Jump to content

pepe1337

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Anbei meine überarbeitete Version: (Hier Firma einfügen)....In der Firma stehen drei physikalische Server. Darauf sind virtuelle Server über HyperV installiert. Insgesamt umfasst die EDV acht Server (3 physikalische Hosts und 5 virtuelle Server). Aktuell bietet die Datensicherung die Möglichkeit, alle Daten der einzelnen Server zu sichern. Diese Daten werden über ein externes Bandlaufwerk auf LTO-5 Bänder gesichert. Es wird nach dem Generationenprinzip (Großvater, Vater, Sohn) gesichert. Jeden Tag wird das vorherige Band entnommen und außerhalb der Firma gelagert. Die Kapazität dieser Bänder ist nahezu ausgereizt, sodass eine zuverlässige Datensicherung zukünftig nicht gewährleistet werden kann. Virtuelle Maschinen und Hosts werden über die Software nicht mitgesichert, dadurch ist eine Bare-metal-restore Sicherung nicht möglich. Im Betrieb werden die Virtuellen Maschinen in regelmäßigen Abständen h auf einem Sicherungsserver gesichert. Der Sicherungsserver ist mit veralteten Festplatten ausgestattet, dadurch ist eine Sicherung bzw. eine Rücksicherung der Hosts mit Daten nur umständlich möglich und sehr zeitintensiv. SOLL Situation: Es ist vorgesehen, dass die komplette Datensicherung überarbeitet wird. Hierbei sollen drei wesentliche Komponenten getauscht werden: 1.) Es wird ein neues externes Sicherungsmedium beschafft, welches in der Lage ist, eine deutlich größere Datenmenge zu sichern. 5 Terrabyte (TB) sind angedacht. Die Sicherung nach dem Generationenprinzip bleibt. 2.) Eine neue Sicherungssoftware kommt zum Einsatz. Diese Software soll in der Lage sein, die komplette virtuelle Maschine zu sichern, um die manuelle Sicherung zu automatisieren. Des Weiteren sollen einzelne wichtige Client PC`s mitgesichert werden. 3.) Es ist geplant, dass Sicherungen über einen längeren Zeitraum gespeichert werden. Hierzu wird ein zusätzliches Speichermedium eingerichtet.
  2. Alles klar, zunächst einmal vielen Dank für dein Feedback ! Mit den TLO Bändern und dem Laufwerk ist die 7. Generation gemeint, dass sollte ich in einem Punkt noch erwähnen, da hast du völlig recht. Ich werde das ganze mal umschreiben. Die anderen Punkte werde ich detailierter aufschlüsseln. Ist doch nochmal etwas anderes, wenn ein Außenstehender meine Gedanken nicht kennt und dementsprechend argumentiert.
  3. Hallo Leute, da sich meine Ausbildung langsam aber sicher dem Ende neigt, muss auch ich ein Abschlussprojekt in form einer schriftlichen Ausarbeiten mit anschließender Präsentation vorbereiten. Ich habe ein Thema ausgewählt, welches für den Betrieb relevant und brisant ist. (Bis in ein paar Monaten können nichtmehr alle Daten gesichert werden). Daraufhin habe ich einen Entwurf für mein Abschlussprojekt verfasst und würde ganz gerne eure Meinung dazu hören Liebe Grüße aus BW Pepe Thema der Projektarbeit: Ausarbeitung eines neuen Datensicherungskonzeptes und Implementierung in das vorhandene System IST Situation: Aktuell bietet die Datensicherung die Möglichkeit, alle Daten der einzelnen Server zu sichern. Diese Daten werden über ein externes Bandlaufwerk auf LTO 5 Bänder gesichert. Es wird nach dem Generationenprinzip (Großvater, Vater, Sohn) gesichert. Jeden Tag wird das vorherige Band durch die verantwortliche Person aus der Firma genommen und an einem geschützten Ort gelagert. Die Kapazität dieser Bänder ist nahezu ausgereizt, sodass eine zuverlässige Datensicherung zukünftig nicht gewährleistet werden kann. Virtuelle Maschinen und Hosts werden über die Software nicht mitgesichert. Im Betrieb ist HyperV im Einsatz und die Virtuellen Maschinen werden in regelmäßigen Abständen auf einem separaten Server gesichert. (Dieser Server ist alt und hat eine schlechte Performance Netz unter hoher Last bei Rücksicherung und Keine Garantie) SOLL Situation: Es ist vorgesehen, dass die komplette Datensicherung überarbeitet wird. Hierbei sollen drei wesentliche Komponenten getauscht werden: 1.) Es wird ein neues externes Bandlaufwerk beschafft welches in der Lage ist, Kassetten mit einer vierfachen Kapazität der bisherigen Bänder verarbeiten zu können. Momentan können bis zu 1,5 TB (komprimiert) gesichert werden. Dies soll sich auf 6 TB (komprimiert) erhöhen. Zudem werden die neuen, größeren Kassetten benötigt. An der Aufbewahrung ändert sich nichts. Die Sicherung nach dem Generationenprinzip bleibt unverändert. 2.) Eine neue Sicherungssoftware kommt zum Einsatz. Diese Software soll in der Lage sein, die komplette virtuelle Maschine zu sichern. Des Weiteren sollen einzelne Clients mitgesichert werden. 3.) Es ist geplant, dass über einen längeren Zeitraum Sicherungen angelegt werden können. Hierzu wird ein zusätzliches Speichermedium eingerichtet. Es ist vorgesehen, dass das Speichermedium über das Netzwerk mit angebunden wird und in einem RAID 10 Verbund läuft. Der Speicher beläuft sich auf 12 TB im RAID Verbund. Projektphasen mit Zeitplan: Phase 1: Planung (5 Stunden) 1.1 Kostenplanung (2 Stunden) 1.2 Projektplan und Pflichtenheft anfertigen (3 Stunden) Phase 2: Vorbereitung (8 Stunden) 2.1 Detaillierte IST/SOLL Analyse aufstellen (3 Stunden) 2.2 Analyse der einzelnen Systeme, Komponenten und Anbieter auf dem Markt (3 Stunden) 2.3 Beschaffung der Hardware, Software und Lizenzen (2 Stunden) Phase 3: Implementierung (7 Stunden) 3.1 Installation und Aufbau der Soft und Hardware (3,5 Stunden) 3.2 Konfiguration des ausgewählten Systems (2 Stunden) 3.3 Inbetriebnahme des Systems (1,5 Stunden) Phase 4: Testphase des neuen Systems (3 Stunden) 4.1 Erstellung mehrere Sicherungen, Test von Benachrichtigungen (1 Stunde) 4.2 Wiederherstellen einzelner Dateien und einzelner Maschinen (2 Stunden) Phase 5: Projektabschluss (12 Stunden) 5.1 Durchführung einer Fehleranalyse (2 Stunden) 5.2 Dokumentation des Projektes (8 Stunden) 5.3 Erstellung von Schulungsunterlagen für das eingesetzte System (2 Stunden) Stunden gesamt: 35

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung