Zum Inhalt springen

Asura

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1,239
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    26

Asura hat zuletzt am 17. Juni gewonnen

Asura hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Asura

  • Rang
    Annoyed Member

Kontakt über

  • Website
    -

Letzte Besucher des Profils

8,734 Profilaufrufe
  1. Auffällig ist wie @charmanta schon sagte die Formatierungen, leider fallen mir auch beim Überfliegen, ohne genaues lesen, einige Rechtschreibfehler auf.. Das alleine bewirkt aber vermutlich keine 6 als Benotung. Bei uns war eine korrekte Formatierung schon ein halbes Bestehen. Vielleicht wäre eine inhaltliche Sicht noch interessant, ich kann dazu nämlich nichts sagen. Auf die Kennzeichnung sollte man tatsächlich einen doppelten Blick werfen. @LeoF01 kannst du die Doku, wenn du möchtest, bitte ordentlichen zensiert anhängen?
  2. Nimm bitte die Doku offline und zensiere sie richtig, denn sie ist NICHT ordentlich zensiert, jeder kann herausfinden wo du arbeitest und wer du bist.. Zumindest hast du ein paar Mal "nicht für jedermann" eingefügt
  3. Du musst absolut nichts nachholen. Für die Ausbildung werden nur Grundlagen benötigt, sowohl in Englisch als auch in Mathe. Mich würde es sehr stark wundern, wenn du dort neue Dinge lernst.. Wahrscheinlich wirst du dich eher langweilen. Solange du technische Zusammenhänge in Englisch verstehst, ist alles tutti.
  4. Schablone, warum eine Schablone? Auf Anhieb würde es als nicht genehmigtes Hilfsmittel einstufen und damit mit einem "Nein" antworten.
  5. mhm, aus gegebenen Anlass 🙂 Nehmt es mit Humor, war die letzten Jahre einfach immer mal wieder vertreten
  6. Solange du mit dem Thread keinen ansprichst und das Interesse weckst, wird sich das im Sande verlaufen. Ich erfahre aus deinem Text nicht, wen du ansprechen möchtest oder was deine Erwartungen sind.. ^^
  7. Das ist bestimmt mal interessant zu beobachten, ich würde davon allerdings abraten, als Prüfer hätte ich absolut kein Interesse daran die Doku zu öffnen, mir eine Seite und eine Skizze zu suchen und dann darauf zu starren, vor Allem hast du nur 15 Minuten und diese Zeit ist meiner Ansicht nach sowieso knapp bemessen. Auf Zwang musst du keinen Medienwechsel durchführen, vorallem nicht, wenn nicht jeder der Prüfer die Dokumentation gelesen hat.
  8. @Leimy84 bei der Einstellung stellen sich mit die Nackenhaare auf, aber scheinbar möchtest du es so, trotzdem will ich meinen Senf dazu abgeben, da vielleicht andere einen Nutzen daraus ziehen könnten: Meiner Ansicht nach ein absolutes NoGo, ein Laptop stört nicht und mein privater Rechner ist eben mein privater Computer, alleine schon zwecks Datenschutz und Datensicherheit halte ich das für fragwürdig. JA, die Benutzung eines eigenen Monitors ist ein völlig anderes Thema, dort speicherst du alleine schon keine Dateien ab, mein zweiter Arbeitslaptop liegt auf meinem Schreibtisch in einer Dockingstation, welche auch mit meinem Monitor verbunden ist, welchen ich primär für meine private Nutzung verwende. Die meiste Zeit arbeite ich auf einer VM, damit mir keine Daten bei einem Defekt abhanden gehen und ich meine Laptops nicht ständig austauschen muss, falls ich doch mal Lokal etwas abspeicher. In der aktuellen Lage würde mir mein AG auch Laptops für Zuhause stellen, wenn ich anfragen würde, aber dann erst benötige ich einen zweiten Tisch Total leicht, keine Platzverschwendung, kein zweites Büro, keine zusätzliche Kosten, da alles vom AG bereit gestellt wird und nicht nur eine virtuelle Trennung von Privat und Arbeit. Das bekommst auch mit weniger hin, aber was ist mit Dingen die du nicht brauchst aber irgendwann mal willst? Reisen und Urlaube zum Beispiel? Die Einstellung, dass du mit so wenig klar kommst ist löblich, keine Frage, dennoch sehe ich keine Logik dahinter, wenn du für weniger Arbeitszeit um einiges mehr verdienen könntest, vor allem, weil es dir absolut nicht weh tun würde. Mir persönlich tut es leid es so sagen zu müssen, aber wir arbeiten in einer Branche die von Mindestlohn sehr weit entfernt ist, bzw. sein sollte, wenn sich Leute nicht ständig freiwillig tausende Euro unter Wert verkaufen würden, wir sprechen hier nicht von 5-6k Euro, bei dir sind es schon eher 20.000+ jährlich. Das mag deine Persönlichkeit sein, ich persönlich kann mit dieser Einstellung aber absolut nichts anfangen und finde es eher schade 😕
  9. Schnappatmung, bitte sag mir, dass du dich nicht wirklich so verkauft hast, das tut mir nämlich mehr als nur im Herzen weh. Die gibt's auch woanders, das ist kein Grund bei der Firma zu bleiben, wenn der Rest Schwachsinn ist. Für 25k Brutto würde ich nicht mal aufstehen, da könnten mir meine Kollegen auch Frühstück machen und mein Auto putzen, das fehlende Geld wiegt nichts auf, vor allem nicht bei einer 40h Woche.
  10. Moin @Hamo Sanay war das letzte mal am 9. August 2018 hier aktiv, daher vermute ich, dass du keine Antwort bekommen wirst. Wenn du Fragen zu deinem Abschlussprojekt hast, kannst du gerne einen neuen Thread aufmachen, ich denke nämlich nicht, dass das Kapern eines 2 Jahre alten Threads mit diesem Thema dann sinnvoll wäre. Wie du geschrieben hast, hat dir dein Auftraggeber ein ähnliches Projekt gegeben, daher sind deine Anforderungen wahrscheinlich gänzlich anders, da auch die Ausgangslage deiner Infrastruktur gänzlich unterschiedlich ist. Du kannst einen Antrag erstellen und ihn im Forum posten, entweder wir zerpflücken diesen und helfen dir oder er passt von Grund auf Grundsätzlich kann der Aufbau einer WLAN Infrastruktur durchaus tauglich für ein Projekt sein, insofern es nicht nur das Anstecken von Accesspoints ist.
  11. Wenn nicht explizit erwähnt ist, dass du die Ausweise mitbringen musst, ist es wahrscheinlich kein muss mehr, allerdings werfe sie doch einfach ordentlich in deinen Rucksack? Die paar zusätzlichen Gramm machen bei einer Abschlussprüfung auch keinen großen Unterschied mehr. 🙂
  12. Ich wage mich daran zu erinnern, dass das nicht nur Standard für FIAE ist, sondern auch FISI. Pseudocode und Struktogramme sind auf diesen Niveau hauptsächlich logisches Denken und können leicht verdiente Punkte sein, wenn man sich damit beschäftigt. Mut zur Lücke würde ich dir nur dann raten, wenn es wirklich keinen anderen Weg gibt. Solche Aufgaben kommen mit einer sehr hohen Chance dran, wenn nicht sogar immer. Wenn du diese Aufgaben einigermaßen beherrschst, solltest du gute und sichere Punkte damit schaffen. Die Gefahr bei "Diese Aufgabe streich ich einfach" ist immer, dass ggf. 2 oder 3 dieser Streichaufgaben abgefragt werden, somit hättest du ordentlich Pech. Dein Vorgehen beim lernen passt meiner Ansicht nach, du solltest nur nicht nach dem Spicken sagen "achso, das hätte ich auch so gemacht", denn Fakt ist, du hast es so nicht gemacht, wenn du spicken musstest. So würdest du dich selbst betrügen
  13. Diese Dinger sind interessant für schnelle Meetings und allgemein bei mobilen Tätigkeiten, abseits davon finde ich sie unpraktisch. In meinem aktuellen Umfeld handelt es sich eher um eine Spielerei, auch wenn wir ein paar Testobjekte haben.
  14. Hat zwar nichts mit dem Thema zu tun, ich musste allerdings Schmunzeln.. Stumpf. Wie @thereisnospace sagte, schlafende Hunde sollte man nicht wecken. Wenn es dir um Dankbarkeit geht, kannst du den Leuten gerne schreiben. Im Fall von @stefan.macke kannst du es bestimmt hier tun, andernfalls steht auf seiner Webseite bestimmt irgendwo eine E-Mail zur Kontaktaufnahme. In der Abschlussprüfung ist sehr viel eine Sache von Formulierungen. Wenn du deine Hilfeleister unbedingt erwähnen möchtest, was natürlich lieb und lobenswert ist, gibt es bestimmt einen Weg das in der Prüfung zu tun, allerdings bringt es dich kein Stück weiter. Formulierst die Danksagungen aber anders und man es so verstehen könnte, dass du zu viel Hilfe bekommen hast, schießt du dir ins eigene Knie.
  15. Mach mal bitte nicht.. Du hast das Projekt selbstverständlich ohne irgendeine Hilfe, also sprich alleine, geschafft und bearbeitet. Den betroffenen Leuten kannst du gerne Danken, allerdings unterlasse das bitte in der Doku bzw. Präsentation. Ich bin mir nicht sicher, wie die Prüfer darauf reagieren werden.

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung