Zum Inhalt springen

DomJek

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    29
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Bin nicht Lange im Betrieb aber HO Pflicht war HO Pflicht, jetzt alle im Büro. Immerhin ist das Betriebsklima gut, dass es nicht nervig wird (außer die fehlende Ruhe)
  2. Moin, gebe auch mal meinen Senf ab: Klar, manche Abteilungen muss man leider abarbeiten. Sry, aber finde wieder sowas wie „Ausbildungsjahre sind keine Herrenjahre“ oder „Fachinformatiker sind Kaufmänner“ so alte Sprüche die heute zur Vergangenheit gehören sollten. Früher war früher und heute und heute und fertig. Kenne somindest keine Azubis die solche Sprüche rauskloppen Und kleine Nebenarbeiten wie kurz zur Post, Frühstück und co. solange es nicht zur Sklaverei wird alles super, wenn man die Kollegen und das Unternehmen schätzt dann sind solche Sachen eher zur menschlichen Tätigkeiten, egal ob es ein Azubi, Ausbilder oder die Geschäftsführung (glücklicherweise wird bei mir es so gehandhabt und sind quasi alle auf einem Level)
  3. Hey, also ich habe selbst den ITA (bzw. Fachabi Informations- und Telekommunikationstechnik) und starte ab jetzt bald eine Ausbildung. Wenn Studium keine Option ist, würde ich eher damit empfehlen und auch komplett die drei Jahre mitzunehmen. Klar "verschwendest" du etwas Zeit durch das Wiederholen des Schulstoffs aber es schadet nicht, außerdem ist/war es schwierig mit ITA direkt ohne 3 jährige Ausbildung eine feste Arbeitstelle zu finden (auch NRW)
  4. Hey, Eigentlich schreibe ich selten einen Thread aber ich wollte mal durch eine Diskussion mal fragen, wie ihr die Vorurteile über Fachinformatiker empfindet. Ist man gezwungen neben der Arbeitszeit noch nachts privat weiterzuentwickeln? Sind alle Informatiker nur nachtaktiv ? Sind alle Informatiker sportlich faul ? Sind grade nur Beispiele aus vielem, würde gerne eure Meinung dazu wissen. Besonders das Vorurteil wegen nachtaktiv interessiert mich, allerdings finde ich leider dazu auch keine Studie. Kennt ihr dazu ein Artikel ? (gerne auch mit Link)
  5. So in Verbindung von meinen Erlebnissen und im Austausch von anderen Azubis liegt es halt einfach daran, dass viele überliegende Rollen (Ausbilder, Abteilungsleiter, Chef, Azubi höheren Ausbildungsjahr usw.) sich selbst denken sie dürfen alles und prossen es auch gerne um sich herum. Und dann steht man als Azubi alleine da, weil die anderen den "Täter" schützen
  6. Keine schöne Sache aber würde ebenfalls vorschlagen das Gespräch zu suchen. Einmal „dein Fehler“ und ebenfalls sein Fehler mit der Emotion. Muss nicht jeder teilen aber finde, man sollte nicht laut werden egal ob zu einem Azubi, Geschäftsführer oder der Reinigungskraft. Schade, dass anscheinend immernoch viele Unternehmen sich selbst geil machen und die Azubis runterstampfen …
  7. Genau wie bei DaRauscher, würde vllt schonmal Gedanken machen, falls jmd anfragt weshalb du das Studium beenden willst, dafür eine kluge Aussage zu treffen.
  8. Wenn ich ein Bewerber wäre, würde ich mich glücklicher schätzen wenn ihr als Unternehmen ehrlich und transparent mit dem Aufgaben und der Stelle umgeht, weil was habt ihr zu verlieren ? Ich persönlich würde das Gespräch ohne Codingaufgabe, Einstellungstest oder diese komischen Stressfragen machen. Wichtiger wäre die Kommunikation, Betriebsklima, vllt das Büro/Gebäude zeigen, über Projekte beim Bewerber und im Unternehmen, halt eine etwas lockere Atmosphäre …. Ich finde Coding kann man nicht innerhalb von 5 Minuten erledigen, ist ja ähnlich als würde ein Tischler einen Tisch in 5min machen = geht nicht.
  9. Hey, mache selbst ab Sommer die Ausbildung zum AE und habe leidergottens bemerkt, dass die Wahl des Unternehmens fast wie keine Wahl ist sondern eher das Annehmen eines einzigen Sieges weil so viel "Konkurrenz" besteht, also viele Bewerber auf 1 Arbeitsplatz leider sind oft auch die Anforderungen des Unternehmens unrealistisch. Da kannste nur versuchen irgendwie mit Interesse/Vorkenntnisse zu Punkten, interessant wäre aber möglicherweise den Arbeitsbereich zu fokussieren, also ob Web, Mobile etc.
  10. Du könntest dir überlegen, warum du dich für diesen Ausbildungsberuf interessiert. Zusätzlich falls du Erfahrung durch Hobby, Schule etc. hast (PC/Programmierung,-projekte) diese erwähnen
  11. Meiner Erfahrung nach ist es abhängig mit welchen Personen du das Gespräch führst. Wenn es die Personalerin/Recruiterin ist, können nervige "Stressfragen" wie Stärken/Schwächen, Superkraft auswählen oder ähnliches, manchmal mit 0% Wissen zu deinem Beruf bzw gehen nicht auf deine Vergangenheit ein. (Alles meine eigene Meinung und Eindrücke, keine Unterstellung!!) Oder du bekommst entspannte Personen wie dein Ansprechspartner in der IT, wo die Person Interesse an deinen früheren Aufgabengebiete besitzt und auch darüber wertschätzt bzw. bewertet.
  12. Hey, bin zwar nur Azubi, würde nach meinen Gedanken versuchen das Vorstellungsgespräch wahrzunehmen und danach kannst du ja immernoch gucken ob das Unternehmen top oder flop ist
  13. Hey, ich starte selbst erst zum Sommer eine Ausbildung aber ich würde bestenfalls versuchen beides in Betracht zu ziehen und vorbereiten. Du kannst es nur versuchen, deine Begeisterung und Kenntnisse zu zeigen. Und je nachdem die Bewerbungsphase läuft, kann man immernoch entscheiden ob lieber Fachabi oder Ausbildung.
  14. Naja für die mathematisch, ausgelegten Fragen ist man auch hier richtig, da man glücklicherweise die Themen/Anfragen "sortiert" werden. Außerdem arbeitet die Informatik öfters mit der Mathematik zusammen
  15. Dann müsste man Thor Browser zusätzlich sperren

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung