Zum Inhalt springen

Gleichzeitiges benutzen von Win + Linux


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen!

Vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen.

Ich habe desöfteren das Problem, das ich auf der Arbeit entweder ein Windows oder ein Linux auf meinem PC brauche. Mit Dualboot ist das zwar machbar, dummerweise kann man aber nicht ohne einen Neustart mal schnell auf das andre BS wechseln. Eine andere Möglichkeit wäre ein zweiter PC, aber da ich jetzt schon Platzprobleme habe, ist das auch nicht die idealste Lösung.

Am liebsten wäre es mir, wenn ich wie unter Linux kurz die "Konsole" wechseln könnte und dann auf dem jeweilig anderen BS bin.

Kennt da einer von euch eine Virtualisierungssoftware die sowas kann? Oder zumindest ähnlich?

Viele Grüße,

Nat

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Platzproblem kannst Du damit erschlagen, dass Du eben die PCs nicht beide an den Arbeitsplatz stellst. Hier wäre ein KVM Switch die Lösung, wobei Du nur einmal Tastatur / Monitor auf dem Tisch stehen hast. Ich nutze einen KVM, der mir auch USB weiter leitet, so dass ich dann auch z.B. einen USB Stick auf beiden Rechner verwenden kann.

Je nach Entfernung zu den Rechnern kann man auch einen Switch verwenden, der über TCP/IP kommuniziert.

Man kann nicht, wie es in Deinem Posting klingt, mehrere OS parallel booten. Du wirst auf einem System nur ein OS nutzen können. Ich würde eine Virtualisierungslösung nutzen. VMware läuft sowohl unter Windows wie auch Linux, ebenso VirtualBox. Unter Linux kannst Du noch XEN nutzen.

Ich nutze VirtualBox, da ich bei VMware die Kernelmodule mit einer neueren Glib Version zwar kompilieren, aber nicht lauffähig mit der Oberfläche und andere Komponenten bekommen habe. VirtualBox klappt ohne weitere Probleme, wobei Du halt einen Client brauchst für die visuelle Darstellung z.B. RDP ist da ohne weiteres möglich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, ich meinte natürlich schon, das ich irgendein Virtualisierungsprogramm im Hintergrund laufen lassen möchte und nicht nativ beide Betriebssysteme zeitgleich auf einem Rechner. War vielleicht etwas doof ausgedrückt.

Was mich nur etwas nervt ist, wenn mein Linux "Fenster" in Windows läuft oder umgekehrt. Ich hätte beide eben gerne "unabhängig". Wenn mir Windows mal wieder aussteigt, kann ich so ja auch nicht mehr auf Linux zugreifen. Das heisst, sowas wie VirtualBox oder VMWare tut ja nichts anderes. Außer ich installier beide auf einem Rechner und greife per RDP zu. Aber dann brauche ich ja auch wieder einen zweiten PC mit irgendein Betriebssystem, mit dem ich zugreifen kann. Macht so in meinen Augen keinen Unterschied. Genau das Problem möchte ich ja umgehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn mir Windows mal wieder aussteigt, kann ich so ja auch nicht mehr auf Linux zugreifen. Das heisst, sowas wie VirtualBox oder VMWare tut ja nichts anderes.

Wenn Dir das Hostsystem Schwierigkeiten macht, dann kann das im Gastsystem natürlich ebenfalls Probleme machen. Obwohl ich diesen Fall bisher nicht kenne. Virtualbox läuft auf einem Gentoo Linux bei mir sehr zuverlässig. Allenfalls macht das Windows in der VM Probleme.

Deine Forderung, dass wirklich beide Systeme unabhängig sind, wirst Du auf einem physikalischen Host nicht erhalten. Leg die Hardware redundant aus.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Klingt für mich eher nach einem Layer 8 Problem, wenn Du mich fragst ...

Möglichkeit 1:

2 Rechner, 2 Betriebssysteme, keine Virtualisierung

Möglichkeit 2:

1 Rechner, 2 Betriebssysteme, eins virtualisiert

Möglichkeit 3:

1 Rechner, 2 Betriebssysteme Dual-Boot

Möglichkeit 4:

Wine/Cygwin nutzen

Möglichkeit 5:

Überblick - Parallels Desktop 4 für Windows & Linux

Was anderes fällt mir aufgrund meiner Phantasielosigkeit leider nicht ein

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung