Jump to content

Melkor

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    447
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Melkor

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag 29.03.1986

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich will eigentlich ungern 27 € ausgeben, um zu dem Schluss zu kommen, dass es mit der GeForce geht und das Problem irgendwo im Zusammenspiel von Grafikprozessor, Windows 8.1 und den Treibern zu finden ist. Das bringt mich ja nicht wirklich weiter. Ich habe bewusst keine Grafikkarte gekauft, da der Grafikprozessor der neuen Haswells für meine Belange absolut ausreicht. Vielleicht hat ja noch jemand anders eine Idee. Danke auf jeden Fall für die bisherige Unterstützung
  2. Energieoptionen sind sauber. Windows+P verhält sich wie es soll. Im guten Zustand kann man wechseln zwischen den Einstellungen, im unguten nicht. Ist auch logisch, da ich in der Bildschirmauflösung den zweiten Monitor nicht angezeigt bekomme, wenn er gerade abgeschaltet ist.
  3. Hab die Einstellung gefunden und mal auf 256 MB hochgeschraubt (stand vorher auf 64 MB). Schauen, ob es was bringt. Ich melde mich wieder, ob es das eventuell war. Edit: Und in diesem Moment ist das Problem wieder da. Hat also leider nichts gebracht ...
  4. Ich habe heute endlich Zeit gefunden, mir das Thema mal wieder anzuschauen. Ich habe verschiedene Treiber Versionen von Intel ausprobiert und jedes Mal, wenn ich den Treiber deinstalliert habe geht mein erster Monitor, der mit installiertem Treiber abgeschaltet war. Sobald ich dann wieder einen Treiber installiere, ist wieder nur der andere Monitor aktiv. Ohne Treiber habe ich aber keinen Multi Monitor Support und auch keine gescheite Auflösung. Ein BIOS Update auf Version F8 hat auch keine Hilfe gebracht. Die Treiber des Monitors (Samsung SyncMaster P2350) existieren nur in der Version 1.0. Nach ein wenig Recherche bei Google scheint es ein Problem mit den aktuellen Grafikkarten Treibern für die Intel HD Graphics und Windows 8.1 64 Bit zu geben. Die folgenden Treiber habe ich ohne Erfolg getestet: 10.18.10.3496, 10.18.10.3621, 10.18.10.3652 (Beta) Über das Windows Update bekommt man den Original Intel Treiber in der Version 10.18.10.3621 installiert. Bin ehrlich gesagt ratlos, was ich hier noch machen soll, da das Problem ja anscheinend in allen halbwegs aktuellen Treibern von Intel vorhanden ist. Habt ihr vielleicht noch eine Idee?
  5. Genau kann ich es dir nicht sagen, aber da es der offizielle Treiber von Intel ist, gehe ich davon aus (bzw. hoffe ich einfach mal), dass sich da an die Standards gehalten wird. Da ich mir auch ziemlich sicher bin, dass ich bei der Wärmeleitpaste sauber gearbeitet habe und das nichts mit Überhitzung zu tun hat, werde ich mir das kommenden Woche wohl mit den Treibern nochmal genau anschauen müssen. Ich melde mich dann hier, wenn ich die Lösung gefunden habe. Danke auf jeden Fall für alle Antworten! Sollte natürlich jemand noch einen heißen Tipp haben, immer her damit!
  6. Ja, genau. Ich nutze die GPU in der CPU. Die Temperatur ist aber nicht das Problem. Da ich mit dem System nicht zocke und das ganze auch beim surfen passiert, schließe ich das mit der Überlastung auch mal aus. Das sollte die GPU ja schon aushalten. Der zweite Monitor ist über die Windows Board Tools konfiguriert. Ich hab auch kein Tool in meinem GPU Treiber mit drin, welches die Möglichkeit dazu bietet. Das mit den Adaptern wäre ja auch vorher schon aufgefallen oder nicht? Ich nutze die ja schon seit über einem Jahr. @Enno: Dein Tipp hat leider nicht geholfen. Habe die Probleme trotzdem weiterhin.
  7. Das teste ich mal. Bin aber heute unterwegs und werde erst morgen bzw. Freitag berichten können.
  8. Aktuell: BIOS-Version/-Datum American Megatrends Inc. F3, 19.04.2013
  9. Hi BerLan, danke für die Antwort. Ich sehe ehrlich gesagt, den Mehrwert dabei nicht. Ich habe an den Einstellungen seit Bestehen des Systems nichts geändert. Warum soll es also jetzt nach über einem Jahr daran liegen? Zumal ich mit einem anderen Betriebssystem keine Probleme habe.
  10. Hi zusammen, ich habe seit ein paar Tagen ein komisches Phänomen mit meinen beiden Monitoren an meinem Rechner. Folgende Konfiguration: - Intel Core i7-4770K - GA-Z87X-OC - Corsair 16 GB DDR3-1600 - be quiet! Dark Power Pro 10 850W - keine zusätzliche Grafikkarte Die zwei Samsung Syncmaster P2350 Monitore sind wie folgt angeschlossen: - Display-Port der onBoard Grafikkarte -> DP auf DVI Adapter -> DVI-Kabel -> DVI-Port am Monitor - HDMI-Port der onBoard Grafikkarte -> HDMI auf DVI Adapter -> DVI-Kabel -> DVI-Port am Monitor Mein Betriebssystem ist Windows 8.1 Pro 64-Bit auf aktuellem Patchstand. Phänomen: In unregelmäßigen Abständen flackern die Bildschirme und der zweite Bildschirm (HDMI) gibt die Meldung: Kein Signal. Der Desktop wird danach nur noch auf dem ersten Monitor angezeigt. Nach einem unbestimmten Zeitraum (zwischen ein paar Sekunden und mehreren Stunden) flackert es nochmal und der Desktop wird wieder auf beiden angezeigt. Während nur ein Monitor läuft, sieht man den zweiten nicht in den Anzeige Einstellungen. Bei einem Reboot des Rechners wird das Bild auf dem zweiten Monitor wieder angezeigt. Sobald allerdings die Windows 8 Anmeldeseite erscheint, ist wieder nur ein Monitor aktiv (der zweite gibt in dem Moment wieder die "Kein Signal" Meldung, bleibt also nicht nur schwarz, was ja normal wäre). Mit einem Live Linux habe ich diese Probleme nicht. Das Ereignislog gibt keine Fehler aus. Treiber von Grafikcontroller und Monitoren sind aktuell. Aufgrund der Tatsache, dass der zweite Monitor außerhalb von Windows anstandsfrei funktioniert, kann man denke ich ein Hardware Problem oder einen Wackelkontakt ausschließen. Ich habe das System so bereits seit über einem Jahr im Einsatz. Bisher gab es keinerlei Probleme. Hat jemand ein ähnliches Problem oder eine Idee, wie man das lösen könnte? Vielen Dank vorab für die Antworten!
  11. Hi, ich hab es jetzt anders lösen können. Wenn man Namen für beide Bereich vergibt (Kunden für den Tabellenbereich mit allen Kundennamen, Matrix für den Tabellenbereich der Werte), dann kann man mit der Formel =INDEX([COLOR="#FF0000"]Matrix[/COLOR];VERGLEICH(A2;[COLOR="#FF0000"]Kunden[/COLOR];0);0) eine Auswahlliste über Datenüberprüfung erstellen, in der die beiden zugehörigen Werte zum Kunden auftauchen. Danke für eure Antworten!
  12. Hey Enno, das sieht brauchbar aus. Ich schau mir das später mal genauer an
  13. Hi lupo49, da ich das für sehr viele Datensätze benötige, macht das keinen wirklichen Sinn.
  14. Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit Excel 2010. Ich würde gerne eine Auswahlliste generieren, die mir anhand eines Wertes im Hintergrund zwei SVERWEISe ausführt und die resultierenden Werte in einer DropDown-Auswahlliste bereitstellt. Da Bilder mehr sagen als tausend Worte, habe ich eine kleine Beispieldatei erstellt und angehangen. In der Datei gibt es zwei Tabellenblätter. Auf dem ersten ist eine Liste mit Kundennamen und jeweils zwei zugehörigen Werten in den Folgespalten. Auf dem zweiten Tabellenblatt ist dann eine Liste mit Kunden und eine weitere Spalte, in der die Werte als Auswahlliste ausgewählt werden sollen. Die beiden SVERWEIS-Funktionen um die beiden Werte anhand des Kundennamen herausfinden zu können lauten: =SVERWEIS(A2;Tabelle1!$A$2:$C$4;2;) =SVERWEIS(A2;Tabelle1!$A$2:$C$4;3;) Dass man eine Auswahlliste mit der Datenüberprüfung erstellt, weiß ich bereits und das funktioniert auch für einzelne Werte auf anderen Tabellenblättern oder auch ganze Bereiche. Hier kann ich aber keine SVERWEIS-Funktionen hinterlegen. Im Anhang findet ihr die zugehörige Datei auch noch. Vielleicht habt ihr ja eine Idee, wie man das lösen könnte. Bin natürlich auch für eine andere Lösung offen. Wichtig ist nur, dass ich den Wert auswählen kann und ihn nicht händisch eintragen muss. Außerdem muss er für weitere Funktionen zugänglich sein. Danke vorab für eure Antworten! Test.xlsx
  15. Problem ist gelöst. Habe ihn gestern Abend ausgeschaltet und dann auch OC Ignition abgeschaltet. Danach dann noch den Strom komplett vom Netzteil genommen. Heute habe ich dann einfach versucht ohne OC Ignition zu starten und es hat funktioniert. Verhält sich jetzt wie er soll. Danke für die Hilfe!

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung