Jump to content

DevOwl

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    13
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Würdet ihr denn beim Thema Fachkompetenz lieber den ersten oder eher den zweiten Absatz nehmen. Ich finde pers. den zweiten besser, aber was weis ich schon xD
  2. Danke für das erste Feedback! Ja das mit dem Logo und dem doppelten Fachkenntnissen verstehe ich auch nicht....wie kann jemand das nicht bemerken? Mein Ausbildungszeugnis fand ich damals noch gut, aber damals fand ich noch sehr vieles gut(rosarote Brille). Ehrlich gesagt traue ich mich inzwischen aber garnicht mehr reinzuschauen, wird vermutlich ähnlich aussehen. Was denkst du denn hinsichtlich "vollen Zufriedenheit" ? Im ersten stand ja noch "zur vollsten Zufriedenheit".
  3. Vielen Dank erstmal an alle für das Feedback! Ich habe das hier im Forum gepostet und auch meinem Recruiter gegeben, auch der Recruiter ist zum gleichen Schluss gelangt....das erste Zeugnis war nichts wert und zeigte keine Wertschätzung meiner Leistung und meines Engagement. Genau das ist auch der Grund warum mir was neues gesucht habe, das kann man täglich bei unseren älteren Kollegen sehen... Ich hatte bereits am Freitag um ein weiteren Termin bei meinem Chef gebeten wo ich das Zeugnis einmal durchgehen wollte, heute war der Termin und ich habe direkt von der Personalleiterin ein neues bekommen...da würde mich natürlich wieder eure Meinung interessieren. Was mir direkt aufgefallen ist, im neuen Zeugnis ist nur noch von "zu unseren vollen Zufriedenheit" die Rede, im ersten hieß es noch "zu unsere vollsten Zufriedenheit".... Allgemein finde ich das alles nur sehr traurig....ich habe die sechs Jahre nur sehr gute bis gute Bewertungen in den jährlichen Mitarbeitergesprächen bekommen und nun muss ich für ein ordentliches und faires Arbeitszeugnis kämpfen...das soll mal einer verstehen.
  4. Ok dann lasse ich das noch einmal überarbeiten. Ich schiebe das jetzt erst einmal auf zu wenig Routine bzw. Erfahrung wie man so ein Zeugnis schreibt...denn ich bin mir ziemlich sicher das es nicht an mangelnder Wertschätzung(seinerseits) oder schlechter Leistung meinerseits geht. Mein Abteilungsleiter ist A) kein Muttersprachler in Deutsch und zum anderen hat er in den 6 Jahren die er IT Leiter ist(war vorher bei uns 20 Jahre normaler Entwickler) nur 2 Arbeitszeugnisse und zwei Ausbildunszeugnisse schreiben müssen.
  5. Und meint ihr ich solle den Rechtschreibfehler und die fehlenden Punkte anmerken, oder soll ich es auf sich beruhen lassen? Ist ein Arbeitszeugnis heutzutage überhaupt noch relevant? Bei der neuen Firma hat mich keiner danach gefragt....
  6. Hallo :), eben mein Arbeitszeugnis erhalten. Für mich als Laien klingt es gut, aber wie seht ihr das? In solchen Zeugnissen muss man ja eine Menge beachten. Aufgefallen sind mir direkt ein Rechtschreibfehler(Das Wort um fehlt bei m Satz mit OOP), und zwei, drei Punkte(C# Entwicklung, Entwicklung interner Programmierstandards, Third Level Support) in der Aufgabenbeschreibung fehlen. Sollte ich da noch einmal nachhaken ? Viele Grüße
  7. 2,5 Jahre Ausbildung und 3,5 Jahre Berufserfahrung.
  8. Hallo , heute ist mein letzter Arbeitstag in der Firma und heute morgen hat mein Chef mich gebeten ihm eine Beschreibung meiner Aufgaben in den letzten Jahren zukommen zu lassen. Folgendes habe ich: Java: · Planung und Mitentwicklung an einer Middleware mittels JPA, JUnit, SpringBoot 2 und Mongo DB C#: · Entwurf und Entwicklung einer Software zur Lizenzvergabe und -verwaltung über REST-Webservic Fully **Free RPG: · Planung und Entwicklung einer Benutzer-/Rechteverwaltung für ein Kundenportal · Planung und Entwicklung verschiedener Webanwendungen für kundenspezifische Daten auf Basis von Profound UI · Unterstützung und Entwicklung von Programmen für das hauseigene ERP-System · Anbindung und Weiterentwicklung der Mobilen Datenerfassung im Backend Datenbanken: · Konzeptionierung und Realisierung von Datenbanken für diverse Projekte auf Basis von DB2 for i, MS-SQL und MongoDB · Umsetzung verschiedenster Auswertungen für die Sachbereiche via SQL Sonstiges: · Entwicklung der internen Programmierstandards · Planung und Umsetzung von Schulungen für die hauseigenen Entwickler · Entwicklung von Fachprozessen für verschiedene Abteilungen der Firma · Third-Level-Support Würdet ihr sagen das ist so ok oder ist das eventuell schon zu viel/zu wenig. Ist meine erste Aufgabenbeschreibung.
  9. @allesweg : leider konnte ich deinen ersten beiden Absätzen nicht folgen, was genau meinst du? Noch eine weitere Frage. Kommst du vllt. aus der IT-Consultant Ecke? Klingt ein wenig danach. An diesem Grundwissem will ich ja arbeiten die Frage ist ja nur was gilt noch als Grundwissen und was ist bereits zu viel. Bisher nehme ich folgendes mit: OOP ausbauen - Praxis! Unit Tests Die wichtigsten Pattern kennen
  10. OK also lieber so weit es geht noch Praxis sammeln und dann im August weiterschauen, was dann atsächlich nachgearbeitet werden muss. Korrekt?
  11. Kannste streichen, wenn die Themen nicht explizit zum Job gehören. Außer du zählst SQL oder Lucene etc. zu Suchverfahren. Die Themen kammen jedenfalls im Vorstellungsgespräch drann, bin mir aber echt nicht sicher ob das so warweil es genutzt wird oder einfach um zu prüfen wie mein Wissensstand ist. Vllt. sollte ich mir nur die Theorie dahinter einmal anschauen, damit ich grob weis wovon die Rede, falls mal darüber geredet wird
  12. Hey ich hatte das zuerst auch überlegt aber nach ein paar Vorstellungsgesprächen bei solchen Firmen war ich sehr ernüchtert. Überall die gleichen "Herausforderungen" und Probleme wie in meiner bisherigen, zudem auch so gut wie nie OOP Expertise, neben RPG dann höchstens noch einmal C oder tatsächlich Java aber dann gefrickelt und ohne wirkliche Erfahrung(Gibt natürlich Ausnahmen wie PKS oder auch Rossmann). Zum anderen sehe ich in dem Bereich einfach mittel bis langfristig keine Zukunft. Wenn man sich die Entwicklung der IBM i in DE und weltweit anschaut dann merkt man das immer mehr Firmen wechseln, das Belegen ja auch die Common-Deutschland Zahlen. Ich habe für mich daher entschieden einen kompletten Cut zu machen und mich rein auf den heutigen Standard zu konzentrieren und so erst einmal die nächsten Jahre wirkliche Fachkenntnisse aufzubauen, danach schaue ich weiter
  13. Hallo an alle :), ich trete im August, nach 6 Jahren RPG IV Entwicklung(Ausbildung + Berufserfahrung) eine neue Stelle als C#/Java Consultant an. Ich gehe quasi als kompletter Neuling in diese neue Stelle, da in meiner (noch) jetzigen Firma alles sehr "lowlevel" ist. Das heißt natürlich das ich viel nacharbeiten muss. Dafür möchte ich meine 3 Wochen Urlaub nutzen. Folgende Punkte habe ich erst einmal für mich priorisiert: Die wichtigsten Design Patterns kennenlernen(Top 10?) Grundlagen bzgl. Sortieralgorithmen, Suchverfahren, Graphen, Formale Sprache Grundlagen DevOps(Git/Buildpipeline/Deployment) Grundlagen OOP weiter ausbauen Einarbeitung in Unit Tests Einarbeitung Webservice Würdet ihr das so abnicken, oder sagt ihr Punkt X kannst du dir eigentlich sparen oder pack doch lieber noch Punkt Y dazu. Mein neuer Arbeitgeber weiß um meine Situation und hat auch gesagt er erwartet nicht das ich vor Beginn überhaupt etwas mache, aber irgendwie möchte ich auch beweisen das seine Entscheidung mir eine Chance zu geben, nicht falsch war und ist. Denn eigentlich bin für eine Stelle in der neuen Firma zu unerfahren, aber ich habe ihn perönlich überzeugt und er sagt ich hätte eine Menge Potential. Ich möchte das nicht in den Sand setzen, die Stelle zu finden war schon recht schwer, ich hätte eigentlich schon direkt nach der Ausbildung gehen müssen, war aber lange zu naiv und habe den Versprechungen meiner bisherigen Firma einfach zu lange Glauben geschenkt.....

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung