Jump to content

User-Root

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    459
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über User-Root

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag 03.07.1979
  1. Blöd gefragt: Owncloud ist keine Alternative?
  2. Hallo, leider unterstützt Veeam nur Win 7 aufwärts. Da wir aber noch ältere Systeme haben und auch einige Linux-Maschinen ist das leider keine Alternative.
  3. Hallo, ich bitte um Vorschläge für eine Backuplösung im Fertigungsumfeld. Das Umfeld beinhaltet i.d.R. Windows-Betriebssysteme von NT4 (ja, bitte nicht lachen) beginnend bis rauf zu windows 7. Windows 8 und 10 erwarten wir demnächst in der Freigabe. Zusätzlich haben wir aber auch ein paar Linux-Systeme, welche ebenfalls gesichert werden sollten. Wiederherstellungsszenarien sind Hardware-Breakfixes also im schlechtesten Fall ein wiederherstellen eines Backups auf einer neuen Hardware. Im einfachsten Fall werden nur eine paar Dateien wiederhergestellt um ein schlecht gelaufenes Update revidieren zu können. Ein Planbares Backup wäre sinnvoll (Idee ist ein Vollbackup mit mehreren differentiellen Backups dahinter welche dann genutzt weden können um den urzustand wiederherzustellen bzw. die nicht mehr benötigten differentiellen Backups auch überschreiben zu können). Während des Backups ist jedoch ein herunterfahren von Appikationen und Zugriffen nicht möglich! Anbindung der Geräte ist im Regelfall über 100 MB/s Netzwerk und vereinzelt über USB. Eine möglichst geringe Festplattenspeicherauslastung ist wünschenswert sowie ein zügiger Durchlauf. Derzeit verwenden wir zwar Acronis, aber wir haben in letzter Zeit etwas technische PRobleme bei der Storage-Anbindung sodaß wir gerne einige Alternativen diskutieren wollen. Anzahl der Clients liegt zwischen zwei bis dreihundert Geräten. Eine einfache Oberfläche zur nutzung durch das Wartungspersonal ist auch wünschenswert. Hat da jemand ein paar Vorschläge für mich?
  4. Teste folgenden Quellcode: # Create new Excel workbook $Excel = new-Object -comobject Excel.Application $Excel.visible = $True $Excel = $Excel.Workbooks.Add() $Sheet = $Excel.Worksheets.Item(1) $Sheet.Cells.Item(1,1) = "Printserver Name" $Sheet.Cells.Item(1,2) = "Printer Name" $Sheet.Cells.Item(1,3) = "Location" $Sheet.Cells.Item(1,4) = "Comment" $Sheet.Cells.Item(1,5) = "IP Address" $Sheet.Cells.Item(1,6) = "Driver Name" $Sheet.Cells.Item(1,7) = "Shared" $Sheet.Cells.Item(1,8) = "Share Name" $intRow = 2 $WorkBook = $Sheet.UsedRange $WorkBook.Font.Bold = $True # Set print server name $inifile = get-content <Pfad>server.ini foreach ($line in $inifile) { # Get printer information $Printers = Get-WMIObject Win32_Printer -computername $line foreach ($Printer in $Printers) { $Sheet.Cells.Item($intRow, 1) = $line $Sheet.Cells.Item($intRow, 2) = $Printer.Name $Sheet.Cells.Item($intRow, 3) = $Printer.Location $Sheet.Cells.Item($intRow, 4) = $Printer.Comment $Ports = Get-WmiObject Win32_TcpIpPrinterPort -computername $line foreach ($Port in $Ports) { if ($Port.Name -eq $Printer.PortName) { $Sheet.Cells.Item($intRow, 5) = $Port.HostAddress } } $Sheet.Cells.Item($intRow, 6) = $Printer.DriverName $Sheet.Cells.Item($intRow, 7) = $Printer.Shared $Sheet.Cells.Item($intRow, 8) = $Printer.ShareName $intRow = $intRow + 1 } } $WorkBook.EntireColumn.AutoFit() Die Server.ini enthält einfach alle Hostnames der Printserver. Ein name pro Zeile.
  5. OK, das Script schlägt aber witzigerweise bei mir fehl in zeile 133 mit einem "Die Verzeichniseigenschaft wurden nicht im Cache gefunden" Also habe ich nun das mit den txts vom Bitlocker direkt aufgegeben und mir selbst was gebastelt: "Magic_unlock_bde" (readme ist dabei) Bei Fragen bin ich verfügbar. Benutzung selbstverständlich auf eigene Gefahr. Magic_unlock_BDE.zip
  6. Jupp, und diese vermaledeite TXT ist auch noch so ein blödes Format das selbst copy&paste mittels Ultraedit schief läuft. Ich hab nun mal einen unserer Developer gefragt ob er da was "zaubern" kann. Aber ein MS-Tool bzw. Script wäre natürlch noch viel besser.
  7. Naja, üblicherweise muss ich dazu aber den key erstmal dazu eingeben. Und genau das will ich mir ja schon vereinfachen. Ich habe nun mal testweise einen Key vom System speichern lassen und der funktioniert auch wunderbar. Nur leider kann ich das nur machen wenn der PC noch reagiert. Ich habe dann mal versucht diese TXT-Datei zu klonen und mit weiteren Keys auszustatten: Leider wird dabei ein speicherformat gewählt das ich nicht erkennen kann (nutze ultraedit). Im Ultraedit ist das dann als Hex-Code angezeigt. Wenn ich jedoch das duplikat öffne ist das keine HEX-TXT sondern eine normale wo er fragt ob er das in DOS Convertieren soll. Da sollte es doch irgendwas geben, oder?
  8. Hallo Gemeinde, vielleicht kennt das jemand: Ein Bitlcoker-Verschlüsselter PC bockt und startet nicht mehr. Nun versuchen wir Admins den mit den ERD-Tools von MS wieder zum leben zu erwecken aber das system sagt: Bitlocker-Key eingeben oder USB-Stick einlegen. Wie kann ich so einen USB stick quasi manuell generieren wenn ich den zugriff im AD auf die Keys habe aber der PC nicht schon vorab einen sochen USB-Stick generiert hatte? Wenn der PC nicht mehr startet kann ich ja nix mehr lokal tun. Im AD hab ich keinen Wizard gesehen. Lokale Eingabe ist super-nervig da es echt viel zu viele Zeichen sind (und zusätzlich eine eingabe pro Partition verlangt wird. Ich bitte um Erleuchtung
  9. Leider nein. Ich spreche von dem Button auf der Anmeldemaske und nicht den im Startmenü.
  10. Hallo Gemeinde, Herr Google will mir gerade nicht helfen: Ich möchte auf dem Login-Screen von Windows 7 den Standard-Befehl Herunterfahren auf Restart umstellen, finde aber leider kein passendes Menü das umzustellen. Wer weiß Rat? Das Menü ausblenden habe ich gefunden, aber genau das will ich nicht, da der user schon kein Recht hat den Herunterzufahren. Gibt auch :bimei
  11. Korrekt. Unsere Developer brauchen die Admin-Rechte und damit können Sie auch diese Jobs anlegen... Die Idee mit der Quota greift bei uns leider nicht... Hmm das es da keine Regel-Systeme gibt zu der Anzahl der Backups überascht mich. So 5 bis 10 Versionen sollten doch für Endanwender-zwecke genügen... Gibt es vielleicht bei den Policys irgendwas in der Richtung?
  12. Hallo Gemeinde, wir haben das Problem das unsere Benutzer das Windows 7 Backup für sich entdeckt haben und nun unsere Filer voll laufen mit Backups die veraltet sind (60 Tage und auch mehr). Gibt es eine Möglichkeit diese Backup-Jobs zeitlich- oder noch besser Speicherplatz- Bezogen zu reglementieren das dieses Automatisch eingehalten wird? Ich möchte nur ungern den Systemdienst komplett abdrehen. Bei der suche bei Google und im Sicher-Weiderherstellen-Dialog habe ich nichts dergleichen entdeckt. Zur Not können wir auch was Scripten, aber da gibt es doch bestimmt auch was mit Boardmitteln?
  13. Unglaublich das man mit son einem *tollen* Produkt Geld verdienen kann, wenn die Konkurenz eigentlich schon bei den größeren Select-Verträgen schon automatisch mit gekauft sind... naja außer dem Exchange vielleicht. Aber wozu gibt es die Seite www.dreckstool.de wenn nicht genau dafür. :floet:
  14. Notes-Bashing, Yeah... Aber das Problem ist nicht das ich die Mails als gelesen markiert haben möchte, sondern das die Email-Ordner in der Ansicht immer angezeigt werden wie im Windows Explorer wenn man den öffnet. Ich möchte gerne das alle Ordner wie bei der letzen ansicht angezeigt werden: Alle Ordner und unterordner in direkter ansicht, damit ich erkennen kann, in welchen Ordnern neue Emails eingetrudelt sind. Das ist die eigentliche Frage.
  15. Hallo Gemeinde, ich finde die Einstellung nicht. Ich habe in einem Lotus-Notes-Client mehrere Mail-Ordner zwecks Sortierung und Übersicht erstellt. Wenn ich aber das Mail-Fenster schliesse, werden alle Ordner in der Übersicht komprimiert. Bei erneutem Öffnen muss man nun die ganzen Pluszeichen aufklicken damit die Ordner angezeigt werden. Kann man das nicht irgendwo speichern lassen, das dies nicht mehr nötig ist? Lotus Notes, Lotus Notes, Lotus Notes...

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung