Jump to content

Jeromae

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Gut dann Ist es vielleicht ne knappe Stunde weniger...
  2. Naja es ist eher wie lange brauche ich für die config. Der Rest ist ja wirklich copy paste aber das eben auch nur der Bruchteil an Zeit. Für die Konfig habe ich bewusst 5 h gerechnet. Hier ist ja nicht nur langweiliges L2 Gedöns ala Port Security drin, sondern eben auch Layer 3 Geräte mit Access Listen. Also nicht nur ein Gerät 10 mal kopiert. Für das kopieren dann ne Sunde weil das wegen TACACS+ Schon bisschen nervig unständlich ist. Bei den Layer 3 Geräten ist es hauptsächlich die lange Boot Zeit was es ein bisschen aufbläht
  3. Zu 5: Es stehen hier 6 h weil ich natürlich wegen der ganzen Sache als Mitverantwortlicher dabei sein muss. Nicht weil ich da stehe und jeden Switch einzeln einbaue. zu 6: naja also Ahnung zu Vlan,Trunking, Spanning Tree, OSPF sollte man schon haben, wenn man so ein Cisco Gerät konfiguriert. Geschweige denn Ahnung von IOS generell. Und ich glaub das hat schon was mit Fachkenntnissen zu tun. Also meiner Meinung nach Edit: zu den 6h Konfiguration. Klar ist die Konfig in ner knappen Stunde auf allen Geräten drauf. Aber vorher zu schauen was brauch ich. Dann das ganze zu testen ist nicht in noch einer weiteren Stunde getan.
  4. die Verkabelung mache ich hauptsächlich nicht. Gerade die stupide Arbeit des Verkabelns von Access Switches übernimmt bei uns eh Computacenter. Es geht bei mir rein um generell analysieren und daraus einen Plan zu erstellen, Konfig schreiben für L2 und L3 Geräte und Aufspielen der Konfig. Natürlich auch ein bisschen Verkabeln aber wenn dann hauptsächlich im HVT. Ist ja eigentlich ITSE Arbeit. Edit: Und ja ich Denke allein die Konfigs zu schreiben bedarf meiner Meinung nach schon mehr Kenntnissen als dumm Win10 zu installieren und ihn in die Domäne einzufügen
  5. Vielen Dank für die schnelle Antwort jaja FISI. Naja erstmal steht ja die ist Analyse aus. Soweit ich bereits weiß kommen da im accessbereich Switche dazu weil ein paar schon randvoll sind. Die Konfiguration baue ich komplett neu. Sind ja in der Zwischenzeit einige Sachen dazugekommen Bzw. weg gefallen. Der Standort ist ja schon älter. Sowohl für den Accessbereich als auch die Layer 3 Core Switche. Hab da jetzt mal die Anbindung an das Backbone raus gelassen weil ich dachte dass das vom (zeitlichen) Umfang zu weit geht. EDIT: Außerdem werden die Netzpläne von mir auch komplett neu erstellt. Die gab es vorher in der Form zum Beispiel nicht. EDIT2: Generell versteh ich nicht wie wirklich simple Sachen wie „Erweiterung eines Arbeitsplatzes„ (einfach neue PCs mit Windows etc. drauf + Patchung) bei der IHK durchgehen(bei uns in der Klasse so passiert) und das Projekt das wahrscheinlich vom Wissen her vielleicht 2 oder 3 in der Klasse durchführen können dann nicht 😕
  6. Guten Abend, hoffe ich bin hier richtig. Ich habe heute (nach Ewigkeiten) meinen Antrag wieder bekommen abgelehnt. Ich kopier ich weiter drunter ein. Ich hoffe, dass da noch was zu retten ist, da die Projektvorbereitung dafür auf Hochturen läuft und jetzt auch nicht mehr viel Zeit ist ein neues Projekt zu suchen und durchzuführen. Abgelehnt wurde mit folgendem Text: "in Ihrem Projekt wollen Sie 19 Geräte, aufgeteilt auf 6 Stockwerke, konfigurieren und installieren. Da davon auszugehen ist, dass die Geräte weitestgehend identisch sind und auch identisch zu installieren sind, ergeben sich wiederholende Tätigkeiten. Damit scheint aber der fachmännisch anspruchsvolle Anteil im Projekt zu gering zu sein." Hier mein Antrag(Hab namentlichwas rausgelassen zwecks Arbeitgeber, aber im Kern unverändert): Vorgesehen ist der Lifecycle ca. alle 5 Jahre. Im Rahmen meines Projektes sollen die Netzwerkkomponenten des Standortes „XXX“ des XXXXXXX einem Lifecycle unterzogen werden. Dabei sollen unter Berücksichtigung der bereits vorhandenen ca. 600 Clients und der wachsenden Mitarbeiteranzahl die alten Netzwerkgeräte durch Neue ersetzt werden. Im Verlauf dessen sollen 19 neue Geräte auf insgesamt 6 Stockwerken eingebaut und neu konfiguriert werden. Mein Projektauftrag beinhaltet die Planung der Netzwerkstruktur im Access und Corebereich, sowie die Konfiguration der Netzwerkkomponenten, den Einbau und Inbetriebnahme der neuen Netzstruktur. Die Verwendung von Netzwerkgeräten des Herstellers „Cisco“, des dynamischen Routingprotokolls OSPF und des statischen Routing in Verbindung mit VRRP, sowie die Anbindung des Standortes an das Backbone ist hierbei durch Richtlinien der Firma XXXXXXX vorgegeben. 1. Projektbesprechung [1 Stunden] 2. Begehung des Standortes (Ist-Analyse) [1 Stunde] 3. Planung [2 Stunden] a. Sollanalyse b. Zeitplanung c. Planung der Netzstruktur 4. Vorbereiten der Arbeiten [6 Stunden] a. Erstellen der Netzpläne b. Auswahl und Beschaffung der Geräte 5. Konfiguration der Geräte [6 Stunden] 6. Realisierung vor Ort [6 Stunden] a. Aufbau und Anschluss b. Abschlusstest 7. Projektdokumentation [7 Stunden] 8. Übergabe [1 Stunden

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung