Zum Inhalt springen

Vorurteil: „Fachinformatiker AE und/oder SIS arbeiten nur (oder müssen) nachts arbeiten“ - Eure Meinung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hey, 

Eigentlich schreibe ich selten einen Thread aber ich wollte mal durch eine Diskussion mal fragen, wie ihr die Vorurteile über Fachinformatiker empfindet. 
Ist man gezwungen neben der Arbeitszeit noch nachts privat weiterzuentwickeln? 
Sind alle Informatiker nur nachtaktiv ? 
Sind alle Informatiker sportlich faul ? 

 

Sind grade nur Beispiele aus vielem, würde gerne eure Meinung dazu wissen. 
Besonders das Vorurteil wegen nachtaktiv interessiert mich, allerdings finde ich leider dazu auch keine Studie. Kennt ihr dazu ein Artikel ? (gerne auch mit Link) 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von der rein persönlichen Einschätzung her kennen ich in der IT deutlich mehr Eulen als Lerchen, ob sich das jetzt in Studien belegen lässt, keine Ahnung.
 

vor 32 Minuten schrieb DomJek:

Sind alle Informatiker sportlich faul ? 

Zählt eSport?
Nee, mal im Ernst, ich dachte dieses Vorurteil ist schon seit den späten 90ern überholt?
Selbst Holywood hat das doch erkannt und lässt "Superhacker" beim Zugriff durch das FBI über Dächer sprinten und über Häuserschluchten fliegen...

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Klar, das sind alles sozial gestörte Nerds mit nem BMI >40, die sich neben der Auswahl des zu verzehrenden Fast Foods kaum entscheiden können, welchen User sie denn heute BOFH-style verarschen.
Wahlweise auch das blasse Strichmännchen, welches im zarten Alter von 50 bei Mutti wohnt, noch nie das schöne Geschlecht gedatet, geschweige denn überhaupt angesprochen hat und nie, NIEMALS in die Sonne darf, denn dann erblindet oder gar verbrennt es augenblicklich. Aka. das Ding aus dem Keller.

Im Ernst: "alle" ist natürlich viel zu pauschalisiert. Meiner persönlichen Erfahrung nach kommen die Klischees zwar nicht völlig von ungefähr, es gibt immer vereinzelte Leute, die das bestätigen.

Aber im Überdurchschnitt kann man wohl durchaus von "normalen Menschen" sprechen :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb DomJek:

Ist man gezwungen neben der Arbeitszeit noch nachts privat weiterzuentwickeln? 

Nein. Wenn doch -> Firma wechseln. (Natürlich gibt es einige, die so brennen, die gefühlt immer arbeiten und immer private Projekte am Start haben)

vor 1 Stunde schrieb DomJek:

Sind alle Informatiker nur nachtaktiv ?

Alle -> Nein. Überdurchschnittlich viele? Ich glaube ja, ich habe bisher drei Firmen gesehen und bisher war es immer so, das die Informatiker eher die späten im Büro waren..

vor 1 Stunde schrieb DomJek:

Sind alle Informatiker sportlich faul ? 

Definitiv Nein 😂

vor einer Stunde schrieb Han_Trio:

[...] kaum entscheiden können, welchen User sie denn heute BOFH-style verarschen.

DAS wiederum ist natürlich ein wirklich schwerwiegendes Problem und eine große Herausforderung in diesem Job! 😛 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab persönlich gemischte Erfahrungen gesammelt (aber ich habe auch noch nicht so viel Erfahrung). Ich habe persönlich schon öfters Entwickler gesehen, die ihren Körper nur das nötigste an Aufmerksamkeit schenken. Bemerkbar macht sich das sehr stark an dem Gewicht. Da habe ich gesehen, dass es da größtenteils Extreme gibt, also entweder extrem dünn oder sehr auffällig dick. Hingegen in Bezug zur Hygiene kann ich nur von sehr wenigen Ausnahmefällen sprechen, die unangenehm auffallen. In der Berufsschule gibt es hier und da Entwickler die wieder voll und ganz das Klischee bedienen, allerdings sind zum größtenteils recht "normale" (ihr versteht) Menschen anzutreffen. 

Aus eigener Erfahrung als berufstätiger FAE kann ich sagen, dass dieser Beruf für mich einmalige Chancen bietet, um sich auf seinen Körper zu fokussieren. Ich hab letztes Jahr mit Kraftsport und Bodybuilding angefangen und kann sehr viel Zeit da rein stecken, weil der Beruf es ermöglicht.

Bearbeitet von ctrl-beepboop
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb DomJek:

[...] wie ihr die Vorurteile über Fachinformatiker empfindet. 

Ich ignoriere sie.

vor 3 Stunden schrieb DomJek:

Ist man gezwungen neben der Arbeitszeit noch nachts privat weiterzuentwickeln? 

Nur wenn ich Spaß daran habe, oder es mich persönlich weiterbringt.

vor 3 Stunden schrieb DomJek:

Sind alle Informatiker nur nachtaktiv ? 

Wie soll man denn dann tagsüber arbeiten 🤔

vor 3 Stunden schrieb DomJek:

Sind alle Informatiker sportlich faul ? 

Hier bräuchte man nur einen Informatiker unter zig tausenden zu finden, der sportlich aktiv ist um diese Aussage mit nein zu beantworten. 

vor 3 Stunden schrieb DomJek:

Besonders das Vorurteil wegen nachtaktiv interessiert mich [...]

Wenn mein Gegenüber sich mit solchen Gedanken plagen würde, würde ich schnell das Interesse an einem Gespräch verlieren. Ich habe für sowas keine Zeit.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb DomJek:

wie ihr die Vorurteile über Fachinformatiker empfindet. 

Diverse Vorurteile sind überwiegend richtig, immerhin entstehen diese nicht ohne einen Grund. Ich würde einfach mal anhand deiner genannten Beispiele ein bisschen was schreiben.

vor 3 Stunden schrieb DomJek:

Ist man gezwungen neben der Arbeitszeit noch nachts privat weiterzuentwickeln? 

Gezwungen bist du in der Regel nicht, wenn du allerdings interesse daran hegst, dann liest dich immer wieder über den aktuellen Stand der Technik ein. Gezwungen bist du nur, wenn du nicht auf einer Stelle treten möchtest, das ist aber auch in gänzlich anderen Berufen der Fall.

Wenn dein Arbeitgeber dir den Auftrag gibt über Nacht etwas zum Thema XYZ zu lernen, dann bist du am falschen Ort.

vor 3 Stunden schrieb DomJek:

Sind alle Informatiker nur nachtaktiv ? 

In meiner Gegenwart tummeln sich ebenfalls mehr Eulen als Lerchen. In meinem Freundeskreis sind die Lerchen keine ITler, die ITLer aber beinahe fast alle Eulen..^^

vor 3 Stunden schrieb DomJek:

Sind alle Informatiker sportlich faul ? 

Nee, dieses Vorurteil basiert meiner Ansicht nach auf den wirklich faulen Menschen, welche sich körperlich einfach extrem gehen lassen. Ich für meinen Teil mache 4-5 mal die Woche Sport, andere ITler kenne ich als Bodybuilder oder wirklich aktive Läufer. Die Anzahl an sportlichen ITlern überwiegt definitiv den Sportfaulen. Das ITler besonders zu Übergewicht neigen halte ich für falsch, denn Übergewicht ist mittlerweile ein allgegenwärtiges Problem ;)


Abseits davon bin ich schon ein extrem fauler Mensch.


Leider geistern gerade "schlechte" Vorurteile in vielen Köpfen.
Sobald ich sage, dass ich Systemadministrator bin, meiden viele dieses Gespräch über technische Dinge. Erfahrungsgemäß können viele "normale" Menschen nichts mit dem Themengebiet IT anfangen und stempeln jeden bereits als dicken Nerd ab, abseits jeglicher sozialer Interaktion.
Auf die Antwort, dass ich Systemadministrator sei, kam desöfteren "du wirkst gar nicht wie ein Nerd", dicht gefolgt von "Dann kennst du dich mit Computern aus, ich habe hier...."
 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb treffnix:

Nein. Wenn doch -> Firma wechseln. (Natürlich gibt es einige, die so brennen, die gefühlt immer arbeiten und immer private Projekte am Start haben)

Naja so kann man das jetzt nicht sagen mit dem "Wenn doch -> Firma wechseln" das kommt ja auch stark drauf an in welchem Rahmen und was für eine Tätigkeit man hat, der 08/15 Entwickler wird das meist wohl nicht müssen, als DBA usw. kann einem das schon mal passieren das man auch Rufbereitschaft hat oder einfach bestimmte Änderungen nachts bzw. am Wochenende gemacht werden MÜSSEN weil es da halt drum geht den aktiven Betrieb so wenig wie möglich zu stören. Sowas sollte aber natürlich dann auch entsprechend mit Überstunden Ausgleich und am besten noch Finanziell vergütet werden und natürlich nicht jeden Tag/jedes Wochenende der Fall sein. Und natürlich sollte man sowas auch vorher immer schon abklären und für sich Entscheiden ob man bereit ist mal Mitten in der Nacht aufzustehen oder am Wochenende mal was zu machen wenn es nötig ist. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte nicht auf jedes Klischee einzeln eingehen, aber ich finde durchaus, dass viele Klischess in der Vergangenheit nicht komplett aus der Luft gegriffen waren. Natürlich nicht im Sinne von alle oder jeder oder immer, aber so, dass die überdurchschnittlich häufig anzutreffen waren.

allerdings verhält es sich damit wie mit Quereinsteigern, „ich mach mein Ding“-Entwicklern und den fetten Gehältern fernab von gut und böse: All das war vor 20, 30 Jahren durchaus mal wahr. Heute sind es Relikte einer vergangenen Zeit.

von daher sehe ich die Klischees entspannt. Sie sind heute einfach nicht mehr wahr und werden von den vielen auch nur noch humoristisch betrachtet. Wer heute bei ITlern noch an Kellerkinder denkt, muss echt unterm Stein leben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, was ich von dem Thema halten soll. Es gibt doch gar nicht "den (Fach-)Informatiker" - die Tätigkeiten sind da doch schon sehr weit gefächert und entsprechend unterschiedlich sind auch die Menschen, die diesen Titel erwerben. Klar gibt es (wie in vielen anderen Bereichen auch) die, die voll und ganz in ihrem Job aufgehen und sich auch außerhalb ihrer Arbeitszeit damit beschäftigen. Genauso gibt es die, die immer Sorge haben, nicht gut genug zu sein oder nicht mithalten zu können, so dass sie das Gefühl haben, sich permanent weiterbilden zu müssen und ihre Freizeit dafür opfern. Aber genauso gibt es die, die einfach nur ihren Job machen und nach Feierabend problemlos abschalten und ihren anderen Hobbies nachgehen. Genauso gibt es unter Fachinformatikern/ITlern diejenigen, die erst langsam in den Tag kommen und vielleicht auch erst abends ihr produktives Hoch haben. Gibt aber auch viele, die freiwillig schon um 6 Uhr anfangen zu arbeiten und froh sind, dann nach Feierabend noch etwas vom Tag zu haben.

Übrigens fehlt auch noch das Vorurteil, dass in der IT sowieso nur Männer arbeiten und diese unfähig sind, sich verständlich zu artikulieren; insbesondere gegenüber einer Frau. 🙄

Am 4.6.2021 um 09:56 schrieb DomJek:

Besonders das Vorurteil wegen nachtaktiv interessiert mich, allerdings finde ich leider dazu auch keine Studie. Kennt ihr dazu ein Artikel ? (gerne auch mit Link)

Was genau interessiert dich denn daran und warum?

Wie viele auch schon angemerkt haben, liegt das Vorurteil vermutlich ein wenig darin begründet, dass die Nutzung von PCs abseits von Office-Anwendungen lange Zeit noch nicht wirklich in der breiten Masse angekommen war und viele, die einen Job in dem Bereich begonnen haben, sich eben auch privat sehr stark für das Thema interessiert haben, und das vor allem neben den normalen Verpflichtungen wie Schule oder dem ursprünglichen Job. So hat man sich halt antrainiert, zu diesen Uhrzeiten am PC aktiv zu sein und überträgt das aus Gewohnheit dann auch auf seine Arbeit.
Ähnlich verhält es sich mit dem Vorurteil des Einzelgängers und Sportmuffel - im Gegensatz zu vielen anderen Hobbies ist am PC zocken, herumbasteln oder coden etwas, wo man früher doch eher allein in seinem Zimmer war (Internet hatten nur wenige und es war teuer, sich einzuwählen), man meist asynchron und in Schriftform kommuniziert hat und sich wenig körperlich betätigt hat.

Dadurch, dass man mittlerweile jedoch quasi nonstop online ist und eigentlich jeder mit Computern zu tun hat (wer hat denn heute keinen Internetanschluss, kein Smartphone oder PC/Laptop zuhause?), ist das ganze auch als berufliche Interesse bei wesentlich mehr Menschen vorhanden, die privat aber doch auch mal froh sind, den PC nicht einzuschalten. Und die, die es tun, sind nicht mehr alleine in ihrem Kämmerchen sondern interagieren sehr viel mit anderen Menschen in Echtzeit und auf verschiedensten Kommunikationskanälen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 4.6.2021 um 09:56 schrieb DomJek:

Ist man gezwungen neben der Arbeitszeit noch nachts privat weiterzuentwickeln? 

Klar. Weil ohne Zwang klappt es nicht!

Am 4.6.2021 um 09:56 schrieb DomJek:

Sind alle Informatiker nur nachtaktiv ? 

Ja. Deshalb ist der Support auch weltweit zeitversetzt koordiniert, damit die tagsüber arbeitenden DAUs auch IT-Support bekommen können.

Am 4.6.2021 um 09:56 schrieb DomJek:

Sind alle Informatiker sportlich faul ? 

eSports, Pizzaschachtel-Jenga sowie Engergydrink-Dosen-Slalom sind Sport!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Topic passt doch gar nicht zu den fragen, die meisten FI werden tagsüber arbeiten (Topic-frage war ja, arbeiten FI hauptsächlich nachts). Arbeit ungleich Weiterbildung.

Also ich als ITSE schlafe idR nachts (22-06 Uhr). Kann aber auch daran liegen dass die Kinder zwischen 7 und 9 Uhr aufstehen also um 4 Uhr ins Bett und bis mittags schlafen ist nicht ;) 

Private Weiterbildung neben der Arbeit mache ich, kann aber auch am Samstag morgen um 7 Uhr sein.
 

Klitsches gibt es halt im IT Bereich öfters treffen sie auch mal zu, wobei IT heute ja nicht mehr IT aus den 90ern oder Anfang 20 JH ist.

Wie @Rienne schriebt, jeder Jeck ist anders.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meine Beobachtung:

Der Kunde wünscht sich die Erreichbarkeit seines technischen Ansprechpartners (ob FIAE oder FISI, egal!). Und das, zu normalen Zeiten.

Ebenfalls meine Beobachtung:

Systemänderungen die einen (kurzzeitigen) Ausfall des zu betreuenden Systems mitsich bringen, sollten doch besser in die Abend-/Nachtstunden verlegt werden. Bei meinen Kunden, oftmals aus dem religiösen- und pflergerischen Bereich, sind Wochenenden zwar auch gerne gesehen, aber dann bitte auch nicht zu Stoßzeiten..... 🙂

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Menschen sind verschieden, genauso wie Unternehmen, wie da Sachen laufen usw.

Am 4.6.2021 um 09:56 schrieb DomJek:

Ist man gezwungen neben der Arbeitszeit noch nachts privat weiterzuentwickeln? 

Natürlich nicht. Sicher gibt es Leute die in der Freizeit auch aktiv sind in dem Bereich, für Hobbyprojekte oder ggf. auch für die Arbeit, weil sie z.B. bessere Lösungen erarbeiten wollen, als es Zeit und Budgets erlauben. Die Regel ist das aber sicher nicht. Bei vielen ist das eben nicht nur Beruf, sondern auch Hobby.

Und natürlich gibt es Software, Server und co. die 24/7 laufen müssen und Kunden die 24/7 arbeiten. Natürlich gibt es da dann auch entsprechende Rufbereitschaften und Zeiten, wo man auch mal Nachts raus muss und arbeitet, das wird aber i.d.R. auch gesondert vergütet und wenn die Firma groß genug ist, wird sowas meist in eigene Abteilungen ausgelagert.

Am 4.6.2021 um 09:56 schrieb DomJek:

Sind alle Informatiker nur nachtaktiv ? 

Nach meiner Erfahrung viele aber sicher nicht alle. Ich hab das bei mir z.B. auch komplett umgedreht. War eher eine Nachteule und i.d.R. bis 2-3 Uhr wach. Nach der Arbeit hab ich aber wenig Energie, Willenskraft und co. und habe da durch Sachen die mir eigentlich wichtig sind schleifen lassen. Habe mich z.B. komplett umgestellt und stehe mittlerweile um 4-5 Uhr auf und mach alles was mir wichtig ist, bevor ich überhaupt zur Arbeit fahre.

Am 4.6.2021 um 09:56 schrieb DomJek:

Sind alle Informatiker sportlich faul ? 

Halte ich auch für ein Vorurteil. Hier in der Firma so 50/50. Haben einige die irgendwas in der Freizeit machen, sei es Wandern, Klettern, Kraftsport oder, oder, oder. Dazu fährt hier fast die Hälfte mit dem Rad zur Arbeit.

Generell gibt es viele Vorurteile, in einigen steckt etwas Wahrheit, einige Sachen sind vereinzelnd gehäuft, einige sind kompletter Käse. Vieles stammt aus Filmen, Serien und co. Ich mein da ist jeder ein Hacker, sitzt mit dunklen Hoodi im dunklen Raum vor 8 Monitoren, trinkt Energiedrink und kommuniziert mit keinem Menschen.

In der Realität geht doch verdammt viel Zeit drauf für Mails, Telefonate, Meetings, Flugfunk und kurze Besprechungen. Wir wuseln in Tools ala JIRA, in Schnittstellenbeschreibungen usw.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung