Zum Inhalt springen

JustChris

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    13
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. So ich habe das Anschreiben nochmal überarbeitet. Was meint ihr? Anschreiben.pdf
  2. Im Sinne der Projektdefinition war es kein Projekt, mehr drauf losprogrammiert. Damit möchte ich dem Unternehmen auch eher sagen, dass ich nicht komplett ins kalte Wasser geschmissen werden würde und eher einschätzen kann worauf ich mich denn einlasse. Das ich kein Kandidat bin der später sagt, dass programmieren nichts für einen ist. Ich würde schon behaupten, dass mich die Informatik geprägt hat, aber vielleicht wäre "Seit Jahren beschäftigt mich die Informatik" besser? Danke für die Denkanstöße, werde mich dann wohl nochmal ransetzen
  3. Ok dann fange ich das Anschreiben lieber nochmal von vorne an. Die Telekom fragt im Bewerberportal schon nach den Noten in Deutsch, Mathe, Englisch und nach Fächern die für die Ausbildung wichtig sein könnten. Das wären bei mir Informatik und Angewandte Digitaltechnik. Wie könnte man das und was ich schon im Studium gelernt habe mit einbringen? Das ich im Studium Grundlagen in Java und SQL gelernt habe, habe ich ja schon geschrieben. Sollte ich den Teil wo ich schreibe, dass ich an kleinen Projekten arbeite komplett rauslassen? Beim Einleitungssatz tu ich mich immer noch etwas schwer. "Seit vielen Jahren prägt die Informatik mein Leben. Bereits in meiner Jugend habe ich angefangen mir selbst erste Kentnisse in der Programmierung anzueignen, die dann in der Schule und im Studium weiter gefestigt wurden. In der Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung könnte ich diese ersten Erfahrungen mit einbringen und weiter vertiefen. " Das Studium und die Schulzeit würde ich dann im nächsten Absatz nochmal ansprechen. "Dies hat mich durch ein angenehmes Arbeitsklima, eine moderne Ausstattung und interessante Aufgaben nachhaltig geprägt." Damit war gemeint, dass ich mich im Praktikum wohl gefühlt habe und die Kollegen mich damals gut aufgenommen haben. Viel gemacht habe ich in der Zeit aber leider nicht, eher beobachtet. Zwar durfte ich mal Druckerpatronen wechseln, ihn einrichten, oder ein Rechenzentrum besuchen, aber sonst habe ich mir eher Sachen für die Azubis (Die eine Ausbildung zum Systemintegrator gemacht haben) gemerkt und Arbeitsmittel getragen/besorgt. Ich muss dazusagen, dass die Telekom auch erst seit kurzem bei uns eine Ausbildung zum Anwendungsentwickler anbietet, davor "nur" als Systemintegrator.
  4. Ok danke Sollte man bei einer Online Bewerbung trotzdem noch die Adresse ins Anschreiben schreiben?
  5. Danke für die Antwort Den Schlusssatz habe ich komplett vergessen.. Da würde ich "Wenn Sie bereits einen ersten positiven Eindruck von mir gewinnen konnten, würde ich mich sehr über eine Einladung zu einem Bewerbungsgespräch freuen." schreiben
  6. Nabend, momentan bin ich dabei Bewerbungen zu schreiben, weil ich nächstes Jahr eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung anfangen will. Nur leider bin ich mit dem Ergebnis noch nicht wirklich zufrieden. Das Anschreiben liest sich teilweise noch wie ein Kuchenrezept und der erste Satz klingt noch langweilig. Durch andere Beiträge habe ich schon mitbekommen, dass "darauf möchte ich mich bewerben" nicht wirklich gerne gelesen wird. Aber die Einleitung sollte auch nicht zu kitschig werden und auch nicht gelogen sein. "Es war schon immer mein Traum.." oder "Es würde mich freuen ihr hervorragendes Team zu bereichern" finde ich auch etwas daneben. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich meine Github Seite verlinken soll ( https://github.com/JustCoffeeChris ). Der Arbeitgeber soll ja auch nicht von mir denken, dass ich denke, dass ich schon alles kann. Schließlich bewerbe ich mich ja um eine Ausbildung, weil ich etwas lernen möchte. Schreibt man im Lebenslauf eigentlich noch seine Hobbys rein, oder ist das mittlerweile überflüssig? Habt ihr noch Verbesserungsvorschläge? Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könntet. LG 😇 AnschreibenUpload.pdf LebenslaufUpload.pdf
  7. Noch eine andere Frage.. Würdet ihr Github bei einer Bewerbung verlinken, auch wenn ihr da nur kleinere Anfängerprojekte hochgeladen habt?
  8. Danke für die vielen Antworten ^^ Werde mich dann mal noch ein bisschen im Forum umschauen. Evtl kann ich mich dann zwischen FISI und FIAE entscheiden
  9. Danke für die Antwort ^^ Also die Fachrichtung macht mir spaß, aber studieren liegt mir nicht. Darf ich fragen wo du deine Ausbildung anfängst? 2. Ok das beruhigt mich ein bisschen 😅 4. Zertifikate habe ich leider keine, aber man schreibt ja Vorkenntnisse im Lebenslauf rein und da möchte ich nichts überflüssiges reinschreiben, aber ich möchte auch nichts verheimlichen
  10. Hi danke für die Antwort ^^ Für was hast du dich entschieden und hast du dich bei vielen Firmen beworben? 1. Ich kann mir noch nicht wirklich vorstellen, wie es ist als Anwendungsentwickler so richtig in Projekten eingebunden zu sein. Zwar habe ich privat schon an ein paar kleinen Projekte gearbeitet, aber ich musste mich noch nie in ein bestehendes Projekt hineinarbeiten und mich an gewisse Regeln halten. Aber wahrscheinlich wird es schon alleine aufgrund der Fahrtkosten eher Richtung Systemintegrator gehen 4. Macht es Sinn reinzuschreiben, dass man sich in der Schule schonmal mit Subnetting, Netzwerktechnik und co auseinandergesetzt hat, oder sollte man das eher rauslassen? 😅
  11. Moin Leute, momentan studiere ich im 3 Semester Informatik und bin mit der aktuellen Situation relativ unglücklich. Zwar habe ich mit sehr viel Theorie und Mathe gerechnet, als ich mich für das Studium entschieden habe, aber es ist dann noch heftiger geworden als gedacht. Zwar machen mir die Themen an sich spaß, aber die Theorie ist einfach nichts für mich. Das einzige was mir wirklich spaß macht sind die praktischen Übungen, wenn wir mit Java und SQL arbeiten dürfen (die habe ich dann auch immer richtig abgegeben) und da die Prüfungen bei uns auch sehr theoretisch sind (Zeige, Beweise, schreibe in relationale Algebra etc..) laufen diese auch nicht wirklich gut. Deswegen würde ich mich jetzt gerne für eine Ausbildung zum Fachinformatiker bewerben, da habe ich aber einige Probleme/Fragen: Ich kann mich nicht zwischen Anwendungsentwickler und Systemintegrator entscheiden. Beides macht mir sehr viel spaß und vor einigen Jahren durfte ich auch mehrer Praktika bei der Telekom machen. Dort durfte ich zwar nur kleine Aufgaben übernehmen, wie Druckerpatronen tauschen, oder mir Sachen merken während die Azubis etwas im Rechenzentrum gemacht haben, aber der Arbeitsalltag hat mir an sich sehr gefallen. In der Schule hatten wir auch sehr viel Glück mit Informatik und da hat mir Netzwerktechnik und sogar Subnetting sehr viel spaß gemacht. Für den Anwendungsentwickler würde aber sprechen, dass ich auch sehr gerne programmiere. Da würde mir aber fehlen, dass man ab und zu auch zu Kunden fährt um vor Ort ein Problem zu lösen (habe absolut nichts dagegen mobil sein zu müssen) und ich müsste für diese Ausbildung ungefähr eine Stunde fahrt pro Tag in Kauf nehmen. Die Kosten dafür müssen ja auch irgendwie gedeckt werden. Also versperrt man sich mögliche Wege als Softwareentwickler, wenn man Systemintegrator wird? Ich habe ein bisschen Angst, dass mir mein Studienabbruch sehr negativ angerechnet wird. Zwar kann ich mit ein paar Vorkenntnissen punkten und meine Noten waren in der Schule bis auf Mathe auch immer sehr gut, aber ein Studienabbruch hört sich erstmal sehr negativ an. Wie schaut es mit Weiterbildungen und Aufstiegschancen aus? Da blicke ich natürlich auch ein bisschen auf das Gehalt Wie könnte man Vorkenntnisse gut im Lebenslauf verpacken? Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könntet. Liebe Grüße

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung