Jump to content

wiederre

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    9
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. @Mbyo61 Ich schreibe jetzt im November die FISI als externer Prüfling. Falls Du Fragen hast kannst Du dich ja mal per PM melden. Habe auch viele Unterlagen usw. Gruß wiederre
  2. Hallo, da ich noch etwas unsicher bin wegen meines Projektes habe ich nochmal einen abgeänderten Antrag erstellt. Wäre schön wenn Ihr Euch den mal anschauen könntet. Danke schon mal im Voraus. Projektbezeichnung: Migration auf eine ressourcenschonende Serverlandschaft mit Schwerpunkt auf Erhöhung von Sicherheit und Datenschutz Ist-Zustand: Bei einem unserer Kunden wird derzeit noch ein alter Server mit dem MS Small Business Server 2011 eingesetzt. Die E-Mail Konten der derzeit 8 Mitarbeiter wurden bereits zu Exchange-Online migriert. Die Internetverbindung wird von einer Fritz!Box bereitgestellt. Das Backup erfolgt derzeit über die Windows Server Sicherung auf einer externen Festplatte. Externer Support erfolgt über manuell hergestellte TeamViewer-Sitzungen. Soll-Zustand: Aufgrund des Support-Endes von MS SBS 2011 im nächsten Jahr und der alten Server Hardware, soll eine neue Serverlandschaft eingeführt werden. In diesem Projekt werde ich unter Berücksichtigung kaufmännischer und technischer Gesichtspunkte eine energieeffizientere Hardwareplattform mit einer passenden Virtualisierung finden. Zur Erhöhung der Sicherheit werde ich die bisher eingesetzte Fritz!Box gegen eine geeignetere Alternative austauschen. Darüber hinaus werde ich eine passende Backup-Strategie erstellen und umsetzen. Für den zukünftigen Fernsupport werde ich eine VPN Verbindung einrichten. Nach der Entscheidungsfindung werde ich alle benötigten Hardware- und Softwarekomponenten bestellen. Diese wird dann von mir beim Kunden installiert und konfiguriert. Im Anschluss werde ich eine Datenübernahme durchführen. Projektumfeld: Das Projekt wird in den Räumlichkeiten der ... durchgeführt Zeitplanung: Planungs- und Analysephase (11) 1.1. Ist-/Soll Analyse 3 1.2 Evaluierung geeigneter Hardware / Software 7 1.3. Erstellung eines Backupkonzeptes 1 Durchführungsphase (15) 2.1. Installation und Konfiguration der Hardware 2 2.2. Installation Virtualisierung / Betriebssystem 2,5 2.3. Konfiguration DHCP / AD / Fileserver / Berechtigungen 3,5 2.4. Installation / Konfiguration der Firewall / VPN Lösung 2 2.5. Konfiguration Backup 1 2.6. Migration der bestehenden Systeme und Daten 3 Dokumentation (9) 3.1. Soll/Ist-Vergleich 1 3.2. Erstellen der Projektdokumentation 8 Gesamt (35) Dokumentation zur Projektarbeit: - Entscheidungsmatrixen - Netzwerkplan - Technische Dokumentation
  3. Ich hoffe die sehen das bei der IHK auch so 🙂 Ist halt ein Gesamtkonzept. Gerade wo ich als IT-Servicetechniker so kleine Firmen betreut habe, hatten wir oft diesen Fall. Von der Zeitaufteilung ist das auch alles soweit ok? Aber vielleicht hat ja jemand noch einen Verbesserungsvorschlag. Werde mir auch noch ein bisschen Gedanken über die eine oder andere Formulierung machen. Aber erstmal danke für eure Hilfe.
  4. Habe gerade mal an meinem Projektantrag gefeilt. Habe dabei mal die Sicherheit- und Datenschutzaspekte hervorgehoben und die Hardware bzw. Softwareauswahl offener formuliert sodaß ich mehr Entscheidungsfreiheit habe. Was haltet ihr davon? Projektbezeichnung: Evaluierung einer Ressourcenschonenden Serverlandschaft für kleine Unternehmen mit Schwerpunkt Ressourcenverbrauch und Sicherheit/Datenschutz Ist-Zustand: Derzeit stehen oft bei kleinen Unternehmen dezidierte Server die einen hohen Ressourcen-verbrauch (z.B. Stromkosten) haben. Dabei werden auf die Server meistens aber nur zur Benutzerverwaltung (Active Directory), als Fileserver sowie DHCP Server eingesetzt, die kaum Ressourcen benötigen. Außerdem werden meist SOHO Router mit einfachen Firewall Systemen genutzt, die außerdem nur einen einfachen VPN Zugang zulassen. Soll-Zustand: Aufgrund der aktuellen Umwelt- und Datenschutzproblematik soll für diese Zielgruppe eine neue Serverlandschaft evaluiert werden die Ressourcen schonend aber auch auf aktuellen Sicherheits- und Datenschutzstandards setzt. In diesem Projekt soll dafür eine passende Hard- und Software-Plattform sowie ein Ersatz für die bisher eingesetzte SOHO Router/Firewall Lösung gefunden werden. Dazu soll eine passende Backup-Konzept erarbeitet werden. Nach der Entscheidungsfindung müssen alle benötigten Hardware- und Softwarekomponenten installiert und konfiguriert werden. Nach einem erfolgreichen Test soll dieses dann unseren Kunden angeboten werden. Projektumfeld: Das Projekt wird in den Räumlichkeiten der ….. AG durchgeführt Zeitplanung: Planungs- und Analysephase (11) 1.1. Ist-Analyse 1,5 1.2 Soll-Analyse 2,5 1.3 Evaluierung geeigneter Hardware 2 1.4.Evaluierung geeigneter Betriebssysteme 2 1.5. Evaluierung geeigneter Router/Firewall-Lösungen 2 1.6. Erstellung eines Datenschutz- und Backupkonzeptes 1 Durchführungsphase (14) 2.1. Installation der Hardware 2 2.2 Konfiguration der Hardware 0,5 2.2. Installation Virtualisierung / Betriebssystem 2 2.3. Konfiguration DHCP / AD / Fileserver / Berechtigungen 3,5 2.3. Installation / Konfiguration der Firewall / VPN Lösung 2 2.4. Konfiguration Backup 1 2.5. Funktionstest und Fehlerbehebung 3 Dokumentation (10) 3.1. Soll/Ist-Vergleich 1 3.2. Erstellen der Projektdokumentation 8 Gesamt (35)
  5. Ja. Ist halt auch ein Zeitproblem. Ich habe nur bis zum 30.9, Zeit einen überarbeiteten oder neuen Antrag bei der IHK einzureichen. Bis dahin einen Praktikumsplatz und ein Thema zu finden ist denke ich unmöglich. Wegen anderen Themen schaue ich gerade mir die Projekte hier im Forum an. Habe aber noch nichts wirklich was gefunden was ich hier alleine umsetzen könnte. Halt nur die üblichen wie Softwareverteilung einführen oder Ticketsystem / Überwachungssystem. Kenne mich auch mit Citrix XenDesktop usw aus. Virtualisierungsthema mit XenServer /VMWare und Hyper-V vielleicht? Ich werde heute nochmal versuchen meinen Antrag mit dem NAS zu überarbeiten und stelle es hier nochmal ein. Vielleicht kann ich die fachliche Tiefe noch etwas anheben 🙂
  6. @Charmanta Wobei es netwas übetrieben formuliert war mit nicht bedacht. Da ich ja Bentuzerverwaltung, VPN Sicherheit und das Thema Backup ja schon mit drin habe. Jedoch sollte dies in der Zeitplanung und in der Beschreibung vielleicht noch etwas besser Dargestellt werden. Ja Du hast recht das man das alles mit dem NAS machen kann. Aber gerade da will ich ja die Möglichkeiten gegeüberstellen und dann Entschieden was besser ist. z:b: Welceh Vorteile bietet eine Apliance von Sophos gegenüber den Möglichkeiten vom NAS. Oder die AD Möglichkeiten von SAMBA 4 gegenüber die von Windows Server usw. Es sollte halt eine Möglichkeit gerade für ganz kleine Unternehmen gefunden werden die keinen 3000 Euro Server benötigen. Wenn diese Tiefe trotzdem nicht ausreicht muss ich mir wohl doch ein anderes Thema suchen. Ist nur etwas schwierig da ich die Prüfung als externer mache und keinen Ausbildungsbetrieb bzw. Kunden hinter mir habe und dementsprechend keine andere Hardware kaufen kann. Das NAS hätte ich halt hier.
  7. Achso. Datenschutz habe ich bisher nicht bedacht, da es ja nur eine Evaluierung sein soll. Aber AD mit Zugriffsberechtigungen und Gruppenrichtlinien sind ja auch machbar. und beim VPN ist das ja auch ein Thema.
  8. @mapr. Ja. Die 2 Stunden für den Soll-/ Ist vergleich sollte ich noch anpassen. Habe heute diesen Antrag (habe ihn hier aber schon etwas überarbeitet und allgemeiner geschrieben und die Zeitplanung jetzt detaillierter aufgeführt) mit der Begründung "Umfang ist nicht eindeutig erkennbar" von der IHK als abgelehnt zurückbekommen. Soll ihn abändern oder einen neuen Stellen. Daher will ich mich hier doch mal absichern ob das so passt oder ich mir doch ein anderes Projekt noch suchen sollte. Noch kurz zum Hintergrund warum das Projekt: Ich habe bis März noch bei einer Firma gearbeitet die kleine und Mittelständische Unternehmen betreut. Da war dieses Projekt schon mal angedacht für Unternehmen mit unter 10 Mitarbeitern. Seit März bin ich jetzt ohne Arbeit und ich mache jetzt als Externer Prüfling meinen Ausbildungsabschluss als FISI nach. Daher habe ich auch keinen Praktikums-betrieb. Da ich so ein NAS hier aber Privat habe, würde das halt passen. Wahrscheinlich wird es so sein das ich auf dem NAS mit Hilfe der Virtualization Station einen Windows Server 2019 und eine Sophos Appliance installiere. Mit Hilfe der Sophos Appliance soll dann das VPN realisiert werden. Außerdem soll dann halt ein Backup der VMs auf ein Backupmedium (Wahrscheinlich RDX Medium) eingerichtet werden. Auf dem Weg dahin soll dann noch der Entscheidungsweg dahin gezeigt werden. Warum einen Windows Server und nicht z.B. einen Univention Corporate Server oder die internen Funktionen des NAS. Außerdem sollen die VMs auf einer M.2 SSD statt dem normalen Raid installiert werden. Datenlaufwerk als iSCSI einbinden usw. Die NAS Auswahl usw kann man auch noch entscheiden. Anschließen sollen halt noch Leistungstests zeigen ob das so Funktioniert oder halt nicht. Ist halt die Frage nach der fachlichen Tiefe bei diesem Projekt ob die gegeben ist oder was ich noch verändern bzw. dazu nehmen kann das es passt.
  9. Hallo, würde mich über Anregungen und Verbesserungsvorschlägen zu meinem Projektantrag für das Abschlussprojekt als FiSi freuen. Projektbezeichnung: Evaluierung einer virtualisierten Serverlandschaft für kleine Unternehmen auf NAS-Basis mit VPN Zugang und Backup-Konzept Ist-Zustand: Derzeit werden auch bei kleinen Unternehmen dezidierte Server neben einem NAS (Network Attached Storage eingesetzt. Dabei werden auf die Server meistens aber nur zur Benutzerverwaltung (Active Directory), als Fileserver sowie DHCP Server eingesetzt, die kaum Ressourcen benötigen. Das Auslagern von Diensten wie E-Mail (Online-Exchange) führt zu einer Unterforderung der Server und damit nicht nur zu erhöhten Hardware -und Wartungskosten, sondern auch zu unnützer Ressourcenverschwendung (z.B. Stromkosten) und erhöhtem Aufwand bei der Administration sowie dem Backup. Soll-Zustand: Um dieser Kundengruppe zukünftig ein geeignete Serverlandschaft anbieten zu können soll eine passende Hardware- sowie Softwarebasis erarbeitet und getestet werden. Im Rahmen dieses Projektes soll eine Ressourcenschonende Serverlandschaft unter Berücksichtigung kaufmännischer und technischer Gesichtspunkte erarbeitet werden. Dieses beinhaltet eine Lösung für eine VPN-Anbindung zu Fernwartungszwecken sowie ein passendes Backupkonzept. Die benötigte Hard- und Software muss, sofern nicht vorhanden, beschafft werden Nach der Entscheidungsfindung müssen alle benötigten Hardware- und Softwarekomponenten installiert und konfiguriert werden. Nach einem erfolgreichen Test soll dieses dann unseren Kunden angeboten werden. Projektumfeld: Das Projekt wird in den Räumlichkeiten der ….. durchgeführt Zeitplanung (Stunden): Planungs- und Analysephase (11) 1.1. Ist-Analyse 1,5 1.2 Soll-Analyse 2,5 1.3 Evaluierung geeigneter NAS-Hardware 2 1.4.Evaluierung geeigneter Betriebssysteme 2 1.5. Evaluierung geeigneter VPN-Lösungen 1,5 1.6. Erstellung eines Backupkonzeptes 1,5 Durchführungsphase (14) 2.1. Installation des NAS 2 2.2 Konfiguration des NAS / Raid 0,5 2.2. Installation Virtualisierung / Betriebssystem 2 2.3. Konfiguration DHCP / AD / Fileserver 3,5 2.3. Installation / Konfiguration der Firewall / VPN Lösung 2 2.4. Konfiguration Backup 1 2.5. Funktionstest und Fehlerbehebung 3 Dokumentation (10) 3.1. Soll/Ist-Vergleich 2 3.2. Erstellen der Projektdokumentation 8 Gesamt (35)

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung