Zum Inhalt springen

Reaktion auf Online-Stellengesuch


Empfohlene Beiträge

Hi

Habt ihr schon mal ein Online-Stellengesuch geschaltet? Man hört gerüchtemässig, dass sich da nur Finanzdienstleister und Zeitarbeitsfirmen melden?

Hatte die Firma, die sich gemeldet hat, einen konkreten Bedarf? Oder war das nur ein "hallo wir sind auch noch da, vielleicht kommen wir mal zusammen")

Wie war eure Antwort- / Einladungsquote, z.B. im vergleich zu 'andersum' (also dem normalen Weg Arbeitnehmer reagiert auf Anzeige des Arbeitgebers)?

Habt ihr den Job gekriegt?

*wink*

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

also als Freelancer ist es schon sehr gut, Online sich und seine Fähigketien gut zu verkaufen.

Als Arbeitnehmer habe ich fast nur schlechte Erfahrungen gemacht! Es haben sich wirklich fast nur Zeitarbeitsfirmen und Ausbeutefirmen gemeldet! Im nachhinein war doch einige klarer und ich bin zum folgenden Schluss gekommen!

Gute Arbeitgeber machen sich nicht die Mühe und suchen explizit nach einer Arbeitskraft! Es sei den es herrscht Not am Mann. Doch bei so vielen guten Fachleuten brauchen die gar nicht suchen!

Die rennen denen doch die Tür ein! Momentan sieht es schon so aus, dass die Firmen mehr Bewerber haben, als benötigt!

Deshalb finde ich die Online-Stellengesuche weniger effektiv. Und das ist für manche Firmen sogar ein Hinderungsgrund. Man zeigt dadurch, dass man nicht "ständig" und andauernd eine Arbeit sucht. Die so gern gesehene Eigenitiative bleibt so auf der Strecke!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kleine Geschichte:

Ich hab mich mal einladen lassen, von der Münchner Zentrale gabs erst Termin am Montag, dann verschoben auf Mittwoch. Also, fahr ich drei Stunden hin am Mittwoch und kriege gesagt "bin heute den ersten Tag aus dem Urlaub wieder da, der andere Teamleiter ist noch zwei Wochen weg" und wurde nach dreissig Minuten (höflich) rausge"worfen". 6 Stunden Fahrt für dreissig Minuten gespräch, kein Telefoninterview vorher o.ä.

Die Münchner Zentrale hatte nicht mal mein BewerbungsPDF weitergeschickt.

Es handelt sich nur um eine 6 Milliarden-Umsatz-Firma :D

Am schwarzen Brett bei der Firma waren ca. 5 Stellenanzeigen, im Internet: null, weder in Jobbörsen noch auf deren Webseite.

Die haben wohl nen Auftrag an der Angel, und würden, falls es zum Auftrag kommt, supersuperschnell jemand brauchen.

Bye.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung