Zum Inhalt springen

Bitte um Beurteilung meines Arbeitszeugnisses


Empfohlene Beiträge

Herr XX, geboren am XX erlernt seit dem 1.September 2009 in unserem Unternehmen den Beruf des Fachinformatikers Fachrichtung Systemintegration.

Die Ausbildungsinhalte werden gemäß der Ausbildungsverordnung vermittelt.

Herr XX hat die ihm gebotene Möglichkeit, sich mit allen Arbeiten und betrieblichen Zusammenhängen vertraut zu machen, stets rege genutzt. Den Beanspruchen und Belastungen der praktischen Tätigkeiten war er jederzeit gut gewachsen. Herr XX beherrscht alle Fertigkeiten und Kenntnisse seines Berufsfeldes gut. Er erledigte alle Arbeiten sorgfältig und anforderungsgerecht.

Herr XX erledigte die im Rahmen der Ausbildung übertragenen Aufgaben quantitativ und qualitativ stets gut. Die Lern und Arbeitsleistungen von Herrn xx waren stets gut.

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten,Ausbildern,Mitarbeitern, und Mitauszubildenden war stets einwandfrei. Er fügte sich stets gut in die verschiedenen Abteilungen ein.

Die Zwischenzeugnis erhält Herr XX auf eigenen Wunsch. Wir danken ihm für die gute und angenehme Zusammenarbeit während der bisherigen Ausbildungszeit. Wir wünschen Herrn XX auf seinen weiteren Berufs und Lebensweg alles Gute.

Könnt ihr mir bitte sagen, wie ihr das Zeugnis (notentechnisch) einstuft? Bin mir echt nicht sicher...zu manchen Aussagen sage ich 2 manche 3... was sagt ihr??

Freue mich über jede hilfreiche antwort:)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

glatte 2 - ohne wenn und aber. (stets gut)

aber es ist ganz schön wenig text. muss aber nicht schlimm sein - ist mir nur aufgefallen. das zeugnis ist dadurch sehr klar: du bist ein guter arbeiterIn. punkt um. kein gesülze, das interpretationsspielraum lässt. mir gefällts.

du kannst dir ja mal hier ein zeugniss basteln, um zu sehen, was alles gegenstand einer beurteilung sein kann und wie die typischen flosken zu den einzelnen noten sind.

ach ja, falls du kundenkontakte hattest, dann war dein verhalten diesen gegenüber auch stets einwandfrei. nicht vergessen!

und wenn du noch einfluß auf die endgültige fassung hast, dann würde ich folgenden satz um ein "stets" ergänzen:

Er erledigte alle Arbeiten sorgfältig und anforderungsgerecht.

und es heißt 'das' zeugnis, nicht 'die' zeugnis :rolleyes:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung