Zum Inhalt springen

Bachlor Wirtschaftsinformatik studieren aber wo?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

nächsten Sommer bin ich mit meiner Ausbildung zur Fachinformatikerin (Systemintegration) fertig.

Nun beschäftige ich mich mit dem Gedanken studieren zu gehen.

Als Studienfach käme für mich Wirtschaftsinformatik in Frage.

Die Möglichkeiten die ich habe sind:

Abendstudium

Fernstudium

FH Studium

duales FH Studium (privat)

Abendstudium fällt für mich weg. Es dauert lange und man hat keine Freiezit mehr. Das gleiche ist bei dem Fernstudium. Da muss ich mich noch zum lernen aufraffen.

FH Studium: Hauptberuflich Studieren klingt gut. Man muss nur schauen wie man es finanziert. Aber da gibts staatliche Zuschüsse und günstige Studentenwohnungen gibt es auch.

Als Vorteil seh ich an:

Man lernt die Leute kennen mit denen man studiert

es dauert nur 3 Jahre (wenn man die Regelstudienzeit einhält)

FHs sind in ganz Deutschland verteilt.

Kosten sind tragbar (500€ Studiengebühr pro Semester. + Geld zum Leben)

so nun zur letzten Variante:

duales Studium an der Privat-FH

Kosten pro Monat 630€ (hab mir jetzt die europäische Fachhochschule in Brühl Europäische Fachhochschule EUFH - Finanz- und Anlagemanagement, Industriemanagement, Handelsmanagement, Logistikmanagement, Wirtschaftsinformatik, Bauwirtschaft im Dualen Studium rausgepickt) + Geld zum Leben

während des Studiums macht man eine weitere Ausbildung oder ein Praktikum.

Dieses wird Vergütet.

weitere Vorteile: Englischkurs + Kurs in 2. Fremdsprache

1 Auslandssemester

Kurse in Meeting abhalten, Zeitmanagement, soziales Verhalten, Rhetorik und Managementtechnicken

Nun die Frage die mich beschäftigt: Würde es sich lohnen das duale Studium zu machen. Wird man gut genug ausgebildet im fachlichen Bereich.

Oder ist es besser an eine normale FH zu gehen und dort kostengünstig zu studieren.

Die Qual der Wahl bleibt an mir hängen das ist klar.

Doch finde ich es interessant wenn man die Sichtweisen anderer Leute zu dem Thema sieht.

Danke fürs lesen

Gruß Liane

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auf jedenfall das Vollzeitstudium (nicht dual) empfehlen.

Warum?

Es ist der schnellste Weg, man macht damit auch viele Praktika (zumindest ein Pflichtpraktikum, du kannst aber noch andere machen) und du kannst gute Noten im Studium erzielen.

Außerdem haben duele Studiengänge mit Vorurteilen zu kämpfen (Die das machen seien Praktika und keine Theoretiker, das Studium sei nicht so theoretisch fundiert, man sei lange an das Unternehmen gebunden usw).

Abend-/Fernstudium ist natürlich gut, weil du Berufserfahrung im Lebenslauf parallel zu der Studienlaufzeit hast. Aber das ist nicht nur sehr stressig, es ist auch wirklich mit einer langen Studienzeit zu rechnen. Außerdem gibt es auch da viele Probleme und Vorurteile. Da du davon weg bist, will ich nicht weiter drauf eingehen.

So, nun die Frage wo du studieren solltest? Ich empfehle ja Uni, aber eine FH tuts auch. In welche Richtung soll es denn da gehen? Was willst du überhaupt machen?

Wirtschaftsinformatik ist außerdem nicht immer gleich Wirtschaftsinformatik.

Du solltest dich auf guten Webseiten dazu schlau machen.

wirtschaftsinformatik.net von wirtschaftsinformatik.net oder Wirtschaft und Technik - Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen

Die FH Furtwangen hat z.B. einen guten Ruf und relativ leichte Mathematik, die FH Offenburg ist z.B. sehr schwer im Matheteil.

Während die FH Köln und FH Hannover ein sehr wirtschaftsorientiertes Studium bieten, haut die FHTW Berlin sehr viel angewandte Informatik ins Studium. Die FH Südwestfalen hat auch Phsyik, Elektrotechnik und Konstruktion im Wirtschaftsinformatikstudium und auch die FH München kommt mit Ingenieurswissenschaften daher.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also ich kann nur an einer FH studieren. Hab nur Fachhochschulreife.

Und Richtung ist Wirtschaftsinformatik.

Ich würde gerne in Hessen oder in NRW studieren.

Die Frage ist auch ob in den 3 Jahren das duale Studium genauso viel Stoff vermittelt wie das normale FH Studium.

Fragen über Fragen.

Gruß Liane

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Liane,

es dauert nur 3 Jahre (wenn man die Regelstudienzeit einhält)

bist Du sicher, dass es wirklich nur 3 Jahre sind? Normalerweise haben die meisten FH-Studiengänge ja 7 Semester, also 3 1/2 Jahre, eines davon Praxisemester (früher, beim Diplom, waren es bekanntlich 8 Semester.)

Oder ist dieses Studium so angelegt, dass es - aus welchen Gründen auch immer ?? - ohne Praxissemester auskommt, oder wurde dir dieses aufgrund deiner Vorbildung (Fachinformatikerausbildung) erlassen ? (Das wäre zumindest zu vermuten ...).

Gruß fach_i_81

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also die gleichen Überlegungen die du anstellst, hatte ich auch.

Sowohl nebenberuflich als auch Vollzeit Wirtschaftsinformatik zu studieren.

Ich habe mich nun dazu entschlossen ein Vollzeitstudium an der FH Worms zu beginnen. Da mir einfach der Aufwand nebenberuflich zu viel ist ~40-45 h die Woche zu arbeiten und dann noch 12-15h die Woche in das Studium zu stecken und das über einen viel größeren Zeitraum.

An der FH Worms werde ich nun ab dem WS 07/08 Wirtschaftsinformatik studieren und das auch in 6 Semstern.

bin selbst gespannt, aber was du letztlich machen willst musst du selbst entscheiden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie schaut das den aus wen man bereits 3-5 Jahre berufserfahrung hat? Hat man den da gewissen vorteile, gegenüber nen Abiturienten der gerade vom Gym kommt? Wie stark kann man sowas ins gewicht legen wen man nur nen Realschulabschluss gemacht hat und durch berufserfahrung an FH Studieren kann? Ist das Studium denn noch sehr schwer oder gehts halt einigermarßen durch die berufserfahrung ( weil man vieles schon kennt (vll oO))

Grüße André

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt sehr darauf an wo du studierst. Du musst mit sehr viel Theorie und Mathematik rechnen (im wahrsten Sinne des Wortes).

Da nützt die Berufspraxis wenig bis gar nichts und von Integralen und Diffentialen sollte man mal gehört haben.

In den Programmierfächern hilft dir aber deine Erfahrung weiter. Die BWL Fächer sind meist die "Easy-going"-Fächer.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das hier:

gewicht legen wen man nur nen Realschulabschluss gemacht hat und durch berufserfahrung an FH Studieren kann?

ist sowieso nicht immer und auch nicht überall der Fall. Es mag im Einzelfall durchaus möglich sein - ja. Trotzdem wird für ein normales Studium meistens eine (formale) HZB benötigt, Realschule oder eine sonstige mittlere Reife reicht also i.a. nicht aus.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Hallo Leute,

mit meiner Studiumsentscheidung bin ich nun weiter.

Ich habe mich auf 4 Orte festgelegt.

Köln, Dortmund, Frankfurt am Main und Friedberg.

Mein Problem ist nun das ich nicht weiß an welcher FH das Studium besser ist.

Habt ihr vielleicht Informationen zu diesen FHs?

Wäre klasse.

Gruß Liane

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hm da ich wahrscheinlich nicht übernommen werde würde ich gerne Vollzeit studieren.

Also sind da 370€ schon viel Geld.

Und berufsbegleitend in Köln studieren geht nicht da Köln noch zu weit weg ist...

Also gehts um ne normale FH

Wenn du in Erwähgung ziehst hier her zu ziehen um zu studieren, warum nicht auch um hier zu arbeiten und zu studieren? ;)

Soll ja jeder machen wie er mag! :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

weil mir das dann zu viel wird. Abends immernoch zu studieren. Deswegen habe ich abend und fernstudium ausgeschlossen.

Und bin nun für ein Vollzeitstudium.

Tja und wenn ich in Köln Vollzeit studiere sollte ich da auch hinziehen. Wenn ich aber wo anders Vollzeit studiere ziehe ich da in die Nähe.

Ansonsten würde ich da wo ich jetzt wohne wohnen bleiben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

wenn dir ein Vollzeitjob + Fernstudium zu viel ist, kannst du dir auch einen Job suchen, bei dem du deine Arbeitszeit dem Fernstudium anpassen kannst :D

Gut, nun zum Thema:

Studium in Vollzeit ist schön und gut aber wenn du schon in Vollzeit studieren möchtest, würde ich nicht "irgendwo" studieren sondern mir nur die besten FHs und UNIs raussuchen, z.B. die Uni Paderborn, Uni Karlsruhe, ... Evtl. kommt ja noch aus Ausland in Frage.

also ich kann nur an einer FH studieren. Hab nur Fachhochschulreife.

Mit einem Fachabi kannst du auch an einer Uni studieren. Informiere dich über die Zulassungsvoraussetzungen der jeweiligen Institute!

Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also ich kann nur an einer FH studieren. Hab nur Fachhochschulreife.

Mit einem Fachabi kannst du auch an einer Uni studieren. Informiere dich über die Zulassungsvoraussetzungen der jeweiligen Institute!

Fachabi != Fachhochschulreife

auch wenn man es häufig so nennt, unterscheiden die Hochschulen selbst sehr genau. Fachabi wird oft als fachgebundene Hochschulreife gesehen, das bedeutet, dass man an der Uni spezielle Fächer studieren kann für die man eben diese Art der Hochschulreife erlangt hat.

Fachhochschulreife hingegen berechtigt nur dazu, an Fachhochschulen zu studieren, aber auch da machen manche Unis Ausnahmen, deshalb hat Fernstudent schon Recht, wenn er sagt, dass Du Dich am besten bei den jeweiligen Hochschulen selbst informierst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also Fernstudieren ist mir generell zu anstregend. Bin nicht der Mensch der sich so stark selbst motivieren kann das er von alleine Studiert.

Wie bekommt man denn Raus ob eine FH gut ist? Also ich bei mal bei das-ranking geschaut da schneidet Dortmund von meinen Wunsch FH Orten am besten ab.

Frankfurt ist gar nicht gelistet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie bekommt man denn Raus ob eine FH gut ist?

Rankings! Auch wenn es massenhaft Kritik an Rankings gibt und kein Ranking das Ranking eines anderen Ranking widerspiegelt und auch wenn der eine Personaler lieber BWL Studenten der LMU bevorzugt, ein anderer Personaler bevorzugt Studenten seiner ehemaligen FH bevorzugt, kann man Tendenzen ableiten.

hochschulranking - campus - ZEIT online

http://ed.sjtu.edu.cn/rank/2007/ARWU2007_Top100.htm (gut, passt nicht so ganz hierher)

www.karriere.de - die Informationsplattform für Studium und Beruf

und so weiter und so fort

Einfach bei Google suchen und finden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung