Zum Inhalt springen

treffnix

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    500
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    4

treffnix hat zuletzt am 15. Dezember 2020 gewonnen

treffnix hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über treffnix

  • Geburtstag 14.05.1999

Letzte Besucher des Profils

5.196 Profilaufrufe
  1. Vor Corona: Kein Homeoffice, Ausnahmen bestätigen die Regel Während Corona: Je nach Inzidenz entweder "Wechselschicht", also Hälfte HO, Hälfte vor Ort (Finde ich btw gar nicht schlecht) oder Komplett HO Nach Corona: "WiR sInD zUfRiEdEn MiT eUrEr PeRfOrMaNcE iM hO, aBeR pRäSeNz IsT eInFaCh BeSsEr" - also alle wieder vor Ort 🤡
  2. So offen würde ich das nicht machen. Ich kenne das auch durchaus so, das Kollegen zum Kunden oder zu Partnern "abspringen", aber das geht auch subtiler als "Ich will mich bei euch bewerben, kannst du das etwas für mich drehen oder eine Empfehlung aussprechen?". Du sagst, der Kollege bei der Partnerfirma lobt dich bei deinem Chef und unter vier Augen dir gegenüber. Wenn du jetzt mal in der gemeinsamen Kaffeepause mal fragst, wie deren Unternehmen den Fachkräftemangel meistert... oder das du auf der Suche nach neuen Herausforderungen/Verantwortungen bist... dann wird er das wohl entsprechend intern anmerken und weitergeben. So würde ich es zumindest machen, wenn ich so etwas mitbekommen und wir Stellen zu besetzen haben.
  3. Ergänzend zu der Aussage von @t0pi:
  4. Verstehe ich das richtig, Akademischen Abschluss IT-fremd, zweijährige, relevante Berufserfahrung? Administrator in allen denkbaren Bereichen, Consultant im Bereich Security, Netzwerktechniker, Helpdesk, Supportmitarbeiter, .... Eigentlich sehe ich deine Chance nicht schlecht, etwas im technischen Bereich zu finden. Ohne Erfahrung und ohne formellen Abschluss in Bereich der Entwicklung wird es vielleicht schwer dort etwas zu finden, aber im Netzwerk, Admin und Support Bereich sollte das ja kein Problem darstellen.
  5. Gerne doch. Für einen C# Entwickler würde ich sagen sollte es ab 35k€ p.a. sein - mehr geht natürlich immer - wenn wir mal bei NRW bleiben. Natürlich auch abhängig von Stadt, Tätigkeit, Firma usw. Stellen gibt es genug, keine Sorge...
  6. Zertifikate und Open Source Projekte werden dir nicht als Nachteil ausgelegt. Mit dem Studienabschluss und zwei, drei privat gemachten Zertifikaten sollte jeder potentielle AG sehen, das du A. ) nicht auf den Kopf gefallen bist und B. ) motiviert bist - Wieso solltest du sonst das gemachte Nest verlassen und in einem neuen Bereich studieren + Zertifikate machen? Das Studium ist für einen Netzwerktechniker schon eine sehr gut Grundalge - die meisten in dem Bereich haben lediglich eine Ausbildung absolviert, du brauchst dir also imo keine Gedanken machen das du danach irgendwelche "einfachen" Jobs machen musst.
  7. Dein Lebenslauf sagt jetzt: Ausbildung bestanden, der Ausbildungsbetrieb wollte ihn auch noch übernehmen, super! Dann kannst du jetzt in Ruhe Bewerbungen schreiben, schauen was so geht und die Augen offen halten. Vielleicht wird jemand fragen, warum du dich dann nicht direkt zum Ausbildungsende beworben hast, kannst du ja aber leicht argumentieren. "Ich wollte mich voll und ganz auf meine bevorstehende Abschlussprüfung konzentrieren und habe daher zunächst das Angebot meines Ausbildungsbetriebs angenommen, da man dort mit mir zufrieden ist und ich somit keine Doppelbelastung durch laufende Bewerbungsprozesse in der Prüfungsphase hatte."
  8. "Dieses oder Jenes wäre gut" -> Anreise, Workshop beim Kunden vor Ort, Anforderungsanalyse, Konzepte erstellen und Angebote kalkulieren, dem Kunden entsprechend vorstellen und evaluieren -> Viel Reisezeit, Einsätze beim Kunden, Hotelübernachtungen -> Telefon klingelt, "Ich brauche xy"... "Dann nimm Excel, LibreOffice oder ich programmiere eben was runter"... Und ganz ehrlich.. auch wenn du (vgl. deine anderen, alten Threads) viel LowCode gemacht hast und noch kein C# Experte bist - wenn du die Sprache grundlegend beherrscht, sollte es ein Leichtes sein, eine ordentliche Anstellung zu finden. Da kannst du mehr Geld verdienen und vermutlich auch relevantere Berufserfahrung sammeln (ich nehme aufgrund der alten Threads mal weiterhin an, das du du eher in Richtung C# als LowCode möchtest?!).
  9. @San-Rio Was für "Software Lösungen" entwickelst du? Und was bedeutet "Consulting" bei euch?
  10. Ich sehe hier primär zwei Wege. Expertenlaufbahn -> Entweder hier einen entsprechendes Studium nachschieben (oder alternativ versuchen wie @Rienne schon sagte na Traineestellen zu kommen, aber 1st Level meiden) Führungs- oder Schnittstellenlaufbahn -> Mit dem abgeschlossenen BWL-Studium und Führungserfahrung könntest du vielleicht einen passenden Wechsel schaffen, quasi nur ein Branchenwechsel und kein "Querseinstieg". Dann bräuchtest du kein extra Studium o.ä. absolvieren.
  11. Moin, gerade dein letzter Absatz zeigt eigentlich deutlich, das (vorausgesetzt du hast prinzipiell Lust auf eine Führungskarriere) du eher beim aktuellen AG leiben solltest. Gehalt reicht mehr als aus für dich und du kannst im gesicherten Umfeld deine Führungserfahrung sammeln. In einem neuen Unternehmen müsstest du dich erst beweisen und wieder so ein Posten frei werden. Ich würde an deiner Stelle die Führungserfahrung mitnehmen und schauen ob das etwas für dich ist. Die Zeit wird dann zeigen wie kompetitiv das Gehalt deines AG zu den dann vermutlich rein flatternden Xing Anfragen für Führungspositionen ist. Auf jeden Fall wird der "Führungsweg" dir auf die genannten 10-15 Jahre mehr Geld einbringen, wenn auch mit evtl. mehr Abreitsaufwand und Stress.
  12. Ja, es hält länger 😛 Selber AG und Wohnort, aber Umzug des Büros... Jetzt sind es ca. 13 Minuten, immer noch akzeptabel
  13. Steinigt mich, aber ich war ein Playmobil-Kind ☠ Danke für dein Feedback @Kwaiken
  14. Über externe Einschätzungen bin ich durchaus froh Ich sehe das auch nicht so an, als müsste ich jetzt in der Kneipe am Tresen nach dem x-ten Bier erzählen "Mein Chef ist ein Halsabschneider". Das Gehalt ist gut, keine Frage, vor Allem in Anbetracht an mein Alter. Dafür müssen in meinem Bekanntenkreis andere Nachtschichten schieben um mit den Zulagen am Ende netto unterm Strich das Gleiche zu haben. Deswegen ist das Meckern auf hohem Niveau. Moment - damit wir uns nicht falsch verstehen, die genannte Summe ist der Projektumfang, den ich hier betreue, nicht Budget direkt, das ich "ausgeben" kann. Über Anerkennung in Form von Verantwortung haben Chef und ich auch gesprochen, ich bin jetzt Projektleiter bei dem Kunden, den mein Chef damals als ersten Kunden bekommen hat, als er ins Unternehmen eingestiegen ist. Quasi sein "Baby". Aber per se muss ich dir da zustimmen, das man hier wohl große Stücke auf mich hält, weil das, was ich am positivsten empfand in dem Gespräch, war die Aussage das momentan nach einem Mitarbeiter geschaut wird der mir unterstellt werden soll, also nicht nur wie momentan projektweise Kollegen, denen ich Aufgaben aus eben diesem delegieren kann, sondern jemand dem ich allgemein anfallenden Entwicklungsaufgaben anvertrauen soll. Da haben wir gestern im Chat auch schon drüber diskutiert, Urlaubstage sind vielleicht rein rechnerisch eine sehr gute, alternative Möglichkeit das Gesamtpaket zu upgraden, aber (zumindest in meiner jetzigen Lebenssituation) habe ich so schon Probleme die los zu werden - außerdem kann ich mir damit nicht meine primitiven, materiellen Ziele erfüllen 😛
  15. Also 1,5 Jahre als Junior Netzwerker, dann zwei Monate Netzwerker und jetzt der Wechsel ins Consulting? Finde ich plausibel - irgendjemand wird es bestimmt geben, der sagt "Du wechselst zu häufig!", aber das ist imo noch im Rahmen, vor allem zu Beginn der Karriere.

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung