Zum Inhalt springen

Arbeitszeugnis FI AE


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi Leute,

ich würde mich über Meinungen zu meinem Arbeitszeugnis freuen.

Herr xx, geb xx.xx.xxxx, war von 01.08.2007 bis 31.05.2011 als Mitarbeiter bei xxx in der IT tätig.

In der Zeit vom 01.08.2007 bis xx.xx.2010 absolvierte Herr xx bei xxx eine Ausbildung zum Fachinformatiker.

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung war er seit dem xx.xx.2010 im Team eingesetzt. Zu seinen Aufgaben gehörten:

- Erstellung der Leistungsbeschreibung für die Entwicklung einer Web-Anwendung für die Erfassung und Auswertung von Leistungsdaten von Dritten

- Administration und Pflege der Anwendung z (Microsoft Access-Lösung)

- Administration und Betreuung der Systeme zur Erkennung, Validierung und Archivierung im Rahmen der automatisierten Rechnungsbelegverarbeitung

- Unterstützung der SAP-Systemadministration im Bereich der Benutzer- und Rollenverwaltung sowie der Batch-Input-Verarbeitung.

Durch sein gutes und umfassendes Fachwissen setzte Herr xx die ihm gestellten Aufgaben mit guten Ergebnissen um. Er verstand es, Problemstellungen richtig zu erkennen und lösen.

Das Verhalten von Herrn xx gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern war stets einwandfrei. Seine Aufgaben erledigte er mit großer Sorgfalt und zu unserer vollen Zufriedenheit.

Herr xx ist auf eigenen Wunsch aus dem Betrieb mit Ablauf des xx.xx.2011 ausgeschieden.

Wir bedauern dies sehr und wünschen ihm für den weiteren beruflichen und privaten Lebensweg alles Gute.

Insgesamt liest es sich für mich gut und bin auch recht zufrieden. Hab allerdings 6 Monate nach Kündigung darauf gedrängelt und wie erwartet umfasst das 1/3 meiner Aufgaben und wie ich finde, teils schwammige Aussagen...

Beispielsweise fehlen Arbeiten wie:

- 1 weitere größere Anwendung administriert und weiterentwickelt bei großer Kundenzufriedenheit

- 10-20 Anwendungen/Tools supportet, installiert, teils weiterentwickelt (VB6, MS SQL, Access/VBA), InstallShield-Paketerstellung

- aber auch ABAP Programmierung für Batchinput (liest sich für mich eher wie Excel-Listen in bestehende Programme eingespielt) und Auswertungen mit Access/Excel von SAP internen Tabellen erstellt. "Rollenverwaltung" war teils auch auf Berechtigungsobjekt-Ebene

Ist mein Erstes, daher würden mich mal Meinungen interessieren. Ich will keinen seitenlangen Bericht wie toll ich was gemacht hab und hab auch eigentlich überhaupt keine Lust den Arbeitgeber nochmal mit Personalkram zu nerven. Nur klingen die Formulierungen nicht gerade Programmierer-Gerecht - was meint ihr?

Danke schonmal,

BRB.

Bearbeitet von brb
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung