Jump to content

pruefer_gg

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.792
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Beiträge erstellt von pruefer_gg


  1. es gibt eben leut die machen ihre arbeit 40/41 stunden in der woche und sind damit glücklich. ich bin eben son typ der gerne auch ma mehr arbeitet um eben "weiter" zu kommen.

    Das ist genau das, wo viele Unternehmen drauf bauen: Dass Berufsanfänger sich der Herzbändel abarbeiten, weil sie glauben, damit karriere machen zu können; was meistens nicht der Fall ist.

    Mir hat 'mal ein Chef gesagt: "Hier wird keiner befördert, nur weil er 10 Std. da ist. Karriere richtet sich überwiegend nach anderen Gesichtspunkten, als der Anwesenheit."

    Und er hat Recht gehabt!

    GG


  2. Wenn man mit einer FH-Reife in deinen Augen nicht studierfähig ist, warum wurde dann die FH-Reife erteilt?

    Es kommt immer darauf an, WAS man studieren will!

    Unterlass doch endlich mal deine polemischen Gehässigkeiten!

    Ich weiß nicht, was das mit Gehässigkeit zu tun hat. Ich kenne keine FH, die einen Absolventen mit einer 4 in Mathe (geschweige denn einer 5) zu einem Informatik-Studium aufnimmt!

    GG


  3. Ich bleibe dabei, bei einem Angebot hätte ich vor meinem Fernstudium den Job 1 angenommen, nebenher studiert

    Da die Frage hier allgemein gestellt war, ist der Teil 1 Deiner Antwort uninteressant - da nicht allgemeingültig.

    D.h. Teil 2 gibt die eigentliche Antwort:

    wegbeworben oder mich in der Firma weiterentwickelt.

    Wobei das Weiterentwickeln schwierig werden dürfte, wenn Du Dich nicht beweisen kannst!

    GG


  4. Und nein, Binär in Hex umwandeln ist keine Mathematik, für die irgendjemand auf der Welt zu blöd sein könnte (überspitzt gesagt).

    Es ist mehr Mathematik, als in den meisten Hauptschulen und Realschulen gelehrt wird.

    Und ich sehe es an vielen Schülerpraktikanten, die große Schwierigkeiten damit haben.

    Abgesehen davon, dass die Noten in Mathe und Physik mit dem logischen Verständnis und dem Abstrahierungsvermögen korrelieren.

    Ich war in meinem Hauptschuljahr nicht besonders gut in Mathe - im Quali auch nicht. Mittlere Reife war ich auch nicht überragend

    Was heißt das in Noten?

    auf der FOS war ich grottenschlecht (Jahresfortgang Note 5, und da hab ich noch Glück gehabt).

    Sitze gerade an meiner Bachelorarbeit und habe sämtliche Matheprüfung an einer FH in Bayern bestanden (Studiengang Informatik). Meine Mathenoten im Studium sind besser als im Quali.

    Wie kommt man mit einer 5 in Mathe auf eine FH?

    Ich weiss es aus eigener Erfahrung, wie sehr Probleme in der Familie etc. den Bildungsweg beeinflussen können. Und ja, man hat mir auch in der 8. Klasse geraten, einen Job zu suchen - weil niemand geglaubt hat, ich würde auch nur den qualifzierten Hauptschulabschluss schaffen. War sogar eine Empfehlung der Lehrerkonferenz.

    Du kannst Deine persönlichen Erfahrungen nicht verallgemeinern!

    Und kaum ein Arbeitgeber wird das Risiko eingehen 3 Jahre zu investieren, um herauszufinden, ob der Bewerber die berühmte Ausnahme ist.

    Versuche definitiv, den Quali, dann die Mittlere Reife zu machen. Sonst sind deine Chancen einfach viel zu niedrig. Und du wirst es später in deinem Leben nicht bereuen, dass du noch die paar Jahre dran gehängt hast.

    Das ist ja das, was ich sage. Dann erkennt er auch, ob es wirklich (nur) an den familiären Schwierigkeiten lag.

    GG


  5. Vorallem weil ich selbst weiß das ich eine Schwäche für Mathematik habe.

    Für Mathematik - oder in Mathematik.

    Und was heißt das notentechnisch?

    Ich würde an Deiner Stelle die MR machen (solltest Dich doch noch auf einer Realschule anmelden können). Wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich schwarz für einen guten Fachinformatiker-Abschluss sehe, wenn Du schon in der Hauptschule Probleme mit Mathematik haben solltest. Das gilt selbst für Realschüler mit einem schlechte Matheabschluss.

    Ich würde an Deiner Stelle ernsthaft einen anderen Beruf ins Auge fassen!

    GG


  6. Nein. Sie ist nur - wie manch Totschlagargumente anderer User hier - nicht allgemeingültig!

    z.B.

    Mehr Geld motiviert nur kurze Zeit - Karriere - Wirtschaft - Hamburger Abendblatt

    Motivation im Job: Geld macht nicht glücklich - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - UniSPIEGEL

    https://www.manager-magazin.de/unternehmen/karriere/0,2828,292297,00.html

    usw.

    Und wenn Du je auf einem Führungskräfte-Seminar warst, wo Du lernst, wie man Mitarbeiter motiviert, dann wirst Du genau das beigebracht bekommen.

    Zu wenig Geld ist lediglich ein De-Motivationsfator!

    GG


  7. die Firma kümmert sich hauptsächlich um die Sicherheit der Kundennetzwerke mit Zertifikaten und Autentifikation usw.

    Hört sich zunächst einmal gut an. Die Frage ist, was Du genau machst und welche Dinge Du wirklich lernst. Du solltest nich übersehen, dass auch die Basics, wie Rechnerinstallation/ OS-Installation und Konfiguration, Netzwerkgrundlagen (z.B. das Lesen von Traces) und HW-Grundlagen und betriebswirtschaftliche/ soziale Themen zum Lern- und Prüfungsstoff gehören. Wird Dir das im Unternehmen beigebracht?

    Als ich ihm von der anderen Firma erzählte bei der es nur um das Warten der Bürocomputer geht, meinte er dass es bei ihnen"eine Stufe höher " ist und ich mich intensiv um die Dinge "hinter dem Bildschirm" kümmern müsse.

    Was soll er auch anderes sagen? :P

    Die Berufsschule sei laut dem Cheff zu ineffizient.

    Wenn Du all' das oben erwähnte beigebracht bekommst - am Besten in Schulungen - dann kannst Du vielleicht die fehlenden Themen ausgleichen!

    Wir bringen unseren Azubis viele fachliche Themen in Form von Schulungen etc. bei, sie bekommen bei uns eine Prüfungsvorbereitung und trotzdem verpflichten wir sie auf die BS zu gehen!

    Ich habe den Eindruck, dass Du da lediglich stärker ins produktive Geschäft eingebunden werden sollst (= mehr Geld verdienen).

    GG


  8. Bei uns ist es so, das wir Prüfer nach der Schließung des Onlineportals für die Prüflinge ca. 14 Tage Zeit haben uns Gedanken über die Anträge zu machen, bevor wir unsere Genehmigungssitzung haben. Danach dauert es nochmals 1 - 2 tage, bis die Bescheide raus gehen. Deshalb sehe ich die Chance groß, dass Du innerhalb der nächsten 3 Wochen Deinen bescheid bekommst!


  9. Ein Betrieb, der seinen Azubis nicht erlaubt, auf eine BS zu gehen ist mir sehr suspekt. Die Frage ist, warum das so sein soll. Die Stärke des deutschen dualen Ausbildung beruht ja auf der schulischen Theorie und der betrieblichen Praxis. Auch die Aussage "hat es bisher jeder geschafft" zeugt nicht gerade davon, dass diesem Unternehmen die Ausbildung wichtig ist. Wie sieht es mit einer Übernahme in diesem Unternehmen aus? Oder stehst Du am Ende ohne BS-Zeugnis, ohne ordentliche Ausbildung und (möglicher Weise) einem schlechten Abschluss auf der Straße?

    Ein Unternehmen, das mit 4 Azubis 350 User betreuen lässt, ist mir ebenfalls nicht geheuer. Das riecht nach billiger Arbeitskraft. Und ich bezweifle, ob Du da wirklich was lernst. Möglicher Weise nur das, was Dir in der BS beigebracht wird.

    Ich würde keines der beiden Angebote nehmen.

    Desweiteren schließe ich mich den Aussagen von gimbo an!

    GG


  10. Das ist grossartig, wie immer. Erst eine Statistik anfordern und wenn dann eine geliefert wird, diese der Fälschung unterstellen.

    Prüfer, es ist immer eine Freude, die Auswüchse deines Überangebotes an Tagesfreizeit zu beobachten.

    Das Zitat unterstellt niemand Fälschung, sondern es besagt, dass man mit einer Statistik alles zeigen kann - und so habe ich das auch gemeint. Hier nochmals das Zitat:

    "Traue keiner Statistik, welche du nicht selber gefälscht hast"

    GG


  11. Beruf Anfänger | Professional | Top Verdiener

    Fachinformatiker Anwendungsentwicklung 25 000 € 42 000 € 50 000 €

    Fachinformatiker Systemintegration 32 000 € 40 000 € 45 000 €

    Da hält sich das ja die Wage!

    SAP-Anwendungsberater 35 000 € 85 000 € 120 000 €

    SAP-Anwendungsentwickler/ Basisprogrammierer 35 000 € 65 000 € 90 000 €

    Ein SAP-Berater ist kein "normaler" Anwendungsentwickler! Bei den Professionals stellt sich auch die Frage, wie viele Berufsjahre man benötigt, um einer zu werden. Das geht möglicher weise bei einem FISI schneller, als bei einem SAP-Berater.

    Trotzdem Danke für Deine Statistik!

    Wie war das mit Churchill?

    GG


  12. Wenn man Gehaltsstatistiken aber "vertrauen" kann / darf, schneidet der AE besser ab als der FISI.

    Kannst Du 'mal eine solche verlinken?

    Ih kenne nämlich keine solche Statistik. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Statistiken in dieser Tiefe gemacht werden. Zumal viele Statistiken auf Tätigkeiten und nicht auf Abschlüssen beruhen!

    Mit meiner persönlichen Erfahrung deckt sich diese Aussage auch nicht. Im gegenteil: Ich sehe, dass die FISI eher stärker gefragt sind, als die AE

    Danke!

    GG


  13. Der Chef scheint allerdings auch eine echte Trantüte zu sein,

    Der Azubi aber auch. Das wird ja wie oft in der BS angesprochen und die IHK sagt es - normalerweise - bei der Übergabe des Scheins "bestanden/ nicht bestanden" auch. Sonst wäre der ja unnötig.

    Zum Gehalt. es ist von einem "üblichen" Gehalt gesprochen. Ich würde hier einmal auf mind. 2.000 € setzen!

    Ein Aufhebungsvertrag scheint mir auch das sinnvollste zu sein.

    GG


  14. ich denke auch als ae kannste einen "admin" job machen. ausbildung ist ja fast (!!) gleich

    Wenn bei Dir 40% Unterschied (fast) das Gleiche ist.

    In wie weit ein Unternehmen (sein Unternehmen) einen AE als Admin einsetzt/ übernimmt, ist für mich auch ungewiss. Es gibt genügend FIs, dass man keinen AE einstellen muss. Möglicher weise ist es aber längerfristig möglich!

    GG


  15. Aber bei der doku zur Projektdurchführung weiß ich, besser gesagt mir haben s die Lehrer gesagt das man seine Sache begründen soll was man macht.. darum hab ich jetzt auch in der Präsentation des Problem, weil angeblich also laut aussage der Lehrer soll in der Dokumentation kein Quelltext etc. drinnen stehen,

    Die Präsi gibt die Highlights Deines Projektes wieder. Warum soll in der Präsi ein Quelltext drin stehen, der sich nicht in der Doku befindet. Bei uns stehen wichtige Teile des Quelltextes im Anhang. Zusätzlich befindet er sich komplett auf CD.

    aber ich wollt halt in der Präsentation wenn ich die Punkte Projektdurchführung durchgeh z.b. bei den Punkt anlegen und einbinden der Datenbank --> ein bild zeigen wie ich des mit sql gelöst hab etc. kommt des blöd wenn ich des in der Präsentation mach aber in der dokumentation nicht?? weil doku is ja keine Betriebsanleitung *g* ;)

    Die Präsi ist auch keine Betriebsanleitung. Aber Deine Doku muss eine Kundendokumentation enthalten! Und wenn das Bild eine wichtige Info aus Deinem Projekt beinhaltet, gehört es natürlich auch in die Doku. Wenn es unwichtig ist, wüsste ich nicht, was es in den "Highlights" verloren hätte.

    Allerdings ist das von außen (also ohne Vorliegen der Doku) schwer zu beurteilen. Zumal da jede IHK/ PA so ein bisschen ihre eigenen Vorstellungen hat.

    GG

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung