Jump to content

Philipp96

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    15
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Ergebnisse der schriftlichen Prüfung Sommer 2017

    Meine sind auch online. IHK Dresden: GA1: 78 GA2: 74 WISO: 86 Bin glücklich damit Hätte bei GA1 und GA2 mit etwas weniger gerechnet.
  2. FiSi Prüfung Sommer 2017 Themen GA1 + GA2

    Ich hab das auch so verstanden, dass wenn ein Komma enthalten ist, die Datensätze mit Semikolon getrennt werden. Sonst mit einem Komma.
  3. FiSi Prüfung Sommer 2017 Themen GA1 + GA2

    Bei uns kam nie was von diesem Phasenmodell dran im Berufsschulunterricht. Aber anhand der Begriffe kann man es ja ein wenig ableiten was gemeint sein könnte... mal gucken ob es Punkte gibt.
  4. Aber stand da nicht, dass das Projekt frühestens am 1. Juni beginnen sollte und man schreiben soll wann Vorgang D frühestens beginnen kann? Kann ja dann schlecht das selbe Datum sein. Ich glaube ich hatte 13. Juli, waren zumindest 30 Tage bis Vorgang D.
  5. IHK Abschlussprüfung 2017 Sommer WISO

    Fand den Wiso Teil sehr einfach. Gut zwei Drittel der Fragen kam schon z. T. exakt oder in einer ähnlichen Form in den Prüfungen der letzten Jahre vor.
  6. SQL Join

    Danke, werde ich berücksichtigen Genau die gleiche Aufgabe hatte ich auch gemeint.
  7. SQL Join

    Ich hätte da mal eine Frage bezgl. Joins. Also INNER JOIN, LEFT JOIN und RIGHT JOIN. In den IHK-Lösungen habe ich oft den LEFT JOIN gelesen. Ich hab das aber mit einem INNER JOIN abgebildet, können beide Varianten richtig sein? Wenn ich zwei Tabellen miteinander verbinde könnte ich ja eigentlich auch den INNER JOIN nehmen oder?
  8. Antrag wurde im Übrigen ohne Beanstandung angenommen. Hatte sich nur noch in der Projektbeschreibung bisschen was geändert (bisschen ausformuliert.).
  9. Hat sonst noch wer Anmerkungen? Evlt. jemand von den IHK Prüfern? Zur Projektbeschreibung selbst? Danke.
  10. Ja, 8 Stunden finde ich auch etwas wenig. Aber die IHK hat es so gefordert. Hier die geänderten Teile: Projektphasen: Planung [15,0 h] Pflichtenheft [5,0 h] Use-Case-Diagramm [2,0 h] Aktivitätsdiagramm [2,5 h] ERM [2,0 h] Auswahl geeigneter Testszenarien [2,0 h] Qualitätssicherungsmaßnahmen [1,5 h] Entwicklungsumgebung einrichten [0,5 h] Entwicklung der Anwendung [44,0 h] Darstellung und Funktionalität des Kalenders [6,0 h] Datenbankanbindung herstellen [1,0 h] Benutzerverwaltung [6,0 h] Ressourcenverwaltung [4,0 h] Schnittstelle zu Magento zum Auslesen der offenen Bestellungen [4,0 h] Logik für Drag & Drop, Löschen, Verschieben der Aufträge [10,0 h] Zeiterfassung für Aufträge [6,0 h] Detailansicht für Aufträge und Erstellen/Bearbeiten von Anmerkungen [4,0 h] Layout-Anpassungen [3,0 h] Testen der Anwendung [2,5 h] Dokumentation [8,0 h] Dokumentation zur Projektarbeit (nicht selbstständig erstellte Dokumente sind zu kennzeichnen): - Use-Case-Diagramm - Aktivitätsdiagramm - ERM - Testszenarien - GUI [nicht sicher ob das selber gemacht wird oder dann schon als Vorgabe vorliegt, wird sonst noch ergänzt] - Quellcode-Dokumentation - Screenshots des Programms - Benutzerdokumentation - Qualitätssicherungsmaßnahmen - [Kosten-/Nutzenaufstellung sollte das lieber mit hinein?]
  11. Ok, ich werde die Planung und die Entwicklung etwas ausgeglichener gestalten. Pflichtenheft und Aktivitätsdiagramm nehme ich mit hinein. Aktivitätsdiagramm hatten wir zwar in der Berufsschule nicht, hatte es aber vor der Ausbildung schonmal. Und es ist nicht so leicht zu wissen was die IHK (Dresden in meinem Fall) gern sehen möchte, es gibt kaum Infos was die im Projektantrag fordern. IHK Leipzig hat da z. B. viel mehr Infos. Die Projektdoku gehört mit zu den 70 h und darf 8 h nicht überschreiten. Ich stelle den überarbeiteten Zeitplan später nochmal hinein.
  12. Hallo Leute, ich habe heute meinen Projektantrag begonnen und würde ganz gern wissen was man noch verbessern kann und ob es was taugt? Bei Kosten-Nutzen-Analyse war ich mir nicht sicher ob das mit hinein sollte. Und fehlt noch etwas? Und ist es denn verständlich beschrieben? Ich danke für jedes Feedback. Und ob ich die Zeitplanung noch genauer mit den Zeitangaben machen sollte ist mir auch nicht ganz klar. Ausbildungsbetrieb: ***** Projektbezeichnung: Entwicklung einer Web-Anwendung “Produktionsplaner” mit Benutzer- und Ressourcenverwaltung sowie Datenbankanbindung Projektbeschreibung: Für die **externe Firma**, die individuelle und präzise Gravuren mittels Lasertechnologie anfertigt, soll eine Web-Anwendung “Magento Produktionsplaner” mit Benutzer- und Ressourcenverwaltung sowie Datenbankanbindung realisiert werden. Ziel ist es eine Übersicht zu erhalten wie viel Kapazitäten die einzelnen Ressourcen (Laser) am Tag besitzen. Jeder Mitarbeiter kann sich über eigene Anmeldedaten in der Anwendung an- und abmelden. Der Administrator hat zudem das Recht neue Benutzer anzulegen, zu ändern und zu löschen. In der Ressourcenverwaltung kann der Administrator neue Ressourcen, sprich die Gravurlaser, anlegen sowie bearbeiten und löschen. In der Anwendung wird ein Kalender dargestellt, der in Tagen und Zeitangaben (Einteilung alle 5 Minuten) eingeteilt ist. Jeder Tag wird in so viele Spalten eingeteilt wie Ressourcen angelegt sind. In diesen Spalten ist es möglich einzusehen wann welcher Gravurleser frei oder belegt ist. Es wird eine Schnittstelle zwischen der Anwendung und dem Magento-Shop benötigt, der die offenen Bestellungen in einen Auftragspool in der Anwendung ablegt. Diese Aufträge, denen man per Hand eine Dauer in Minuten zuweisen muss, kann man per Drag & Drop in die jeweilige Spalte des Tages und der Ressource zu einer bestimmten Zeit ablegen. Je nach dem wie viele Minuten als Dauer angegeben wurde, nimmt der Auftrag entsprechend viele Zeilen in Anspruch. Mittels eines Blanko-Auftrages, dem man ebenfalls die Dauer zuweisen muss, kann man eine Ressource in einer bestimmten Zeit für belegt markieren, falls der Laser in dieser Zeit nicht genutzt werden kann. Abgelegte Aufträge können verschoben oder entfernt werden. Für jeden abgelegten Auftrag lässt sich mittels eines Start- und Stop-Buttons die Zeit erfassen, die bei diesem Auftrag anschließend angezeigt wird. Bei Klick auf einen Auftrag öffnet sich eine Detailansicht in der zusätzliche Bemerkungen vom Benutzer angegeben werden können. Für die Umsetzung wird das Javascript-Framework AngularJS, sprich HTML5 und JavaScript, sowie PHP für die Anbindung der Schnittstelle zu Magento sowie der Datenbankanbindung genutzt. Projektumfeld: Das Projekt wird als externes Projekt im eigenen Ausbildungsbetrieb umgesetzt. Projektphasen (einschl. Zeitplanung): Planung [6,0 h] Use-Case-Diagramm ERM Auswahl geeigneter Testszenarien Entwicklungsumgebung einrichten [0,5 h] Entwicklung der Anwendung [53,5 h] Darstellung des Kalenders mit Einteilung in Tagen und Minuten Datenbankanbindung herstellen Benutzerverwaltung Ressourcenverwaltung Schnittstelle zu Magento zum Auslesen der offenen Bestellungen Logik für Drag & Drop, Löschen, Verschieben der Aufträge Zeiterfassung für Aufträge Detailansicht für Aufträge und Bearbeiten von Anmerkungen Testen der Anwendung [2,0 h] Dokumentation [8,0 h] Dokumentation zur Projektarbeit (nicht selbstständig erstellte Dokumente sind zu kennzeichnen): - Use-Case-Diagramm - ERM - Testszenarien - GUI [noch nicht sicher ob das selbstständig erstellt wird oder bereits vorliegt - ansonsten wird das noch in die Planung aufgenommen] - Quellcode-Dokumentation - Screenshots des Programms - Benutzerdokumentation - [Kosten-/Nutzenaufstellung gehört das mit hinein?] Bearbeitungsdauer von: 03.04.2017 Bearbeitungsdauer bis: 02.05.2017 Präsentationsmittel: Overheadprojektor: Nein Flipchart: Nein andere Präsentationsmittel (sind vom Prüfling mitzubringen): Beamer, Notebook Themenbetreuer: *****
  13. Danke für die Antwort. Das habe ich mir schon fast gedacht, dass es zu wenig ist. Ich habe mich nun entschieden ein anderes Projekt anzugehen. Eine Art Produktionsplaner mit Ressourcen- und Benutzerverwaltung, wohl auch mit Datenbankverbindung. Ist denke ich besser und deutlich umfangreicher. Ich muss das aber alles erstmal ausarbeiten.
  14. Hallo Leute, es geht bei mir erstmal um die Themenfindung für die FIAE-Abschlussarbeit, daher wollte ich euch mal fragen ob ihr das für Thema angemessen haltet oder ob es vom Umfang oder der fachlichen Tiefe zu gering ist. Es geht um die Realisierung einer hybriden App. Eine hybride App nutzt einfach die Vorteile aus einer nativen App (im App Store erhältlich, muss aber für jede Plattform einzeln programmiert werden) und einer Web App (über den Browser aufrufbar). Eine hybride App ist also im App Store verhältlich, kann auf die Hardwarekomponenten der Plattform zugreifen und wird theoretisch über den plattformspezifischen Browser aufgerufen (das sieht der Nutzer aber nicht, da Bedienelemente und Menüleiste etc. unterdrückt wird). In dieser hybriden App soll für eine externe Firma (es ist ein echter Auftrag) für verschiedene Traversensysteme unterschiedliche Belastbarkeiten angezeigt werden, sobald man eine Spannweite ausgewählt hat. Die ganzen Daten werden aus einer Excel-Datei, die der Kunde liefert, ausgelesen und in der App entsprechend angezeigt. Berechnet wird nichts. Traversen sind die Gerüste z. B. bei Bühnen wo man u. a. Lautsprecherboxen aufhängen kann. Jetzt ist die Frage, ist das vom Umfang ok oder müsste man das noch etwas erweitern? Umgesetzt wird das ganze mit Hilfe des Frameworks PhoneGap mit HTML5/JavaScript/CSS-Mitteln.
  15. Suche Prüfungen/Lösungen (10)

    Hallo Leute, ich suche ebenfalls Abschlussprüfungen für die Fachinformatiker Prüfung. Ich bin Anwendungsentwicklung. Von welchen Jahr ist mir im Grunde egal, auch ob mit oder ohne Lösung ist nicht so wichtig. Ich würde mich freuen, wenn jemand helfen kann. Kontakt bitte einfach per PN. Vielen Dank
×