Jump to content

Nathalia

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    199
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Nathalia

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag 14.10.1986
  1. Ich habe vor 2 Jahren mal einen Kurs zum Thema "Richtig Präsentieren" belegt und kann euch mal eines dazu sagen: Wenn ihr eine gute Präsentation machen wollt, dann versucht so wenig wie möglich an Folien zu benutzen. Eine grobe Faustregel besagt, dass man zu jeder Folie 3-5 Minuten erzählen soll. Ansonsten verlieren eure Zuhörer vor lauter Folienwechseln den Faden und ihr werdet am Ende von den Prüfern bis ins kleinste Detail mit Fragen bombadiert. Deine Präsentation ist auch viel zu bunt, man weiss da gar nicht, wo man als Zuhörer eigentlich hinsehen soll. Dann sind einige Folien wirklich komplett voll, auf der nächsten stehen 2 Stichpunkte.. da solltest du evtl noch einen besseren Mittelweg finden...
  2. Genau das nennt man "Externe Prüflinge". Dafür muss man allerdings wie du bemerkt hast, bestimmte Qualifikationen vorweisen. Ohne diese geht es nicht. @bullyboy: Natürlich sind die Noten der Schulprüfung irrelevant. Dennoch ist es so, das ein bestimmter Prozentsatz der "Schulnoten" mit in das IHK Zeugnis einfliessen. Hat man in der Schule 4en und 5en, wirkt sich das dementsprechend auf die Noten im IHK Zeugnis aus. "Lustig" anzusehen ist wie immer jedes Jahr: die einen schaffen super Noten in der schriftlichen Prüfung, versagen dafür in der Mündlichen. Die andren haben mittelmäßige bis schlechte Noten im Schriftlichen, dafür top Noten im Mündlichen. An der Realtität vorbei prüft meiner Meinung nach keiner. Man merkt dabei einfach nur, wer im praktischen Arbeiten fit ist und wer lieber auswendig lernt.
  3. Klar gibt es bei uns Externe, die bekommen bei durchfallen ebenfalls kein Abgangszeugnis, müssen ebenso wiederholen. Ansonsten bekommst du hier keine Zulassung zur IHK Abschlussprüfung. Die Berufsschule gar nicht besuchen, geht bei uns nur als Externer. Ansonsten ist es Pflicht, da die Noten ja auch ins IHK Zeugnis mit einfliessen. Ein Abgangszeugnis ist ja ehrlich gesagt sowieso für die Katz, versuch dich damit mal zu bewerben. Da würde ich freiwillig wiederholen...
  4. Dann ist es eben wie so üblich in BaWü, das jeder sein eigenes Süppchen kocht. Hier bei uns gibt es keine Abgangszeugnisse, man geht wieder in die Schule und muss nochmal durch die Prüfung durch.
  5. Also ich war damals auch nur in Turnschuhen, Jeans und T-Shirt unterwegs und war trotzdem Prüfungsbeste.. was solls, ist nur eine Prüfung, selbst die Prüfer waren nur in "Alltagskleidung" vor mir gesessen...
  6. Also ein Ubuntu aufsetzen + Software installieren ist definitiv zu wenig. Das könntest du genausogut einen Azubi im 1. Lehrjahr machen lassen. Richtig interessant wäre es, wenn du dir da dein eigenes kleines "Progrämmchen" zum Auslesen schreiben würdest. Für ein 35 Stunden Projekt ist das aber wahrscheinlich etwas heftig. Auf jeden Fall solltest du etwas anspruchsvolleres mit hineinbringen. Prinzipiell könntest du dein Vorhaben auch mit SIW und ein paar Zeilen Code zur Automatisierung umsetzen. Das ist aber auch nicht viel besser...
  7. Nein, das geht so in Baden-Württemberg nicht... hier gibt es sowas wie Abgangszeugnisse nicht. Durch die schulische Prüfung musst du wohl oder übel nochmal durch
  8. Das ist in Baden Württemberg IHK abhängig. Meistens ist es jedoch so, dass du wieder in die Berufsschule musst und die Präsentation/Doku ebenfalls erst ein halbes Jahr später machen darfst. Frag da aber am besten direkt bei deiner zuständigen IHK nach.
  9. Im Prinzip kannst du den ganzen Kram verwenden, den du für die GH1 verwendet hattest...
  10. Für die Unterstützung die du deinem Vater gibst, kann allerdings das Amt auch nichts. Krankheit deines Vaters wird allerdings angerechnet. Lass dir das nochmal durchrechnen. Mein Bruder stand nämlich vor kurzem vor einem ähnlichen Problem. Ein sehr nettes Statement einer JobCenter Mitarbeiterin war allerdings: "Das Ausbildungsgehalt dient lediglich zum Decken der Fahrtkosten"...
  11. BAB beinhaltet Wohn- und Fahrtgeld. Das sollte definitiv mehr als 50€ sein. Ansonsten hast du ein hohes Azubigehalt und kannst dir die Fahrtkosten ohne Probleme leisten. BAB-Rechner <-- lass dir das da nochmal berechnen. Vielleicht ist auch irgendwo bei der Berechnung ein Fehler aufgetreten? Verdienen deine Eltern viel, denn dann sind deine Eltern dir gegenüber Unterhaltspflichtig und du kommst deshalb nur auf 50€.
  12. Eventuell liegt es ja auch gar nicht an deinen Qualitäten sondern an der Bewerbung selbst...
  13. 36k? Das ist niemals ein Gehalt eines frisch Ausgelernten, der nichts vorzuweisen hat. Realistisch sind da eher 24k.
  14. Du kannst heutzutage so viele Zertifikate machen. Du musst dich einfach nur auf den Hintern setzen und lernen. Ich selbst habe neben der Ausbildung den LPIC-1 gemacht. Kostet gerade mal 150 € pro Prüfung und würde dir z.B. in Japan/China Tür und Tor öffnen. Dort bekommst du ohne LPIC-Zertifizierung absolut keine Stelle. Man kann aber auch neben der Ausbildung einfach mal rumprobieren. Eventuell gibt es ja ein Thema das dich persönlich anspricht. Nur weil du in der Ausbildung z.B. nie einen Webserver gesehen hast, heisst das nicht, das du dir daheim nichtmal für dich zum Testen einen aufbauen kannst. Das kann man auch so in eine Bewerbung reinpacken. Ist doch gar kein Thema. Das zeigt vor allem dein Interesse in diesem Bereich...

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung