Zum Inhalt springen

sheyder

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    115
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von sheyder

  1. Fehler gefunden. Kaspersky war an der Sache schuld. Noch mal alles deinstalliert ( Kaspersky ) und das SP von HP über den Server laufen lassen. Jetzt läuft er wieder stabil.
  2. Der eine Fehler sagt eigentlich nix aus, nur dass der Server unerwartet herruntergefahren wurde. Dann kommt noch dieser Fehlercode Code: 0x805000f
  3. Ich habe ein Problem mit 2 Servern die die gleichen Fehlerbilder zeigen. Der Server ( Fileserver ) lief mit 2012 Standard und wurde auf 2012 R2 upgratded. Die Installation lief sauber durch und der Server startete auch sauber. Lief dann einige Minuten und stürzte dann mit blue screen ab. Das passier in regelmäßigen Abständen. Er fährt dann auch wieder hoch, läuft eine weile und dann ... blue Screen. Im Gerätemanager ist alles sauber und in der Ereignisanzeige finde ich nichts. Wo kann ich noch den Fehler suchen ?
  4. Ja, dass konnte ich mir schon denken. Das hatte auch Tangte googel gesagt. Gut, dann drücke ich das so durch, geht ja auch.
  5. Ich möchte die Werte in den Windowseinstellungen --> System --> erweiterte Systemeinstellungen --> Erweitert ( Siehe auch Anhang ) über eine Gruppenrichtlinie ändern. das heißt, alle Rechner sollen den Wert " Für optimale Leistung " erhalten. Wie kann ich das umsetzen, da ich nichts weiter gefunden habe.
  6. Wir wollen in unserer Firma ein Hospital TV als Infotafel in den Eingangsbereich stellen. Der TV hat LAN Anschluss. Er soll dann von der Assistentin der Geschäftsführung mit Informationen versorgt werden. Auf dem Fernseher sollen dann nützliche Informationen für jeden Arbeiter und Besucher angezeigt werden. Verkaufszahlen, Powerpoint Präsentationen oder nur den Speiseplan. Da es so etwas bestimmt schon in anderen Firmen gibt, muss man das Rad nicht noch mal neu erfinden. Wer kann mir dazu eine Software empfehlen ?
  7. sheyder

    dxdiag chat

    Gut. Wenn ich den Chat eröffne sehe ich die IP ja. Oder sie wird mündlich mitgeteilt. Aber ist es möglich ohne Portscan die Sitzung zu sehen ??
  8. sheyder

    dxdiag chat

    Bei uns im Netzwerk chatten einige Kollegen mit dem Windows dxdiag Tool. Ist es möglich zu sehen wer die Sitzung eröffnet hat ? Man kann ja dort unter Netzwerk unter DirectPlay testen ein Chat eröffnen unter der eigenen Rechner IP. Die anderen User treten den Chat bei, wenn sie die Adresse genannt bekommen. Gibt es da eine Kontrollmöglichkeit ??
  9. Ist ja alles schon geprüft. Das 54 MB nur Brutto ist ist klar, aber eine 6000 Leitung sind nun mal nur 6 MB. Also noch viel Platz in der Leitung. Verschlüsselung und Filter sind nicht gesetzt, also offen wie ein Scheunentor. Ich richte jeden Tag im 1nd Level DSL Verbindungen mit und ohne WLAN ein. Also mehr als Grundwissen vorhanden. Deshalb komme ich ja auch nicht weiter. Der Router steht 1-2 m vom PC entfernt. Habe auch schon alle Firewall- und Virenscanner ausgeschaltet. Die Verbindung geht über die 2000 nicht drüber. Meine Leitung ist aber voll aufgeschaltet, kann ich selber prüfen. Konnte ja sein, dass schon jemand das selbe Problem hatte. Treiber ist der Originale zum Notebook. Naja, werde vielleicht doch mal den Rechner neu aufsetzen oder einen externen WLAN Stick anschließen. Danke für die Antworten.
  10. Wünsche ich auch. Ich mache ja auch nichts anderes im Job außer DSL und WLAN. Gruß Steffen:marine
  11. Hallo Ich habe ein Problem, dass ich nicht selber beheben kann. Zu meinem Router ( Speedport W 700 V ) habe ich mit dem Notebook (Siemens ) eine WLAN Verbindung über den b/g-Standard. Leitung ist eine 6000. Die drahtlosen Konfig zeigt auch Verbindung gut an und 54 MB . Wenn ich einen Speedptest über Wie ist meine IP-Adresse? mache, dann bekomme ich upstream 600 und downstream 2000 angezeigt. Wenn ich ein Kabel an den Router anschließe ist der downstram 6000. Die Router habe ich schon getauscht. Es liegt nicht an der Leitung und nicht am Router. Die Treiber der WLAN -Karte sind O.K.Hat jemand eine Idee ???
  12. Es ist möglich. Du musst noch einige Dinge beachten. Speedport W 700 V am Splitter und folgende Einstellungen IP: 192.168.2.1 Kanal: 6 Repater : ein Verschlüsselung nur WEP Einstellungen Sinus 1054 ( Repeater ) IP: 192.168.2.2 Kanal : 6 Repeater : ein DHCP: aus Verschlüsselung : WEP ( gleiche wie Speedport ) Jetzt müssen bei der Konfiguration nur noch die Haken bei Repeater gesetzt werden, damit sie auch vergattert sind. Dann klappt das ganze.
  13. Danke für die Info. Werde ich am Wochenende mal testen.
  14. Wenn ich Windows 98 auf einen Pentium 1 mit 166 MHz und 32 MB Ram sowie 3 GB Festlatte installieren möchte, dann komme ich ja nach der Eingabe von Setup in die Systemprüfung. Das Fenster öffnet sich kurz und schließt sich gleich wieder. Installation nicht möglich auch mit einer anderen CD. Festplatte habe ich aber auch schon formatiert. Wenn ich aber WIN 2000 installiere klappt das. Und nun die 2 Frage, wie heißt noch mal der Befehl zum löschen des MBR ? War es del mbr ?
  15. Hier geht es schon um 2,99€ für eine pop3 Freischaltung pro Monat. Wie soll ich dann die 15 € erklären. Es soll NIX kosten. So wie Chefs halt sind. Wenn ich das Netzwerk hier sehe wird mir schon schlecht. Es laufen noch Novell 4 und 5 Server und als Notlösung eine Datensicherung per Hand auf eine externe USB-Festplatte. Wir wollen uns jetzt einen neuen Server kaufen, aber BS soll Linux werden, kostet ja nix.... Aber danke für die Antworten. Ich glaube ich habe jetzt ein Weg gefunden, jedenfalls probiere ich es mal. Alte Kiste mit Windoof 98 und das XAMPP drauf. Die Domain leite ich dann in der Formularseite auf den Rechner der Firma und da können die Daten dann per sql oder php in die Datenbank geschrieben werden. Ob mir das so gelingt ??? Aber ich habe ja auch nur noch 10 Tage hier. So, Danke :-)
  16. Ja, das war alles bei Strato gehostet. Jetzt haben wir aber das Business T-DSL Packet und da ist die Domain mit enthalten. Der Chef will ja nicht doppelt bezahlen. Also laufen jetzt die Mails und auch die Domain über T-Com. Dann bleibt mir doch nichts anderes übrig, als das Formular per Mail zu bekommen und dann in die Datenbank einzufügen. Es ist ja auch das Einzige was per Datenbank damit gemacht werden soll. Nur Zählerstände übersenden. Ich hatte auch schon an ftp gedacht, das wär ja auch noch so eine Idee. Aber die richtige Erleuchtung hatte ich noch nicht...
  17. Ja, so ist das mit dem Provider. Wir haben hier den T-DSL Business Tarif von der T-Com- Das ist zwar : 1 Domain (mit den Endungen wahlweise com, net, biz, org, info oder de) z.B. www.name-firma.de - 100 MB WebSpace - 10 E-Mail-Boxen (Adressen) mit je 50 MB Speicherkapazität - kostenfreie SMTP-Relay-Funktion - 10 GB Transfervolumen - Statistikprogramm inkl. grafischer Darstellung enthalten, aber ich habe nichts gefunden mit SQL oder PHP. Ich könnte den PHP oder SQL-Server von xampp hier laufen lassen. Der Provider wechselt aber in 24 h die IP, somit ist es ein wenig umständlich. Das kann ich zwar mit NOIP irgendwie regeln, aber was gibt es da noch für Möglichkeiten ? Oder ich leite die Formularseite der Homepage dann gleich auf den Firmenserver um. Gibt es nicht was einfaches ??
  18. Wie stelle ich es an ? Ich soll ein Formular im Internet zur Verfügung stellen, in dem die Kunden ihre Zählerstände einfügen können. Beim versenden sollen die Zählerstende dann in eine Access Datenbank geschrieben werden, auf dem die Mitarbeiter der Firma zugreifen können. Das Formular habe ich schon fertig, mit Textfeldern u.s.w. Jetzt sollen die Daten aber auch in die Datenbank. Aber wie ??? Die Homepage ist gehostet. Wir haben hier ein DSL-Anschluss. Wie mache ich die Verbindung ??
  19. Der Router macht doch bestimmt DHCP und der Server auch ?? Dast du den Router beim Server als Feste IP bzw als 2. DHCP-Server eingetragen ?
  20. Nein, ich will sie nicht zusammen ziehen. Sie sollen nur alle angezeigt werden. Ein Kollege wollte das wissen. Ich wüßte auch nicht wie das gehen soll, aber soll ich gleich aufgeben ? Habe auch schon in die Hilfe geschaut und Formeln durchwühlt. Aber man kann ja nicht alles wissen. Dafür gibt es dann Foren. :mod:
  21. Hallo Excel-Profis. Ich habe ein kleines Problem. Ich suche zum Beispiel aus einer Matrix die Zahl 12. Diese kommt aber meiner Matrix 2 mal vor. Ich will aber alle Werte die dieser Zahl zugeordnet sind bekommen. also 12= 5€ und 12 ist aber auch 9€. Ich weis nicht ob das jetzt verständlich ist ?? So wie ein Terminplaner wo in einer Zeit mehrere Termine enthalten sind. Nur mit einem sverweis bekomme ich den ersten Wert.
  22. Ja man lernt nie aus. Das mit dem APIPA hatte ich auch noch nicht gewußt. Jetzt wird mir auch einiges klar, da APIPA nicht über Router hinaus geht. Dann kann das auch nicht funktionieren. Danke erst einmal.
  23. Das sagt mir erst einmal nichts, muß mich dazu erst einmal belesen. An den Novell-Server komme bzw darf ich nicht. Deshalb habe ich angenommen, das der Novell diesen Adressbereich vergibt. Der T-DSL-Router hat den C-Netzbereich von 33-64. Da kann ich auch den Server fest eingeben mit NIC und IP. Aber das klappt nur, wenn der Server auch die Adressen automatisch bezieht. Wenn ich die im Router eingetragene Adresse fest vergebe, dann klappt nichts mehr. Na gut, ich suche ich erst einmal alles über APIPA.
  24. Folgender Aufbau: Es handelt sich um ein Novell-Netzwerk mit DHCP an dem alle Clienten über einen Switsch verbunden sind. Wir haben jetzt einen T-DSL-Anschluß bekommen mit dem Router Teledat 631. Der hängt auch mit am Switsch. Wir haben jetzt einen Mailserver auf einen Windows 2000 Rechner installiert und der ist für die internen Mails zuständig. Es soll nicht jeder ins Internet, daher ist auf dem Rechner auch ein Proxyserver und eine Benutzerverwaltung. Das Eigenartige ist aber, der Rechner bekommt immer 2 IP-Adressen zugewiesen. Eine vom Novell_Netzwerk und die andere vom T-DSL Router. Z.B. 169.254.13.10 255.255.0.0 vom Novell und 192.168.2.63 255.255.255.0 vom T-DSL Router. Also auch unterschiedliche Netze. Jetzt wollte ich den Mailserver, dem ich mit der C-Netz IP fest im Router eingetragen habe zwischen den Router und dem Novell-Netzwerk über 2 Netzwerkkarten verbinden. Auch wenn ich die IP-Nummern für die 1. Karte mit 192.168.2.63 und die 2. Karte 192.168.2.64 eintrage bekomme ich von den Novell-Clienten keine Verbindung mehr zum Mailserver. Dann habe ich versucht die Karte zum Router mit DHCP und die Karte zum Novell-Netzwerk fest mit 192.168.2.64 zu verbinden, aber nix klappt. Jetzt hängt er wieder am Switch mit DHCP und die Verbindung ist da. Was kann ich da machen ?
  25. Hat sich erledigt. Ich habe eine super Software gefunden. Wenn jemand mal einen Faxserver aufbauen soll: ActiceFax von Vogeler ist wirklich top. Ist genau das was ich mir vorgestellt habe. Mit Weiterleitung als Mail und so weiter..... :nett:

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung