Zum Inhalt springen

wie nach schulischer Ausbildung weiter machen


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo liebes Forum,

ich lese schon seit ein paar Tagen das Forum rauf und runter und versuche für mich die richtige Entscheidung zu finden, was ich ab dem nächsten Jahr machen möchte.

Jedoch erstmal zu mir :new:

2004 Realschulabschluss mit Quali

2004 - 2006 Höhere Handelsschule, jedoch vorzeitig abgebrochen und somit ohne Abschluss

seit 2006 schulische Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten Informationsverarbeitung

Ich habe die Ausbildung damals angefangen um nach der "verbockten" Höheren Handelsschule doch noch zu meiner Fachhochschulreife zu gelangen. Die Ausbildung umfasst wie der Name schon sagt einen kaufmännischen Teil, der zu 100% mit der Höheren Handelsschule gleichzusetzen ist (schreiben die selbe Abschlussprüfung) und einem IT-Teil.

Der IT-Teil beinhaltet Fächer wie Anwendungsentwicklung (HTML, CSS, JavaScript, PHP etc. alles praktisch angewand), Projektmanagement und Informationstechnische Systeme (Aufbau von PCs, Netzwerke, Domains (AD unter Win2003), Netzwerke unter Linux etc. alles praktisch angewand).

Allgemein macht mir dieser Mix aus BWL und IT sehr viel spaß und so bin ich auch zu einem ganz brachbaren Versetzungszeugnis in die Jahrgangsstufe 13 gekommen (Durschnitt: 2,0 :mod:).

Jedoch stellt sich mir so langsam die Frage, wie es weiter gehen soll. Direkt in einen Beruf einsteigen ist leider sogut wie unmöglich, da diese schulische Ausbildung eigendlich von keinem Unternehmen anerkannt wird.

Zur Zeit stellen sich mir drei möglichkeiten dar:

1. Ausbildung zum Fachinformatiker: Ist sicherlich der einfachste Weg weiter zu machen, jedoch stört mich hier der Faktor Zeit. Ich wäre mit 24 Jahren fertig mit der Ausbildung; und dann?! Berufseinstieg oder Studium... Würde ich mich hier für ein Studium entscheiden wäre der Berufseinstieg mit 27 oder 28 Jahren möglich. Irgendwie nen blöder gedanke.

2. Ausbildung zum Fachinformatiker + Studium WiInfo (vom Unt. getragen): Für mich eine sehr interessante Variante. Hier hätte ich mit 26 eine anerkannte Berufsausbildung und ein abgeschlossenes Studium. Jedoch sind die Angebote für diesen Bildungsweg ziemlich rahr gesäht, momentan zumindest.

3. Studium WiInfo + "Praktikum" (vom Unt. getragen):

Auch eine interessante Variante, allerdings ohne Berufsausbildung sondern nur mit "Praxiszeit", dafür wäre ich hier mit 24 fertig.

(4). Willkommen / ITC-Dortmund Auch eine Überlegung wert, jedoch leider ohne BWL-Teil...

Das es, wenn ich studieren gehe ein Wirtschaftsinformatik Studium werden soll steht für mich eigendlich schon fest. Jedoch bin ich mir bei der Frage "in welcher Form" noch nicht sicher...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

welche Entscheidung nun die beste ist, möchte ich nicht beurteilen, aber ich kann dir zumindest eines sagen:

Bitte, mach dir doch deshalb:

(...)

weiter zu machen, jedoch stört mich hier der Faktor Zeit. Ich wäre mit 24 Jahren fertig mit der Ausbildung; und dann?! Berufseinstieg oder Studium... Würde ich mich hier für ein Studium entscheiden wäre der Berufseinstieg mit 27 oder 28 Jahren möglich. Irgendwie nen blöder gedanke.

mal keine Gedanken. Das Alter (oder der damit zusammenhängende "Faktor Zeit", wie Du es nennst) ist doch hier wirklich absolut das geringste Problem. Ich sehe kein Problem darin, etwas später in den Beruf einzusteigen, das muß wirklich nicht mit 18, 19, 20 Jahren sein. Ehrlich: es gibt sooooo viele Leute, die erst - vergleichsweise - später angefangen haben zu arbeiten, und die kommen trotzdem auf einen grünen Zweig.

Bei mir z. B. nochmal so (bin jetzt im Moment 27):

(Alter): 24 -> BOS, 25 -> Beginn Studium FH (2 Semester) -> 26 nochmal Wechsel in einen anderen Studiengang, dauert 3 Jahre -> im Jahr 2010, also mit 29: Studium fertig, Dipl. fertig, Berufseinstieg. Und dann heisst es arbeiten, arbeiten, arbeiten ... noch viele, viele Jahre lang.

Ehrlich: wo ist das Problem?

Gruß, fach_i_81

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

welche Entscheidung nun die beste ist, möchte ich nicht beurteilen, aber ich kann dir zumindest eines sagen:

Bitte, mach dir doch deshalb:

mal keine Gedanken. Das Alter (oder der damit zusammenhängende "Faktor Zeit", wie Du es nennst) ist doch hier wirklich absolut das geringste Problem. Ich sehe kein Problem darin, etwas später in den Beruf einzusteigen, das muß wirklich nicht mit 18, 19, 20 Jahren sein. Ehrlich: es gibt sooooo viele Leute, die erst - vergleichsweise - später angefangen haben zu arbeiten, und die kommen trotzdem auf einen grünen Zweig.

Bei mir z. B. nochmal so (bin jetzt im Moment 27):

(Alter): 24 -> BOS, 25 -> Beginn Studium FH (2 Semester) -> 26 nochmal Wechsel in einen anderen Studiengang, dauert 3 Jahre -> im Jahr 2010, also mit 29: Studium fertig, Dipl. fertig, Berufseinstieg. Und dann heisst es arbeiten, arbeiten, arbeiten ... noch viele, viele Jahre lang.

Ehrlich: wo ist das Problem?

Gruß, fach_i_81

sehe ich ganz genau so.

bei mir war es auch ein später berufseinstieg:

mit 21 InformationsTechnischer Assistent, dann 3 Jahre als Aushilfe gearbeitet, dann Ausbildung FIAE. Unterm Strich mit 27 richtiger Berufseinstieg. Wenn man dann noch bedenkt, dass wir erst mit vorraussichtlich 73 Jahren in Rente gehen werden, bleibt also noch genug Zeit zum Arbeiten

Gruß

Die Lady

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung