlussnote zählt nicht mal. Der Meinung bin ich nicht unbedingt. Eventuell hast Du dich einfach besser verkauft oder einfach auch mehr verlangt. Um dein Gehalt drastisch zu erhöhen, solltes Du dann schon eher den Arbeitgeber wechseln.
  2. Gurki

    Wechseln oder Gehaltsverhandlung

    Nein diese Gehälter sind auch hier in Hamburg nicht die Normalität. Zumindest nicht für einen nicht studierten FiSi. Eher haben diese Gehälter studierte ITler mit etwa 3-5+ Jahren Berufserfahrung. 100k€ auch eher Abteilungsleiter. Ich sehe das als Überdurchschnittlich an!
  3. Gurki

    Wie viel verdient ihr?

    Ab Juli: Alter: 31 Wohnort: Hamburg letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FIAE 2013 Berufserfahrung: 5 Jahre Vorbildung: Fachabitur Arbeitsort: Hamburg Grösse der Firma: Weltweit ~1.000 Tarif: - Branche der Firma: Versicherungen Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40 Arbeitsstunden pro Woche real: 40-43 Gesamtjahresbrutto: ~53.000€ Anzahl der Monatsgehälter: 13 Anzahl der Urlaubstage: 32 Sonder- / Sozialleistungen: VWL, HVV (Bahnticket), Urlaubsgeld, 2 Urlaubstage geschenkt (Weihnachten / Sylvester), Altersvorsorge, Versicherung im Todesfall, Jährliche Gehaltserhöhung Variabler Anteil am Gehalt: - Verantwortung: Keine Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich): Bestandsführungssystem von COBOL in .NET / C# übersetzen, analysieren & dokumentieren, normale Entwicklertätigkeiten
  4. Ich mache ein nebenberufliches Medieninformatikstudium an der FH-Lübeck. Der Studiengang hat eine Präsenz von 20% (meist am Samstag). Guck dir das doch mal an. Ich fand es interessanter und spannender als Wirtschaftsinformatik. Und die Mathematik sollte ähnlich sein wie in Wirtschaftsinformatik (denke ich jetzt mal...)
  5. Bei 49-52k€ wie es jetzt (und eventuell ab Juli) ist, wären 20% knappe bzw. etwas über 10k€. insofern liege ich ja dann gar nicht so verkehrt, erst ab 10k€ mehr zu wechseln. Jetzt ist die Frage, ob man mit 5 Jahren BE noch Junior ist? Würde ich eher verneinen. Dann muss ich wohl eher mal nach Seniorstellen ausschau halten.
  6. Naja an und für sich wollte ich sowieso nochmal bis Juli abwarten und auf die eventuelle Gehaltserhöhung hoffen. Für dann 1000-3000€ mehr würde ich jetzt meine Stelle hier nicht verlassen und wieder in eine Probezeit gehen. Dafür finde ich die ausgeschriebene Stelle jetzt nicht spannend genug. Ich denke die hier öfter genannten 10.000€ mehr kommen nicht von ungefähr. Das wäre eben auch eher ein Anreiz für mich zu wechseln.
  7. Moin zusammen, ich wurde gerade von einer HR-Person einer bekannten Firma (zumindest im Internet ist sie bekannt) angeschrieben ob ich nicht Interesse hätte zu wechseln. Stellenausschreibung: .NET-Entwickler C# Standort Hamburg Firmengröße beläuft sich wohl so um die +-400-500 Mitarbeiter. Was man mitbringen soll: Mit ASP.NET, ADO.NET hatte ich bisher so gar nichts am Hut und HTML5, CSS3 sowie JavaScript habe ich bisher nur so ein bisschen privat genutzt. Da diese Position eher nicht so anspruchsvoll ausschaut bzw. klingt, schätze ich mal, dass ich da nicht sonderlich viel Gehaltstechnisch reissen kann oder? Bin mir auch nicht sicher ob ich in meiner jetzigen Firma meine geforderte Gehaltserhöhung erhalte. Aber diese würde sich dann eventuell auf ~52k€ belaufen. (Weiß ich erst Anfang Juli) Momentan bin ich bei ~49k€. (5 Jahre BE) Es wurde ja öfter hier geschrieben, dass es sich eher lohnen würde bei einem Sprung von 10k€ mehr. Das heißt schlussendlich min. 59k€ bei der besagten oben genannten Firma. Weiß nicht wie realistisch das ist?!
  8. Gurki

    Gehalt gerechtfertigt?

    Du hast das Angebot falsch verstanden! Es war sicher nur eine Halbtagsstelle!
  9. Gurki

    Welche Musik hört ihr zurzeit?

    Ach mein Lieblingsthread
  10. Gurki

    "Kein" Anspruch auf Zwischenzeugnis?!

    Vielen Dank für Eure Meinungen. Es gibt nach jedem Beurteilungsgespräch einen Beurteilungsbogen für die Firma und für einem selbst. Das ist aber ja kein richtiges "Zeugnis". @Crash2001: Nein keiner der genannten Punkte trifft zu. Es ist alles so geblieben wie es war. War es denn nun negativ nach einem Zwischenzeugnis zu fragen? Wie gesagt, der Hintergedanke war halt wirklich, "wenn ihr mir nun nicht endlich mal das Gehalt gebt was ich möchte, gucke ich mich anderweitig um...". Wie gesagt, letztes Jahr gab es eine außerordentliche Gehaltserhöhung. Aber nicht das von mir gewünschte Gehalt. Und sie hatten bei dem Gespräch sogar gesagt, dass sie mich dort sehen, was ich genannt hatte. Zu dem Zeitpunkt sei aber so ein "großer" Sprung nicht möglich gewesen. Mein Vorschlag, es gestaffelt zu erhöhen wurde wie oben geschrieben, nicht angenommen. Das würde nicht gehen... Darum "musste" ich jetzt noch mal anfragen. Dann werde ich jetzt nicht weiter nach einem Zeugnis nachhaken. Die Message haben sie ja nun bekommen.
  11. Gurki

    "Kein" Anspruch auf Zwischenzeugnis?!

    Hallo zusammen, ich hatte vor kurzem noch mal ein Mitarbeitergespräch, wo ich auch auf das Gehalt nochmal (letztes Jahr gab es eine Erhöhung) zu sprechen kam, da mir eine gestaffelte Erhöhung letztes Jahr verwehrt wurde. Ob ich nun (endlich) auf mein Wunschgehalt komme, weiß ich noch nicht. Wurde erstmal so vermerkt. Sollte es aber dazu nicht kommen, würde ich mich gerne auf dem Arbeitsmarkt etwas umsehen und gucken wo ich Gehaltstechnisch hinkommen könnte. Ich habe im Grunde nur "Just for Fun" bzw. mit einem kleinen Hintergedanken, nach einem Zwischenzeugnis gefragt. Laut PM kam aber nur folgende Antwort: "ein Zwischenzeugnisanspruch besteht nur, wenn ein Mitarbeiter sich anderweitig bewerben möchte oder ein Aufgaben/Stellenwechsel oder ein Vorgesetztenwechsel ansteht." Nun ist die Frage ob ich dazu Stellung beziehen sollte oder das einfach nur so hinnehmen soll. Ich kann mich ja auch ohne den Wisch bewerben. Mein kleiner Hintergedanke mit der Frage nach dem Zwischenzeugnis war, zu zeigen, dass ich auch gewillt bin mich umzuschauen (sollte es mit dem Gehalt nicht klappen). Aussprechen wollte ich es aber eben noch nicht.
  12. Gurki

    Adventuregames like "Tomb Raider"

    Andere Frage: Was für ein Worms spielt ihr? (Hätte ich auch mal wieder Lust drauf...)
  13. Achso ja, meinen momentan laufenden Besuch an der FH habe ich noch gar nicht angegeben. Und bin mir auch nicht so sicher, ob ich das eigentlich sollte oder möchte. Hat für mich einen psychologischen Aspekt. Auch meinem jetzigen Arbeitgeber gegenüber habe ich diesen Schritt noch nicht genannt, da ich mir nicht sicher bin, ob ich das wirklich über diesen langen Zeitraum schaffe. Wenn ich das nun angebe oder erzähle, dann habe ich gefühlt den Druck auch bestehen zu müssen. Wenn ich dann scheitere (Zeit, Lust, Können), finde ich das dem Arbeitgeber gegenüber unangenehm.
  14. Moin zusammen, hatte im Internet mal bisschen quergelesen bezüglich neuer Regeln eines Lebenslaufes. Wollte meinen mal bisschen auffrischen, bevor ich einige Projekte vergesse. Nun habe ich bisher schon zwei Seiten mit nachfolgendem Inhalt gehabt. Meine Kategorien: Persönliche Daten (Name, Geburtstag etc.) Berufliche Erfahrung (Von wann bis wann, welcher Arbeitgeber, als was) Ausbildung (Von wann bis wann, welcher Arbeitgeber, als was) Schulischer Werdegang (Von wann bis wann, welche Schule) Praktika (Von wann bis wann, welcher Arbeitgeber, als was) Weitere Qualifikationen (Führerscheine) Persönliche Interessen (Hobbys) IT-Kenntnisse (Welche Sprache, Design Pattern etc., in welchem Fortschritt) IT-Schulungen (welche Schulungen ich bisher absolviert habe) Projekte (Name des Projekts, Auflistung mit Beschreibung was für IT-Projekte ich bisher durchgeführt habe) Durch das Erweitern meines aktuellen Arbeitgebers, werden die Seiten aber immer länger. Das heißt, irgendwas unrelevantes sollte entfernt werden. - Ich habe zum Beispiel noch unter "Schulischer Werdegang" meine Grundschule und weiterführende Schulen aufgelistet. Da sind Datümer von vor 24 Jahren drin Kann das weg? - Wie sieht es mit den Praktika aus? Dort habe ich noch mein aller erstes Praktikum von vor 16 Jahren drin. Kann das weg? - Dann habe ich gelesen, dass man Hobbys nicht unbedingt aufführen muss, da es unrelevant für den Arbeitgeber ist - sofern es keinen IT-Bezug hat. Kann das weg? - Wie sieht es mit den IT-Schulungen aus? Im Grunde waren das meist Grundlagenschulungen oder von einer Hausinternent Software aus der Ausbildung, mit der ich sowieso nichts mehr am Hut habe (und auch gar nichts mehr richtig weiß). Also keine bekannten Microsoftschulungen oder Zertifizierungen oder sowas. EDIT: Es sind mittlerweile schon 3 Seiten Lebenslauf. Wobei eine Seite Projekte beinhaltet.
  15. Gurki

    Welche Programmiersprache lernen?

    Und warum tust Du das nicht? Um die Grundkenntnisse zu lernen ist es auf jeden Fall angebracht bzw. sinnvoll ein Java Buch zu lesen.

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung