Jump to content

Cleriker

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    203
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Morgen. Wie sich zeigt stellt das Austauschen insbesondere der Mäuse eine mittelschwere Katastrophe dar. Wir reden hier nicht von Bürokratie sondern von absoluter Uneinsichtigkeit. Es täte ja auch ne 20€ Maus.. Stuhl oder Tisch lass ich mal außen vor, das ist wirklich zweitrangig, da diese Dinge noch funktionieren. Die Monitore sind ein ähnlich großes Problem wie die Mäuse. Wir haben mehrere Monitore im Brutto-Endkunden-Bereich für 300-400€ "vorgeschlagen" (nicht gefordert!) und mit technischen Daten als ergonomisch begründet. Die Lösung wird an anderer Stelle gesucht, nicht aber bei der Anschaffung neuer Monitore (dafür neue Vorhänge, weil "Helligkeit").
  2. Ich bekomme ein Gehalt. ... Genau 12 mal im Jahr. Diverse Peripherie-Geräte habe ich schon selbst gekauft. Bei einem vernünftigen Monitor allerdings wird es schwierig, da mal eben zwei Geräte aus eigener Tasche zu stemmen. Ich lese in letzter Zeit häufiger, dass Leute vor DREI 24-Zöllern sitzen. *grummel*... Hauptproblem wird denke ich nicht die Anschaffung neuer Geräte für einen Arbeitsplatz sein, sondern die anderen Leute die dann mitm Finger darauf zeigen und schreiben "ich auch!". Und dann geht´s wohl ruck zuck um 80 neue Monitore zu je 250-350€...
  3. Gibt hier keinen Arbeitsschutzbeauftragten oder Betriebsrat.. Ich meine irgendwo mal gelesen zu haben, dass Bürostühle nach ca. 5 Jahren dauernder Belastung fertig sind und ausgetauscht werden sollten (müssen?) Mir geht es tatsächlich um die Monitore. Die Helligkeit reicht bei Tageslicht nicht aus und klar zu sehen. Durch die fehlende Verstellbarkeit komme ich auch nicht an die geforderte Augenhöhe (Oberkante). Der Kontrast ist auch sehr schwach. Es sind einfach billigste 120€ Monitore in die ich jeden Tag 9 Stunden glotze und jetzt nach ettlichen Jahren wird mir das bewusst. Und leider entwickelt sich gerade schon ein simpler Maustausch gegen ein nicht minderwertiges Produkt (Maus für ca. 40€ netto) zu einem Problem.
  4. Hi zusammen. Ich arbeite als Software-Entwickler in einem mittelgroßen Softwareunternehmen mit 50+ beschäftigten, ca 40-45h/Woche. Ziel dieses Beitrags sollte sein, dass ihr die nachfolgende Ausstattung in Punkto Ergonomie und Qualität beurteilt. - Tisch: 160 breit, 80 tief, 75 hoch. Höhenverstellbar, allerdings jedes Bein einzeln, aufwändig und nur wenn abgeräumt. - Stuhl: ca 6-7 Jahre alt, hochwertig, Preis ca. 400€. Höhenverstellbar, Armlehnen höhenverstellbar, Lehne neigbar, Sitzfläche kippbar. Wahrscheinlich schon durchgesessen. - Tastatur: Standard Fujitsu Tastaturen mit flachen Tasten - aktuelle Maus: Logitech MX518, 2-3 Jahre alt, abgegriffelt, gleitet kaum noch auf dem Tisch (kein Mauspad) - Monitor: 2x BenQ V2220 // 21.5" // 250cd/m // 1000:1 // 5ms // Blickwinkel: 170°/160° // TN-Panel // nur neigbar Die Monitore sind imho nicht ausreichend hell und scharf. Auf niedrigster Sitzposition ist die Augenhöhe etwa 10-15cm ÜBER der oberen Monitorkante. Würdet ihr sagen die Monitore wären auszutauschen? Wechselt man Ausstattung wie Maus, Tastatur, Stuhl nach einer gewissen Zeit, auch wenn noch kein direkter technischer Defekt vorliegt? Grüße
  5. @Dark: als Einstiegsgehalt sicherlich realistisch und auch angemessen. Du meintest doch Einstiegsgehalt oder? Weil ich frage nach 16 Monaten Erfahrung
  6. lass es mich so ausdrücken. mein derzeitiges gehalt verbietet mir eine eigene wohnung. ich möchte beim jahresgespräch nur ne realistische zahl nennen, ohne ausgelacht zu werden. wobei...wenn ich deine zahl vorbring werde wohl nicht nur ich große augen machen..
  7. lass es mich so ausdrücken: ich mach grad große augen. gibts noch mehr aussagen? eine ist mir etwas knapp zum drauf verlassen
  8. ich wüsste nicht in welcher relevanz das bisherige gehalt mit meinem anliegen zu tun hat. denn die antwort auf meine frage bleibt durch die angabe meines bisherigen gehalts relativ unbeeinflusst. wenn ich einige antworten habe, kann ich dazu mehr sagen wenn es euch interessiert. im moment möchte ich das gerne neutral behandeln.
  9. hiho. bald stehen bei vielen hier die jahresgespräche an. als ich in meiner firma anfing, hatte ich von websprachen keine ahnung. nach der probezeit von 6 monaten bekam ich bereits eigene projekte und lebte im code. aufgrund der leistungssteigerung denke, sollte das einstellungsgehalt nachverhandelt werden. da würde mich interessieren, was da so drin wäre im allgemeinen. Alter: 26 Wohnort: unterfranken letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FIAE 2008 Berufserfahrung: 16 Monate Vorbildung: mttlere reife Arbeitsort: unterfranken Grösse der Firma: 25 Tarif: n/a Branche der Firma: internetbasierte lösungen Arbeitsstunden pro Woche: 40 Gesamtjahresbrutto: das möchte ich ja gern wissen Anzahl der Monatsgehälter: 12 Anzahl der Urlaubstage: 25 Sonder- / Sozialleistungen: n/a Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich): konzeptionierung und realisierung internetbasierter softwarelösungen im CMS bereich. betreuung eigener projekte, umsetzung neuer projekte. angewendet werden alle üblichen websprachen.
  10. hiho, steht grad etwas auf dem Schlauch... habe ein dropdown mit <option value="12345">Irgendein Text</option>. Dem Select hab ich als Handler mitgegeben: onchange="meine_function()". Wie komm ich denn nun an "Irgendein Text" ran? Wenn ich der Funktion "value" übergeb, krieg ich die ID "12345", die brauch ich aber net Grüße cleriker
  11. hiho! ich hab folgendes problem. meine navi soll bei einem mouseover auf ein bestimmtes div angezeigt werden, beim verlassen der navi wird es geschlossen (display:none). soweit kein problem. bis auf den internet explorer... der verliert löst das onmouseout-event jedes mal aus wenn ich in der navi über die punkte wechsel. sollte bekannt sein dieses verhalten. nun mal etwas code. im template zur anzeige: <body> <!-- Seite --> <div class="page"> <!-- Navigation --> <div id="blender" onmouseout="switch_navi('navi')" onmouseover="switch_navi('navi')"> <div class="navi-aus" id="navi">__master_hauptnavigation__</div> </div> <!-- Kopf --> <div class="header"></div> <div id="trennung"></div> <!-- Inhalt --> <div class="main"> <div class="content" style="position:relative;"></div> </div> </body> im CSS hab ich die bereiche so definiert: .page { position:relative; width: 975px; margin: auto; background: #abe4fe url(../pics/layout/content_mitte.jpg) no-repeat 9px 222px; } .page #blender { position:absolute; z-index:50; left:30px; top:156px; width: 253px; padding-top:65px; } .page #blender .navi-ein { z-index:100; width: 253px; filter:alpha(opacity=90); -moz-opacity:.9; opacity:.9; } .page #blender .navi-aus { z-index:100; width: 253px; display:none; } so nun das javascript für das switchen: function switch_navi(element) { if($(element).hasClassName('navi-aus')) { $(element).removeClassName('navi-aus'); $(element).addClassName('navi-ein'); } else { $(element).onmouseout = function(e) { if (!e) e = window.event; reltg = (e.relatedTarget) ? e.relatedTarget : e.toElement; while (reltg.tagName != 'BODY') { if (reltg.id == this.id){return;} reltg = reltg.parentNode; } $(element).removeClassName('navi-ein'); $(element).addClassName('navi-aus'); } } } an der stelle while (reltg.tagName != 'BODY') würde er das darunterliegende event auslösen mit den classen, wenn ich mit der maus auf den body kommen würde. dummerweise komm ich nie auf den body weil auf dem body ja der andere schmonzes liegt. also quasi so wie ich den code im moment habe, switcht er die navi nie aus. hat jemand ne idee?
  12. Hi zusammen! Ich hab folgendes Problem: In einer Spalte "bearbeitungs_datum" steckt ein Datum im Format "2008-03-17 08:24". In einem Select will ich über Where nun nur diejenigen rausholen, die in den letzten X Tagen (Variable) geändert wurden. Im Moment häng ich an einem DATEADD-Konstrukt und komm nicht mehr weiter. SELECT blablubb mit Datum und allem drum und dran WHERE dies und das AND DATEADD(DAY,".$variable_mit_zahl.", bearbeitungs_datum) > GETDATE() Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen bitte? Grüße
  13. Hey du, ich habe gesehen, dass du den thead "bestimmtes Cookie per JS lesen" geschrieben hast und auch selber die antwort gepostet hast, was mich jezt interessiert ist, das du da alles so wie das ist in den quelltext getan oder hast du statt cookiename den namen deines cookies eingesetzt? Mit freundlichen Grüßen Michaela1991

  14. hi zusammen, folgende allgemeine Frage: Firma X macht vom xx.xx.xxxx bis xx.xx.xxxx 12 Tage Betriebsurlaub, weil die meisten MA zu dieser Zeit gerne Urlaub hätten und sonst nicht nur wenige MA da sind. Diese 12 Tage gehen vom eigenen Jahresurlaub ab. Frage: Ist das so okay? Was wenn ein MA dadurch nur noch 10 Tage Jahresurlaub hat, aber im Sommer gern 14 Tage weg würde weil er nicht mit diesem Betriebsurlaub gerechnet hat?

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung