Jump to content

MauriceT

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. @charmanta gibt es hier im Forum Angaben dazu?
  2. Hallo zusammen, ich schreibe zur Zeit meine Doku und bin im Abschnitt der Durchführung. Hier beschreibe ich grade, wie ein Server installiert wurde, DNS eingerichtet, der Server zum DC heraufgestuft und DHCP konfiguriert wurde. Das ist zwar ein Hauptteil meiner Dokumentation, aber doch relativ Standard für die Ausbildung als FISI. Nun zu meiner Frage: Hat schonmal jemand Erfahrungen damit gemacht, diese Konfiguration als Stichpunkte abzukürzen? Beispiel bei der Erstellung einer Forward Lookup-Zone: - Primäre Zone ausgewählt - Namen der Zone festgelegt, entspricht dem Namen der späteren Domäne - nicht sichere und sichere dynamische Updates zulassen - Weiterleitung auf das Gateway eingerichtet, sodass WAN-Adressen aufgelöst werden können (Das war nur ein grobes Beispiel) Zur Zeit habe ich alles im Fließtext geschrieben und bekomme langsam echt Platzmangel. Nur kurz zum Verständnis: In meinem Projekt wird ein Server bei einem Kunden vollständig ersetzt. Das schwierige ist der spätere Umzug der Branchensoftware. Vielen Dank!
  3. @Chief Wiggum Kein Datev, da lasse ich die Finger von. Sind zwei Hersteller mir lediglich Systemanforderungen an die Hardware und einem fähigen Support wenn es drauf an kommt.
  4. Gibt es dann noch Vorschläge für Verbesserungen oder sollte ich das Projekt besser einstampfen? Eine Alternative gibt es leider nicht, da bleibt nur die Möglichkeit das vorhandene Projekt zu verbessern.
  5. @mapr Ich muss eine neue Domäne aufsetzen und entsprechend auch alle Gruppenrichtlinen, ... einrichten. Zählt das auch noch zur Installation oder bringt das schon etwas fachliche Tiefe? Der alte Server hatte keine Domäne, da ja alle auf dem Terminalserver gearbeitet haben.
  6. Grob wird wirklich nur der Server ersetzt. Schwierig wird es aber bei der Branchensoftware. Das ist im Grunde ein Projekt, passend in den Zeitrahmen, aus meinem Betrieb. Das Backup wird durch die Standard Aufgabenplanung von Windows aufgerufen und arbeitet dann sein Script ab. In dem Script wird erst die Datensicherungssoftware (Drive Snapshot) aufgerufen, die Backupdatei benannt und eine Benachrichtigung über SMTP-Send mit Status und LOG versendet. Die Einstellungen über den Backup Task macht man über eine batch Datei, kann aber auch über eine ganz normale GUI wie z.B. bei Acronis gemacht werden. Der Vorteil ist bei der batch Datei aber die höhere Einstellmöglichkeit und Automatisierung. Die Backuplösung haben wir bei einem Großteil unserer Kunden im Einsatz.
  7. Hallo zusammen, ich würde mich freuen, wenn ihr einmal über meinen FISI Antrags schauen könntet. Ich hatte echt Schwierigkeiten ein Thema zu finden, da wird als recht kleiner Dienstleister nicht so oft Aufträge bekommen, die für ein Projekt geeignet sind. Reicht der Umfang aus? Projektbeschreibung: Ausbildungsbetrieb ist die Firma XXX, ein mittelständiger IT-Dienstleister aus XXX, mit derzeit zehn Mitarbeitern. Zu den Aufgaben des Unternehmens zählt das Konzepieren und Betreuen von IT-Systemen aller Art bei Privat- und Geschäftskunden. Im Rahmen eines Projektes soll die aktuelle Serverstruktur eines Steuerberaters ausgetauscht werden, sodass die aktuellen Anforderungen verschiedener Programme und Behörden erfüllt werden. Ist-Zustand: Zur Zeit wird ein Windows Server 2008 Standard als Terminal-, File- und Printserver betrieben, auf den die Mitarbeiter über Clients mit Windows 7 und Windows 10 zugreifen. Auf dem Server läuft Branchensoftware, die für die Buchführung der Mandanten, sowie das Erstellen und Versenden der Steuererklärungen genutzt wird. Außerdem dient der Server als Empfänger für Faxe und ist mit entsprechender Hard- und Software ausgestattet. Zu diesem Zeitpunkt unterstützt Elster, welches die Steuerklärungen elektronisch an das Finanzamt übermittelt, in Verbindung mit Windows Server 2008 nicht mehr das aktuell geforderte Dateiformat des Finanzamtes. Die ist, neben der mangelnden Performance, der Hauptgrund für den Auftrag einer neuen Serverstruktur. Soll-Zustand: Die neue Serverstruktur soll die Aufgaben als Terminal-, File- und Printserver vollständig übernehmen und, auf Kundenwunsch, mit dem Betriebssystem Windows Server 2016 ausgestattet werden. Die Gliederung der Serverstrukur in physische und virtuelle Server, sowie die Wahl der Hardwarekomponenten, muss nach performance, administrativen und kaufmännischen Aspekten bestimmt werden. Die Branchensoftware soll, mit den Datenbanken, in aktuellster Version übernommen werden. Die Software wurde noch von keinem Mitarbeiter unseres Unternehmens umgezogen. Eine wichtige Vorgabe ist die Einrichtung des Faxempfangs mit entsprechender Software, auf die alle Mitarbeiter von ihren Clients synchronisiert zugreifen können, inklusive automatischer Druckfunktion. Hierzu ist eine Recherche und Auswahl einer geeigneten Hard- und Software, nach kaufmännischen Gesichtspunkten und Kundenvorstellung, notwendig. Zusätzlich soll eine skriptbasierte Datensicherung mit mehreren Sicherungsmedien, automatischer E-Mail Benachrichtigung und zeitgesteuerter Sicherungszeit eingerichtet und individuell angepasst werden. Die Wahl der Sicherungssoftware ist Unternehmensvorgabe. Als Virensoftware wird ein Produkt mit Remotemanagement Lösung installiert, dies ist ebenfalls Unternehmensvorgabe. Zeitplanung: 1. Projektanalyse 2 1.1 Ist-Zustand Ermittlung 1 1.2 Soll-Zustand Erfassung 1 2. Projektvorbereitung 5 2.1 Auswahl der Hard- und Software 4 2.2 Angebotserstellung 1 3. Projektdurchführung 18 3.1 Beschaffung der Hard- und Software 2 3.2 Installation der Server inkl. Dienste 4 3.3 Konfiguration der Server 10 3.4 Einweisung der Mitarbeiter 2 4. Testphasae 1 4.1 Testdurchführung 1 5. Abschluss 9 5.1 Serverdokumentation 1 5.2 Projektdokumentation 8 35
  8. Hallo zusammen, ich würde mich freuen, wenn ihr einmal über meinen FISI Antrags schauen könntet. Ich hatte echt Schwierigkeiten ein Thema zu finden, da wird als recht kleiner Dienstleister nicht so oft Aufträge bekommen, die für ein Projekt geeignet sind. Reicht der Umfang aus? Projektbeschreibung: Ausbildungsbetrieb ist die Firma XXX, ein mittelständiger IT-Dienstleister aus XXX, mit derzeit zehn Mitarbeitern. Zu den Aufgaben des Unternehmens zählt das Konzepieren und Betreuen von IT-Systemen aller Art bei Privat- und Geschäftskunden. Im Rahmen eines Projektes soll die aktuelle Serverstruktur eines Steuerberaters ausgetauscht werden, sodass die aktuellen Anforderungen verschiedener Programme und Behörden erfüllt werden.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung