Zum Inhalt springen

Bitte um Hilfe bei Einbau Board -> Gehäuse (ATX)


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

nachdem ich jetzt ne Weile recherchiert habe und bislang noch keine zufriedenstellenden Antworten auf mein Problem gefunden habe, wende ich mich jetzt an die werte Forums-Gemeinde, in der Hoffnung, daß hier jemand entscheidend weiter weiß. :)

Ich habe hier ein ATX-Gehäuse (AOpen G528) und ein ATX-Mainboard (ASRock ALiveDual-eSATA 2).

Es ist nun schon ein Weilchen her, daß ich meinen letzten PC zusammengeschraubt habe... Mir ist aus "alten Zeiten" es noch so bekannt, daß man das Mainboard nicht direkt auf das Blech des Gehäuses schrauben sollte, sondern zwischen Board und Gehäuse sogenannte "Masse-Abstandsschrauben" (aus Messing oder Kupfer(?)) geschraubt werden. Somit soll ein Kurzschluß verhindert werden.

Also wollte ich auch in das neue Gehäuse diese Abstandsschrauben einschrauben, wodurch aber nun das Mainboard zu hoch und somit das I/O-Panel teilweise hinter der Gehäusewand liegen würde und auch die Steckkarten würden nicht mehr richtig passen.

Das Gehäuse hat an den Auflagepunkten für das Mainboard bereits so kleine "Hügel" (siehe angehängtes Bild); würde ich das Board direkt auf diese "Hügel" schrauben (ohne Abstandshalter!), würde es problemlos ins Gehäuse passen.

Ich konnte bislang noch herausfinden, daß es wohl durchaus üblich sei, die Gehäuse mit diesen "Hügeln" zu fertigen. Die für mich alles entscheidende Frage ist aber offen und ich hoffe, daß Ihr mir helfen könnt:

a) Darf man das Board direkt auf diese "Hügel" schrauben oder produziere ich damit wie in "alten Zeiten" (siehe oben) eine sehr erhöhte Kurzschlußgefahr?

B) Wenn die Vorgabe/Empfehlung lautet, daß Board noch immer nicht direkt "aufs Blech" zu schrauben, welche Möglichkeiten der Trennung von Board und Gehäuse gibt es dann, wenn die Abstandsschrauben die ganze Konstruktion unpassend machen??

c) Oder gibt es inzwischen sogar bereits andere Arten wie Kurzschlüsse in diesem Rahmen verhindert werden? Dann bin ich gerne bereit noch etwas dazu zu lernen. ;)

Vielen, vielen Dank bereits jetzt schon mal für Eure Unterstützung bzw. Hilfe bei meinem Problem!

Solltet Ihr noch weitere Angaben brauchen, dann liefere ich die gerne nach.

Freue mich auf Eure Antworten!

Flori

post-641-14430447914893_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist aus "alten Zeiten" es noch so bekannt, daß man das Mainboard nicht direkt auf das Blech des Gehäuses schrauben sollte, sondern zwischen Board und Gehäuse sogenannte "Masse-Abstandsschrauben" (aus Messing oder Kupfer(?)) geschraubt werden. Somit soll ein Kurzschluß verhindert werden.

Das Material der Abstandshalter ist vollkommen egal, da die Befestigungslöcher elektrisch von den Leiterbahnen auf dem Board getrennt sind. Die Hauptsache ist dass eben ein Abstand zwischen Boardrückseite und dem blanken Blech des Mainboardtrays vorhanden ist, da sonst hundertpro ein Kurzschluss entsteht.

a) Darf man das Board direkt auf diese "Hügel" schrauben oder produziere ich damit wie in "alten Zeiten" (siehe oben) eine sehr erhöhte Kurzschlußgefahr?

Genau dafür sind die Hügel da, damit man keine Abstandshalter einschrauben muss (bzw. nur die zusätzlichen, wenn man z.B. ein µATX-Board hat, welches dann beim dritten PCI-Slot ein weiteres Befestigungsloch hat). Die sind ja auch so geformt dass die Fläche die am Mainboard anliegt möglichst klein ist, damit das Board eben nur dort berührt wird wo auch ein Abstandshalter es berühren würde.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Eye-Q,

vielen Dank für die gute, weil wohl sehr fundierte Antwort!

Bei genauem Betrachten des Boards hab ich mir das mit der elektronischen Trennung schon gedacht, aber war mir eben "nur ein bisschen sicher". Da bin ich dann doch lieber jemand, der vorher nachfragt, bevor man Elektronikschrott produziert. ;)

Mit µATX-Boards hatte ich bislang noch nichts zu tun, aber auch da habe ich dann somit wieder was dazu gelernt. :)

Also Danke nochmal für die so schnelle Hilfe. Dann kann der Zusammenbau ja nun doch in die Endphase gehen. :)

Viele Grüße und noch einen schönen Sonntag!

Flori

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung